Abgelaufen

1TB Buffalo NAS Festplatte für 299€

Admin 23
eingestellt am 9. Feb 2008
Cyberport startet den Abverkauf des Buffalo Terastation Pro 1000GB (1TB NAS Fesplatte) für 299€ (Geizhalspreis: 355€, vor Weihnachten noch 600€). Der 5€ Gutschein (CPJW78DE) lässt sich auch noch anwenden. Es handelt sich hierbei um ein NAS System, also eine Netzwerkfestplatte (Wikipedia Eintrag), die ein eigenständiges OS hat und somit der gesamte Inhalt allen Nutzern des Netzwerkes rund um die Uhr zur Verfügung steht. Mit den 4x250GB Festplatten im RAID Verbund ensteht sicherlich einiges an Lautstärke und ist somit wohl eher nicht für den Otto-Normal User gedacht. Ausgestattet ist die Terastation mit Gbit LAN und 2x USB 2.0 Anschlüssen für weitere externe Festplatten.

[Fehlendes Bild]


Hier finden sich noch einige Testberichte (Durchschnittsnote 2,3).


Zur 1 TB NAS Festplatte

Zusätzliche Info
23 Kommentare
Verfasser Admin

Vielen Dank @ marten für den Tip.

Moin,

der Lärmpegel wird leider wirklich nicht zu überhören sein. Wobei vier Platten nicht viermal lauter als eine empfunden werden. Der Krach wird eher Lüftercharakter haben. Der muss ca 50 Watt pro Stunde aus der Box entfernen.
Leider bietet die Box auch keinen Standby für die Platten um der Lüfterregelung ne Chance zum drosseln zu geben.

Für mich leider das KO Kriterium. Ansonsten gibts Raid5 mit nem Verbrauch von 50 Watt zu dem Preis momentan nirgends.

Danke perfekt als Datenserver für den Keller wenn bedekt das die ICEYBOX etc knappe 220€ ohne festplatten kostet ist das schon ein schnäppchen. Bestellung ist raus

Super Tip! Direkt gekauft für den preis

Klingt nach Schnäppchen, ist aber leider viel zu lahm. Ich habe die PC/Pro von 6/06 rausgekramt, da gab es einen Test.

Ergebnis: 10,2 MB/s beim Lesen und 4,6 MB/s beim Schreiben. Und das bei einem Gigabit-Ethernet Anschluss. Da sind USB-Sticks schneller :-)

Verfasser Admin

Brauchste übrigens nicht extra rauskramen : testberichte.de/tes…tml
die fazits klingen sehr gut, die ergebnisse sind aber eher schlecht, was wohl daran liegt, dass Netzwerkfestplatten leider nie die schnellsten sind (Preis im hinterkopf behalten).
Selbst professionelle Fileserver schaffen nur um die 40MB/s (High End Hardware ausgeschlossen).
4,6mb schreiben ist jedoch wirklich nicht sehr schnell, allerdings ist ja seit 2006 auch etwas zeit vergangen, die möglichkeit, dass inzwischen andere Festplatten in dem gehäuse verbaut sind steht extrem hoch (je nachdem wo der Flaschenhals sitzt, bringt das unter Umständen natürlich nichts).

Was für Festplatten sind denn da drin?
Server-Festplatten oder stinknormale?

Aber ich denke fast das es im Heimgebrauch keine allzugroßen Unterschiede macht.

Gibt es doch noch Steckplätze für Platten und hat dieses Ding auch RAID?^^

Ja hat RAID 0/1

Verfasser Admin

weitere festplatten kannste glaube ich nur über die usb 2.0 slots anschließen.

Hab nachgechaut, es gibt 4 Festplattenslots.
Dort kann man jederzeit andere Platten reinmachen.
Es existiert auch RAID 0,1,5

Nur was für Platten drin sind habe ich ned entdeckt
Also Server oder normale HDDs

Verfasser Admin

werden denke ich consumer platten sein. wenn Du bereit bist einen gewissen aufwand einzugehen, bestellen und gegebenfalls 14 tage rückgaberecht nutzen

OK es sind SATA Platten


"he TeraStation Pro has slightly different hardware to the other models as it uses SATA disks rather than IDE disks"

Verfasser Admin

es gibt 2 Pro versionen einmal die I und einmal die II

bei der version hier handelt es sich um die I

nur zur info

NAS für Nachteulen:

buffalo.nas-central.org
homepage.ntlworld.com/iti…htm

Der Datendurchsatz wird Meiner Meinung nach vom 266MHz PowerPC limitiert. Der muss nebem dem Netzwerkprotokll auch noch RAID5 verdauen...

Hat schon jemand etwas bzgl. Festplatten-Standby in Erfahrung bringen können?

weiß jemand ob die Festplatte schon drin sind beim Kauf?

Verfasser Admin

die sind drin, ja.
Speicherkapazität 1000 GB (4x 250 GB SATA, 7200 U/min, 2 MB Puffer)

Jupp, sind schon drin. 4 x 250GB. Welche Modelle genau verbaut sind ist schwer zu sagen. Buffalo wechselt oft den Anbieter.
Im Raid5 Betrieb bleiben allerdings nur 750GB über. Dafür kann aber auch mal eine der Platten das Zeitliche segnen ohne einen Datenverlust zu erleiden.

Lassen sich die Festplatten auch ohne Raid betreiben? Dann sollte die Geschwindigkeit ja auch ordentlich sein.

Man kann die Platten via JBOD virtuell alle hintereinander kleben. Oder eben als RAID0. Details unter: de.wikipedia.org/wik…AID

Wobei auch in solch einer Konfiguration sich nicht zwangsläufig die theoretische maximal Geschwindigkeit einstellen wird. Auch hier bremst die CPU. Allerdings nicht so stark wie bei RAID5.

Verfasser Admin

JBOD ist ne coole abkürzung
just a bunch of disks

So hab mein Teil heute bekommen und direkt Firmware Update gemacht aber besonders schnell ist der Speed ja bisher nicht beim Transfer im Stripped Mode...


Mal schauen

Glückwunsch zum Schnapper! Kostet ja mittlerweile 80 Euro mehr. Haben wir wohl ein bischens dolle Alarm geschlagen...

Gehen die Platten im Stripped-Mode nach einer gewissen Leerlaufzeit in den Standby?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler