27 oder 31.5 Zoll zum zocken?

24
eingestellt am 1. Nov 2019
Hallo! Ich weiß nicht ob ich mir einen 27 oder 31.5 Zoll Monitor zum zocken holen soll. Beide 2k, 16:9, 144hz, 1ms Reaktionszeit.
Aber es geht eigentlich nur um die Größe.
Groß ist geil aber 31.5 zoll ist schon ein kleiner Fernseher . Ich bin mir nicht sicher ob 31.5 zu groß wären.
Was sind eure Erfahrungen und welche Größe könnt ihr empfehlen?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
24 Kommentare
Ist mit 2k Full HD oder WQHD gemeint?

Generell ist das halt ein Ding der persönlichen Präferenz. Am besten mal in nen Mediamarkt oder Saturn gehen und direkt vergleichen. Hängt natürlich auch stark davon ab, wie nah du am Monitor sitzt.

Ich selber nutze auch schon lange 31,5'', sitze sogar relativ nah davor und hätte auch nichts dagegen, wenn der Monitor noch 2-3 Zoll größer wäre. Ist bei mir allerdings 4K.
Nichts unter 70 Zoll.
Würde nicht mehr als 5-6 Zoll empfehlen alles andere ist ja schon ein richtiges Tablet.
wenn der monitor vor einer wand steht kannst du ruhig den groesseren nehmen. wenn der monitor mitten im raum steht dann siehst du halt weniger vom rest der wohnung wenn du direkt davor sitzt.
ich mag es lieber wenn der monitor weiter weg stehen kann und insgesamt groesser ist als ein kleiner bildschirm der mir dicht an den augen ist.
also ich sag dir: nimm den groesseren
Mahlzeit also 27 wäre schon das maximale meiner Meinung nach. Mittlerweile würd euch mir fast wieder ein 24 Zoll holen. Wegen der Übersicht und Performance aufgrund der kleineren Oberfläche= mehr Fps. 32 Zoll frisst Natürliche Mega Leistung. Grade wqhd, habe ich selber. Kommt aber drauf an was man will oder was einem wichtig ist bzw. was man auch zockt.
Kann 34 zoll super empfehlen
Vlexor01.11.2019 14:33

Mahlzeit also 27 wäre schon das maximale meiner Meinung nach. Mittlerweile …Mahlzeit also 27 wäre schon das maximale meiner Meinung nach. Mittlerweile würd euch mir fast wieder ein 24 Zoll holen. Wegen der Übersicht und Performance aufgrund der kleineren Oberfläche= mehr Fps. 32 Zoll frisst Natürliche Mega Leistung. Grade wqhd, habe ich selber. Kommt aber drauf an was man will oder was einem wichtig ist bzw. was man auch zockt.


Performance aufgrund der Oberfläche? Wenn beide Monitore die gleiche Auflösung haben, gibt es da keinen Unterschied.

Vermutlich hast du dich nur missverständlich ausgedrückt, aber so klingt das jedenfalls nicht ganz richtig
Bearbeitet von: "iXoDeZz" 1. Nov 2019
Ist subjektiv und auch immer von Faktoren wie Abstand und Anspruch abhängig. Mir waren 32" zu groß, musste bei 4k so skalieren, dass ich effektiv wieder bei 2560x1440 bin (und Windows 10 skaliert immer noch beschissen imo). Aber am meisten hat mich gestört, dass ich nicht alles im Blick hatte, wie ich es wollte. So war die Größe nicht förderlich, sondern hat meinen Workflow sogar behindert.

Meine persönliche Lösung derzeit 2x27"/WQHD/144Hz/IPS. Plane auch nicht nur irgendwas daran zu ändern.
Vlexor01.11.2019 14:33

Mahlzeit also 27 wäre schon das maximale meiner Meinung nach. Mittlerweile …Mahlzeit also 27 wäre schon das maximale meiner Meinung nach. Mittlerweile würd euch mir fast wieder ein 24 Zoll holen. Wegen der Übersicht und Performance aufgrund der kleineren Oberfläche= mehr Fps. 32 Zoll frisst Natürliche Mega Leistung. Grade wqhd, habe ich selber. Kommt aber drauf an was man will oder was einem wichtig ist bzw. was man auch zockt.


Ich glaube da hast du was nicht ganz nachvollzogen. Wqhd auf 31,5 Zoll benötigt exakt die gleiche Leistung wie wqhd auf 21,5 Zoll . Die absolute Pixelzahl bleibt ja die gleiche nur die Distanz zwischen den Pixeln verändert sich. Also weniger Pixel pro Zoll bei größerem Bildschirm.
Angenommen man hat nur mit Full HD 180PPI bei 21,5 Zoll, bräuchte man dann WQHD um auf 31,5 Zoll auch 180 PPI zu erreichen, sorum würde ein Schuh draus werden. (Die zahlen sind exemplarisch)
27“ reicht absolut. Hab ich selber momentan noch und ich würde auch keinen kleineren mehr nehmen
Ich bin kurzsichtig (heisst, die Brille verkleinert) und zocke auf einem 27 Zoeller, der ca. 60cm vor mir steht. Hätte ich jetzt die Wahl, würde ich einen größeren Bildschirm bevorzugen.
optimuss01.11.2019 14:41

Ich glaube da hast du was nicht ganz nachvollzogen. Wqhd auf 31,5 Zoll …Ich glaube da hast du was nicht ganz nachvollzogen. Wqhd auf 31,5 Zoll benötigt exakt die gleiche Leistung wie wqhd auf 21,5 Zoll . Die absolute Pixelzahl bleibt ja die gleiche nur die Distanz zwischen den Pixeln verändert sich. Also weniger Pixel pro Zoll bei größerem Bildschirm. Angenommen man hat nur mit Full HD 180PPI bei 21,5 Zoll, bräuchte man dann WQHD um auf 31,5 Zoll auch 180 PPI zu erreichen, sorum würde ein Schuh draus werden. (Die zahlen sind exemplarisch)


Du meinst sicher die Größe der Pixel und nicht den Abstand dazwischen
iXoDeZz01.11.2019 14:36

Performance aufgrund der Oberfläche? Wenn beide Monitore die gleiche …Performance aufgrund der Oberfläche? Wenn beide Monitore die gleiche Auflösung haben, gibt es da keinen Unterschied. Vermutlich hast du dich nur missverständlich ausgedrückt, aber so klingt das jedenfalls nicht ganz richtig


Aufgrund der Größe der Auflösung. Also einfach weniger Fps, je größer der Bildschirm.
Also für mich ist 27“ schon das Maximum. Finde zu groß ist nicht immer gut fürs benutzen eines PCs. Wird mir sonst einfach zu schwer zum überblicken und von einer Ecke in die andere zu schauen.
JJW01.11.2019 15:23

Du meinst sicher die Größe der Pixel und nicht den Abstand dazwischen


Achsmaß, aber ja, sorry! :-)
Vlexor01.11.2019 15:35

Aufgrund der Größe der Auflösung. Also einfach weniger Fps, je größer der B …Aufgrund der Größe der Auflösung. Also einfach weniger Fps, je größer der Bildschirm.


Also hat man auf einem uralten 50" HD-Ready TV (1366x768 Auflösung) weniger FPS als auf einem 27" Monitor mit 4k Auflösung? Es zählt ausschließlich die Auflösung, die physikalische Größe sagt nichts aus - siehe mein Beispiel.
Vlexor01.11.2019 15:35

Aufgrund der Größe der Auflösung. Also einfach weniger Fps, je größer der B …Aufgrund der Größe der Auflösung. Also einfach weniger Fps, je größer der Bildschirm.


Wie zum Teufel kommst du darauf? Das ist schlicht falsch.

Die Pixel mögen zwar größer sein, das erfordert aber nicht mehr Rechenleistung.
Bin mal von einem 27“ auf 31,5“ curved umgestiegen, war zwar schick, aber da ich nur 40-50cm entfernt saß, war es mir einfach zu groß. Hab damals überwiegend wow gespielt und das war sehr anstrengend alles im Blick zu behalten. Bei der Arbeit habe ich 2x 27“, das halte ich für ideal.
was haltet ihr von diesem Monitor?

HP 27xq (27 Zoll / QHD LED) Gaming Monitor (AMD FreeSync, 1 x DisplayPort, 2 x HDMI, 2560 x 1440, 60Hz, 1ms Reaktionszeit) schwarz amazon.de/dp/…M3B
sind 144 hz nicht 60hz wie es im Titel steht
27zoll ist supi
lolnickname01.11.2019 19:42

Kommentar gelöscht


Hatte sogar auch mal 43", aber das war für mich unbrauchbar Natürlich brachial viel Arbeitsfläche, aber die Vertikale hat mich einfach erschlagen. Aber wie gesagt, immer subjektiv. Aber bin auch jemand, der dann alles ausprobieren muss. Auch wenn es nicht passt, weiß ich wenigstens, dass es nicht passt.
lolnickname01.11.2019 20:27

Kommentar gelöscht


Genaue tiefe kann ich nicht mehr sagen, aber quasi so dicht an der Wand wie möglich, aber am Schreibtisch. Müssten so 80-90cm gewesen sein. Meine Idee dahinter war, dass ich sowieso gerne schon zwei Monitore habe und ich es als "vier 24" Monitore mit Full HD" gesehen habe. So war es auch, nur eben auch in der Vertikalen So fahre ich persönlich mit 2x27" eben besser, weil ich quasi die Breite wie bei 43" habe, aber eben nicht die Vertikale. Mit dem Strich in der Mitte kann ich gut arbeiten - sogar besser als wenn es eine Anzeige wäre, die als einziger Monitor erkannt wird, sodass das native Windows-Snapping gut nutzbar ist.
34“ ist super
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen