250€ PC-Build

10
eingestellt am 31. Mär
Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage an die Profis unter Euch:

Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation und dem verbundenen Home-Office bin ich auf der Suche nach einem 250€ Build für einen PC, der optimal mit Office-Anwendungen zurecht kommt, aber vllt. auch einige E-Sports-Titel wie CS:GO packt. Auf YouTube kursieren diverse Videos von Leuten, die für 250€ eine gute (?) Maschine zusammenbauen. Hat jemand von Euch ein ähnliches Build, welches er hier posten könnte?
Viele Grüße und bleibt gesund!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

10 Kommentare
Du willst doch neben der Arbeit nur zocken!
Wenn es neu sein soll, dann kommt eigentlich nur ein Ryzen 3 2200G/3200G in Betracht. Dazu ein A320-Board, 8GB RAM, ne günstige 240GB SSD und ein Bronze-NT mit 300W.

Wenn es mehr Gaming-Leistung sein soll, dann musst du dich in dem Preisbereich auf dem Gebrauchtmarkt umschauen. Irgendein älterer i5, 8-16GB DDR3 und vielleicht ne RX 570 oder sowas in die Richtung lassen sich für 250€ sicher auch realisieren.
Wenn du nur 4GB RAM anstatt 8GB RAM und 120GB SSD anstatt 240GB SSD nimmst, kommst du so auf knapp 250€:
geizhals.de/?ca…296
Bearbeitet von: "exec" 31. Mär
xAnubis31.03.2020 13:43

Du willst doch neben der Arbeit nur zocken!


erwischt.
iXoDeZz31.03.2020 13:45

Wenn es neu sein soll, dann kommt eigentlich nur ein Ryzen 3 2200G/3200G …Wenn es neu sein soll, dann kommt eigentlich nur ein Ryzen 3 2200G/3200G in Betracht. Dazu ein A320-Board, 8GB RAM, ne günstige 240GB SSD und ein Bronze-NT mit 300W.Wenn es mehr Gaming-Leistung sein soll, dann musst du dich in dem Preisbereich auf dem Gebrauchtmarkt umschauen. Irgendein älterer i5, 8-16GB DDR3 und vielleicht ne RX 570 oder sowas in die Richtung lassen sich für 250€ sicher auch realisieren.


Danke Dir!! Worauf muss man denn beim Kauf eines Gehäuses achten (sorry für die doofe frage..)
Bearbeitet von: "Bonooruh" 31. Mär
exec31.03.2020 15:02

Wenn du nur 4GB RAM anstatt 8GB RAM und 120GB SSD anstatt 240GB SSD …Wenn du nur 4GB RAM anstatt 8GB RAM und 120GB SSD anstatt 240GB SSD nimmst, kommst du so auf knapp 250€:https://geizhals.de/?cat=WL-1513296


Prinzipiell ok, aber die Kombi aus Ryzen 3 1200 und dedizierter GPU ist halt - sorry - großer Schwachsinn. Die integrierte Grafikeinheit des Ryzen 3 3200G ist wesentlich stärker als die von dir gewählte R7 240 und somit auch über 50€ günstiger, weil es der GPU dann ja nicht bedarf.

Ein Netzteil für ~20€ würde ich auch unter keinen Umständen empfehlen, beim Netzteil sollte man nie sparen. Ein System Power B9 mit 300W kostet knapp über 30€, ist aber ganz erheblich hochwertiger.

Ansonsten passt die Config, kann man sich dran orientieren.
Bearbeitet von: "iXoDeZz" 31. Mär
Bonooruh31.03.2020 15:05

Danke Dir!! Worauf muss man denn beim Kauf eines Gehäuses achten (sorry …Danke Dir!! Worauf muss man denn beim Kauf eines Gehäuses achten (sorry für die doofe frage..)


Dass Mainboard, Netzteil und CPU-Kühler von den Abmessungen her reinpassen. Ansonsten kannst du im Prinzip nehmen, was dir optisch gefällt.
iXoDeZz31.03.2020 15:09

Prinzipiell ok, aber die Kombi aus Ryzen 3 1200 und dedizierter GPU ist …Prinzipiell ok, aber die Kombi aus Ryzen 3 1200 und dedizierter GPU ist halt - sorry - großer Schwachsinn. Die integrierte Grafikeinheit des Ryzen 3 3200G ist wesentlich stärker als die von dir gewählte R7 240 und somit auch über 50€ günstiger, weil es der GPU dann ja nicht bedarf. Ein Netzteil für ~20€ würde ich auch unter keinen Umständen empfehlen, beim Netzteil sollte man nie sparen. Ein System Power B9 mit 300W kostet knapp über 30€, ist aber ganz erheblich hochwertiger.Ansonsten passt die Config, kann man sich dran orientieren.


Okay, das kann gut sein, dass die integrierte Grafikkarte besser ist. Damit spart man noch um die 50€.
Ich persönlich bevorzuge ebenfalls nur Corsair oder bequiet Netzteile - wollte mich aber am Preisrahmen halten.
Hab jetzt auch noch mal schnell was zusammengestellt: geizhals.de/?ca…311

Ließe sich aus Gaming-Sicht auch später mit einer zusätzlichen Grafikkarte gut aufrüsten. Sollte das geplant sein, würde ich direkt ein etwas größeres Netzteil nehmen.
iXoDeZz31.03.2020 15:13

Hab jetzt auch noch mal schnell was zusammengestellt: …Hab jetzt auch noch mal schnell was zusammengestellt: https://geizhals.de/?cat=WL-1513311Ließe sich aus Gaming-Sicht auch später mit einer zusätzlichen Grafikkarte gut aufrüsten. Sollte das geplant sein, würde ich direkt ein etwas größeres Netzteil nehmen.


Herzlichen Dank!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler