Abgelaufen

10€ Gutschein (MBW: 20€) und versandkostenfreie Lieferung bei DocMorris für Neukunden - Alternativ 7€ bzw. 19€ Cashback und versandkostenfreie Lieferung über Qipu

39
eingestellt am 13. Dez 2012

Bei DocMorris gibt es gerade einen neuen Gutschein. Dieser liefert 10€ Rabatt bei einem Mindestbestellwert von 20€ und richtet sich ausschließlich an Neukunden. Zusätzlich erfolgt momentan die erste Lieferung bei Neukunden kostenlos, was das Ganze dann doch wieder recht interessant macht.



DocMorris gehört natürlich nicht unbedingt zu den günstigsten Online-Apotheken, aber durch bestenfalls 50% Rabatt lässt sich das natürlich ganz gut kompensieren. Trotzdem sollte man im Zweifelsfall nochmal einen Preisvergleich über Medipreis oder Medizinfuchs durchführen, um sicher zu gehen, dass es die Medikamente nicht doch irgendwo anders noch günstiger zu erwerben gibt.


 560649.jpg


Unter Umständen noch mehr sparen (zumindest relativ gesehen) lässt sich aber, wenn ihr Neukunden seid und die Bestellung über Qipu durchführt. Dann könnt ihr zwar keinen Gutschein mehr verwenden, aber es gibt für die Bestellung von rezeptfreien Medikamenten 7€ Cashback und für die Bestellung von rezeptpflichtigen Medikamenten 19€ Cashback. Hier gilt allerdings: Der Bestellwert darf nicht niedriger als das Cashback sein. Heißt: Ihr müsst mindestens für 7€ rezeptfreie bzw. für 19€ rezeptpflichtige Medikamente bestellen. Aber da auch hier die Lieferung für Neukunden versandkostenfrei erfolgt, kann man sich einige Produkte eben ziemlich günstig bestellen, z.B. 40 Stück Aspirin plus C Brausetabletten für 9,99€ – 7€ Cashback oder 80 Paracetamol Ratiopharm 500mg für 9,96€ – 7€ Cashback.


Danke, sparzan!


Zusätzliche Info
39 Kommentare
Avatar
Anonymer Benutzer

Muss man auch den Newsletter erhalten haben, damit die Bestellung nicht storniert wird?

Bearbeitet von: "" 11. Sep 2016

DocMorris, nie wieder.
Erst kostenlos sachen verschicken und dann monate später Zahlung nachfordern...

Richtig! DocMorris ist für mich ebenfalls gestorben!

Die sind sicher unter Druck, weil das mit dem Rezeptbonus nicht mehr gemacht wird/werden darf.
Viele, die bei verschreibungspflichtigen Medis hier was gespart haben und noch ein paar Aspirin dazu nahmen fallen nun weg.

Allgemein kann ich sagen immer schnell gewesen und immer top verpackt und komplett. Nie was zu meckern gehabt und ich bestelle ziemlich viele Blutdruckpillen.

Der letzte Laden in meinen Augen. Hoffe erholt Schlecker ein.



Duke:
Die sind sicher unter Druck, weil das mit dem Rezeptbonus nicht mehr gemacht wird/werden darf.
Viele, die bei verschreibungspflichtigen Medis hier was gespart haben und noch ein paar Aspirin dazu nahmen fallen nun weg.


Allgemein kann ich sagen immer schnell gewesen und immer top verpackt und komplett. Nie was zu meckern gehabt und ich bestelle ziemlich viele Blutdruckpillen.



Wenn ich DocMorris höre, brauche ich auch Bluthochdruckpillen

Kann meinen 2vorrednern nur zustimmen. Saftladen!!!

docmorris? NEVER EVER

habe auch eine Nachforderung bekommen. Kurze Mail und Klärung gefordert, auf "Kulanz" gutgeschrieben. Klar ist scheiße gelaufen aber hätte schlimmer sein können.

Avatar
Anonymer Benutzer

Wieso beschwerst du dich überhaupt? Du hast versucht zu betrügen und es ist aufgefallen.
Wenn du in den Supermarkt gehst, kannste auch nicht einfach mit der Ware an der Kasse vorbeilaufen ohne zu bezahlen.
Man bekommt im Leben nix geschenkt !



Waffeln:
DocMorris, nie wieder.
Erst kostenlos sachen verschicken und dann monate später Zahlung nachfordern…

Bearbeitet von: "" 9. Mär
Avatar
Anonymer Benutzer

Bin bis jetzt immer zu Frieden DocMorris. Habe viele Versandapotheken ausprobiert und letztendlich doch wieder zu DocMorris zurück.
Bestellung erfolgt in der Regel immer schnell und bei Problemen sind die auch sehr kulant (Gutschrift/Gutscheine/Nachlass).

Schade nur das diese Gutscheine immer nur für Neukunden sind.



Beimer:
habe auch eine Nachforderung bekommen. Kurze Mail und Klärung gefordert, auf “Kulanz”gutgeschrieben. Klar ist scheiße gelaufen aber hätte schlimmer sein können.


Bearbeitet von: "" 9. Mär

Aha, wenn ich im Supermarkt aber an der Kasse vorbeigehe und frage ob ich es für den pris bzw. kostenlos mitnehmen darf, mir verjaht wird ist dass dann immernoch betrug?



Jupiter:
Wieso beschwerst du dich überhaupt? Du hast versucht zu betrügen und es ist aufgefallen.
Wenn du in den Supermarkt gehst, kannste auch nicht einfach mit der Ware an der Kasse vorbeilaufen ohne zu bezahlen.
Man bekommt im Leben nix geschenkt !



Was redest du fürn Blech?! Hier ist niemand an der Kasse vorbeigelaufen ohne zu bezahlen! Es wurde ein Gutschein eingelöst! Wenn das für DocMorris nicht ok ist, dann storniert man die Bestellung! Wenn man dann 2 Monate später merkt, dass man das ja eigentlich gar nicht wollte, dann sollte man das und Lehrgeld verbuchen und nicht den Kunden mit seinen Fehlern belästigen!

Habe auch eine Nachforderung erhalten - immerhin ohne Aufschlag...auch auf Kulanz aufgehoben worden.
Dass die Aktion mit dem Zuckermessgerät nicht ganz koscher war sollte klar sein. Gepokert um eventuell zu verlieren ;-)



zoolander:
Habe auch eine Nachforderung erhalten – immerhin ohne Aufschlag…auch auf Kulanz aufgehoben worden.
Dass die Aktion mit dem Zuckermessgerät nicht ganz koscher war sollte klar sein. Gepokert um eventuell zu verlieren

was war denn mit dem zuckermessgerät?

admin: QIPU Beschreibung ist nicht korrekt. Man bekommt 2 euro von qipu,wenn man nen gutschein einsetzt.
Avatar
Anonymer Benutzer


Waffeln:
Aha, wenn ich im Supermarkt aber an der Kasse vorbeigehe und frage ob ich es für den pris bzw. kostenlos mitnehmen darf, mir verjaht wird ist dass dann immernoch betrug?




Bejaht (!) hat in diesem Fall kein Mensch, sondern eine Software, welche anscheinend ein wenig fehlerhaft war. Dieser Softwarefehler wurde von einigen Leuten ausgenutzt, welche vorsätzlich einen Betrug geplant und eine Bestellung ausgeführt haben. Und diese Leute wunderten sich dann, dass sie später eine Rechnung bekommen haben, weil der Fehler erkannt wurde?
Natürlich ist es nicht korrekt, Monate später das Geld einzufordern, aber war es von dir korrekt zu betrügen?
Bearbeitet von: "" 9. Mär

Ich habe denen ein angebot geschickt was sie mit der Versendung eingegangen sind. Versenden tut sicher nicht ein System. Und selbst wenn es an den Verpackern vorbei geht dann sollte man es bei dem haufen bestellungen merken und sofort etwas zurückfordern.
Letztendlich wussten die es selber und haben auf "Kulanz" (gezwungenermaßen) ihre Forderung zurückgenommen.

Hallo, ich bin hier ganz neu und möchte erst mal ein ganz grosses lob für die tolle Seite aussprechen. so ganz verstehe ich noch nicht alles hier aber das wird schon werden.
habe gerade über diesen Kommentar die Medikamente per klick Seite kennen gelernt. kann man hier auch einen Gutschein einlösen ?
LG und schönen Abend



guitarrrro:

Es gab vor einigen Monaten ein Angebot, das an ein Blutzuckermessgerät gebunden war (Vergünstigung) - man konnte das Gerät aber aus dem Warenkorb löschen und trotzdem zu günstigen Konditionen bestellen

wtf

Bei Neukundenbestellungen mit Gutschein gibt's immerhin 2 €.

Ähm, das Beispiel mit den 80 Paracetamol ist interessant. Wenn das geliefert wird, ohne Rezept gibts ne Anzeige. (Deswegen schränkt es DocMorris auf der Homepage auch ein), aber vielleicht sehen sie ja nicht so eng.

Avatar
Anonymer Benutzer

Habe noch nie Probleme bei Docmorris gehabt. Alles wurde superschnell geliefert.

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Wenn ihr euch die AGB und die Gutschein Vorraussetzungen mal durch lesen würdet, würdet ihr hier nicht so einen Blödsinn schreiben. Ws gibt Höchstabgabe Mengen bei Produkten die zu einer Abhängigkeit führen können( Schmerzmittel , Nasenspray, Abführmittel) was ich auch persönlich sehr gut finde. Sicher werden 80 Paracetamol gekürzt und der Gutschein dann nicht angerechnet. Kann man überall nachlesen. Und mit der Mahnung, ihr musstet alle nix nach zahlen obwohl es Betrug war. Keine Firme wäre so Kulant gewesen. Also mal Hirn einschalten.


Mavhornsby:
Ähm, das Beispiel mit den 80 Paracetamol ist interessant. Wenn das geliefert wird, ohne Rezept gibts ne Anzeige. (Deswegen schränkt es DocMorris auf der Homepage auch ein), aber vielleicht sehen sie ja nicht so eng.





Mavhornsby:
Ähm, das Beispiel mit den 80 Paracetamol ist interessant. Wenn das geliefert wird, ohne Rezept gibts ne Anzeige. (Deswegen schränkt es DocMorris auf der Homepage auch ein), aber vielleicht sehen sie ja nicht so eng.


Bearbeitet von: "" 9. Mär
Avatar
Anonymer Benutzer


Eve1234:
Wenn ihr euch die AGB und die GutscheinVorraussetzungen mal durch lesen würdet, würdet ihr hier nicht so einen Blödsinn schreiben. Ws gibt Höchstabgabe Mengen bei Produkten die zu einer Abhängigkeit führen können( Schmerzmittel , Nasenspray, Abführmittel) was ich auch persönlich sehr gut finde. Sicher werden 80 Paracetamol gekürzt und der Gutschein dann nicht angerechnet. Kann man überall nachlesen. Und mit der Mahnung, ihr musstet alle nix nach zahlen obwohl es Betrug war. Keine Firme wäre so Kulant gewesen. Also mal Hirn einschalten.


Bearbeitet von: "" 9. Mär

Was seid ihr denn für Korinthenkacker?
Nicht immer sind die großen Unternehmen die Gewinner!



Waffeln:
DocMorris, nie wieder.
Erst kostenlos sachen verschicken und dann monate später Zahlung nachfordern…



So wars leider!


BoNa: Was redest du fürn Blech?! Hier ist niemand an der Kasse vorbeigelaufen ohne zu bezahlen! Es wurde ein Gutschein eingelöst! Wenn das für DocMorris nicht ok ist, dann storniert man die Bestellung! Wenn man dann 2 Monate später merkt, dass man das ja eigentlich gar nicht wollte, dann sollte man das und Lehrgeld verbuchen und nicht den Kunden mit seinen Fehlern belästigen!




Wurde denn wirklich ein Gutschein eingelöst? Erklär mal kurz!
Avatar
Anonymer Benutzer

Und sowohl Cashback als auch Gutschein-Bestellung kann man mit Kunden werben Kunden kombinieren. Man muss einfach die Werberkennung bei der Bestellung angeben. Momentan gibt es 10 Euro - wenn man die sich fair mit dem Werber teilt kreigt man nochmal 5 extra. Einfach nach Prämien teilen DocMorris googeln da findet man einige Portale.

Bearbeitet von: "" 17. Sep 2016

Ach Qipu und DocMorris, was eine super Kombination.

Die Idioten von Qipu ham das letzte Mal voll den Terz gemacht, weil es bei über mein Konto drei Neukunden gab, Sperrung angedroht und so fort. Natürlich gab es keinen Cent von Qipu.



Ronny Roger:

Unter Umständen noch mehr sparen (zumindest relativ gesehen) lässt sich aber, wenn ihr Neukunden seid und die Bestellung über Qipu durchführt. Dann könnt ihr zwar keinen Gutschein mehr verwenden, aber es gibt für die Bes


Leider wahr

Sie zicken immer wieder rum die deppen.

Ich versteh sowieso nicht, wie das bei denen abläuft. Da die es zeitlich wohl nicht schaffen können, jede Bestellung einzeln zu kontrollieren, glaube ich mittlerweile, dass die die Provision generell nicht zahlen....

4 Bestellungen als Neukunde bestellt, mit 4 unterschiedlichen Namen und Adressen die es auch gibt
3 in Versandvorbereitung
1 wurde gerade versendet

Bin gespannt, ob es Stress gibt mit QIPU und den Neukundengutscheinen oder nicht

Also das filtern die 100%ig automatisch raus. Den Neukundenbonus gibt es definitiv nur 1x pro Account. Und wenn du Pech machst geht es dir so wie Ronny.

@admin:
Die Werbung für die Masse Paracetamol ist unverantwortlich.. Weißt du eigentlich, was selbst geringe Dosen Paracetamol anrichten können? Das Zeug wird in anderen Ländern nicht umsonst seit Jahren deutlich eingeschränkt als OTC verkauft oder gar nur auf Rezept aufgegeben..
Die Leute, die sich den Mist regelmäßig reinhauen, wenn Sie Kopfschmerzen haben, sind gute Kandidaten für eine Lebertransplantation.. Das bezahlen wir dann alle und die knappen Spenderorgane gehen dann an Menschen, die sich das ganze selbst zugefügt haben. Menschen mit Krebs - egal welcher Art - bekommen praktisch nie ein Spenderorgan, weil es zu wenige gibt und Sie nunmal leider ganz hinten in der Liste rangieren.

Sorry - aber mir platzt bei so etwas echt der Kragen. Die Menschen schlucken diese angeblichen ungefährlichen Mittel und dann lese ich in unseren Fachmagazinen wieder die Statistiken und frage mich, wieso wir derart viele Menschen mit selbst zugefügten Leiden behandeln müssen und die, die nichts für ihren Zustand können, nicht alles geben können was wir haben.



Chris: @admin:Die Werbung für die Masse Paracetamol ist unverantwortlich.. Weißt du eigentlich, was selbst geringe Dosen Paracetamol anrichten können? Das Zeug wird in anderen Ländern nicht umsonst seit Jahren deutlich eingeschränkt als OTC verkauft oder gar nur auf Rezept aufgegeben..Die Leute, die sich den Mist regelmäßig reinhauen, wenn Sie Kopfschmerzen haben, sind gute Kandidaten für eine Lebertransplantation.. Das bezahlen wir dann alle und die knappen Spenderorgane gehen dann an Menschen, die sich das ganze selbst zugefügt haben. Menschen mit Krebs – egal welcher Art – bekommen praktisch nie ein Spenderorgan, weil es zu wenige gibt und Sie nunmal leider ganz hinten in der Liste rangieren.Sorry – aber mir platzt bei so etwas echt der Kragen. Die Menschen schlucken diese angeblichen ungefährlichen Mittel und dann lese ich in unseren Fachmagazinen wieder die Statistiken und frage mich, wieso wir derart viele Menschen mit selbst zugefügten Leiden behandeln müssen und die, die nichts für ihren Zustand können, nicht alles geben können was wir haben.

Sehr Gut. Danke für diese Aufklärung.
Fakt ist, dass die meisten dieser ,,Schmerzmittel-Junkies" selbst wissen, welcher Gefahr sie sich durch den Dauergebrauch solcher freiverkäuflichen Arzneimittel aussetzen. Nicht nur bei Paracetamol könne medikamenteninduzierte Folgeerkrankungen auftreten. Gerade die Schmerzmittel, Nasensprays etc. sind nicht umsonst apothekenpflichtig. So wird sicher gestellt, dass die Menschen zu ihren gekauften Artikeln richtig beraten und auf mögliche Risiken und Nebenwirkungen hingewiesen werden.
Derartige Werbung, wie es hier bei MyDealz zu diesem Thema gemacht wird, sollte man zweimal überlegen.

AnOb: Sehr Gut. Danke für diese Aufklärung.
Fakt ist, dass die meisten dieser ,,Schmerzmittel-Junkies” selbst wissen, welcher Gefahr sie sich durch den Dauergebrauch solcher freiverkäuflichen Arzneimittel aussetzen. Nicht nur bei Paracetamol könne medikamenteninduzierte Folgeerkrankungen auftreten. Gerade die Schmerzmittel, Nasensprays etc. sind nicht umsonst apothekenpflichtig. So wird sicher gestellt, dass die Menschen zu ihren gekauften Artikeln richtig beraten und auf mögliche Risiken und Nebenwirkungen hingewiesen werden.
Derartige Werbung, wie es hier bei MyDealz zu diesem Thema gemacht wird, sollte man zweimal überlegen.


Aus der Erfahrung behaupte ich, dass die meisten "Junkies" es nicht wissen.. Wie oft führe ich die Diskussion, dass Paracetamol nicht das "richtige Mittel" für jedes Wehweh ist und auch, dass z.B. Cortison-Cremes nicht einfach in Masse über längere Zeit angewendet werden sollte.. Genauso wie viele gleich Iboprofen nehmen und dann bei uns landen, wenn Sie ein Geschwür am Magen oder dem Zwölffingerdarm haben..

Die Apotheken sehe ich zumeist sehr skeptisch - viele sind nur Pillenschieber. Leider warnen die meisten nicht, wenn es nötig wäre. Aber das mag daran liegen, dass oft an der Qualifikation der Mitarbeiter gespart wird. Es gibt sicher auch andere - aber die geben meist nicht die großen Rabatte auf die die Menschen teilweise angewiesen sind.

Ich würde fast wetten, bei uns treffen Apotheke und Arzt aufeinander.... Klingt jedenfalls so

DocMorris hat damals auch das Geld nachgefordert was eigentlich durch Gutschein ausgeglichen war. Auch mit "Kulanz" verrechnet.

Cool, Donnerstag Abend bestellt, heute war das Paket schon da!
Danke mydealz, wieder etliches an Geld gespart!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler