200g Papier/Karton oder Polystyrol oder Alu plotten - lasern - fräsen? (neje laser?)

6
eingestellt am 8. Jun
hallo,

bedarf ist, aus einem material eine bestimmte form zu bekommen, quasi auszuschneiden.

die form entspricht in etwa einem 15cm langem kochlöffel - mit loch im löffel.
das material sollte leicht und zugleich aber nicht allzu elastisch sein, also eher starr sein. der löffel sollte also nicht so arg nach unten hängen.

optimal wäre eigentlich 0,4mm aluminium, ggf. auch 0,3mm. allerdings scheinen online-laser-services alu erst ab 0,5mm anzubieten.
deswegen kam ich wieder etwas von der idee ab, das lasern zu lassen, zumal es dann eher sinn machen würde, gleich eine höhere stückzahl zu ordern. es wäre mir aber auch nicht unrecht, das selbst und bei darf zu machen und so _ggf._ die grösse evtl. auch beliebig ändern zu können.

so kam ich auf polystyrol (PS) in der stärke 0,5mm. das runterhängen könnte ich hier dann wohl mit einem angeklebten 2mm-alustreifen abfangen.
ein plotter aus dem hobby/bastelbereich kommt da allerdings nicht durch. gerade stellen kann man zwar relativ gut brechen, runde stellen eher nicht.

probiert habe ich dann ca. 200g dickes papier/karton. das ding beim ersten versuch recht gut und ist soweit wohl auch brauchbar. allerdings schien beim zweiten stück dann schon das plottermesser stumpf.

nun kam ich auf die idee eines billigen china-lasers mit ca. 1000mW, oft verkauft mit dem herstellernamen NEJE oder DECAKER.

hat hier jemand erfahrung damit? im speziellen ob ein schneiden mit solch einem ding von ca. 200g/m² papier oder 0,5mm PS überhaupt möglich ist?

falls jemand noch eine andere idee hat, wie ich sowas machen könnte, würde ich mich über hinweise freuen!
das kann z.b. auch eine andere idee bzgl. des materials sein.
ich muss das nicht unbedingt selbst machen können, ebenso kommt für mich in betracht, das machen zu lassen.
Zusätzliche Info
Sonstiges
6 Kommentare
Willst du größere Mengen produzieren?
21945449-ByZzh.jpg
Knase08.06.2019 06:02

[Bild]


In der Mitte auseinander schneiden oder dein Produkt aus Holz fräsen
Angelpimper08.06.2019 02:33

Willst du größere Mengen produzieren?



nicht nur eines, schon ein paar und diese ggf. immer wieder.
wie gesagt: ich muss das nicht unbedingt selbst machen können und ursprünglich wollte ich ja das bei einem online-laser-service aus alu machen lassen .. da hätte ich einige nehmen müssen, dass sich das rechnet.
Knase08.06.2019 06:03

In der Mitte auseinander schneiden oder dein Produkt aus Holz fräsen



holz ist zu schwer. es muss sehr leicht sein.
0,4mm alu ginge - 0,5mm alu ist schon zu schwer.

der kochlöffel wurde lediglich erwähnt um zu zeigen, dass die form relativ einfach ist - also nicht filigran.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen