17' Latop/Notebook für einfache Bild-/Videobearbeitung

7
eingestellt am 21. Aug 2017
Hallo ihr Sparfüchse,

der eine oder andere von euch hat ja anscheinend auch etwas Ahnung von Computern und deren Komponenten.

Gaming-Laptops werden hier ja am laufenden Band gepostet. Kann man die auch bedenkenlos nutzen, wenn man gar nichts spielen möchte, sondern neben Internet und Office seine Digitalfotos (Sony Alpha) und Familienurlaubsfilme (Panasonic SD1) "bearbeiten" möchte?

Zur Videobearbeitung hatte ich vor ca. 10 Jahren mal eine Version von Magix VideoDeLuxe genutzt, auf dem damaligen Desktop-PC lief das allerdings ziemlich ruckelig bei den Videos im AVCHD-Format, obwohl ich in der Regel keine Special-Effekts einbaue, sondern nur Szenen zusammenfüge und manche Teile lösche.

Fotobearbeitung ist auch mehr Laienhaft - bissl zurechtschneiden, drehen, hin und wieder etwas stitchen, selten mal leichte Farbverbesserung.

Mein alter Laptop stößt bei größeren Bilderordnern schon bei der Anzeige in der Windows-Bilderanzeige manchmal an seine Grenzen - soll heißen, es laggt ganz schön.

Sind die ganzen Gaming-Laptops überhaupt geeignet (oder zu aufgemotzt)?
Auf welche Komponenten sollte ich achten?
Habt ihr Empfehlungen für nen geeigneten Laptop? (Gerne 17,x Zöller - also Desktop Replacement. Ein fester PC kommt aufgrund Platzmangels nicht in Frage. Laptop muss in ner Schublade verschwinden können, da kein Arbeitszimmer vorhanden ist.)
Da ich bisschen auf's Geld achten muss, könnte ggf. auch Gebrauchtware aus den Vorjahren in Frage kommen.

Danke für eure Unterstützung.
Zusätzliche Info
Gesuche
7 Kommentare
Du solltest vor allem auf eine potente CPU achten, Intels HQ Versionen sind echte quadcores, empfehle z.b.:geizhals.at/145…794
Wenns zu teuer ist, AMD a10 oder a12
Wenn du mit Adobe arbeitest oder insgesamt bei jeder Bild/Video Bearbeitung sollte man einen i7 nutzen und am besten dazu noch mind. 8GB

Gaming Laptops sind dafür ganz gut geeignet

Habe selbst den 6700HQ und 16GB mit einer SSD und das reicht für eine ordentliche Bildbearbeitung und hast für einige Jahre (mind. 3) augesorgt.
Was schwebt dir denn preislich so vor?
Bist du auf einen halbwegs tauglichen Akku angewiesen oder ist es dir egal wenn der viel am Netz hängt?
Bei der geplanten Software würde ich darauf achten, ob diese ggf. eine Grafikkarte für Berechnungen nutzen kann und dies bei der Kaufentscheidung mit berücksichtigen.

Neben ausreichend Leistung würde ich in deinem Fall auch noch auf ein taugliches Display achten, sehr einfach gesagt würde ich dort versuchen ein Gerät mit IPS-Panel zu erstehen.

Neben Gaming-Notebooks (Vorteil: oft schnelle 4-Kern Prozessoren ob nun i5 oder i7) ist der Markt an 17"-Geräten leider inzwischen auch nicht mehr sonderlich gut besetzt. Von den Business-Geräten ist das HP ProBook 470 G4 noch sehr ordentlich, dort sind es aber nur schnelle 2-Kerner. HP gibt auch für viele Geräte noch Cashback - außerdem gibt es mal wieder eine Rabatt-Aktion bei Cyberport: cyberport.de/hp-…ote - das günstigste Probook landet bei 625€.
Danke erstmal für die Rückmeldungen.

Preislich möchte ich am Liebsten unter der 1000 Euro-Grenze bleiben. (Je weiter desto besser. ☺)
Akkuleistung ist nicht so wichtig, da das Gerät wie gesagt als Desktop-Replacement genutz wird. Ich habe halt nur kein Zimmer, um einen Rechner fest aufzustellen, sondern arbeite am Esstisch und muss den Rechner daher immer schnell mal beiseite stellen können.

Interessanter wäre eher noch die Lüfterlautstärke, da ich auch gerne abends arbeite, wenn alle anderen "Lärmquellen" aus sind.
Artemiis21. Aug 2017

Du solltest vor allem auf eine potente CPU achten, Intels HQ Versionen …Du solltest vor allem auf eine potente CPU achten, Intels HQ Versionen sind echte quadcores, empfehle z.b.:http://geizhals.at/1452794Wenns zu teuer ist, AMD a10 oder a12




der i7 Prozessor wird auch in n.b. für 4k (5k?) verbaut. Was ist an den nb dann so teuer.?

Wie sieht es eigentlich mit dem Preisverfall bei Gebrauchtgeräten aus?

Ich habe den Eindruck, der Preisverfall ist geringer bei Geräten , welche unter e-bay K.A. angeboten werden
twitter_SeX25. Aug 2017

der i7 Prozessor wird auch in n.b. für 4k (5k?) verbaut. Was ist an den nb …der i7 Prozessor wird auch in n.b. für 4k (5k?) verbaut. Was ist an den nb dann so teuer.?Wie sieht es eigentlich mit dem Preisverfall bei Gebrauchtgeräten aus?Ich habe den Eindruck, der Preisverfall ist geringer bei Geräten , welche unter e-bay K.A. angeboten werden

Das ist eines der günstigen mit einem quadcore und auch nicht die aktuellste Version. An Verarbeitung und teils Komponenten wird natürlich gespart, ebenso am support.
Man kann natürlich auch gebraucht kaufen, würde da aber nur buisness Teile kaufen, für die keine Garantie brauchst weil sie halten, ala thinkpad p serie
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top Diskussionen

    Top-Händler