15" Notebook für Studenten mit moderaten Gaming Ambitionen

Ich suche derzeit nach einem neuen Notebook, nachdem mir mein altes Acer V5-573g nach einem Softdrink-Bad leider den Geist aufgegeben hat. Ich möchte ein ähnliches im Preissegment 600-1000 Euro. Die Specs, die mir am wichtigsten wären sind:
-15" 1080p matt
-kein Laufwerk
-LAN
-500gb+ speicher
-SSD zumindest nachrüstbar

Auf meiner Suche bin ich auf das Acer Aspire VN7-592G-515U gestoßen, was seit gestern abend um 40 Euro im Idealo gesunken ist( cyberport.de/?DE…=14 ). Das ist ja quasi die aktuelle Version meines forheringen Acer, mit dem ich bis auf den Lüfter sehr zufrieden war.
Was haltet ihr von dem Preis?
Habt ihr Alternativangebote?

Viel Dank im Voraus!

6 Kommentare

Ist zumindest mit der GTX 960M mit GDDR5 ganz performant.

Was ist der Grund für kein Laufwerk?

Sonst kommt es ganz auf deinen Schwerpunkt an. Maximale Gaming-Performance für dein Budget gibt es entweder mit einer GTX980M im ASUS ROG V752VY (mit optischem Laufwerk und ziemlich schwer aber gut) oder dem ASUS ROG FX502VM mit GTX 1060 3GB (da aber "nur mit" 256GB SSD - ein 2,5" Einbauplatz und ein M.2-Steckplatz) sind aber vorhanden. Mit einer 970M gibt es gerne mal das Medion X7842 auf Basis eines Clevo-Barebones, mit passendem Gutschein lag das kürzlich glaube ich bei knapp über 900€. Sowohl die 1050 und die 1050Ti (z.B. Lenovo Y520 oder Acer VX15) sind jeweils aber auch ein gutes Stück schneller als die GTX 960M, man sollte nur überlegen ob einem dann 2GB Grafikspeicher genügen oder ob man auf ein Modell mit 4GB setzt.
Bearbeitet von: "robafella" 11. Apr

hier kannste filtern:

notebookcheck.com/Not…l=&

600 - 1000 ist einfach ein zu großer Bereich um gezielte Modelle zu erwähnen

z.b. HP Omen 15 15-ax206ng ?

i7 prozessor, gtx1050 Grafikkarte, 8gb ram und SSD+1TB HDD.
Bildschirm passt auch. nur ohne Windows... aber da kannst du vielleicht deine Lizenz vom alten nehmen.

Kostet lt. idealo 999€ . Augen nach % Aktionen offen halten (Rakuten, ebay usw) dann gehts billiger

Vorteil: SSD und HD, Gaming Leistung akzeptabel,
Nachteil: Gewicht, Lüfter/Lautstärke

einen flüsterleisen Gaming Laptop gibts nicht, die Wärme muss ja weg
Bearbeitet von: "skullkid" 12. Apr

Verfasser

robafellavor 20 h, 19 m

Ist zumindest mit der GTX 960M mit GDDR5 ganz performant.Was ist der Grund …Ist zumindest mit der GTX 960M mit GDDR5 ganz performant.Was ist der Grund für kein Laufwerk?Sonst kommt es ganz auf deinen Schwerpunkt an. Maximale Gaming-Performance für dein Budget gibt es entweder mit einer GTX980M im ASUS ROG V752VY (mit optischem Laufwerk und ziemlich schwer aber gut) oder dem ASUS ROG FX502VM mit GTX 1060 3GB (da aber "nur mit" 256GB SSD - ein 2,5" Einbauplatz und ein M.2-Steckplatz) sind aber vorhanden. Mit einer 970M gibt es gerne mal das Medion X7842 auf Basis eines Clevo-Barebones, mit passendem Gutschein lag das kürzlich glaube ich bei knapp über 900€. Sowohl die 1050 und die 1050Ti (z.B. Lenovo Y520 oder Acer VX15) sind jeweils aber auch ein gutes Stück schneller als die GTX 960M, man sollte nur überlegen ob einem dann 2GB Grafikspeicher genügen oder ob man auf ein Modell mit 4GB setzt.




Ein optisches Laufwerk empfinde ich einfach als überflüssig. Kostet ja auch Geld und vor allem Platz. Ist vielleicht ein wenig idealistisch, sich da zu sperren. Aber irgendwie habe ich das gefühlt, dass nach 3 jahren ohne jemals ein Laufwerk gebraucht zu haben, es mich bei einem neuen Laptop sehr stören würde

Ich werde auf dem Laptop wahrscheinlich nichts anspruchsvolles spielen, höchstens mal Strategiespiele oder League of Legends. Deswegen brauche ich jetzt nicht die tollste Ausstattung. Eine dedizierte Grafikkarte wäre allerdings wohl schon sinnvoll. Was die ROG Modelle angeht habe ich gehört, dass da die Bildschirme nicht so dolle sein sollen. Kann allerdings sein, dass nur bei dem Saturn Modell vom Wochenende der Fall war.
Ich würde lieber eine Hardware Generation(CPU/GraKa) früher nehmen und dafür nen besseren Bildschirm, etc. haben. Das Augenmerk liegt für mich nicht auf Gaming, sondern eher darauf, ein rundes Gerät zu haben, was auch in der Uni und unterwegs gut funktioniert und auch annehmbar aussieht(Raumschiffdesigns lassen mich schaudern).

Der vorgeschlagene Medion ist ja leider ein 17"er und auch optisch nicht wirklich akzeptabel
Bearbeitet von: "KaneBash" 12. Apr

Da ich Höchstens mal Wot oder Euro Truck Simulator Spiele habe ich mir für 450 Euro den
Läppi bestellt....
reicht jedenfalls aus um die Games bei Mittlere bis Hoher Stufe zu spielen .
Bin jedenfalls zufrieden...für unter 500 Euro jedenfalls ganz ok.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Ebay Käufer 0 Bewertung aus Österreich mit Addresse in Berlin1733
    2. Call of Duty: Modern Warfare Remastered vs. Call of Duty: Infinite Warfare …33
    3. Gear S333
    4. Achtung, Rabobank kündigt Konten fristlos bei Cashbacküberweisungen von Fir…163851

    Weitere Diskussionen