10k€ für Enkelkind anlegen

35
eingestellt am 11. Feb
Hallo Gemeinde,

von meinen Eltern habe ich 10.000€ bekommen, die ich für meinen Sohn (2 Jahre) anlegen soll. Anlagehorizont mindestens 16 Jahre (also bis er 18 ist).

Meine Überlegungen soweit: Auf jeden Fall Wertpapiere, Sparbuch & Co ist ja ein Witz. Einfachste Idee wäre ein ETF-Portfolio - zB klassisch 70% MSCI World / 30% MSCI Emerging Markets. So sparen zumindest wir für unseren Sohn.

Aber vielleicht habt ihr ja tolle Idee?! Was würdet ihr tun?

Danke!
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Bitcoin, definitiv Bitcoin
Ich denke, dass wichtigste ist eine gute Erziehung. Und die Vermittlung von humanistischen Werten.

Mach das Kind nicht zum Sklaven des Systems!
lolnickname11. Feb

Knüpfe das Geld doch lieber an eine sinnvolle Bedingung statt dem Alter. …Knüpfe das Geld doch lieber an eine sinnvolle Bedingung statt dem Alter. 18 wird jeder der es beim Saufen oder vorzeitig Autofahren nicht übertreibt. Mit 18 sind auch di wenigsten reif genug um mit dem Geld verantwortungsvoll umzugehen. Ein guter Schulabschluss oder ein abgeschlossenes Studium sind doch wesentlich sinnvoller als Bedingung. Ansonsten kann man das Geld dann immer noch mit 20 / 25 freigeben.


Genau. Abi oder die Kohle bleibt bei Papa. Hauptschüler stecken das Geld eh nur in Tattoos und Alkohol, fangen an sich Marihuana zu spritzen und landen irgendwann im Knast.
macs2711. Feb

Bitcoin, Ethereum und Co. 50% Bitcoin, 30% Ethereum, 20% in ein paar …Bitcoin, Ethereum und Co. 50% Bitcoin, 30% Ethereum, 20% in ein paar restliche.Das Problem wird dann sein, es 16 Jahre liegen zu lassen... :)Oder zumindest 10% in Kryptowährungen investieren. Wirst es nicht bereuen. Wenn du jährlich dein Kapital verdoppelst, hast du nach 10 Jahren 1000x gemacht.Bei 1000€ Investition macht das eine gute Million.

Die werden in 16 Jahren nichts mehr Wert sein.
35 Kommentare
Bitcoin, definitiv Bitcoin
War hier nicht neulich ein Post mit dem Tipp in Lego zu investieren? Entweder kann man das dann verticken oder damit spielen ;p
Media Markt Gutscheine hab gehört die kommen noch
"ETF-Portfolio - zB klassisch 70% MSCI World / 30% MSCI Emerging Markets"


Genau das mit ausschütteten ETF (muss auch bei Kindern erst ab einer gewissen Höhe versteuert werden). Um weniger zu rebalancen geht auch ein all world bzw. all country world index
Bearbeitet von: "Kroko" 11. Feb
Ich finde die Verteilung zu wenig. Vielleicht noch nen s&p500 und dax ETF dazu so habe ich es bei meinem Sohn auch gemacht. Vielleicht noch Rohstoffe dazu.
Ich denke, dass wichtigste ist eine gute Erziehung. Und die Vermittlung von humanistischen Werten.

Mach das Kind nicht zum Sklaven des Systems!
Investiere in Ram Speicher
Nutella soll auch gut laufen
Kroko11. Feb

"ETF-Portfolio - zB klassisch 70% MSCI World / 30% MSCI Emerging …"ETF-Portfolio - zB klassisch 70% MSCI World / 30% MSCI Emerging Markets"Genau das mit ausschütteten ETF (muss auch bei Kindern erst ab einer gewissen Höhe versteuert werden). Um weniger zu rebalancen geht auch ein all world bzw. all country world index


Warum ausschüttend? Thesaurierend find ich spontan praktischer, weil ich mich dann nicht darum kümmern muss, was mit den Erträgen passiert?

DickerGangsta12311. Feb

Bitcoin, definitiv Bitcoin


Haha, könnte klappen!
Zyra77711. Feb

Ich finde die Verteilung zu wenig. Vielleicht noch nen s&p500 und dax ETF …Ich finde die Verteilung zu wenig. Vielleicht noch nen s&p500 und dax ETF dazu so habe ich es bei meinem Sohn auch gemacht. Vielleicht noch Rohstoffe dazu.


Wie hast Du denn prozentual gewichtet?
SteveBrickman11. Feb

Ich denke, dass wichtigste ist eine gute Erziehung. Und die Vermittlung …Ich denke, dass wichtigste ist eine gute Erziehung. Und die Vermittlung von humanistischen Werten.Mach das Kind nicht zum Sklaven des Systems!


Keine Sorge, Erziehung läuft paralell
Bitcoin, Ethereum und Co.
50% Bitcoin, 30% Ethereum, 20% in ein paar restliche.
Das Problem wird dann sein, es 16 Jahre liegen zu lassen...

Oder zumindest 10% in Kryptowährungen investieren. Wirst es nicht bereuen.

Wenn du jährlich dein Kapital verdoppelst, hast du nach 10 Jahren 1000x gemacht.
Bei 1000€ Investition macht das eine gute Million.
DendyFrendy11. Feb

Warum ausschüttend? Thesaurierend find ich spontan praktischer, weil ich …Warum ausschüttend? Thesaurierend find ich spontan praktischer, weil ich mich dann nicht darum kümmern muss, was mit den Erträgen passiert?


Weil du für Kinder auch einen Freistellungsauftrag setzen kannst bzw. auch eine Nichtveranlagungsbescheinigung beantragen kannst. So kannst recht viele "Buchgewinne" steuerfrei umsetzen. Weniger Arbeit machen natürlich Thesaurierende.

Halbwissen, da ich mit der Steuerreform zum 01.01.2018 noch nicht ganz fit bin: bei thesaurierenden ETF kann eine Vorabpauschale anfallen, d. h. du müsstest Geld auf dem Verrechnungskonto liegen haben.
Rentus11. Feb

War hier nicht neulich ein Post mit dem Tipp in Lego zu investieren? …War hier nicht neulich ein Post mit dem Tipp in Lego zu investieren? Entweder kann man das dann verticken oder damit spielen ;p


Er soll ja erst mit 18 Zugriff drauf bekommen. Erklär deinem Sohn dann mal, dass er kein Auto, sondern Plastiksteinchen bekommt, die höchstens als Verhütungsmittel dienen, wenn er mal ein Mädchen mit nach Hause nimmt und im schlimmsten Fall auch noch an Wert verloren haben
DendyFrendy11. Feb

Warum ausschüttend? Thesaurierend find ich spontan praktischer, weil ich …Warum ausschüttend? Thesaurierend find ich spontan praktischer, weil ich mich dann nicht darum kümmern muss, was mit den Erträgen passiert?Haha, könnte klappen! Wie hast Du denn prozentual gewichtet? Keine Sorge, Erziehung läuft paralell


20 s&p 20 dax 20 world 20 emerging 20 Rohstoffe
macs2711. Feb

Bitcoin, Ethereum und Co. 50% Bitcoin, 30% Ethereum, 20% in ein paar …Bitcoin, Ethereum und Co. 50% Bitcoin, 30% Ethereum, 20% in ein paar restliche.Das Problem wird dann sein, es 16 Jahre liegen zu lassen... :)Oder zumindest 10% in Kryptowährungen investieren. Wirst es nicht bereuen. Wenn du jährlich dein Kapital verdoppelst, hast du nach 10 Jahren 1000x gemacht.Bei 1000€ Investition macht das eine gute Million.

Die werden in 16 Jahren nichts mehr Wert sein.
macs2711. Feb

Bitcoin, Ethereum und Co. 50% Bitcoin, 30% Ethereum, 20% in ein paar …Bitcoin, Ethereum und Co. 50% Bitcoin, 30% Ethereum, 20% in ein paar restliche.Das Problem wird dann sein, es 16 Jahre liegen zu lassen... :)Oder zumindest 10% in Kryptowährungen investieren. Wirst es nicht bereuen. Wenn du jährlich dein Kapital verdoppelst, hast du nach 10 Jahren 1000x gemacht.Bei 1000€ Investition macht das eine gute Million.



Ach wie süß. ich liebe die Cryptotrolle.... 3 Zeilen und schwupps ist die mille zusammengerechnet
Bearbeitet von: "freewilly" 11. Feb
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
Portfolio ETF von dbx tracker. Ermöglicht breite Diversifikation und wird regelmäßig angepasst:

LU0397221945
lolnickname11. Feb

Knüpfe das Geld doch lieber an eine sinnvolle Bedingung statt dem Alter. …Knüpfe das Geld doch lieber an eine sinnvolle Bedingung statt dem Alter. 18 wird jeder der es beim Saufen oder vorzeitig Autofahren nicht übertreibt. Mit 18 sind auch di wenigsten reif genug um mit dem Geld verantwortungsvoll umzugehen. Ein guter Schulabschluss oder ein abgeschlossenes Studium sind doch wesentlich sinnvoller als Bedingung. Ansonsten kann man das Geld dann immer noch mit 20 / 25 freigeben.


Genau. Abi oder die Kohle bleibt bei Papa. Hauptschüler stecken das Geld eh nur in Tattoos und Alkohol, fangen an sich Marihuana zu spritzen und landen irgendwann im Knast.
CrowleyX111. Feb

Genau. Abi oder die Kohle bleibt bei Papa. Hauptschüler stecken das …Genau. Abi oder die Kohle bleibt bei Papa. Hauptschüler stecken das Geld eh nur in Tattoos und Alkohol, fangen an sich Marihuana zu spritzen und landen irgendwann im Knast.



Genau so ist es! Endlich sagt es mal jemand!
Vielleicht nicht ganz unwichtig:
Hätten meine Eltern damals sowas auf meinen Namen angelegt, hätte ich fürs Studium kein Bafög bekommen, da die Vermögensfreigrenzen des BAföG Empfängers relativ niedrig sind.
Daher waren meine Eltern ganz froh, das auf ihren Namen gemacht zu haben. Sonst wäre die Kohle fürs Studium draufgegangen...
Zudem weiß man ja nie, wie die Kinder so geraten...
Neben der Anlageform wurden ja schon ein paar Hinweise zu erweiterten Überlegungen gegeben.

Eine ist die steuerliche Behandlung der Erträge bzw. der Freibeträge.
Die zweite Überlegung kann sein, dass ggf. mal Bafög etc. bezogen werden soll.
Kommt also darauf an, wem das Vermögen zugerechnet wird.

Die "soziale" Komponente die Auszahlung an Bedingungen z. B. Berufsabschluss/Studium etc. zu knüpfen ist auch nicht umbedingt verkehrt.

Im Grunde bin ich ja auf Grund der aktuellen Zinsphase eher gegen Bausparverträge, aber u. U. konnte es derzeit sogar (bedingt) vernünftig sein, sich das gegenwärtige Zinsniveau zu sichern und sich diesbezüglich mal zu informieren...

Ansonsten dürfte ein Investment in Aktien (Fondsmanagenment kostet halt auch Marge und man hat selbst keinen Einfluss auf das Portfolio) nicht die schlechteste Überlegung sein. Dividendenstarke Titel, die gerade günstig zu haben sind würde ich da pers. bevorzugen.
Sollte man zwar auch regelmäßig prüfen, aber bei einem so langem Anlagehorizont ist der Aufwand gut überschaubar.

Lego und Crypto sind für mehr als 10 Jahre defintiv zu spekulativ und man muss die Lagerung beachten bzw. die Entwicklung sehr genau beobachten.

Da lieber einen guten Youngtimer und später gesuchten Oldtimer kaufen, sofern man einen Abstellort hat. Aber dazu braucht man auch Vorkenntnisse und durch die E-Fahrzeugdebatte auch nicht ganz ohne Riskio.

Gold bzw. Silber oder andere Edelmetalle (aber nur in physischer Form!) dürften auch langfristig einen Wert darstellen. Wer weiß ob in 20 Jahren der € in seiner heutigen Form überhaupt noch besteht?

Ohne Glaskugel schwierig...
PreiseC11. Feb

Im Grunde bin ich ja auf Grund der aktuellen Zinsphase eher gegen …Im Grunde bin ich ja auf Grund der aktuellen Zinsphase eher gegen Bausparverträge, aber u. U. konnte es derzeit sogar (bedingt) vernünftig sein, sich das gegenwärtige Zinsniveau zu sichern und sich diesbezüglich mal zu informieren...


Ein Bausparvertrag ist keine Garantie, dass man auch eine Zuteilung zu dem "schönen" Zins erhält. Böse gesagt ist ein Bausparvertrag ein Schneeballsystem das davon lebt, dass viele kein Darlehen möchten. Wenn aber viele ein Darlehen möchten, wird es entsprechend "härter" (höherer Sparanteil, geringere Kredithöhe) dieses auch tatsächlich zu erhalten.

Letztendlich wurde viel schon gesagt... Grad bei dem langem Anlagehorizont sollte man von als den "Trends" wie Lego oder Bitcoin die Finger weg lassen. Die Gefahr das man damit baden geht, ist dann doch deutlich zu groß. Lieber geringer Zins als Minuszins...
Ich würde im Moment nicht investieren am Finanzmarkt, lieber beobachten. Alles gerade sehr unruhig seit der Dow Jones Index eingeknickt ist und sämtliche Weltbörsen.
tradingview.com/sym…JI/

Im Falle eines Crashs in den nächsten Monaten/Jahren definitv namhafte Einzelaktion kaufen und den Gewinn mitnehmen.
Dann würde Geld in verschiedenen Indexfonds anlegen (thesaurierend). Der MSCI World sollte da nicht fehlen.
Auch ganz nett:

Und tatsächlich sollten Kryptowährungen (höchst spekulativ) im Portofolio (max. 10-20%) nicht fehlen.
Da einfach mal schlau machen, es gibt definitiv erfolgsversprächendere Konzepte als Bitcoin, Ethereum & co. wo man noch zu einem günstigen Preis etwas Geld reinstecken kann.
Ein kleiner Denkanstoß: Dezentrale Kryptobörsen werden 2018 durch die Zunahme der Regulierungen ein großes Thema werden.
Man sollte das Geld der Kinder nicht so spekulativ investieren, es ist schließlich ein Geschenk der Großeltern und Du verwaltest es nur. Frag ruhig Deine Eltern was Sie sich vorstellen, es könnte unangenehm werden wenn Du in 16 Jahren nur noch 5000 Euro übergibst.

Achja und lass die Finger von dem Kryptozeug!
Bearbeitet von: "Mckick" 11. Feb
Gib es mir, in 16 Jahren bekommt dein Sohn dann von mir 1 Millionen Euro!
Telekom Aktien
Ich würde in ETF investieren wie du gesagt hast, vllt. 1000 € in eine Bluechip Aktie (Münckner Rück evtl oder so), dann noch ein paar Silbermünzen und etwas in p2p Kredite. Und dann noch einen Teil aufs "sichere Tagesgeld" bei der HSH Nordbank oder so...
freewilly11. Feb

Ach wie süß. ich liebe die Cryptotrolle.... 3 Zeilen und schwupps ist die m …Ach wie süß. ich liebe die Cryptotrolle.... 3 Zeilen und schwupps ist die mille zusammengerechnet


Und ich liebe die, die dann heulen, dass sie doch hätten vor Jahren kaufen sollen...
Hast du auch eigentlich einen Vorschlag für den Threadstarter?

Noticed11. Feb

Die werden in 16 Jahren nichts mehr Wert sein.


Das ist ein Argument. Aber man ist ja flexibel und kann jederzeit aussteigen.
SteveBrickman11. Feb

Ich denke, dass wichtigste ist eine gute Erziehung. Und die Vermittlung …Ich denke, dass wichtigste ist eine gute Erziehung. Und die Vermittlung von humanistischen Werten.Mach das Kind nicht zum Sklaven des Systems!


Bester Kommentar Daumen hoch
[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 30. Aug
90% ETF und 10% in Cryptowährungen.

ETF ist ein sicheres Invest und Cryptowährungen bieten gerade eine riesige Chance aber auch ein Potential zum Totalverlust, deshalb nur 10%
. Der Empfänger wird es dir danken.
Bearbeitet von: "ChrisCross1986" 11. Feb
Finde deinen Vorschlag mit der Aufteilung gut. Ggf. Noch kurzfristige Bonds mit Investment Grade mit 10% bemischen. Wann man Investiert ist bei dem Anlagehorizont nahezu egal. Timing beim Aktienkauf schafft fast keiner.

Btw. Nicht jeder ETF ist zum und gut. Da tummeln sich jetzt schon dinge auf den Markt die wieder nur Geld in die Kassen der Banken pumpen.
Augenmerk auf die Kosten und sonst nichts. Bei der Einmalanlage sind selbst die Transaktionskosten zu vernachlässigen.

Cryptowährung halte ich für ne Schnapsidee.
Bearbeitet von: "Shild" 11. Feb
Nehmt euer Erspartes dazu , kauft ne Eigentumswohnung die ihr vermietet und zahlt euren Sohn mit 18 aus.
und achtung wegen bafoeg zb. waere doch aergerlich wenn alles ersparte dann dazu fuehrt, dass spaeter der bafoegansprich komplett weg ist, weil zu viel vermoegen.
(ich weiss, ist umstritten, aber ich sage es ja nur)
lolnickname11. Feb

Knüpfe das Geld doch lieber an eine sinnvolle Bedingung statt dem Alter. …Knüpfe das Geld doch lieber an eine sinnvolle Bedingung statt dem Alter. 18 wird jeder der es beim Saufen oder vorzeitig Autofahren nicht übertreibt. Mit 18 sind auch di wenigsten reif genug um mit dem Geld verantwortungsvoll umzugehen. Ein guter Schulabschluss oder ein abgeschlossenes Studium sind doch wesentlich sinnvoller als Bedingung. Ansonsten kann man das Geld dann immer noch mit 20 / 25 freigeben.


Eine gute Idee, die ich mal an Omi und Opi weitertrage!

cltele11. Feb

Portfolio ETF von dbx tracker. Ermöglicht breite Diversifikation und wird …Portfolio ETF von dbx tracker. Ermöglicht breite Diversifikation und wird regelmäßig angepasst:LU0397221945


Hab ich auch im Auge - alternativ den Arero, der ja als ausländischer Thesaurierer seit 2018 endlich steuereinfach ist.

mellion11. Feb

Vielleicht nicht ganz unwichtig:Hätten meine Eltern damals sowas auf …Vielleicht nicht ganz unwichtig:Hätten meine Eltern damals sowas auf meinen Namen angelegt, hätte ich fürs Studium kein Bafög bekommen, da die Vermögensfreigrenzen des BAföG Empfängers relativ niedrig sind.Daher waren meine Eltern ganz froh, das auf ihren Namen gemacht zu haben. Sonst wäre die Kohle fürs Studium draufgegangen... Zudem weiß man ja nie, wie die Kinder so geraten...


Danke, toller Hinweis! Werde das Depot auf meinen Namen eröffnen.
Mckick11. Feb

Man sollte das Geld der Kinder nicht so spekulativ investieren, es ist …Man sollte das Geld der Kinder nicht so spekulativ investieren, es ist schließlich ein Geschenk der Großeltern und Du verwaltest es nur. Frag ruhig Deine Eltern was Sie sich vorstellen, es könnte unangenehm werden wenn Du in 16 Jahren nur noch 5000 Euro übergibst.Achja und lass die Finger von dem Kryptozeug!


Stimmt, ich verwalte es nur... daher wurde schon vereinbart, dass es okay ist, das Risiko einzugehen.

ChrisCross198611. Feb

90% ETF und 10% in Cryptowährungen. ETF ist ein sicheres Invest und …90% ETF und 10% in Cryptowährungen. ETF ist ein sicheres Invest und Cryptowährungen bieten gerade eine riesige Chance aber auch ein Potential zum Totalverlust, deshalb nur 10%. Der Empfänger wird es dir danken.


ETF ein „sicheres Investment“? Aber nur, wenn man‘s mit Cryptokrams vergleicht
Fezi11. Feb

Nehmt euer Erspartes dazu , kauft ne Eigentumswohnung die ihr vermietet …Nehmt euer Erspartes dazu , kauft ne Eigentumswohnung die ihr vermietet und zahlt euren Sohn mit 18 aus.


Sorry, wohnen in Hamburg, das reicht hier nicht mal für ne Gartenlaube...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler