34 Minuten 01806 aus It für 142€

32
eingestellt am 13. Mär
Ich war letzte Jahr Ende Juli in Italien unterwegs und habe mich sehr naiv an eine 01806er Hotline von Airberlin gewendet, da ich dachte nach den neuen Roamingregeln würde der gleiche Preis wie in Deutschland gelten(geistig umnachtet und völlig übermüdet). Nun fordert o2 142 € dafür auf einmal mit der letzten Rechnung. Kann man dagegen vorgehen oder soll ich das einfach als Lehrgeld abschreiben?
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
Lehrgeld
ende juli und jetzt erst die abrechnung?
okolytavor 13 m

ende juli und jetzt erst die abrechnung?


O2 hat erst jetzt gemerkt, dass bei AirBerlin nichts zu holen ist.
JudgeFudgevor 4 h, 53 m

Ich sekundiere. Einen Versuch ist es sicherlich wert.


Ich tertiäre.
Bearbeitet von: "xattr." 13. Mär
32 Kommentare
Lehrgeld
ich denke nicht, dass sich da was machen lässt.
ich glaube im internet steht auch immer unter der rufnummer, dass die preise aus dem ausland usw. erheblich abweichen können.
schade um die 140€ aber immer noch besser als bei einem kumpel von mir, der eine rechnung von über 700€ bekommen hat
Bearbeitet von: "grobian" 13. Mär
Ist die Rechnung denn korrekt und wurde am Anfang der Minutenpreis angesagt? Dann trags mit Fassung. Alternativ kannst Du versuchen, sie ein wenig zu nerven, auf Deine miese finanzielle Situation verweisen und um Stundung oder Kulanz bitten. Aber ich denke eher nicht, dass dabei etwas rauskommt.
ende juli und jetzt erst die abrechnung?
wenn kein minutenpreis amgesagt wurde kann man was machen, ansonsten nicht
okolytavor 13 m

ende juli und jetzt erst die abrechnung?


O2 hat erst jetzt gemerkt, dass bei AirBerlin nichts zu holen ist.
Also bei 142,- € würde ich mir schon mal überlegen ob ich einen Anwalt oder den Verbraucherschutz kontaktiere...

Gab/gibt es nicht so einen Kostenairbag?
Verfasser
JudgeFudgevor 38 m

Ist die Rechnung denn korrekt und wurde am Anfang der Minutenpreis …Ist die Rechnung denn korrekt und wurde am Anfang der Minutenpreis angesagt? Dann trags mit Fassung. Alternativ kannst Du versuchen, sie ein wenig zu nerven, auf Deine miese finanzielle Situation verweisen und um Stundung oder Kulanz bitten. Aber ich denke eher nicht, dass dabei etwas rauskommt.


Würde nicht angesagt, aber glaube nicht dass ich mich darauf berufen kann
JudgeFudgevor 38 m

Ist die Rechnung denn korrekt und wurde am Anfang der Minutenpreis …Ist die Rechnung denn korrekt und wurde am Anfang der Minutenpreis angesagt? Dann trags mit Fassung. Alternativ kannst Du versuchen, sie ein wenig zu nerven, auf Deine miese finanzielle Situation verweisen und um Stundung oder Kulanz bitten. Aber ich denke eher nicht, dass dabei etwas rauskommt.


Bis man da was bei o2 erreich hat sind Jahre vergangen. Das wäre mir auch keine 142 € Wert.
Bernarevor 13 m

Also bei 142,- € würde ich mir schon mal überlegen ob ich einen Anwalt ode …Also bei 142,- € würde ich mir schon mal überlegen ob ich einen Anwalt oder den Verbraucherschutz kontaktiere...Gab/gibt es nicht so einen Kostenairbag?


Nein gibt es nicht. Daher erfolgt vor Gesprächsbeginn zu einer 01806 Nummer immer der Hinweis. 20 ct aus dem deutschen Festnetz, aus Mobilfunk kann es höher sein und aus dem Ausland viel höher. Wenn die Ansage nicht kam, ist sie nicht rechtens. Ansonsten wurde man genügend informiert um noch rechtzeitig aufzulegen.

Ps: Vergiss es mit O2 und Kulanz ... Die bewegen sich keinen 0.
Bearbeitet von: "com491" 13. Mär
Bernarevor 22 m

Also bei 142,- € würde ich mir schon mal überlegen ob ich einen Anwalt ode …Also bei 142,- € würde ich mir schon mal überlegen ob ich einen Anwalt oder den Verbraucherschutz kontaktiere...Gab/gibt es nicht so einen Kostenairbag?


Kostenairbag im Ausland?
Das Gesetz zur Deckelung inc. der Meldung, "Sie haben bereits die 60€" überschritten, gibt´s aber schon länger!!!!
O2 can do.
zahl es und die Kuh ist vom Eis.
Verfasser
Skelektorvor 12 m

zahl es und die Kuh ist vom Eis.


Das ist aktuell auch mein Plan. Einfach abbuchen lassen und gut ist.
mactronvor 13 m

Das ist aktuell auch mein Plan. Einfach abbuchen lassen und gut ist.



mit dem nächsten Deal hier, haste die Kohle wie drin. also so what.
Bearbeitet von: "Skelektor" 13. Mär
duselvor 51 m

Das Gesetz zur Deckelung inc. der Meldung, "Sie haben bereits die 60€" ü …Das Gesetz zur Deckelung inc. der Meldung, "Sie haben bereits die 60€" überschritten, gibt´s aber schon länger!!!!


Link? Wenn ich in Frankreich oder Luxemburg telefoniere wird es erst einen Monat später abgerechnet.
grobianvor 2 h, 0 m

ich denke nicht, dass sich da was machen lässt.ich glaube im internet …ich denke nicht, dass sich da was machen lässt.ich glaube im internet steht auch immer unter der rufnummer, dass die preise aus dem ausland usw. erheblich abweichen können.schade um die 140€ aber immer noch besser als bei einem kumpel von mir, der eine rechnung von über 700€ bekommen hat



hat aber auch min. 168 Min. telefoniert
Gilt für Privatverträge nicht ein Deckel von 50€ zzgl. MWSt beim Roaming? Siehe BNetzA

Der hat ja offenbar nicht gegriffen und das wäre dann deinem Anbieter anzulasten.
Selbst wenn du was dagegen machen könntest, ist mWn. sowieso jegliche Frist verstrichen.
Verfasser
Trevor.Belmont13. Mär

Selbst wenn du was dagegen machen könntest, ist mWn. sowieso jegliche …Selbst wenn du was dagegen machen könntest, ist mWn. sowieso jegliche Frist verstrichen.


Wenn ich die Rechnung erst jetzt gestellt bekomme, kann ich schlecht vorher reagieren. Das wäre komisch.
mactronvor 2 m

Wenn ich die Rechnung erst jetzt gestellt bekomme, kann ich schlecht …Wenn ich die Rechnung erst jetzt gestellt bekomme, kann ich schlecht vorher reagieren. Das wäre komisch.



Dann reich widerspruch ein, kannst dich an das Telefonat nicht erinnern und da haben die dann ein Problem, ich denke nicht, das die einfach so nach fast einem Jahr problemlos eine Rechnung in einer derartigen Höhe stellen können.
jetzteinandererNickvor 25 m

Gilt für Privatverträge nicht ein Deckel von 50€ zzgl. MWSt beim Roaming? S …Gilt für Privatverträge nicht ein Deckel von 50€ zzgl. MWSt beim Roaming? Siehe BNetzADer hat ja offenbar nicht gegriffen und das wäre dann deinem Anbieter anzulasten.


Sehe die Deckelung nur beim Datenroaming.
Trevor.Belmont13. Mär

Dann reich widerspruch ein, kannst dich an das Telefonat nicht erinnern …Dann reich widerspruch ein, kannst dich an das Telefonat nicht erinnern und da haben die dann ein Problem, ich denke nicht, das die einfach so nach fast einem Jahr problemlos eine Rechnung in einer derartigen Höhe stellen können.


deine Meinung oder Wissen? Dann ruft man bei einer 0900-Nummer an und kann sich immer rausreden.
OliverScvor 13 m

deine Meinung oder Wissen? Dann ruft man bei einer 0900-Nummer an und kann …deine Meinung oder Wissen? Dann ruft man bei einer 0900-Nummer an und kann sich immer rausreden.



Meine Meinung, ganz eindeutig.

Man stelle sich mal vor, ich habe unbewusst Kosten von mehreren Tausend Euro verursacht, wegen dieser Ping Telefonien, da kann es dann doch nicht sein, das dem TK Anbieter, nach fast einem Jahr einfällt "ach schicken wir dem doof mal die 30.000€ Rechnung".

Ich habe weder Zeit überhaupt da angemessen zu reagieren, noch könnte ich mich nach einer soo langen Zeit an die Tatsachen erinnern.

Mit einem Widerspruch denke ich, kann man in erster Linie nichts falsch machen, wenn o2 meint, das der Widerspruch nicht fruchtet und die eine Rechtsgrundlage haben, mit dem sie begründen können, das es legitim ist, nach einer so langen Zeit eine Rechnung zu stellen, dann können die das ja schreiben, dann zahlt man und gut ist, oder man geht zum Anwalt, was ich bei der geringen Summe nicht empfehlen würde, insbesondere wenn man sich wohl dessen bewusst ist was man getan hat.

Ob o2 nun Recht hat oder nicht, eine so späte Rechnungsstellung ist zum Kotzen.
Bearbeitet von: "Trevor.Belmont" 13. Mär
Trevor.Belmont13. Mär

Meine Meinung, ganz eindeutig.Man stelle sich mal vor, ich habe unbewusst …Meine Meinung, ganz eindeutig.Man stelle sich mal vor, ich habe unbewusst Kosten von mehreren Tausend Euro verursacht, wegen dieser Ping Telefonien, da kann es dann doch nicht sein, das dem TK Anbieter, nach fast einem Jahr einfällt "ach schicken wir dem doof mal die 30.000€ Rechnung".Ich habe weder Zeit überhaupt da angemessen zu reagieren, noch könnte ich mich nach einer soo langen Zeit an die Tatsachen erinnern.Mit einem Widerspruch denke ich, kann man in erster Linie nichts falsch machen, wenn o2 meint, das der Widerspruch nicht fruchtet und die eine Rechtsgrundlage haben, mit dem sie begründen können, das es legitim ist, nach einer so langen Zeit eine Rechnung zu stellen, dann können die das ja schreiben, dann zahlt man und gut ist, oder man geht zum Anwalt, was ich bei der geringen Summe nicht empfehlen würde, insbesondere wenn man sich wohl dessen bewusst ist was man getan hat.Ob o2 nun Recht hat oder nicht, eine so späte Rechnungsstellung ist zum Kotzen.


Ich sekundiere. Einen Versuch ist es sicherlich wert.
ab mit schaden würde ich da sagen. und dann 142 gründe haben, den anbieter zu wechseln.
JudgeFudgevor 4 h, 53 m

Ich sekundiere. Einen Versuch ist es sicherlich wert.


Ich tertiäre.
Bearbeitet von: "xattr." 13. Mär
Quantenspringervor 1 h, 58 m

o2 hat Altverträge mit einer anderen inkludierten Roaming-Option nicht …o2 hat Altverträge mit einer anderen inkludierten Roaming-Option nicht automatisch auf die neue EU-Roaming-Regelung umgestellt.


Das EU Gesetz zieht aufjedenfall, da würde ich dann auch bei Rechtschutzversicherung mal vorstellig werden, wo kommen wir den dahin wenn die EU Gesetze macht, gibt´s keine "Ausnahme O2".pfff
Gibt auch Seiten wie zB 0180.info
Ich hatte in den USA eine Rechnung von 160€ ohne das Handy einmal in der Hand gehabt zu haben. Jede Verbindung zu einem Netz kostet 50ct und Anrufe, die ich nicht annehme knapp 2€.
habs erst nach 3 Wochen gemerkt und Vodafone konnte mir leider auch nicht helfen können
Durch EU-Regelungen bist du geschützt. Die Mobilfunkanbieter müssen ihre Kunden nämlich warnen, wenn Kosten von fast 50 Euro produziert wurden. Bei knapp 60 Euro müssen sie die Verbindung sogar automatisch trennen. Verbraucher können die Sperre aktiv aufheben oder von vornherein höhere oder niedrigere Grenzwerte setzen. Positiv: Dieser Schutz gilt in vielen Fällen auch außerhalb der EU.
Also einfach mal bei O2 Beschweren.
Aber bitte erst Rechnung bezahlen dann anmahnen sonnst Sperren die dir das Handy.
Dazu nehme ich an du hast Air Berlin nicht aus Spaß angerufen. Sofern du eine Pauschalreise hattest und der Anruf auf ein Verschulden des Reiseveranstalters zurückgeht kannst du dir den Betrag dort wiederholen. Bei der Airline normal auch bei AB gehts ja nicht mehr.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler