2. DKB-Konto möglich?

15
eingestellt am 27. Dez 2011
Ich bin schon seit ein paar Jahren bei der DKB und frage mich, ob ich auch ein 2. DKB-Konto eröffnen kann, mit eigenem Login, Pin, Tans, Visa etc. Also es soll komplett separat sein zur besseren Abgrenzung von privat und geschäftlich. Bietet DKB so etwas an?
Zusätzliche Info
15 Kommentare

Geht nicht wegen Geldwäschegesetz.

Achso. Was gibt es für ähnliche Girokonten? Ing-Diba?

Ich kanns dir zwar nicht sagen, ob das geht, aber ansonsten kannst du ja auch ein Konto bei der SKG Bank eröffnen (Tochter der DKB mit identischem Leistungsspektrum, außer dass du eine Mastercard anstelle der Visacard erhälst, was aber bei Abhebungen eher von Vorteil ist). Ob du dann allerdings immer noch den Vorteil hast, dass Überweisungen zwischen den Konten sofort verbucht werden, weiß ich auch nicht.

Ja, geht - allerdings nicht ohne guten Grund. Man muss also mit denen reden. Das 2. Girokonto taucht dann auf, wenn man sich mit den Daten des 1. einloggt. Also so, als wenn es z.B. eine weitere Kreditkarte wäre.

iBen83

Geht nicht wegen Geldwäschegesetz.



Quelle? Ich lese im Comdirect Forum beispielsweise, dass Leute ihr drittes Konto eröffnet haben und jetzt scharf auf ein viertes sind... Ich kann da keinen Verstoß gegen das "Geldwäschegesetz" sehen...
iBen83

Geht nicht wegen Geldwäschegesetz.



totaler idiotenschrott. man sollte ich vorher informieren.

geht sehr wohl. hab selbst mehrere konten bei denen.

also hab 2 konten, 2 "giro"karten und 2 visakarten....

Hab auch 2 Konten, werden aber mit denselben TANS und unter demselben Login geführt.

JEH1985, bleib mal auf dem Teppich ! Waren die Weihnachtsgeschenke Scheiße oder was ?

Ihr habt recht, es handelt sich schließlich um GIROKONTEN.
Beim TAGESGELDKONTO sieht es anders aus, da ist nur eins pro Person aufgrund des Geldwäschegesetzes möglich.

Letztendlich ist es doch egal wie viele "separate Konten" unter einem Namen führt, hauptsache die Bank bietet das als extra Leistung an.

Wüsste nicht, warum das Geldwäschegesetz in einem solchen Fall greifen bzw. dies verbieten sollte. Naja es sei denn, du meldest das 2. Konto auf dein Haustier oder deine gespaltene Persönlichkeit an.

iBen83

JEH1985, bleib mal auf dem Teppich ! Waren die Weihnachtsgeschenke … JEH1985, bleib mal auf dem Teppich ! Waren die Weihnachtsgeschenke Scheiße oder was ?Ihr habt recht, es handelt sich schließlich um GIROKONTEN.Beim TAGESGELDKONTO sieht es anders aus, da ist nur eins pro Person aufgrund des Geldwäschegesetzes möglich.


Auch das kann ich nicht nachvollziehen... ich habe bei der comdirect 2 Tagesgeldkonten... Und wenn es das "Geldwäschegesetz sein soll, dann müsste das dort da auch greifen, oder?
GordonGekko

Letztendlich ist es doch egal wie viele "separate Konten" unter einem … Letztendlich ist es doch egal wie viele "separate Konten" unter einem Namen führt, hauptsache die Bank bietet das als extra Leistung an. Wüsste nicht, warum das Geldwäschegesetz in einem solchen Fall greifen bzw. dies verbieten sollte. Naja es sei denn, du meldest das 2. Konto auf dein Haustier oder deine gespaltene Persönlichkeit an.



Das geht, solange dir ein Postbeamter dafür ein Postident Verfahren abnimmt
iBen83

Beim TAGESGELDKONTO sieht es anders aus, da ist nur eins pro Person … Beim TAGESGELDKONTO sieht es anders aus, da ist nur eins pro Person aufgrund des Geldwäschegesetzes möglich.


auch hier: informier dich bitte besser.
Bei Tagesgeldkonten ist das auch unterschiedlich.
Kommst du jetzt und sagst: blablabla bei Festgeldkonten geht das nicht wegen Geldwäschegesetz.

lächerlich.

Steht alles in den AGBs von den Banken, bzw. ist interne Abmachung zw. Kunden und Bank.
iBen83

Beim TAGESGELDKONTO sieht es anders aus, da ist nur eins pro Person … Beim TAGESGELDKONTO sieht es anders aus, da ist nur eins pro Person aufgrund des Geldwäschegesetzes möglich.



OK, dann sage ich der Bank of Scotland jetzt:
"Leute, der JEH1985 hat gesagt das ich doch ein zweites Tagesgeldkonto bei Euch eröffnen kann und das alles Kacke ist, was ihr mir geschrieben habt. Ihr seid zwar die Bank, aber informiert Euch bitte besser !"

Wenn ich die Info nicht direkt von der BoS hätte, die mir aufgrund dessen kein zweites Tagesgeldkonto genehmigen, hätte ich es wohl kaum gepostet...

EDIT:
Hier mal ein Auszug aus den AGB, auf die DU hinweist:

1. Kontoinhaber
Konten werden nur für natürliche Personen eröffnet und geführt, die volljährig sind und
ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben. Die Konten sind
auf eigene Rechnung zu führen. (Hinweis: Die Bank of Scotland eröffnet keine Konten
auf fremde Rechnung.) PRO PERSON DARF NUR EIN TAGESGELDKONTO ERÖFFNET WERDEN. Das
Konto darf nur privat genutzt werden, d.h. eine Verwendung als Geschäftskonto bei
Freiberuflern, Gewerbetreibenden sowie land- und fortwirtschaftlichen Unternehmen ist
nicht zulässig. Gemeinschaftskonten werden nicht eröffnet. Der Kontoinhaber hat ein
Girokonto bei einem inländischen Kreditinstitut anzugeben, für welches er
verfügungsberechtigt ist (nachfolgend Referenzkonto genannt).

Schön, dass du endlich nicht mehr vom "Geldwäschgesetz" sprichst.

und dass du entdeckt hast, dass es eben in den AGBs der jeweiligen Bank festgelegt ist. Vielleicht machts die BoS nicht, aber die DKB machts auf jeden Fall.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen