4K 60 FPS oder 2K 144 Hz Monitor?

7
eingestellt am 2. Jan
Ist es sinnvoller einen 4K 60 fps mit IPS/VA Panel zu kaufen oder einen 2K 144 Hz IPS/VA zu kaufen?

Mein System:
ASUS rog Rx 5700 xt strix
Ryzen 7 2700x
32 GB 3200 CL16
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

7 Kommentare
WQHD 144hz - empfehlen kann ich den LG 27 GL850 oder GL83
Kommt letztlich auf deine Ansprüche an und auf die gespielten Spiele.

Ich stand vor nem guten Jahr vor der selben Entscheidung und hab mich für 4k60Hz entschieden, weil ich überwiegend Singleplayer-Titel spiele, wo höhere Auflösung mir dann wichtiger war als schnelle Bildwiederholrate.

Mit einer RX 5700 XT würde ich persönlich aber ganz klar auf WQHD 144Hz gehen, weil die nicht stark genug ist, um 4k60Hz angemessen zu befeuern.
iXoDeZz02.01.2020 16:11

Kommt letztlich auf deine Ansprüche an und auf die gespielten Spiele.Ich …Kommt letztlich auf deine Ansprüche an und auf die gespielten Spiele.Ich stand vor nem guten Jahr vor der selben Entscheidung und hab mich für 4k60Hz entschieden, weil ich überwiegend Singleplayer-Titel spiele, wo höhere Auflösung mir dann wichtiger war als schnelle Bildwiederholrate.Mit einer RX 5700 XT würde ich persönlich aber ganz klar auf WQHD 144Hz gehen, weil die nicht stark genug ist, um 4k60Hz angemessen zu befeuern.


Ich habe Tests auf YouTube gesehen und meine Karte schafft meist die 50-70 Fps in 4K mit MID/High Settings bei den aktuellsten Spielen.. Bei einem WQHD Monitor sehe ich da auch nicht so ein krassen Unterschied zu 1080p und zudem die Karte nicht bei allen Spielen mehr als 120 fps schafft in WQHD.
Ich könnte mir auch einen 1080p 144 hz Monitor kaufen und mit ULTRA Settings spielen oder 165hz Monitor kaufen und ihn dann hochtakten dann wäre das kein overkill für die Karte
Bearbeitet von: "Mynameistee" 2. Jan
Wer sich an 144hz (mit entsprechenden fps) gewöhnt hat, will keine 60hz mehr. Das Bild wirkt einfach viel flüssiger. Aber kommt eben wie bereits erwähnt drauf an, was man spielt. Bei Competitive FPS auf jedem Fall 1080p@144hz, bei langsamen Singleplayern (Rollenspiele etc.) oder RTS lieber 4k@60hz.

Was ich momentan definitiv als Problem bei 4k sehe ist, dass die Karten heute gerade so die 60fps schaffen. Da wird man wesentlich früher Aufrüsten müssen, als bei WQHD oder 1080p, wo es noch ne Weile dauern wird, bis die mal unter die magischen 60 FPS fallen werden.

PS: 165hz oder mehr ist übrigens völlig unnötig. Reines Marketing. Da sieht man keinen Unterschied mehr zu 144hz. Im Zweifel lieber in das bessere Panel investieren.
Bearbeitet von: "MarcoJoo" 2. Jan
Wer nur eine der zwei Möglichkeiten als Empfehlung nennt, lügt.

Denn es kommt schlicht auf dem Einzelfall und Einsatzgebiet an.

Auflösung: Welche Displaygröße möchtest du denn?
4k machen auf 22" genauso wenig Sinn (alles sieht winzig klein aus), wie für FHD auf 34 (grobkörnig)".

Auch hängt dies vom Alter und der persönlichen Sehkraft ab.
Für ältere Leute ist eine eher geringere Auflösung empfehlenswert, damit die Schrift besser lesbar ist und Skalierungsprobleme gar nicht erst entstehen.

Hz:
Für Filme/Videobearbeitung wäre es wichtig, dass der Monitor eine vertikale Frequenz von 48Hz(2x24p) oder weniger unterstützt.
Für Ego-Shooterist ein schneller Bildaufbau ab 120Hz empfehlenswert. Deine Grafikkarte muss entsprechend starkt sein, um so viele Bilder zu berechnen.
Für Strategiespiele genügen weiterhin 60Hz.
Grundsätzlich sollte ein Spiele-Monitor einen Free/G-Sync-Bereich von 48 (oder geringer) bis zur maximalen Monitor-Hz unterstützen, damit das Bild nicht zerreist.

Das Thema IPS vs VA-Panel wird mit Leidenschaft diskutiert und beide Läger sind ziemlich starrsinnig.
Tatsache ist, IPS ist deutlich teuer und VA hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt.
Falls du Bildbearbeitung betreibst wäre, wäre es wesentlich wichtiger, dass der Monitor mindestens einen Farbraum von sRGB 100% hat. Für Videobearbeitung wäre die 4k-Auflösung fast unumgänglich.

4K, 60Hz und min 27": Bild/Videobearbeitung und Strategiespiele
2K 144Hz und max 27": Spieletauglich und der bessere Allrounder im Alltag.


PS: das Curved-Monitor keine geraden Linien darstellen können, ist übrigens nichts weiter als ein hartnäckiges Gerücht! Es bedarf lediglich einer kurzen Umgewöhnung.
Bearbeitet von: "Krokodealz42" 2. Jan
@Krokodealz42 steht bei mir bis auf weiteres nicht an (monitorkauf), aber danke für den detailierten Überblick!
Ich hab 2K 144HZ genommen, weil man in zwei Jahren sowieso leicht an einen 4K Monitor für wenig Geld kommen wird (100€) ...
Bearbeitet von: "Dealer1412" 2. Jan
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler