1&1 Aufgezwungene Drosselung!

Moin Moin an alle mydealzer

Habe da ein kleines/großes Problem mit 1&1.
Hatte die letzten 3-4 Wochen immer mal wieder Verbindungsabbrüche, wodurch jedesmal meine Leitung von 6000 auf ca. 2000 gesunken ist. Hab mir paar mal bei 1&1 gemeldet, 2 mal wurde mir ein Techniker zugesagt und 0 mal kam einer.
Heute habe ich dann erfahren, dass 1&1 einfach mal so meine Leitung gedrosselt hat von 6000 auf 2300, natürlich für den Rest der Vertragslaufzeit, also bis zum 15.11.2015.
Habe jetzt einpaar Gespräche geführt, ein zwei emails verschickt aber mir wurde gesagt das sie es nicht dürfen.
Habe auch in anderen Foren geforscht, da wurde erwähnt dass man sagen soll "man übernehme die Verantwortung" für kommende Störungen, jedoch half auch das nicht.

Vielleicht ist ja unter euch jemand der mir weiterhelfen kann.
Aus dem Vertrag komme ich glaub ich auch nicht so einfach, zumindestens nicht ohne Anwalt oder?

Vielen Dank für eure Hilfe

Beste Kommentare

Piss Laden, sag ich doch.

52 Kommentare

Wenn sie vertraglich 6000 liefern sollten und du genau dafür zahlst, dann kannst du sicherlich aus dem Vertrag wenn sie einfach auf 2300 runter gehen.

Piss Laden, sag ich doch.

1und1 ist der größte Dreck.

Kündigung hinfaxen, dann Brief hinfaxen und sagen, dass man die Monatsrate aufgrund nicht erbrachter Leistung gekürzt wird. Erst dann wird sich jemand bei dir melden.

Ich fasse zusammen:
- Du hast einen Vertrag mit 1und1 für eine 6000er Leitung
- Du erhältst effektiv aber nur eine 2000er Leitung
- 1und1 kümmert sich nicht um eine Nachbesserung oder Verbesserung der Situation

Wie erklärt 1und1 denn die Schwankungen? Null Reaktion seitens 1und1?

Verfasser

Angeblich sei die Leitung schuld, die mit den Jahren schlechter wird oder neue Anschlüsse in der Umgebung. 4 Jahre keine Probleme gehabt und auf einmal soll es nicht mehr gehen.
Bleibt wohl nichts anderes übrig als zu versuchen aus dem Vertrag rauszukommen.

Ging mir ähnlich: habe gekündigt und plötzlich wurde die Leitung schwächer... Habe denen daraufhin erklärt, dass ich ihnen eine zweiwöchige Frist setze und ihnen die Zeit gebe, den Zustand herzustellen, der Vertragsgegenstand geworden ist. Glaube, habe noch nie so schnell eine Antwort von denen erhalten gehabt...

Wie steht es denn im KLEINGEDRUCKTEN (den AGBs)?
Ich denke mal da steht dann "bis zu 6.000" - oder geht es vielleicht sogar um die Drosselung nach 100 GB Verbrauch pro Monat?

same story hier. erzähl mal, was du machst. muss glaube ich auch bald mal einen RA nehmen - die wollen auch etwas verdienen.

also mehrere Jahre 16er Leitung (8-12 kamen ab). jetzt nur noch 1-3. Abbrüche. Techniker kommen nicht. Raum MUC.

Wo kommst Du denn her? Habe z.Z. ähnliche Probleme, ewig langsamer Seitenaufbau, sync-fails, Datenverlust. Ärgerlich! Raum KA.

Verfasser

Kann mir gut vorstellen dass das eine abartige Masche von denen ist das Downloadvolumen zu begrenzen. Im Vertrag ist keine Volumengrenze.

Verfasser

kobra

Wo kommst Du denn her? Habe z.Z. ähnliche Probleme, ewig langsamer Seitenaufbau, sync-fails, Datenverlust. Ärgerlich! Raum KA.



Wohne in Kiel, du?

Ist die Leitung direkt von 1&1

oder ist die Telekom mit dabei als Technologie Partner???

Entweder ist die Leitung dem Datenvolumen der steigenden Benutzer nicht gewachsen oder der Port ( in der zentrale) ist Schrott

hm, denke von der telekom. kann man das irgendwo sehen? auf jeden fall kommen Techniker von der telekom, wenn sie denn einmal kommen..

in beiden Fällen kannst du um Fristgerechte Nachbesserung verlangen und wenn das nicht eintritt fristlos ( nicht die gesamte Restlaufzeit sonder 4 Wochen) kündigen. Den Schriftverkehr über Einschreiben!!!

wenn einer von der Telekom kommt ist die Leitung in der Regel auch von denen...

meistens ist die Telekom das schwächste Glied in der kettw

sorry Kette

2000er Leitung? HOT!:p

Ja ist Telekom Leitung. Und ja es ist richtig das 1&1 die Leitung wegen Verbindungsabbrüchen drosselt und das ist kein verstoß gegen die AGB. Du Zahlst ja auch nur "bis zu 6000" und bei einer Instabilen Verbindung könntest du ggf. den Vertrag Kündigen was 1&1 nicht will. Und wenn deine Leitung mies ist kann es gut sein das durch VDSL aufschaltungen die Leitung noch schlechter für dich wird. Schau nach ob 1&1 bei dir VDSL Anbieten kann das du ggf. auf einen Outdoor DSLAM geschaltetet werden kannst.

bei uns war es auch so, immer mehr user immer weniger Durchsatz. bei uns war die Zubringer Leitung schuld. nachdem Gasfaser gelegt wurde liegen bis zu 16000 an.

wenn aber vorher in der Vertragslaufzeit 6000 möglich waren und durch ein technisches Manko jetzt nur noch 2000 hat man ein recht auf Nachbesserung! Egal ob nun in der Geschwindigkeit oder finanziell.

wichtig ist eine Frist von 2 bis 4 Wochen setzen und dieses durch eine Kopie und den Schreiben Beleg zu beweisen. alles andere abwarten. bleibt ja doch nichts andere übrig so ärgerlich es auch ist.

Verfasser

maxii

Ja ist Telekom Leitung. Und ja es ist richtig das 1&1 die Leitung wegen Verbindungsabbrüchen drosselt und das ist kein verstoß gegen die AGB. Du Zahlst ja auch nur "bis zu 6000" und bei einer Instabilen Verbindung könntest du ggf. den Vertrag Kündigen was 1&1 nicht will. Und wenn deine Leitung mies ist kann es gut sein das durch VDSL aufschaltungen die Leitung noch schlechter für dich wird. Schau nach ob 1&1 bei dir VDSL Anbieten kann das du ggf. auf einen Outdoor DSLAM geschaltetet werden kannst.



Bis zu ist zwar richtig jedoch besagt die DIN Norm 66274-2 dass mindestens 75% der versprochenen Leistung ankommen muss.

Warte jetzt noch auf die Antwort meiner letzten Mail ab, falls die sich trotzdem weigern, setze ich denen eine Frist. Hab noch 1 Jahr Lovefilm von der Amazon Aktion will doch noch mein VOD ausnutzen

Hier noch ein Gerichtsurteil auf das man zur not verweisen kann.

gevestor.de/new…tml

Wie kann der Vertrag eigentlich bis zum 15.11.2015 laufen? (Vertragsverlängerungen dürfen doch nur 1 Jahr beinhalten oder ist das gekippt worden?) Bist du neu zu 1&1 gewechselt? oO Und bei deinem Dienstleister davor hattest du 6000 oder nur jetzt bei 1&1? Kann ja auch ein Fehler gewesen sein das sie dich vorher auf 6000 geschaltet haben und erst jetzt merken das du dadurch Verbindungsabstürze hast.

Kündigen und mit Rechnungskürzung drohen wird dir aber wenigstens einen besseren Ansprechpartner und vielleicht sogar einen Techniker bringen

Verfasser

mila87

Wie kann der Vertrag eigentlich bis zum 15.11.2015 laufen? Bist du neu zu 1&1 gewechselt? oO Und bei deinem Dienstleister davor hattest du 6000 oder nur jetzt bei 1&1? Kann ja auch ein Fehler gewesen sein das sie dich vorher auf 6000 geschaltet haben und erst jetzt merken das du dadurch Verbindungsabstürze hast.Kündigen und Kürzung per Einschreibe androhen ist natürlich trotzdem richtig, dann kommt wenigstens mal einer



Bin schon seit über 4 Jahren bei 1&1 und hatte eigentlich keine Probleme, bis jetzt...

Bei der verlängerten Vertragslaufzeit sieht es ganz stark nach nem Tarifwechsel oder ähnlichem aus

eskay

Bin schon seit über 4 Jahren bei 1&1 und hatte eigentlich keine Probleme, bis jetzt...



Dann würde ich die 2 Jahre Verlängerung mal wegen BGB 309 anfechten, eigentlich darfst du als langfristiger Kunde nur 1 Jahr verlängert werden (außer das ist aufgehoben worden)
dejure.org/ges…tml (Punkt 9)
kann mich aber auch irren, aber vielleicht passt das auch noch in den Brief Vielleicht falls sich nicht ändert kommst du dann ein Jahr früher von 1&1 weg

Bei mir ist es ähnlich, von ein auf dem anderen Tag ist die Telefonanlage und das Internet immer mal wieder abgestürzt.
1&1 hat sich zwar gemeldet und *nachgeforscht*, konnte meinem Vater dann aber auch nur mitteilen, dass die Telekom 1&1 nicht mehr Volumen zur Verfügung stellen kann.
da von den 6000 jetzt nur noch 400-600 ankommen und sie somit ihre Vertragspflichten nicht nachkommen können, Wechselt mein Vater zum Ende dieses Monats zur Telekom.
die Telekom verspricht, dass sie die 6000er Leitung auslasten können.

So wie ich das verstehe, handelt es sich nicht um eine Drosselung, sondern es handelt sich um eine Anpassung an die Leitungskapazität. Anscheinend geht es ohne nicht anders. Das heißt auch, dass es andere Anbieter, die über die gleiche Leitung anbieten, nicht besser machen. Sprich, es ist fragwürdig, ob eine Entlassung aus dem Vertrag etwas bringt.
Was noch ausprobiert werden kann: Über bessere Hardware, allerdings vermute ich, dass Du bei 1&1 schon eine FritzBox hast, kann die Leitungsfehlerkorrektur verbessert werden.
Was auch noch eine Möglichkeit ist: Nach den Störquellen suchen, die vielleicht innerhalb des Hauses für eine Verschlechterung zuständig sind.

Freunde und die Eltern haben mit der Tdoof auch diese Probleme, aber die Eltern ziehen nicht viel aus dem Netz! Die Telekom hat so viele Anschlüsse verlangsamt, dass es schon auffällig ist. 1+1 kann wahrs. auch nichts (in den meisten Fällen) dafür. Toll ist es, wenn man 6000 haben soll, dann aber nur 2000 wegen schlechter Leitung gingen, es nun auf ~ 400 gedrosselt wurde.

Scheint ein allg. Vorgehen zu sein.

Nach Anruf erklären die Techniker der Tdoof immer, es sei wegen der schlechten Dämpfung leider nötig. Nach diversen Anrufen war auch immer wieder die volle Geschwindigkeit vorhanden, verschwand aber wieder nach paar Tagen. ;-) Sehr suspekt, schaut wie eine Softwarelösung, äh, Pfusch, aus.

1und1 ist ein Saftladen übelster Sorte, ich glaube zwar nicht dass es bei anderen viel besser ist aber am Ende von meiner Vertragslaufzeit bin ich weg von denen. Da arbeiten echt nur Flachpfeifen die keine Ahnung haben...

Avatar

GelöschterUser187136

hahaha deswegen bis zu 6000... kommt vom Filme saugen... gut so

Drosselung ist richtig, bei mir war genau das gleiche Spiel! Bin nun fast 2 Jahre bei 1&1, lief bisher ohne Probleme... Bis letztes Jahr November, da fing es an. Ich hatte aufgrund der Leitungslänge maximal 3,4MBit, auch stabil! Nur ab November habe ich ständig Verbindungsabbrüche auf der Leitung, das gezetere ging 3 Wochen, bis ein Techniker den Port am DSL getauscht hat, was ich denen die ganze zeit schon verklickert hatte. Dann hätte ich sogar 4,1MBit. Nur läuft es zwar immer noch nicht 100% stabil, aber in 2 Monaten läuft eh der Vertrag aus.
Und bis die einen Techniker schickten, haben die mich auch ständig auf die 2,3MBit fixiert (wie die das nannten). Aber diese Fixierung konnten die am Telefon wieder hochdrehen auf 4,7MBit,was in Meinem Fall auch reicht.
Im jüngst Fall ist mir aber auch der Kragen geplatzt. Techniker war da, hat die TAE getauscht und konnte sonst nix machen. Fixierung war immer noch aktiv, Leitung lief bisher aber auch wieder gut. Ich rufe bei 1&1 an und bitte die Fixierung aufzuheben bzw. Auf 4,7 zu ändern. Darf der Typ nicht. Ich sag dem, dass das doch nicht sein kann, das ging doch bisher auch, ich zahle schließlich für 6MBit. Darf er nicht, er fragt mal nach. 5 Minuten später sagte er dann, darf er nicht, sein vorgesetzter meint auch, dass die Fixierung nicht ohne Grund aktiviert wurde und die bleibt, da sie sonst keine stabile Leitung garantieren können. Ich bestand trotzdem drauf, weil die Leitung eh instabil ist und ich dann lieber mehr MBit haben will, als wenig, wenn das eh nix ausmacht. Macht er nicht , er darf nicht. Gut. Ich sagte, dann rufe ich gleich noch mal an, dann wird mir sicher geholfen. Gesagt getan. 1 Minute später noch mal angerufen, andere Person dran. Habe nett um die Änderung der Fixierung gebeten, sie meinte nur: kein Problem, eine Sekunde. Nach dem Telefonat hat sie die Leitung neu verbunden und alles war gut!

Also einfach so lange anrufen, bis jemand dran ist, der die Fixierung aufheben darf oder will!

Ich versteh nicht das es immernoch Leute gibt die bei 1&1 Verträge abschliessen....

Weil das Preisleistungsangebot besser ist als bei anderen! ich bekomme eine 6000 Leitung im Regio ( dh die Telekom bekommt für die Leitung noch 5€) mit 4 SIM-Karte die eine Festnetzflat und Internetfalt haben für 28€ im Monat!!! wer bietet sowas noch an???

deathlord

Ich versteh nicht das es immernoch Leute gibt die bei 1&1 Verträge abschliessen....



Weil die Leitung eh immer die gleiche ist, daher ist doch egal wer den Vertrag hat



Zweifelsohne ist deine Definition von "Leistung" eine andere als meine...

Groty

Weil das Preisleistungsangebot besser ist als bei anderen! ich bekomme eine 6000 Leitung im Regio ( dh die Telekom bekommt für die Leitung noch 5€) mit 4 SIM-Karte die eine Festnetzflat und Internetfalt haben für 28€ im Monat!!! wer bietet sowas noch an???

deathlord

Ich versteh nicht das es immernoch Leute gibt die bei 1&1 Verträge abschliessen....


haben o2/Alice nicht eigene Leitungen?
Worauf meine Unverständnis abzielt ist auch der absolut beschissene Support bei 1&1. Bei der Telekom hab ich Mobilfunktechnisch und auch zu ISDN Zeiten durchaus gute Erfahrungen gemacht. Mein Bruder bei seinem jetzigen DSL Anschluss auch sehr gute Erfahrungen gemacht (langsamere Verbindung -> monatliche Gutschrift).
Ausnahmslos jeder meiner Bekannten der bei 1&1 ist/war kotzt, natürlich nur wenn es mal ein Problem gibt, ab über den Drecksladen. Aus nächster Nähe durfte ich das auch schon (bei meiner Freundin) miterleben.

Ich bin auch bei 1und1 und habe seit ca. 1monat immer wieder irgendwelche Internetabbrüche (meistens zwischen 0uhr und 2uhr)

habe schon zig mal die hotline angerufen und die sagen jedesmal "die leitung ist in ordnung die konfiguration ist in ordnung alles prima" starten halt ne neue verbindung aber nen tag später ist das selbe problem wieder da.
habe vor drei tagen geschrieben das ich ne neue fritzbox haben möchte...immernoch keine antwort erhalten.

Kündigung habe ich bereits vor nem jahr versendet...muss den laden noch bis spetember ertragen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. LIMAL / Ihre Bestellung / Bosch Kappsäge / E2888365F [T-B93YJBA1WT-59]910
    2. Bluetooth Speaker / Smartphone Nutzung -- Equalizer nutzen ?67
    3. W-mobile App nicht mehr existent?55
    4. mydealz App Problem22

    Weitere Diskussionen