4K & HDR10 ein must have?

15
eingestellt am 14. Jul 2017
Ich werde mir die Tage einen neuen Fernseher anschaffen, dass dieser 4K drauf haben sollte ist in Stein gemeißelt, auch sollte er einen minimalen Lag-Input haben.
Mein Kollege meinte HDR10 ist ein must have, er ist allerdings auch auf den "neusten Kram" aus, wohingegen ich bei Fernsehern schon mit dem Durchschnittsprodukt leben kann, da ich wahrscheinlich ohnehin zu doof bin, um dort einen Unterschied zu erkennen.

Was meint ihr? Ist HDR10 ein "Muss"? Soll ich 1000+ € investieren, oder reicht mir ein "Standard 4K TV" für 500-800€, wenn ich nicht so ein High-End-Fernsehser-Fan bin?
Vielleicht sollte man noch dazu sagen, dass ich mir ganz gerne die Xbox One S oder die neue One X früher oder später zulegen möchte.
Zusätzliche Info
Diverses
15 Kommentare
Boa, jetzt fühl ich mich echt schlecht, dass ich mir vor zwei Monaten nur einen FullHD geholt habe und auch kein HDR habe

Ne jetzt mal ernst: um deine Frage zu beantworten, nein!
OLED.
Hol dir einen 4K mit Dolby Vision
...
Bearbeitet von: "Gus" 14. Jul 2017
Ich habe seit einem Jahr einen 4k Fernseher und muss sagen: Es kommt drauf an
Es gibt immernoch sehr wenig 4k-Material zum anschauen und der Unterschied zwischen FullHD und 4k ist nicht mehr so groß wie zwischen SD und FullHD. Ich war eine zeit lang daher der Meinung, dass es nicht lohnt.

Allerdings:
Ich glaube das FullHD-Bild wirkt auf einem 4k-TV besser, weil der Fernseher es sehr gut auf 4k skaliert. Man sieht eben weniger Pixel, die können bei einem FullHD schonmal auffallen.

Zudem, hat man eine Cam mit 4k (ich z.B. die yi4k), dann sehen die Videos doch deutlich besser aus
Also ich habe auf Amazon den LG 55UH615V für 631€ mir HDR10 und 4K ins Auge gefasst - was meint ihr dazu? amazon.de/gp/…rch
Also ein must have ist es noch nicht, zukunftsicherer aber schon und wenn man sich sowieso gerade einen neuen TV kaufen will und sich nicht alle 3 Jahren einen Neuen holt, dann sollte man ab einer Größe von 55 Zoll schon 4K und HDR mitnehmen.

Wie seed schon schreibt, ist der Sprung nicht so groß wie von SD auf FHD, aber man sieht das das Bild schon schärfer ist und die Farben kräftiger sind, aber nicht übertrieben. 4K wird erst dieses Jahr durchstarten und massenmäßig werden, da die Technik nunmehr bezahlbar wird. Ich habe seit Dezember einen 4K TV, eine PS4pro und einige 4K Filme und Dokumentationen und freue mich jedesmal wenn ich Zero Horizon zocke oder zB. Planet Earth 2 gucke.
Zukunftssicherheit bei einem Fernseher ist ein Bildschirm und ein Signaleingang.

Alles weitere sind Extras ohne die man auch leben kann. Du wirst auch in 5 Jahren noch mit einem FullHD TV schauen, spielen oder Internet nutzen können. 4k ist was für Technik und Hifinerds. Ich als solcher habe 4k mit hdr10 ins Auge gefasst um den Haupttv damit zu ersetzen, aber erst wenn dieser kaputt geht. Bis dahin ist mein Haupttv ein FullHD Philips von ~2008 der es heute noch genauso tut und auf dem auch jede Bluray noch absolut top aussieht. Die Diskussion hier erinnert mich sehr stark an das 3D Thema, wo ja auch jeder meinte, dass das dann alle nutzen und heute ist das genau wie in den 80er schon mal wieder verpufft und absolut uninteressant.

Ich würde eher auf die Qualität achten und nicht unbedingt den billigsten TV kaufen, lieber vor Ort im Elektronikmarkt schauen und den mit dem besten Bild kaufen.
ibex14. Jul 2017

Also ein must have ist es noch nicht, zukunftsicherer aber schon und wenn …Also ein must have ist es noch nicht, zukunftsicherer aber schon und wenn man sich sowieso gerade einen neuen TV kaufen will und sich nicht alle 3 Jahren einen Neuen holt, dann sollte man ab einer Größe von 55 Zoll schon 4K und HDR mitnehmen.Wie seed schon schreibt, ist der Sprung nicht so groß wie von SD auf FHD, aber man sieht das das Bild schon schärfer ist und die Farben kräftiger sind, aber nicht übertrieben. 4K wird erst dieses Jahr durchstarten und massenmäßig werden, da die Technik nunmehr bezahlbar wird. Ich habe seit Dezember einen 4K TV, eine PS4pro und einige 4K Filme und Dokumentationen und freue mich jedesmal wenn ich Zero Horizon zocke oder zB. Planet Earth 2 gucke.



Also das habe ich mir damals mit 3D auch gedacht. Wenn du schon einen Neuen kaufst, dann auch mit 3D. Gebraucht habe ich es vielleicht zwei, drei Mal und auch nur, um es mal gesehen zu haben.
Ich muss aber zugeben, dass ich 4k und vor allem HDR deutlich interessanter finde als damals 3D. Ich bin froh, dass mein Fernseher das unterstützt!
3D - Must have...
Curved - Must have...
4k - Must have...
HDR - Must have...

Alles nur Hype. Hol dir nen guten OLED und fertig...
Bearbeitet von: "MotherTrucker" 14. Jul 2017
alexalex14. Jul 2017

Also das habe ich mir damals mit 3D auch gedacht. Wenn du schon einen …Also das habe ich mir damals mit 3D auch gedacht. Wenn du schon einen Neuen kaufst, dann auch mit 3D. Gebraucht habe ich es vielleicht zwei, drei Mal und auch nur, um es mal gesehen zu haben.Ich muss aber zugeben, dass ich 4k und vor allem HDR deutlich interessanter finde als damals 3D. Ich bin froh, dass mein Fernseher das unterstützt!



Das stimmt, hatte bis letzte Jahr auch einen Philips 3D TV und ihn gerade noch verkauft bekommen...an einen Philips Mitarbeiter Bei 3D ist und war einfach das Problem, dass zusätzlich Hardware benötigt wird und dann wird es schwieriger etwas massenfähig zu machen. Für mich als Brillenträger empfand ich diese extra Brillen immer als nervig und anstrengend, obwohl ich bewusst extra einen Phillips TV gekauft hatten, da sie keine Shutter-Technik hatten, trotzdem war 3D für mich nicht wirklich intressant und genutzt habe ich das in 3 Jahren vielleicht 5mal oder so.
Ich empfehle eine Trinitron Röhre
Röhre
Ich würde dir zu einem OLED TV raten.
Falls möglich ist 4K natürlich nicht verkehrt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler