Abgelaufen

2 Übernachtungen + Frühstück für 2 Personen für 93€ in Köln - für Autofahrer

Admin 37
eingestellt am 23. Okt 2010

Animod bietet mal wieder einen Hotel Gutschein an. Diesmal für das 4 Sterne Hotel Marienburger Bonotel in Köln. Der Preis ist sehr gut, die Lage des Hotels ist aber leider eher schlecht (4,5km vom Zentrum) und somit nur interessant, wenn man mit dem Auto unterwegs ist oder eh in der Ecke sein wollte (Marienburg):



Wenn man mal bei Trivago oder HRS nach dem günstigsten Hotel in Köln sucht, kommt man bei min. 30-40€ pro Nacht pro Person raus (120€-160€ zusammen – je nach Zeitraum) und dann ist das schon eine Pension, die auch nicht besser gelegen ist. Der Preis kann sich also wirklich sehen lassen, auch wenn noch eine Kulturförderabgabe in Höhe von 5% im Hotel fällig wird (“Danke” Köln).


Der große Nachteil ist aber eben die Lage, denn das Bonotel liegt etwas außerhalb und ist leider auch nicht mit der U-Bahn/Straßenbahn erreichbar. Mit dem Bus braucht man etwa 30 Minuten bis zum Stadtzentrum.


Beim Frühstück handelt es sich um ein Buffet und auch der Wellnessbereich mit Whirl-Pool und Sauna ist kostenlos dabei.


Der Gutschein gilt 3 Jahre lang. Der Gutschein kann leider immer nur nach Verfügbarkeit genutzt werden und so sollte man rechtzeitig beim Hotel anrufen und den Wunschtermin buchen (klappt in der Regel besser als man vielleicht vermuten würde). Einige Sondertermine sind aber wie immer ausgenommen (Messezeiträume, Silvester sowie an den Karnevalstage (Do., Fr., und Sa.)). Wie immer sind die Messezeiträume nicht genauer bestimmt, gemeint sind aber Sachen wie Photokina, Gamescom und Anuga.


Es ist auch ein Late Checkout (15 Uhr möglich) und ggf. kann man für 69€ noch eine Nacht hinten dranhängen. 2 Gutscheine kaufen, um sie hintereinander zu hängen, ist aber leider nicht gestattet.


557359.jpg


Die Hotelbewertungen sind mittel bis gut. Bei Holidaycheck 5 von 6 Sternen und bei Tripadvisor sind ein paar Kunden schon unzufriedener und so gibt es nur 3,5 Sterne von 5. Trivago kombiniert ja alle Bewertungsportale und dort gibt es 75/100 was etwa der Mittelklasse entspricht. Für den Preis kann man aber wie gesagt keinesfalls meckern.


WLAN ist übrigens nicht kostenlos dabei und kostet happige 6,49€ pro Stunde, aber inzwischen haben die meisten von uns ja wohl eh UMTS.

Zusätzliche Info
37 Kommentare

guter Deal, aber die Stadt will ich nicht mal geschenkt^^

Avatar
Anonymer Benutzer

Richtig, komm lieber zu uns nach Düsseldorf ins Steigenberger Parkhotel. ;-)

Bearbeitet von: "" 15. Sep 2016

"Kulturförderabgabe"
Ja,so lockt man mich nach Köln.
Fands die Stadt ja nicht schon beim 1. Besuch bescheiden...
Ich komme gerne wieder, Köln! ....

Moin.
mitte november ist in köln ein konzert was ich besuchen will da würde sich das angebot anbieten. Nun meine frage kann ich erst nach dem kauf des gutscheines anfragen ob ein platz im hotel frei ist?

Kulturförderabgabe, so'n Schmarn, ehrlich, wer so 'nen Scheiss "erfindet" gehört auf der Stelle erschossen und Rechnung für Kugel sollte an Verwandte geschickt werden!!!

Vorschläge für 2011:
Luftbenutzungsgebühr 10 Euro pro Liter oder Flat: unlimited Liter Luft atmen: 600€
Bodenbetretungssteuer: Pro Fusstritt 50 c
Stadtanschauungsgebühr: pro angeschautes Gebäude 1€

weils umsonst ist nur der Tod!



dateacha: weils umsonst ist nur der Tod!


Und selbst der kostet das Leben


DELUXE: Moin.
mitte november ist in köln ein konzert was ich besuchen will da würde sich das angebot anbieten. Nun meine frage kann ich erst nach dem kauf des gutscheines anfragen ob ein platz im hotel frei ist?



Einfach anrufen und dich mit der Reservierungsabteilung verbinden lassen. Die dürften Dir diese Frage beantworten. Einfach verfügbarkeit für Gutscheinkonditionen anfragen.
Avatar
Anonymer Benutzer

also wenn man mit der Kulturförderung dar erreichen kann, was Köln bietet, dann sind mir dies locker 5% wert. Wenn nicht passt, der kann ja gerne nach Braunschweig oder Hoyerswerda reisen ;o

Bearbeitet von: "" 15. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

btw. gäbe es eine Luftbenutzungsgebühr, dann würde sich das klassische Freeridersyndrom vielleicht auch erübrigen und die Menschen würden nicht so viel Dreck in die Luft/Umwelt abgeben.
Dann lieber Kurtaxe in Bad XYZ als in Köln, klar ;o

Bearbeitet von: "" 15. Sep 2016


Köln Fan: also wenn man mit der Kulturförderung dar erreichen kann, was Köln bietet, dann sind mir dies locker 5% wert. Wenn nicht passt, der kann ja gerne nach Braunschweig oder Hoyerswerda reisen ;o



Da gibt es wenigstens gescheites Bier und nicht eure 0,2 Liter Spülwasser Verarsche.
Avatar
Anonymer Benutzer

Hm, also die Lage ist nicht super, aber mit Bus und Bahn ist man in ca. 20 Min. in der City. Mit dem Bus kommt man vom Bahnhof aus durch. (Ich arbeite da in der Nähe)

Die Kulturförderabgabe ist driss. Aber man geht ja auch schon dagegen vor (Dehoga)

Und bei DEM Preis kann man getrost auf die 5% sch****en.

Wer also ein verlängertes Wochenende in Kölle plant, dem ist das Angebot meiner Meinung nach schon zu empfehlen.

PS: Zum Thema Berliner Bierkultur brauchen wir uns ja nicht streiten....wer gerad mal 3-4 Sorten hat, im Vergleich zu 31 Kölschsorten.... (und damit meine ich kein Himbeer-Waldmeister-Mischmasch) *g*

Bearbeitet von: "" 15. Sep 2016

Hallo, habe noch einen Gutschein von animond über 3 Näc hte mit Frühstück für 2 Personen in Berlin. Würde diesen gerne verkaufen. Bei Interesse Mail an hilflos84@web.de
Liebe Grüße Christian

Geiles Angebot, geile Stadt!
Danke!

Soooo wirklich weit draußen ist es nun auch wieder nicht!

Klar, es geht zentraler. Aber: Mit dem Bus 132 fährt man direkt ab Hotel die Bonner Straße bis zum Chlodwigplatz (dauert 8 min). Von dort aus ist man mit der Straßenbahn in knapp 10 min. in der Innenstadt (Neumarkt).

Avatar
Anonymer Benutzer

Das ist kein Bier sondern Kultur.




Berliner:
Da gibt es wenigstens gescheites Bier und nicht eure 0,2 Liter Spülwasser Verarsche.

Bearbeitet von: "" 9. Mär

...und als nächstes kommt die Bierförderabgabe:D



ingokoeln:
Das ist kein Bier sondern Kultur.

Super, da habe ich eine Übernachtungsmöglichkeit, falls die S-Bahn mal nicht kommt ;-)

Die Kulturförderabgabe wird zum Ausgleich der, dank der FDP, gesunkenen Mehrwertsteuereinnahmen bei Hotelübernachtungen erhoben. Da 7% MWSt + 5% Kulturabgabe unter 19% MWSt liegen hat man immer noch gespart. Es sei denn der Hotelier sackt sich die Senkung selbst ein, schlägt aber die Abgabe zusätzlich drauf.

Eigentlich sollte die Abgabe (genau wie die MWSt) im Preis inbegriffen sein. Sie jetzt Extra - und noch dazu nachträglich vor Ort - zu erheben ist einfach nur blöde Propaganda.

hat jemand nen ähnlich guten Tipp für ein Hotel in München (relativ zentral gelegen wenns geht)?



piXEL: Soooo wirklich weit draußen ist es nun auch wieder nicht!Klar, es geht zentraler. Aber: Mit dem Bus 132 fährt man direkt ab Hotel die Bonner Straße bis zum Chlodwigplatz (dauert 8 min). Von dort aus ist man mit der Straßenbahn in knapp 10 min. in der Innenstadt (Neumarkt).



ausser, dass ich den 106er genannt hätte wäre das genau mein Vorschlag gewesen. Am Clodwigplatz ist aber auch schon was los!

Und Marienburg ist ein Villenviertel, ich denke da ist schon mit einer gehobenen Preisklasse zu rechnen.





hanswurst2: hat jemand nen ähnlich guten Tipp für ein Hotel in München (relativ zentral gelegen wenns geht)?



Zum Oktoberfest was ich in Unterhachingen in einem Hotel.
Zu Fuß war es ca 5 - 10 Minuten von der S-Bahn entfernt und mit dieser warst Du in gefühlten 15 Minuten in München! Ein Tagesticket kostet 5,40 Euro pro Person und das finde ich nicht verkehrt.

hotel.hrs.de/boo…tml

für eine Übernachtung war es echt i.o. durch die Wiesen aber sehr teuer

habe noch einen animod gutschein für müchen. gute lage tolles hotel für 2 nächte 150 euro genaue bedingungen an uwepenquitt(ed)gmx.de

Weiss jemand zufällig, wie weit das Hotel von Köln-Brühl entfernt ist (Phantasialand)?

15-20min über die Autobahn. Das Hotel ist nur 2km von der Auffahrt entfernt.



5vor12: Weiss jemand zufällig, wie weit das Hotel von Köln-Brühl entfernt ist (Phantasialand)?

Kann das Hotel echt nur empfehlen. Das die Lage kritisiert wird, kann ich echt nicht verstehen, da man, wie oben schon geschrieben, sehr schnell mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in der City ist.

Ansonsten ist Marienburg auf jedenfall einer der schöneren Stadtteile in Köln und die totale, ruhige Villengegend und zum entspannen genau das richtige. Angrenzende Parks gibts auch noch und den besten Teil der Stadt, den Süden, erreicht man auch ganz flott:)

Avatar
Anonymer Benutzer

Wer das Hotel kennt weiss dass es sich zwar mit dem renommierten 'Marienburg' im Namen schmückt, tatsächlich jedoch an der eher viel befahrenen Bonner Str., d.h. am alleräussersten Rand Marienburgs aber nicht direkt im größten zusammenhängenden Villenviertel Deutschlands und nicht zuletzt architektonisch interessantesten Stadtteile Kölns liegt.

Egal, ist trotzdem schön da - ist schliesslich in Köln und von dort kann man nicht nur in die City oder Südstadt aufbrechen, wer mag kann auch bei einem Spaziergang z.B. erkunden wo Steuergauner Zumwinkel seinen Stock vergräbt oder versuchen Dirty Harry beim Brötchen holen zu erwischen.

Kleindenkende Spassbremsen und sonstige Griesgräme sollten allerdings besser von einem Besuch absehen - erhöhte Depressionsgefahr.

Hab ich jemanden vergessen? RRischtisch, die Düsseldorfer. Die auch, sogar ganz besonders. Kenne mer net, brauche mer net, fott damet.

Bearbeitet von: "" 22. Sep 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Das Angebot scheint echt korrekt zu sein. Köln ist dazu auch eine relativ schöne Stadt. Doch doch - es gibt bedeutend Schlimmere ....

Bearbeitet von: "" 22. Sep 2016

Oh, ob ich da wohl mal zu TV Toal gehe... Jaaa, danke für den Tipp

"WLAN ist übrigens nicht kostenlos dabei und kostet happige 6,49€ pro Stunde, aber inzwischen haben die meisten von uns ja wohl eh UMTS."

Man könnte auch einfach mal zwei Tage nicht wegen irgendwelchem Blödsinn Stunden im Netz verschwenden ;-)

Habe vor kurzem das "Vergnügen" gehabt, in diesem Hotel zu übernachten. Kann es nicht empfehlen, auch nicht für diesen Preis. Vom Flur zog übler Zigarettenqualm ins Zimmer. Im Bad fiel alles auseinander, inklusive riesigem Loch in der Wand unter der Ablage. Die Sauberkeit lässt auch zu wünschen übrig.

Die spinnen ja total mit ihrer Kulturabgabe. In Düsseldorf gibt es genauso viel Kultur wenn nicht noch mehr (z.B. Quadriennale) und die bekommen das auch ohne so eine Extraabgabe hin. Sowas können sich ja nur wieder SPD und Grüne ausdenken. Dagegen sorgt die von einem Vorposter zu Unrecht kritisierte FDP-Steuersenkung gerade dafür, dass sich auch eine Normalverdiener-Familie wieder einen Hotel-Aufenthalt leisten kann. (neben Kindergeld-Erhöhung, Anhebung Kinderfreibetrag etc.)

Schönes Weihnachtsgeschenk, gekauft!! :))

Genau Ronny, das einzige was die FDP in NRW vollbracht hat, ist den Kommunen ne Menge Geld zu klauen und es für den eigenen Haushalt zu verwenden. Und die niedrigere Hotelsteuer wird ja auch an die Kunden weitergegeben :x

Genauso wie die Luftverkehrsabgabe und die "Belastungen" für die Stromkonzerne, welche allesamt die Unternehmen tragen und nicht die Bürger. Wer solch eine Unternehmer-orientierte Partei immernoch rechtfertigt, ach lassen wir das, hier gehts schließlich nicht um Politik, sondern um das Hotel.

Und das es bei euch genauso viel Kultur gibt wird fast jeder deutsche Bundesbürger der beide Städte besucht hat auch bestreiteten.

Ich rate jedem DRINGEND vor dem Kauf beim Hotel nachzufragen, ob ein Zimmmer mit Gutschein frei ist.

Leider habe ich es selber mehrfach erlebt, dass man kein Zimmer bekommt, auch wenn was frei ist.

Das ist der kleine aber entscheidene Nachteil bei Animod.

Wer günstig ein Hotel sucht sollte bei trivago.de reinschauen.



Köln Fan: ... Wenn nicht passt, der kann ja gerne nach ... Hoyerswerda reisen ;o



...was nicht die schlechteste Wahl wäre ;-)

@Mortl: genau so is es :-)

@Köln Fan: nicht dass wir uns hier falsch vesrtehen, ich mag Köln und habe auch bei dem Angebot hier zugeschlagen, aber solche Gebühren können sehr leicht dazu genutzt werden, Leute über den Tisch zu ziehen, dies is ja jetzt ein legales Ding aber wie oft hat man solche Sachen schon im Ausland gesehen, wo dann mal ne Gebühr erfunden wurde (auch immer lustig: Auftragsgebühr bei Konzertkarten, dabei drucken die dann nur en Adresse auf ne vorfrankierte Briefmarke, Zeitaufwand: 1 min max + 0,005 Gramm Druckertine) und schieben das Ticket rein.

@Mortl: genau so is es :-)

@Köln Fan: nicht dass wir uns hier falsch verstehen, ich mag Köln und habe auch bei dem Angebot hier zugeschlagen, aber solche Gebühren können sehr leicht dazu genutzt werden, Leute über den Tisch zu ziehen, dies is ja jetzt ein legales Ding aber wie oft hat man solche Sachen schon im Ausland gesehen, wo dann mal ne Gebühr erfunden wurde (auch immer lustig: Auftragsgebühr bei Konzertkarten, dabei drucken die dann nur en Adresse auf ne vorfrankierte Briefmarke, Zeitaufwand: 1 min max + 0,005 Gramm Druckertine) und schieben das Ticket rein.

Bei solchen Angeboten sollte man den Hinweis rausgeben, dass man sich VOR dem Kauf nach einem freien Termin erkundig! Da denkt nicht jeder dran

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler