2ten Router für besseres Wlan anschließen

19
eingestellt am 13. Okt 2017
Hallo zusammen,

Ich
bin Kunde bei unitymedia und hab durch mein ganzes HausLankabel verlegen lassen, der Router von Unitymedia (Router Technicolor) ist im Keller und das WLAN reicht nur
bis zur 1 Etage, in der 1. Etage wollte ich jetzt einen zweiten
Router per Lankabel anschließen, sodass die 1 & 2 Etage mit WLAN
versorgt ist.

Meine Frage, gibt es dan einen speziellen Router den ich kaufen sollte? Möchte ihn als Acces Point einrichten und brauch praktisch nur die WLAN-Reichweite.

Viele Dank für eure Hilfe
Zusätzliche Info
Diverses
19 Kommentare
Ich habe für ähnliche Zwecke einfach einen alten W-Lan-Router (gab es mal bei Unitymedia dazu) genommen. Der ist von D-Link und die entsprechende Einstellung ist sogar im Handbuch beschrieben.
Ob der jetzt besonders gut dafür geeignet ist, kann ich nicht beurteilen. Falls du noch einen alten Router hast, probier es mit dem aus oder schau mal in den Kleinanzeigen nach einem günstigen Gerät. Natürlich gibt es auch spezielle Access Points für das entsprechende Kleingeld, aber m.E. tut es ein alter Router genauso gut. Der sollte dann zumindest den gleichen Standard und die Geschwindigkeit deines Hauptgerätes unterstützen.
Bearbeitet von: "DanBurg" 13. Okt 2017
Besorg dir einen Repeater zb. von AVM mit LAN Anschluss - so hast du einen Access Point der dir das WLAN Signal verstärkt bzw. ein eigenes aufbaut. Alternativ das Signal mit dem Repeater verstärken, wobei man hier immer Verlust in der Geschwindigkeit hat. Das ganze geht aber natürlich auch mit einem alten Router, soweit man hier die Möglichkeit hat einzustellen ob der Router als Basis oder Repeater dienen soll.

Andere Alternative: Neuen Router kaufen und ein Mesh Netzwerk aufbauen. Ich kenne den Unitymedia Router nur bedingt, aber ich weiß dass das Signal echt **** ist, wenn ich meiner Schwiegermutter glauben darf.
Bearbeitet von: "Flux" 13. Okt 2017
Flux13. Okt 2017

Besorg dir einen Repeater zb. von AVM mit LAN Anschluss - so hast du einen …Besorg dir einen Repeater zb. von AVM mit LAN Anschluss - so hast du einen Access Point der dir das WLAN Signal verstärkt bzw. ein eigenes aufbaut. Alternativ das Signal mit dem Repeater verstärken, wobei man hier immer Verlust in der Geschwindigkeit hat. Das ganze geht aber natürlich auch mit einem alten Router, soweit man hier die Möglichkeit hat einzustellen ob der Router als Basis oder Repeater dienen soll. Andere Alternative: Neuen Router kaufen und ein Mesh Netzwerk aufbauen. Ich kenne den Unitymedia Router nur bedingt, aber ich weiß dass das Signal echt **** ist, wenn ich meiner Schwiegermutter glauben darf.



Einen Repeater hatte ich schon, da war das Problem, das er nur immer 1 Gerät verbunden hat, wenn ich als Amazon Fire TV oben geschaut habe, hatte ich kein WLAN zb. für mein Handy oder gibt es da auch andere bessere Repeater?

Danke
Wolverine198813. Okt 2017

Einen Repeater hatte ich schon, da war das Problem, das er nur immer 1 …Einen Repeater hatte ich schon, da war das Problem, das er nur immer 1 Gerät verbunden hat, wenn ich als Amazon Fire TV oben geschaut habe, hatte ich kein WLAN zb. für mein Handy oder gibt es da auch andere bessere Repeater?Danke



Hatte einige Zeit einen von AVM
avm.de/pro…0e/

Gibt natürlich deutlich günstigere
Ich würde es einfach einmal richtig machen und für jede Etage einen hiervon kaufen: idealo.de/pre…tml


Wenn du nach dem AP suchst, solltest du noch ein paar weitere Threads dazu finden.
die ubiquity sollen echt gut sein, ich hatte Richtfunk-APs da war die Einrichtung für einen Laien nicht unbedingt "schaffbar".

Von der Einrichtbarkeit und Benutzeroberfläche würde ich AVM / Fritz empfehlen.

Diese habe ich auch zuhause und da funktioniert das "Handsover" auch sehr gut bei guten Geschwindigkeiten. (alle 3 Router/APs haben die selbe SSID und das Smartphone/Laptop verbindet sich immer zum besten/schnellsten Empfang und verharrt nicht auf AP-1 bis kein Empfang mehr da ist wobei AP-2 eigentlich erreichbar wäre und besseren Empfang hätte)

Das geht bei ubiquity wohl auch, aber komplizierter
Ich hatte das selbe Problem. Hab jetzt die fritz box unten und so einen günstigen wlan router von TP ganz oben. Beiden WLAN habe ich selben Namen und selbes Passwort gegeben.

Mein Problem. Ich komme unten an mein Handy wählt sich in die näher gelegene fritzbox ein. Alles gut. Ich gehe nach oben, fritzbox signal wird dabei natürlich schlechter.an der stelle hatte ich gehofft das mein handy jetzt automatisch zum näher gelegenen TP umsteigt. Passiert leider nicht. Ich muss am Handy erst das wlan aus und wieder an machen, dann merkt mein Handy welcher router näher ist und wählt sich zum TP.

Hat jemand ne idee wie man das löst?
Xiaomi Router 3 für unter 30 Euro, fertig ist die Laube.

Mit custom firmware geht dann die Post ab
Bearbeitet von: "totmacher" 13. Okt 2017
Me_Myself_And_I13. Okt 2017

Ich hatte das selbe Problem. Hab jetzt die fritz box unten und so einen …Ich hatte das selbe Problem. Hab jetzt die fritz box unten und so einen günstigen wlan router von TP ganz oben. Beiden WLAN habe ich selben Namen und selbes Passwort gegeben.Mein Problem. Ich komme unten an mein Handy wählt sich in die näher gelegene fritzbox ein. Alles gut. Ich gehe nach oben, fritzbox signal wird dabei natürlich schlechter.an der stelle hatte ich gehofft das mein handy jetzt automatisch zum näher gelegenen TP umsteigt. Passiert leider nicht. Ich muss am Handy erst das wlan aus und wieder an machen, dann merkt mein Handy welcher router näher ist und wählt sich zum TP. Hat jemand ne idee wie man das löst?


Das macht entweder der Client selber oder „Client steering“.
Kein Repeater, wer kommt denn auf so eine Idee wenn du schon überall LAN hast.
Einfach einen beliebigen Router kaufen und anstecken.
tschakkkiiiii13. Okt 2017

Kein Repeater, wer kommt denn auf so eine Idee wenn du schon überall LAN …Kein Repeater, wer kommt denn auf so eine Idee wenn du schon überall LAN hast.Einfach einen beliebigen Router kaufen und anstecken.



Keinen Router, wer kommt denn auf so eine Idee, wenn du schon überall LAN hast. Einfach einen gescheiten Access Point kaufen und anstecken.
sonygucker13. Okt 2017

Keinen Router, wer kommt denn auf so eine Idee, wenn du schon überall LAN …Keinen Router, wer kommt denn auf so eine Idee, wenn du schon überall LAN hast. Einfach einen gescheiten Access Point kaufen und anstecken.


Router wird oft als Synonym verwendet, auch wenn es nicht das selbe ist. Ein Router hat in der Regel auch die Funktion eines APs.
Ich stand vor zwei Jahren vor einem ähnlichen Problem.
Sind Datendurchsatz und Dualband wichtig? Sprich, sollen größere Datenmengen zwischen den Geräten hin- und hergeschubst werden, oder geht's nur um's Internet?
Soll's so billig wie möglich sein, oder soll's auch etwas sicher, mit Reserven für die Zukunft sein?
Repeaters halbieren den Durchsatz!

Bin auch für den Vorschlag Lan -> Router (DHCP aus, DHCP übernimmt Technicolor)
Wenn es nur um die reine WLAN-Leistung geht, ab Netgear R700 oder Asus AC 68.
Wickii14. Okt 2017

Ich stand vor zwei Jahren vor einem ähnlichen Problem. Sind Datendurchsatz …Ich stand vor zwei Jahren vor einem ähnlichen Problem. Sind Datendurchsatz und Dualband wichtig? Sprich, sollen größere Datenmengen zwischen den Geräten hin- und hergeschubst werden, oder geht's nur um's Internet? Soll's so billig wie möglich sein, oder soll's auch etwas sicher, mit Reserven für die Zukunft sein?




Der Preis ist eher nur Nebensache, ich möchte darüber firetv/netflix gucken und es sollte nicht ganz so schwer zum einstellen sein, denn ich kenn mich in der thematik leider nicht so gut aus
bear213. Okt 2017

Router wird oft als Synonym verwendet, auch wenn es nicht das selbe ist. …Router wird oft als Synonym verwendet, auch wenn es nicht das selbe ist. Ein Router hat in der Regel auch die Funktion eines APs.


Nur von Ahnungslosen. Router und AP haben in der Funktion rein gar nichts miteinander zu tun.
Und die meisten Router haben definitiv keinen AP an Board.

Es geht hier ja gerade darum, etwas Ahnung ins Spiel zu bringen für eine vernünftige Lösung.
Wenn man ein paar Begriffe wirklich kennt, kann man die nachplapper-Lösungen schnell aussortieren. Ist ja nicht so, als wäre das richtige nicht schon gesagt worden. Wenn du hier alles falsche streichst, ist die Lösung da.

Leider werden die falschen Behauptungen dann auch noch vehement verteidigt oder schöngeredet. Anstatt dass man einfach einen Hinweis annimmt, die eigene Aussage korrigiert und dabei selber noch etwas lernt.
Versuch mal den Router von Unitymedia durch die Connect Box tauschen zu lassen. Die ist wesentlich besser und hat besseres WLAN.
Vor einiger Zeit haben sie sich noch gesträubt, aber ich glaub, sein nem halben Jahr tauschen sie die Teile aus.
Sag denen, daß du oft Probleme mit nem neustartenden Router hast oder das das WLAN sich öfter abschaltet und du den Router gern gegen eine Connect Box tauschen willst.
xmetal27. Okt 2017

Nur von Ahnungslosen. Router und AP haben in der Funktion rein gar nichts …Nur von Ahnungslosen. Router und AP haben in der Funktion rein gar nichts miteinander zu tun. Und die meisten Router haben definitiv keinen AP an Board.



Naja, Router mit WLAN-Teil haben eigentlich immer einen AP-Modus. Ein normaler Router ohne WLAN natürlich nicht.
Ich würde aber sagen, daß es mittlerweile mehr All-in-One-Home-Router geben dürfte als normale Router.
Und damit dürften die meisten Router auch einen AP an Bord haben. Wichtig ist halt, daß man das Prinzip eines APs und den Unterschied zum Router verstanden hat. Aber darüber regst du dich ja berechtigter Weise auch auf.

Ich würde eigentlich immer zu einem All-in-One Router greifen und ihn als AP konfigurieren. Dann hat man am Aufstellungsort noch kleinen einen Miniswitch mit ein paar Ethernetports um dort seine Wohnzimmer- oder Arbeitszimmergeräte anzuschließen.

Es sei denn, es wird doch größer (größeressehr großes Haus, Handwerksbetrieb, Büros), dann kann man z.B. über Unifi APs nachdenken.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler