Abgelaufen

20€ Zalando Gutschein für Registrierung einer kostenlosen DE-Mail Adresse bei der Telekom *UPDATE* Konzertkarten (Fanta 4, David Guetta) in Berlin kostenlos

Admin 109
eingestellt am 2. Dez 2013
Update 2

Zwar nichts “neues”, aber eigentlich immer noch nett.


Update 1

In den Kommentaren wurde ja bereits für über Sinn und Unsinn von DE-Mail geredet. Die Telekom sucht weiterhin Argumente einen zu überzeugen und FlashMueller hatte gestern bereits darauf hingewiesen, dass man als DE-Mail Mitglied am 08.09. kostenlos auf ein Konzert mit David Guetta und “Die fantastischen Vier” kommt, als Telekom DE-Mail Mitglied.


UPDATE 2

Zwar nichts “neues”, aber eigentlich immer noch nett.


UPDATE 1

In den Kommentaren wurde ja bereits für über Sinn und Unsinn von DE-Mail geredet. Die Telekom sucht weiterhin Argumente einen zu überzeugen und FlashMueller hatte gestern bereits darauf hingewiesen, dass man als DE-Mail Mitglied am 08.09. kostenlos auf ein Konzert mit David Guetta und “Die fantastischen Vier” kommt, als Telekom DE-Mail Mitglied.


Ursprünglicher Artikel vom 15.07.2013:


DE-Mail wirkt gefühlt auf mich wie eine Totgeburt (was vielleicht auch in den technischen Mängeln liegt). Eigentlich ist die Idee genial, dass man sich lästige Behördengänge durch eine authorisierte Email-Adresse sparen kann, aber irgendwie fehlt es an wirklich praktischen Anwendungsbeispielen. Die Telekom möchte euch jetzt aber dazu ermutigen eine DE-Mail Adresse anzulegen und lässt dafür sogar einen 20€ Zalando Gutschein springen.


Zur Verifikation muss man dann allerdings nochmal in einer Telekom-Filiale oder einem Hermes-Shop aufschlagen oder man lässt den Postboten vorbei kommen (Home-Ident Server). Es sei denn ihr habt bereits den neuen Personalausweis und könnt euch so durch die Registrierung wurschteln.


Ablauf:


  • Zunächst unter 1) die DE-Mail registrieren
  • Im Anschluss unter 2) eure Daten eintragen und auf “Gutschein sichern” klicken
  • jetzt noch bis spätestens 14.09. verifizieren und dann auf den Gutschein warten

Das Kostenprinzip bei DE-Mail ist etwas anders als üblich. So kostet nicht der Account monatlich etwas, sondern das Versenden von Nachrichten. Bis zum 31.12.2013 sind bis zu 3 De-Mails kostenlos pro Monat. Wenn das Freikontingent das durch den Versand von De-Mails oder die Nutzung von kostenpflichtigen Versandoptionen wie „Einschreiben“, „persönlich/vertraulich“ oder „Absenderbestätigt“ ausgeschöpft ist, fallen für den weiteren Versand von De-Mails Kosten in Höhe von 0,39€ bis max. 1,02€ brutto je De-Mail an.


Bei Überschreitung des monatliche Freivolumen von 500 MB Postfachspeicher fallen Kosten in Höhe von monatlich 0,59€ brutto je angefangene 100 MB an. Also sollte man immer darauf achten, dass sich nicht zuviel im Postfach ansammelt, aber soviele Behördengänge werden wohl nur die wenigsten von uns haben 562705.jpg


Andere Gutscheine findet man sonst auch immer bei Gutscheinsammler.


562705.jpg


 

Zusätzliche Info
109 Kommentare

20€ Amazon und ich hätte es mir überlegt, aber für Zalando?

Wenn ich mir die registriere und darin vorerst nichts nutze, können mir auch keine Kosten entstehen, oder?

Gibts einen MBW? Kombinierbar?
Nur so lange Vorrat reicht!!



mailooo:
Wenn ich mir die registriere und darin vorerst nichts nutze, können mir auch keine Kosten entstehen, oder?




Es sei denn der Spam wird größer als 500MB, wobei Spam ja bei DE-Mail angeblich nicht mehr möglich ist.

Für die Verifizierung mit dem neuen Perso braucht man aber ein Lesegerät, oder?

Wer eine De-Mail hat, muss auch mit den rechtlichen Folgen von entsprechenden Zustellungen an dieses Postfach leben (Beweislastumkehr etc.). Dieser Rechtsverlust ist keine 20,00 Euro wert.

ja, ohne geht es nicht.
MIchael777: Für die Verifizierung mit dem neuen Perso braucht man aber ein Lesegerät, oder?

Avatar
Anonymer Benutzer


mailooo: Wenn ich mir die registriere und darin vorerst nichts nutze, können mir auch keine Kosten entstehen, oder?

Viel schlimmer ist, man muss das Postfach täglich lesen, da eMails, die per DE-Mail kommen, rechtsgültig zugestellt sind.
Bearbeitet von: "" 9. Mär

Wer unterstützt denn noch die Drossel o.O

Hallo,

kann man die DE-Mail Adresse auch wieder kündigen? Und wenn, wann?



praktikant:
Hallo,


kann man die DE-Mail Adresse auch wieder kündigen? Und wenn, wann?



Würde mich auch interessieren. Für 20 Euro ruf ich nicht dauerhaft täglich die Mails von da ab..

Achtung! Soweit ich weiß, kann dann eine Behörde die Post ausschließlich in dein de-Postfach zustellen. Du mußt also dann nicht nur im Briefksten gucken, ob Dir jemand geschrieben hat, sondern auch in dem de-mail-dingens. Korrigiert mich, wenn dem nicht so ist, aber ich hätte kein Bock, mir diese Pflicht aufzuerlegen.

bagbeg: Achtung! Soweit ich weiß, kann dann eine Behörde die Post ausschließlich in dein de-Postfach zustellen. Du mußt also dann nicht nur im Briefksten gucken, ob Dir jemand geschrieben hat, sondern auch in dem de-mail-dingens. Korrigiert mich, wenn dem nicht so ist, aber ich hätte kein Bock, mir diese Pflicht aufzuerlegen.

Wenn man bei keiner Behörde die DE-Mail angibt, wie kann dir eine Behörde schreiben? Die Telekom wird wohl nicht deine Adresse an alle Behörden in Deutschland verschicken.

Lässt sich die Sache einfach und einwandfrei kündigen?

namIKa:

mailooo:
Wenn ich mir die registriere und darin vorerst nichts nutze, können mir auch keine Kosten entstehen, oder?




Es sei denn der Spam wird größer als 500MB, wobei Spam ja bei DE-Mail angeblich nicht mehr möglich ist.

Naja, die Spammer werden wohl kaum 39ct/DE-Mail übrig haben.

Wie verfiziere ich mich denn via elektronischem Ausweis? Bei mir wird nur via Filliale angeboten...

Vertragslaufzeit und Kündigung
12.1 Der Vertrag über De-Mail Basic
wird auf unbestimmte Zeit geschlos-
sen und kann von beiden Vertragspartnern jederzeit mit einer Frist
von sechs Werktagen gekündigt werden. Darüber hinaus kann der
Kunde De-Mail Basic mit Hilfe einer speziellen Abmeldefunktion im
Kundencenter der Telekom online kündigen. Das Vertragsverhältnis
endet hierbei zum Ablauf des jeweiligen Tages, an dem die Abmel-
dung erfolgt ist.

telekom.de/dlp…pdf

Avatar
Anonymer Benutzer

Alternativ bekomnt man für die Registrierung 500 Payback Punkte = 5 €

Bearbeitet von: "" 16. Sep 2016

Naja, es ist einfach eine Totgeburt, weil es nicht so funktioniert, wie es sollte. Technisch gesehen ist das ein absolutes No-Go: ccc.de/de/…ail und ccc.de/de/…tur
Könnte man im Artikel ggf. auch mal drauf verweisen, denke ich.

Wer dennoch den Gutschein abgreifen will, soll sich davon nicht abhalten lassen! ;-)

Verfasser Admin

Habe es mal oben verlinkt.

kann mich nicht Registrieren
wenn ich bei schritt 1.1 auf den Button klicke, geht es einfach nicht weiter (Firefox)



Busse:
Alternativ bekomnt man für die Registrierung 500 Payback Punkte = 5 €



Alternativ? Ich einfach beides gemacht. Über Payback anmelden und dann auf der Telekom-Seite Daten eintragen und Gutschein anfordern. Bin gespannt, ob ich den Gutschein und die Payback-Punkte bekommen. :-)


admin:
Habe es mal oben verlinkt.



:-)

Michael777: Wenn man bei keiner Behörde die DE-Mail angibt, wie kann dir eine Behörde schreiben? Die Telekom wird wohl nicht deine Adresse an alle Behörden in Deutschland verschicken.

Ja, De-Mail-Anbieter sind doch verpflichtet, einen Verzeichnisdienst anzubieten - ist der nicht für genau diesen Zweck da. Das sollte doch sowas wie ein Telefonbuch sein, wo Behörden, Gerichte, Anwälte usw. nachsehen können ob man De-Mail-Benutzer ist, damit man dann seine Behördenpost darüber erhält?

Weiß jemand wo ich die Kündigung in welcher Form hin schicken muss?

@ Pfennigfuchser:
Sowas gibt es natürlich nicht!

Never ever. Das ist mir keine 20€ wert. Vielleicht, wenn sie 2 Nullen dranhängen (ohne Komma). Aber diesen Dreck von DE-Mail werd ich mir für das bisschen nicht ans Bein binden. Da hab ich als Kunde nur Nachteile von.

fassen wir zusammen, was die telekom alles tut, um de-mail kunden zu bekommen.
* kostenlose registrierung
* 20€ zalando pro kunde
* provision an den vermittler / werber
--------------------------------------------------
macht unterm strich = nur ausgaben ohne effektive einnahmen, wofür frag ich mich dann....



bagbeg:
Achtung! Soweit ich weiß, kann dann eine Behörde die Post ausschließlich in dein de-Postfach zustellen. Du mußt also dann nicht nur im Briefksten gucken, ob Dir jemand geschrieben hat, sondern auch in dem de-mail-dingens. Korrigiert mich, wenn dem nicht so ist, aber ich hätte kein Bock, mir diese Pflicht aufzuerlegen.


Die Behörde muss erstmal von dir ausdrücklich die de-mail-Adresse erhalten...

Zitat:
Wer von einer Behörde eine De-Mail erhalten möchte, muss der Behörde zunächst mitteilen, dass sie oder er zukünftig auf diesem Weg erreichbar sein möchte.

Zu finden unter:
bmi.bund.de/Sha…ile


hihiho:
fassen wir zusammen, was die telekom alles tut, um de-mail kunden zu bekommen.
* kostenlose registrierung
* 20€ zalando pro kunde
* provision an den vermittler / werber
————————————————–
macht unterm strich = nur ausgaben ohne effektive einnahmen, wofür frag ich mich dann….




Weil man schon massig Asche investiert hat und nun den Erfolg erzwingen möchte... Die Grundidee ist ja nach wie vor gut und - sofern es denn genutzt wird - werden sicher auch mittel- bis langfristig einige Menschen nicht mit dem - zeitlich befristeten Freikontingent - auskommen und somit für Einnahmen sorgen.

namIKa:
@ Pfennigfuchser:
Sowas gibt es natürlich nicht!

Was gibt es nicht ? Den Verzeichnisdienst - also den gibt's in jedem Fall. Kann man beim BSI nachlesen:
"Der Verzeichnisdienst für De-Mail-Adressen funktioniert wie eine Art Telefonbuch und wird von den De-Mail-Anbietern für die Kunden gepflegt."
Aber scheinbar ist das ganze freiwillig, wer keine Post bekommen will sollte sich dort auch nicht eintragen lassen bzw. das Nutzungshäckchen abwählen.

Habe mich schon 2 x mit Identverfahren bei einem Hermes-Händler in 15 km Entfernung angemeldet (Postident nicht möglich). 2 x einem Brief von der Drosselkom erhalten, dass die Identifizierung wegen eines Fehlers im Verfahren oder was auch immer nicht möglich war und ich es nochmal versuchen soll! Für blöd verkaufen kann ich mich selber...

Zur Verifikation muss man dann allerdings nochmal in einer Telekom-Filiale oder einem Hermes-Shop aufschlagen oder man lässt den Postboten vorbei kommen (Home-Ident Server). Es sei denn ihr habt bereits den neuen Personalausweis und könnt euch so durch die Registrierung wurschteln.
Wurde bei mir nicht abgefragt - man hat keine Auswahlmöglichkeit und nun muss ich damit zur nächsten T-Offline Filiale.

Also ab in die Tonne mit dem Antrag.



alfeld: Habe mich schon 2 x mit Identverfahren bei einem Hermes-Händler in 15 km Entfernung angemeldet (Postident nicht möglich). 2 x einem Brief von der Drosselkom erhalten, dass die Identifizierung wegen eines Fehlers im Verfahren oder was auch immer nicht möglich war und ich es nochmal versuchen soll! Für blöd verkaufen kann ich mich selber…



lol geht mir genauso nur das ich es zweimal über den Telekom Shop hab machen lassen...

Naja bei mir wenigstens um die Ecke und 500 Playback Punkte hab ich schon also mal schauen ob den 20 € Gutschein auch noch mitnehmen kann

unterstützt doch nicht den Kothaufen von Telekom oder wollt ihr alle das 2-klassennetz?



Michael777: Wenn man bei keiner Behörde die DE-Mail angibt, wie kann dir eine Behörde schreiben? Die Telekom wird wohl nicht deine Adresse an alle Behörden in Deutschland verschicken.




nicht an alle, aber wenn eine Behörde oder ein Unternehmen Kunde ist, dann kann es erfahren, ob Korrespondenzpartner XY DE-Mailkunde ist und somit auf diese Weise preiswert und dennoch rechtsgültig erreicht werden kann. Das ist ja Teil des Geschäftsmodells.

Schon erstaunlich, dass mancher tatsächlich bereit ist, bei solch einem Katastrophenprodukt mitzumachen.
Da wird anmelden und am besten gleich wieder kündigen u.U. zeitweise Pflichterreichbarkeit inkl. Abrufpflicht über ein äusserst zweifelhaftes Medium in Kauf genommen, alles um einen 20 Euro-Gutschein abzustauben.

Ach ja, Payback gibt's ja auch noch...

Etwas was von Hinz und Kunz so massiv beworben wird muss minnimum ein Hunni wert sein, fallt nicht auf billige 20 Teuros von Zallando rein. Warten ist hier die Devise. Kündigen ist denke ich schwierig. Ich will es gar nicht wegen:

Wobei Klassisch kommen da dann Strafzettel & sonstiger Schrott, wenn man trixen will und muss (z.B. bei zusätzlichen Punkten für Flensburg) ist so etwas tödlich.

Während der letzten Frauen WM (EM?) wurde das so massiv beworben das war mir schon unheimlich....

Habe so ne e-postbrief-adresse, die ich übrigens mittlerweile vergessen habe und da wird man per SMS erinnert, wenn man nen Brief hat. E-Mail kann man glaube ich auch einstellen und ich bin sicher, dass sowas auch bei der DE-Mail gehen wird. Hat doch keiner Bock täglich da zu schauen.
Habe im Übrigen in 2 Jahren genau einen Brief darüber bekommen und der war von der Post selbst, wegen neuer AGB oder so nem Mist. Wohl deshalb habe ich meine Adresse vergessen…

Laßt den Mist, erspart Ärger

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler