10.000 € Tagesgeld - Wechsel von der Consorsbank

68
eingestellt am 19. Jan
Hallo zusammen,
wo würdet ihr derzeit hin wechseln, wenn ihr 10.000 € bei der Consorsbank mit 1% Zinsen liegen hattet, das jetzt aber leider ausgelaufen ist und die Bank nicht verlängern möchte.
lg aCryL
Zusätzliche Info
Consorsbank AngeboteDiverses
Beste Kommentare
würds einfach bei MyDealz verballern
aCryL19. Jan

wenn ich BU bin muss ich erstmal vor Gericht gehen damit die Versicherung …wenn ich BU bin muss ich erstmal vor Gericht gehen damit die Versicherung überhaupt zahlt, die spielen auf Zeit und versuchen natürlich durch zu bekommen das sie nicht zahlen müssen. Glaube gut 70% aller BU-Fälle gehen vor Gericht. Wenn ich BU bin gehts mir so verdammt be*****, da reicht ja nicht mal das ich meine Beine verliere. Ich glaube kaum das mir dann die 800€ vom Staat nicht ausreichen + meine 3 Geschwister und Eltern, da machen die 700 € mehr von der BU auch nicht mehr viel aus. Rechne mal hoch, Nürnberger Versicherung, BU 50 € im Monat * 12 = 600 €. Noch 33 Jahre muss ich arbeiten. Sind 20.000 € die ich dafür berappen müsste. Wenn ich mehr als 1500 € im Jahr will muss ich auch mehr zahlen monatlich und es wird noch teurer..... deswegen habe ich mich dagegen entschieden auch wenn es heißt, es sei eine der wichtigsten wenn nicht die wichtigste Versicherung.


Ahnungslosigkeit mit naivem Denken...

Die BU leistet nicht ist immer das erste "Argument", warum manche diese wichtige Versicherung nicht abschließen. Sinnlose Diskussion, denn Statistiken widerlegen dies eindeutig.

Wissen deine Eltern und deine 3 Geschwister denn von deinem Denken, dass sie dich schlimmstenfalls finanziell unterstützen, bloß weil du zu geizig bist 50,- € monatlich für deine finanzielle Sicherheit zu investieren?

Ich kenne jemanden mit ca. 35 Jahren der nicht mehr arbeiten kann, also richtig beschissen geht es dem anscheinend nicht. Der geht abends in die Kneipe, der macht Ausflüge mit,...

Wenn du mehr als 1.500,- € absichern willst, verdienst du ja scheinbar über 2.000,- €. Geiler Sturz von über 2.000,- € Verdienst auf ca. wenn überhaupt 800,- €...
68 Kommentare
Ich habe mein Tagesgeld bei Zinspilot und bin sehr zufrieden
Bei der Consorsbank nachfragen. Oft lässt sich der Neukunden Zinssatz für einen gewissen Zeitraum verlängern
würds einfach bei MyDealz verballern
flb19. Jan

Bei der Consorsbank nachfragen. Oft lässt sich der Neukunden Zinssatz für e …Bei der Consorsbank nachfragen. Oft lässt sich der Neukunden Zinssatz für einen gewissen Zeitraum verlängern



Er hat doch geschrieben, dass die Bank nicht verlängert. Lesen lernen Leute!
hab gefragt, machen die leider nicht mehr für mich ^^

Wo bei Zinspilot? Ist ja nur ein Vermittler. Hab gesehen, da bekomme ich wohl 32€ Cashback
adalfried19. Jan

Er hat doch geschrieben, dass die Bank nicht verlängert. Lesen lernen …Er hat doch geschrieben, dass die Bank nicht verlängert. Lesen lernen Leute!



Schande über mich
In bitcoin stecken
jamann19. Jan

In bitcoin stecken


Immer dieser Spezialisten hier
finanztip.de/tag…ld/

Wirst wohl leider kein TG mit 1% finden
jamann:
In bitcoin stecken

Ich glaube sein Ziel ist, dass sich das Geld vermehren soll. Bitcoin geht ja die Tage eher bergab, und immer mehr Staaten wollen regulieren, also recht spekulativ. Kann aber auch wieder durchstarten, wer weiß.

Ansonsten ist Tagesgeld derzeit wirklich ziemlich mies. Und ständig Konten eröffnen um Neukundenzinsen für wenige Monate zu bekommen ist nicht zielführend.

Wenn es wirklich Tagesgeld sein soll, schau dir die Angebote von zinspilot.de an. Ggf. lässt sich da noch Shoop und Prämien mitnehmen.

Wenn du die 10.000€ längerfristig entbehren kannst, könnten Dividendenaktien oder Dividendenfonds eine Alternative sein. So lassen sich jährlich problemlos zwischen 3% - 5% erzielen. Den Zinsgewinn erkaufst du dir aber mit den typischen Risiken an der Börse.
pmspam9319. Jan

Ich habe mein Tagesgeld bei Zinspilot und bin sehr zufrieden


Zinspilot ist im Moment ne Überlegung wert. Dort kann man sich diverse Anlageangebote auswählen. HSH Nordbank hat gerade ganz gute Angebote. Die Einlagen bei denen sind jedenfalls in den nächsten 2 Jahren noch abgesichert (bis 100K).Bei Zinspilot-Kontoeröffnung gibt es ausserdem über spezielle Links mindestens 25 € Bonus (musst mal googeln).

Mit Aktien oder Fonds hätte ich momentan ein Problem. Sparplan wäre okay, aber jetzt auf einmal ne größere Summe investieren? Vor reichlich 15 Jahren habe ich mir jedenfalls geschworen, nie mehr zu Zeiten einer "Hausfrauen - Hausse" einzusteigen.
Bearbeitet von: "avamys" 19. Jan
avamys19. Jan

Zinspilot ist im Moment ne Überlegung wert. Dort kann man sich diverse …Zinspilot ist im Moment ne Überlegung wert. Dort kann man sich diverse Anlageangebote auswählen. HSH Nordbank hat gerade ganz gute Angebote. Die Einlagen bei denen sind jedenfalls in den nächsten 2 Jahren noch abgesichert (bis 100K).Bei Zinspilot-Kontoeröffnung gibt es ausserdem über spezielle Links mindestens 25 € Bonus (musst mal googeln).Mit Aktien oder Fonds hätte ich momentan ein Problem. Sparplan wäre okay, aber jetzt auf einmal ne größere Summe investieren? Vor reichlich 15 Jahren habe ich mir jedenfalls geschworen, nie mehr zu Zeiten einer "Hausfrauen - Hausse" einzusteigen.


Haben wir denn eine Hausfrauen Hausse?
Würde mich auch interessieren, aber lässt sich ja nur vermuten
Weil ich kann mir schon vorstellen mal einen Sparplan in ETF's anzulegen z.B.
schau dir die HSH Nordbank Tagesgeld an. haben aktuell 0,8%. Dann kommt nur noch die Renault Bank in Frage.

adalfried19. Jan

Das hier könnte ich empfehlen: …Das hier könnte ich empfehlen: https://www.meine-bank-no.de/sparen-und-anlegen/sparen/mein-tagesgeld.html


schlechte Empfehlung.
Bei 10.000,- € würde ich mir ehr Gedanken machen, ob Tagesgeld wirklich die richtige Anlage ist...
Bitcoin ist seit dem Hype im Netz / Medien vor 1-2 Monate absolut sinnlos, dadurch sind soo viele "neue" mit aufgesprungen. Hast du nur die 10K zur Verfügung oder mehr?!

Tagesgeld lohnt sich heutzutage auch nicht mehr, ach waren das noch Zeiten bei Bank of Scotland^^

Willst du den sofort wieder an das Geld dran, wenn du es brauchst?!

Bissl mehr Infos wären nicht schlecht
Puff oder ETF.

Beides natürlich nur, wenn man sich auskennt...
ETF! Langfristig eine gute Anlage.

Ich würde nen Teil allerdings wirklich in Cryptocurrencies stecken. Grob streuen (Top5) plus etwas mehr Risiko. Die Einstiegspreise sind gerade traumhaft.

Den Rest dann in ETF.
Was ist eigentlich aus dem Platin und Deiner BU geworden?
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
Mistralis19. Jan

Ich würde nen Teil allerdings wirklich in Cryptocurrencies stecken. Grob …Ich würde nen Teil allerdings wirklich in Cryptocurrencies stecken. Grob streuen (Top5) plus etwas mehr Risiko. Die Einstiegspreise sind gerade traumhaft.


Sowas hat wirklich Zukunft?
PeterPan55619. Jan

Sowas hat wirklich Zukunft?


Ebay ohne Gebuehren? Man wird sehen. Viele Anwendungen haben Zukunft.


Wuerde das Geld an deiner Stelle so weit wie moeglich durch Cashback Aktionen auf Mydealz diversifizieren.
Exporo.de , Fidelity.de ....
1% bringt gar nichts.
Da kannst du auch einfach in eine eigene Geschaeftsidee investieren.

coinlend.org lending bot und euro bei quoinex bringt 15 % auf euro im jahr, ist allerdings mit Risiko verbunden.
(Bitfinex wuerde ich nicht waehlen zum Euro Lending)
Bearbeitet von: "CrazyKacka" 19. Jan
0,8% bei der HSH Nordbank klingt schon mal ansatzweise ganz vernünftig. Muss mein Geld ja nicht ewig da liegen lassen. Das kombiniert mit 32€ Cashback von aklamio. Ist doch vorerst ganz ok. Dazu tendiere ich gerade.

Mein Ziel ist es, Ende diesen Jahres 20.000 angespart zu haben. 10.000 Tagesgeld, 5.000 Darlehnsvertrag/Platin siehe unten und 5.000 neu ansparen.

Jaa, die Bank of Scotland war super!

Kryptowährung , muss ich mich erstmal genauer mit auseinander setzen. Sind die Einstiegspreise wirklich noch so gut?

Wie kurzfristig ich die 10.000 benötige ist eine gute Frage. Also ich plane mir irgendwann eine eigene Wohnung zu kaufen, bin jetzt 32. Aber es ist nicht absehbar wie wo und wann. Zumindest möchte ich im Rentenalter meine eigenen vier Wände haben, ich denke das ist die beste Anlage fürs Alter wenn man dann keine Miete zahlen muss. Ansonsten bin ich darauf momentan nicht angewiesen. Mein Auto ist von 2007 und fährt noch super nach bereits 140.000km, also da steht auch vorerst noch nichts an.

Achja bei Smava habe ich mal 500 € testhalber für 72 Monate investiert. Läuft bisher einwandfrei.

Aus dem Platin von damals ist folgendes geworden: Darlehnsvertrag mit meinem Arbeitskollegen geschlossen, 5000 € hat er von mir bekommen, ich das Platin als Sicherheit und das ganze läuft ein Jahr. Und dann bekomme ich die 5000 zurück mit Zinsen.

BU ist gekündigt, war mir hochgerechnet zu teuer. Der Staat und die Familie wird's schon richten und ich tue alles dafür das es nie soweit kommt. Sport, Gesundheit, Ernährung etc.

ETF wenn nur auf lange Sicht, das ist klar. Habe da an einen Sparplan gedacht mit angefangen 100 € im Monat z.B. Jetzt da 10.000 € auf einmal rein zu buttern, nein.

Zudem habe ich noch die Betriebsrente mit 50 € + Zuschüsse und eine Lebensversicherung bei der Alten Leipziger. Meine Riesterrente habe ich stillgelegt. Dort liegt auch noch was. Denke wenn ich es mir auszahlen lassen würde, mit Verlust, sind das auch nochmal 2.500€.

Exporo, Fidelity und coinlend sind ja interessant, lese ich mich mal zu ein was genau es damit auf sich hat. Gern mehr Input. :-)
aCryL19. Jan

BU ist gekündigt, war mir hochgerechnet zu teuer. Der Staat und die …BU ist gekündigt, war mir hochgerechnet zu teuer. Der Staat und die Familie wird's schon richten und ich tue alles dafür das es nie soweit kommt. Sport, Gesundheit, Ernährung etc. Gern mehr Input. :-)


Den Staat kannst du vergessen und deine Familie wird dich nur ausreichend unterstützen können wenn die sehr vermögend sind. Sport usw. spielt keine große Rolle, ein Unfall und dein bisheriges Leben ist zu Ende.
aCryL19. Jan

0,8% bei der HSH Nordbank klingt schon mal ansatzweise ganz vernünftig. …0,8% bei der HSH Nordbank klingt schon mal ansatzweise ganz vernünftig. Muss mein Geld ja nicht ewig da liegen lassen. Das kombiniert mit 32€ Cashback von aklamio. Ist doch vorerst ganz ok. Dazu tendiere ich gerade.Mein Ziel ist es, Ende diesen Jahres 20.000 angespart zu haben. 10.000 Tagesgeld, 5.000 Darlehnsvertrag/Platin siehe unten und 5.000 neu ansparen. Jaa, die Bank of Scotland war super! Kryptowährung , muss ich mich erstmal genauer mit auseinander setzen. Sind die Einstiegspreise wirklich noch so gut?Wie kurzfristig ich die 10.000 benötige ist eine gute Frage. Also ich plane mir irgendwann eine eigene Wohnung zu kaufen, bin jetzt 32. Aber es ist nicht absehbar wie wo und wann. Zumindest möchte ich im Rentenalter meine eigenen vier Wände haben, ich denke das ist die beste Anlage fürs Alter wenn man dann keine Miete zahlen muss. Ansonsten bin ich darauf momentan nicht angewiesen. Mein Auto ist von 2007 und fährt noch super nach bereits 140.000km, also da steht auch vorerst noch nichts an. Achja bei Smava habe ich mal 500 € testhalber für 72 Monate investiert. Läuft bisher einwandfrei. Aus dem Platin von damals ist folgendes geworden: Darlehnsvertrag mit meinem Arbeitskollegen geschlossen, 5000 € hat er von mir bekommen, ich das Platin als Sicherheit und das ganze läuft ein Jahr. Und dann bekomme ich die 5000 zurück mit Zinsen. BU ist gekündigt, war mir hochgerechnet zu teuer. Der Staat und die Familie wird's schon richten und ich tue alles dafür das es nie soweit kommt. Sport, Gesundheit, Ernährung etc. ETF wenn nur auf lange Sicht, das ist klar. Habe da an einen Sparplan gedacht mit angefangen 100 € im Monat z.B. Jetzt da 10.000 € auf einmal rein zu buttern, nein.Zudem habe ich noch die Betriebsrente mit 50 € + Zuschüsse und eine Lebensversicherung bei der Alten Leipziger. Meine Riesterrente habe ich stillgelegt. Dort liegt auch noch was. Denke wenn ich es mir auszahlen lassen würde, mit Verlust, sind das auch nochmal 2.500€.Exporo, Fidelity und coinlend sind ja interessant, lese ich mich mal zu ein was genau es damit auf sich hat. Gern mehr Input. :-)


Wow, gut vorgesorgt. Ich bin 26 und habe genau 0 Vorsorge
oldman119. Jan

Den Staat kannst du vergessen und deine Familie wird dich nur ausreichend …Den Staat kannst du vergessen und deine Familie wird dich nur ausreichend unterstützen können wenn die sehr vermögend sind. Sport usw. spielt keine große Rolle, ein Unfall und dein bisheriges Leben ist zu Ende.

wenn ich BU bin muss ich erstmal vor Gericht gehen damit die Versicherung überhaupt zahlt, die spielen auf Zeit und versuchen natürlich durch zu bekommen das sie nicht zahlen müssen. Glaube gut 70% aller BU-Fälle gehen vor Gericht. Wenn ich BU bin gehts mir so verdammt be*****, da reicht ja nicht mal das ich meine Beine verliere. Ich glaube kaum das mir dann die 800€ vom Staat nicht ausreichen + meine 3 Geschwister und Eltern, da machen die 700 € mehr von der BU auch nicht mehr viel aus. Rechne mal hoch, Nürnberger Versicherung, BU 50 € im Monat * 12 = 600 €. Noch 33 Jahre muss ich arbeiten. Sind 20.000 € die ich dafür berappen müsste. Wenn ich mehr als 1500 € im Jahr will muss ich auch mehr zahlen monatlich und es wird noch teurer..... deswegen habe ich mich dagegen entschieden auch wenn es heißt, es sei eine der wichtigsten wenn nicht die wichtigste Versicherung.
HODL
aCryL19. Jan

wenn ich BU bin muss ich erstmal vor Gericht gehen damit die Versicherung …wenn ich BU bin muss ich erstmal vor Gericht gehen damit die Versicherung überhaupt zahlt, die spielen auf Zeit und versuchen natürlich durch zu bekommen das sie nicht zahlen müssen. Glaube gut 70% aller BU-Fälle gehen vor Gericht. Wenn ich BU bin gehts mir so verdammt be*****, da reicht ja nicht mal das ich meine Beine verliere. Ich glaube kaum das mir dann die 800€ vom Staat nicht ausreichen + meine 3 Geschwister und Eltern, da machen die 700 € mehr von der BU auch nicht mehr viel aus. Rechne mal hoch, Nürnberger Versicherung, BU 50 € im Monat * 12 = 600 €. Noch 33 Jahre muss ich arbeiten. Sind 20.000 € die ich dafür berappen müsste. Wenn ich mehr als 1500 € im Jahr will muss ich auch mehr zahlen monatlich und es wird noch teurer..... deswegen habe ich mich dagegen entschieden auch wenn es heißt, es sei eine der wichtigsten wenn nicht die wichtigste Versicherung.


Ahnungslosigkeit mit naivem Denken...

Die BU leistet nicht ist immer das erste "Argument", warum manche diese wichtige Versicherung nicht abschließen. Sinnlose Diskussion, denn Statistiken widerlegen dies eindeutig.

Wissen deine Eltern und deine 3 Geschwister denn von deinem Denken, dass sie dich schlimmstenfalls finanziell unterstützen, bloß weil du zu geizig bist 50,- € monatlich für deine finanzielle Sicherheit zu investieren?

Ich kenne jemanden mit ca. 35 Jahren der nicht mehr arbeiten kann, also richtig beschissen geht es dem anscheinend nicht. Der geht abends in die Kneipe, der macht Ausflüge mit,...

Wenn du mehr als 1.500,- € absichern willst, verdienst du ja scheinbar über 2.000,- €. Geiler Sturz von über 2.000,- € Verdienst auf ca. wenn überhaupt 800,- €...
aCryL19. Jan

[...]Glaube gut 70% aller BU-Fälle gehen vor Gericht. [...]Wenn ich BU …[...]Glaube gut 70% aller BU-Fälle gehen vor Gericht. [...]Wenn ich BU bin gehts mir so verdammt be*****, da reicht ja nicht mal das ich meine Beine verliere.[...]


Wo liest man so einen Driss bzw. wo wird so ein Driss erzählt?
Ich hab eine Excel Tabelle gesehen, wo Daten jeder Versicherung drin standen, glaube die meisten waren bei über 50% wo nicht anstandslos gezahlt wurde. Leider finde ich die gerade nicht mehr. Meine "Nürnberger" von damals lag auch bei den 50%. 70% war übertrieben. Trotzdem ich bin Versicherungen im allgemeinen sehr skeptisch gegenüber weil ich denke das sie teils mit Angst Geld machen. Die Makler zeigen einem ja auf was alles passieren kann/könnte. Ne, kopfschüttel. Bin ich raus. Die Deutschen sind ja Versicherungs-Weltmeister, in keinem anderen Land wird sich gegen soo viel versichert. Eine Autoversicherung Vollkasko und eine Haftpflicht, die habe ich noch, sonst nix.
aCryL19. Jan

hab gefragt, machen die leider nicht mehr für mich ^^ Wo bei Zinspilot? …hab gefragt, machen die leider nicht mehr für mich ^^ Wo bei Zinspilot? Ist ja nur ein Vermittler. Hab gesehen, da bekomme ich wohl 32€ Cashback



Wie kommst du auf 32€ Cashback? Bei Shoop ist nur 20€ gelistet!
aklamio
Die HSH Nordbank. Verrückt dass es den Schuppen noch gibt. Na hoffentlich ist es bald aus mit denen. Saftladen.
aCryL19. Jan

Meine Riesterrente habe ich stillgelegt. Dort liegt auch noch was. Denke …Meine Riesterrente habe ich stillgelegt. Dort liegt auch noch was. Denke wenn ich es mir auszahlen lassen würde, mit Verlust, sind das auch nochmal 2.500€.


Kann man nicht Riester und ETF kombinieren? Wollte ich mich mal mit auseinandersetzen, um vom Riester Banksparplan runterzukommen. Die Zuschüsse (gerade mit Kindern) sollte man sich nicht entgehen lassen. (keine Ahnung, ob Du mit 32 schon Familie hast).

BU und Familie ist eine harte Sache. Bei Geld hört die Freundschaft bekanntlich auf, das ist in der Familie (oft) nicht anders. Eine Einmalzahlung bzw. ein Kredit ist was anderes, als ein Leben lang "durchgefüttert" zu werden. Deine 3 Geschwister (keine Ahnung wie alt) haben bestimmt auch (zukünftig?) andere finanzielle Verpflichtungen (Eigenheim, Familie etc.), da würde ich mit Sicherheit nicht drauf setzen. Ich fand es schon komisch, meiner Schwester 10.000€ für eine neue Heizung zu leihen, wo ich gerade umgebaut habe - noch 2 Geschosse sarniert werden müssen - und 2 Kinder da sind.
Bearbeitet von: "PeterPan556" 19. Jan
aCryL19. Jan

Ich hab eine Excel Tabelle gesehen, wo Daten jeder Versicherung drin …Ich hab eine Excel Tabelle gesehen, wo Daten jeder Versicherung drin standen, glaube die meisten waren bei über 50% wo nicht anstandslos gezahlt wurde. Leider finde ich die gerade nicht mehr. Meine "Nürnberger" von damals lag auch bei den 50%. 70% war übertrieben. Trotzdem ich bin Versicherungen im allgemeinen sehr skeptisch gegenüber weil ich denke das sie teils mit Angst Geld machen. Die Makler zeigen einem ja auf was alles passieren kann/könnte. Ne, kopfschüttel. Bin ich raus. Die Deutschen sind ja Versicherungs-Weltmeister, in keinem anderen Land wird sich gegen soo viel versichert. Eine Autoversicherung Vollkasko und eine Haftpflicht, die habe ich noch, sonst nix.


Was mich jetzt wirklich mal ernsthaft interessiert, vor allem bei deiner bisherigen Argumentation:

Wieso hast du dein Auto Vollkasko versichert?

Zur BU hast du mal folgendes geschrieben: ...und ich tue alles dafür das es nie soweit kommt. Sport, Gesundheit, Ernährung etc.

Bist du jetzt demnach zu doof zum Auto fahren oder hat die Angst Überhand genommen?
aCryL19. Jan

Ich hab eine Excel Tabelle gesehen, wo Daten jeder Versicherung drin …Ich hab eine Excel Tabelle gesehen, wo Daten jeder Versicherung drin standen, glaube die meisten waren bei über 50% wo nicht anstandslos gezahlt wurde. Leider finde ich die gerade nicht mehr. Meine "Nürnberger" von damals lag auch bei den 50%. 70% war übertrieben. Trotzdem ich bin Versicherungen im allgemeinen sehr skeptisch gegenüber weil ich denke das sie teils mit Angst Geld machen. Die Makler zeigen einem ja auf was alles passieren kann/könnte. Ne, kopfschüttel. Bin ich raus. Die Deutschen sind ja Versicherungs-Weltmeister, in keinem anderen Land wird sich gegen soo viel versichert. Eine Autoversicherung Vollkasko und eine Haftpflicht, die habe ich noch, sonst nix.



Die Rechnung ist falsch.

Du sicherst jetzt mit 32/33 Jahren Jahren Dein komplettes Berufsleben ab. 33 x 12 x 2.000€ (800.000€) kannst Du für 50€ monatlich absichern.

Mein Plan ist übrigens nicht, die BU bis an mein Berufsende zu halten - sondern sie dann zu kündigen, wenn ich finanziell aus dem Gröbsten raus bin (spätestens Anfang 50).
Bearbeitet von: "PeterPan556" 19. Jan
Wenn 10.000€ alles ist was du im Moment flüssig hast würde ich das nicht in ETFs oder sonstige Aktien investieren. Sonst kann es schnell passieren, dass du in einem ungünstigen Moment verkaufen musst.
Eventuell über einen Sparplan nachdenken, den verkehrt ist ein Investment in ETFs nicht, jedoch sollte man schon eine reserve flüssig haben.

Bei Zinspilot und Weltsparen unbedingt aufs Land achten
aCryL19. Jan

Eine Autoversicherung Vollkasko und eine Haftpflicht, die habe ich noch, …Eine Autoversicherung Vollkasko und eine Haftpflicht, die habe ich noch, sonst nix.


Eine Vollkasko für ein Auto von 2007?!
Ich kann nur dazu raten, noch mal bei der Consorsbank anzurufen und um die Verlängerung der Neukundenkonditionen zu bitten. Bei mir funktioniert das schon Ewigkeiten recht problemlos, meine Freundin mußte diesmal noch ein zweites mal anrufen, weil es beim ersten Anruf angeblich nicht möglich war, beim zweiten mal ging es dann doch
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler