1Password Familiy günstiger möglich?

eingestellt am 4. Mär 2023 (eingestellt vor 19 h, 44 m)
Hallo,

kennt ihr einen Weg um 1Password Family etwas günstiger als die offiziellen 4,99 $ pro Monat zu bekommen?
Sharing mit fremden Personen kommt in dem Fall natürlich nicht in Frage, aber vielleicht kennt jemand einen Weg über VPN oder Coupon Codes oder sonstiges?
Zusätzliche Info
Spartipps
Sag was dazu

41 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. Aluhuttraeger's Profilbild
    Bitwarden ist ebenfalls kostenlos..
    mensa's Profilbild
    Autor*in
    Ist Bitwarden Family eigentlich auch kostenlos möglich, wenn man es selber hostet?
  2. Keeper's Profilbild
    KeePassXC ist nicht so teuer.
    StPaulix's Profilbild
    Apfelkuchen <-> gammelige Birne
  3. mensa's Profilbild
    Autor*in
    Danke für die ganzen Vorschläge, aber eigentlich hab ich nicht nach Alternativen gefragt, sondern nach einem günstigeren Weg für 1Password Families.
    Frugalist71's Profilbild
    1Password Family für 1040 TLR (~52 Euros) im Jahr über die Türkei:

    40585094-Espxe.jpg
  4. Turm86's Profilbild
    Um wieviel Personen geht es denn?
    wir nutzen Enpass das kostet 2,68$ im ersten Jahr und danach 3,50$ im Monat.
    Alternativ gibt es auch lifetime‘s für einzelne User über Stacksocial ~33€
  5. Frugalist71's Profilbild
    Ich habe keine Erfahrungen mit 1Password, aber...

    ...ich bin bei Dashlane und habe einen Family & Friends Account. Dort kannst Du 10 individuelle Accounts finanziell zusammenfassen. Jeder Account bleibt aber unabhängig. Nur die Bezahlung geht über das Familienoberhaupt. Dort kommst Du für € 0.50 im Monat (€ 6 im Jahr) weg.

    40580662-S7y0q.jpg
  6. omgstoned's Profilbild
    Ist echt schwer, viele Codes sind nur Promo Aktionen. Kannst dir halt nen neuen Account erstellen. Vielleicht sind die Daten ja portierbar...
    Ich würde mich der Suche anschließen.
  7. Alt-F4's Profilbild
    Ich würde niemals einen Password-Manager nutzen, der in der Cloud meine (!) Passwörter speichert und dort verschlüssselt. Das kann per se (default) schon nicht sicher sein, wenn der Schlüssel an einer fremden Cloud angesetzt wird, um online zu entschlüsseln.

    Ein wirklicher Password-Safe muss offline laufen, direkt auf dem Gerät.
    MyÐealer's Profilbild
    Klar, deswegen nutzen Millionen Menschen derartige Manager, selbst riesen Firmen und IT Sicherheitsfirmen.

    Der einzige Unterschied ist, dass bei einer Schwachstelle deine Daten auf fremden Servern liegen und geknackt werden könnten, aber mit Bit-Warden kannst du bspw. auch selbst hosten.
  8. holunder's Profilbild
    Was spricht den gegen Keepass im eigenen Netzwerk und Zugriff nur über VPN und Schlüsseldatei
    mensa's Profilbild
    Autor*in
    GUI, Usability, Wartungsaufwand.
  9. mensa's Profilbild
    Autor*in
    Danke, aber der Link dort ist tot.
's Profilbild