eingestellt am 11. Apr 2016
Ich hoffe ihr könnt mir helfen:
War mit Freunden in Australien und unser Urlaubsvideo ist nun fertig und etwa 40GB groß, das möchte ich allen beteiligten nun schicken.
Wo könnte ich unser Video hochladen bzw. zum downloaden bereitstellen oder wie kann ich es generell schicken? Dropbox oder Google Drive würde wahrscheinlich bei 40GB ein paar Monate dauern, oder?

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

unser Urlaubsvideo



Du weißt, dass ich ein Freund von Urlaubsvideos bin. Ich hole mir schon seit geraumer Zeit tolle Urlaubsvideos aus dem Netz. Ich würde mir das gerne anschauen.
42 Kommentare

Blu-ray brennen?

Uploaded und einfach nen 2 Tagesaccount erstellen, der dann öfters benutzt wird.

Verfasser

S4sch4

Blu-ray brennen?


Keine Möglichkeit leider.

Ottifantt

Uploaded und einfach nen 2 Tagesaccount erstellen, der dann öfters benutzt wird.


Wie lange dauert dort das hochladen von einer solch großen Datei?

S4sch4

Blu-ray brennen?

Ottifantt

Uploaded und einfach nen 2 Tagesaccount erstellen, der dann öfters benutzt wird.


Hängt ja von deiner Inetverbindung ab.

itszynox

vllt. auf youtube stellen?



Darunter leidet dann doch die Datei.

Was spricht gegen die Dropbox (angenommen, dein Account ist groß genug)?
Wie ich das sehe kannst du da so schnell es dein Internetzugang zulässt hochladen. (ich persönlich würde für 40 GB ja fast in die Uni gehn und das Netz da nutzen :P) sagen wir, du schaffst 20 Mbit Upload, dann sind das 2,5 MB pro Sekunde, dann sind das 4 Sekunden für 10 MB, 4000 Sekunden für 10 GB, 16.000 Sekunden für 40 GB ne Stunde hat 3600 Sekunden 4 einhalb Stunden upload also.

S4sch4

Blu-ray brennen?

Ottifantt

Uploaded und einfach nen 2 Tagesaccount erstellen, der dann öfters benutzt wird.


Kommt auf deinen Upload (Bandbreite) an.

einen stick zum verschenken, für 14 euro

So ewig lange dauert das gar nicht. Wenn du aber keine Möglichkeit hast, den Upload zu drosseln, dann legst du damit stundenlang das Internet im ganzen Haus lahm (wenn du denn Familie, Mitbewohner oder was auch immer im Haus hast, auf die du Rücksicht nehmen musst, ist das nicht so toll). Ansonsten würde ich die Upload-Dauer auf maximal 24 Stunden schätzen (bei einer langsamen Leitung). Falls du z.B. 40 Mbit Upload hättest wäre die Sache in unter 3 Stunden erledigt.

Verfasser

Crythar

So ewig lange dauert das gar nicht. Wenn du aber keine Möglichkeit hast, den Upload zu drosseln, dann legst du damit stundenlang das Internet im ganzen Haus lahm (wenn du denn Familie, Mitbewohner oder was auch immer im Haus hast, auf die du Rücksicht nehmen musst, ist das nicht so toll). Ansonsten würde ich die Upload-Dauer auf maximal 24 Stunden schätzen (bei einer langsamen Leitung). Falls du z.B. 40 Mbit Upload hättest wäre die Sache in unter 3 Stunden erledigt.



Hab DSL 16.000 :-)

Habe ich selbst noch nie gemacht, aber vielleicht kann dein Router die Datei 24/7 möglichst als Bittorrent zum Download bereitstellen. Bei den Fritzboxen mit einem Anschluss für USB-Speicher geht das sicher (eventuell mit kostenlosen Zusatztools). Der Aufwand für so eine einmalige Sache sich da einzuarbeiten lohnt sich aber eher nicht, außer es sind sehr viele Rechner, die sich an Download und Verteilung beteiligen.

Lade doch zu einem Nachtreffen ein, zu dem jeder ein Speichermedium mitbringt.

Crythar

So ewig lange dauert das gar nicht. Wenn du aber keine Möglichkeit hast, den Upload zu drosseln, dann legst du damit stundenlang das Internet im ganzen Haus lahm (wenn du denn Familie, Mitbewohner oder was auch immer im Haus hast, auf die du Rücksicht nehmen musst, ist das nicht so toll). Ansonsten würde ich die Upload-Dauer auf maximal 24 Stunden schätzen (bei einer langsamen Leitung). Falls du z.B. 40 Mbit Upload hättest wäre die Sache in unter 3 Stunden erledigt.

Die Angabe bezieht sich immer auf den Download. Das sagt nichts über den Upload aus. Vermutlich hast du dann aber die üblichen 1 Mbit/s Upload (=125 KB/s). Heißt dann für dich dann leider, dass das ganze wohl 4 Tage dauern würde.

Crythar

So ewig lange dauert das gar nicht. Wenn du aber keine Möglichkeit hast, den Upload zu drosseln, dann legst du damit stundenlang das Internet im ganzen Haus lahm (wenn du denn Familie, Mitbewohner oder was auch immer im Haus hast, auf die du Rücksicht nehmen musst, ist das nicht so toll). Ansonsten würde ich die Upload-Dauer auf maximal 24 Stunden schätzen (bei einer langsamen Leitung). Falls du z.B. 40 Mbit Upload hättest wäre die Sache in unter 3 Stunden erledigt.


Sind im Normalfall 2,4 mbit/s, trotzdem eher meh.

Verfasser

joethi

Habe ich selbst noch nie gemacht, aber vielleicht kann dein Router die Datei 24/7 möglichst als Bittorrent zum Download bereitstellen. Bei den Fritzboxen mit einem Anschluss für USB-Speicher geht das sicher (eventuell mit kostenlosen Zusatztools). Der Aufwand für so eine einmalige Sache sich da einzuarbeiten lohnt sich aber eher nicht, außer es sind sehr viele Rechner, die sich an Download und Verteilung beteiligen. Lade doch zu einem Nachtreffen ein, zu dem jeder ein Speichermedium mitbringt.



Problem ist, dass wir alle verstreut in der Republik wohnen :-/

joethi

Habe ich selbst noch nie gemacht, aber vielleicht kann dein Router die Datei 24/7 möglichst als Bittorrent zum Download bereitstellen. Bei den Fritzboxen mit einem Anschluss für USB-Speicher geht das sicher (eventuell mit kostenlosen Zusatztools). Der Aufwand für so eine einmalige Sache sich da einzuarbeiten lohnt sich aber eher nicht, außer es sind sehr viele Rechner, die sich an Download und Verteilung beteiligen. Lade doch zu einem Nachtreffen ein, zu dem jeder ein Speichermedium mitbringt.


Dann mach halt nen 720p-Video draus, die werden es überleben.

Bist du Student? Dann setz dich wirklich mal eine Stunde an die Uni und schließ das LAN-Kabel am Laptop an, falls du die Möglichkeit dazu hast. Dann ist die Sache ganz schnell erledigt.

Ansonsten nimm die Idee mit dem USB-Stick und schick den durch Deutschland. Der nächste schickt ihn dann weiter etc. Aber vorher verschlüsseln.

Wenn du die Idee mit dem Upload verfolgen willst, dann splitte die Dateien vorher einfach (z.B. mit einem geteilten Archiv, 7zip kann das). Dann kannst du die einzelnen Dateien immer hochladen wenn es dir gerade passt (nachts oder wenn niemand im Haus ist). Und wenn dir die persönlichen Dateien wichtig sind kannst du das Archiv auch gleich verschlüsseln.

unser Urlaubsvideo



Du weißt, dass ich ein Freund von Urlaubsvideos bin. Ich hole mir schon seit geraumer Zeit tolle Urlaubsvideos aus dem Netz. Ich würde mir das gerne anschauen.

unser Urlaubsvideo

Und wenn gar keine Frauen dabei waren hast du 40 GB Traffic verschwendet.

wieso nicht einfach auf einen großen USB Stick oder Festplatte und ihr schickt es euch dann mit der Post zu bzw. dann der nächste einfach weiter..... So viele wart ihr ja wahrscheinlich nicht ?

SirBothm

Hab DSL 16.000 :-)

Habe auch DSL 16.000 bei easybell und laut Messung bei wieistmeineip.de gerade eben 17.312 Download und 703 Upload.

Das wären bei mir also ungefähr eine Woche 24/7 für 40 MByte. Wenn das ganz nebenbei auf dem Router o.ä. passiert also m.E. akzeptabel. Sinnvollerweise solltest Du den Upload etwas bremsen, wenn Du selbst surfen willst und nicht priorisieren kannst.

SirBothm

Hab DSL 16.000 :-)



Wenn du für 40 MByte eine Woche brauchst, hast dann wohl kein DSL sondern noch 56k Modem ;-)

Such dir einen Bekannten oder Verwandten wo vielleicht Kabel hat bzw gute Upload Geschwindigkeit und lade es bei dem hoch.

SirBothm

Hab DSL 16.000 :-)

40 GByte natürlich X)

Wenn de Office hast, dann kannst es auch bei OneDrive hochladen.

Die kostenlosen Cloud Anbieter haben sicher n Limit bei der Dateigröße. Splitten würd ich doof finden. Freunden will man es ja möglichst unkompliziert anbieten... von daher würd ich es auch auf 1080p kodieren... macht es zudem kleiner.

Da meine 16k Leitung ne krüpplige Uploadrate hat (schlechter als üblich), mach ich solche Scherze generell nicht, aber wenn dann würde ich mir n Uploadtool suchen welches man pausieren kann.
Backups meiner (RAW) Fotos lad ich gezippt und mit Pw versehen auf OneDrive als Backup und das dauert mir schon lang genug.

Kannst mega benutzen. Da ist das max 50gb. Ich habe 5mb/s Upload. Da geht sowas auch flott

Verfasser

OK, danke für die Tipp Leute :-) Werde euch über den Verlauf informieren. Werde ein paar Sachen ausprobieren.

Drizzt

Kannst mega benutzen. Da ist das max 50gb. Ich habe 5mb/s Upload. Da geht sowas auch flott



Er hat aber nur 705kbit/s upload...

Stick oder nee Blu-ray. Vorteil einer Blu-ray - kann jeder anschauen mit Player. ein mpeg oder h264/h265 bringt manchen rechnet dazu sich in die crashlogs zu erbrechen...

unser Urlaubsvideo

bene hat doch seine Studentenfreundin da braucht er doch keine Internetvideos

Crythar

So ewig lange dauert das gar nicht. Wenn du aber keine Möglichkeit hast, den Upload zu drosseln, dann legst du damit stundenlang das Internet im ganzen Haus lahm (wenn du denn Familie, Mitbewohner oder was auch immer im Haus hast, auf die du Rücksicht nehmen musst, ist das nicht so toll).


Quatsch. Ein voll ausgelasteter Upstream legt keinen normal funktionierenden Anschluss lahm. Vorallem weil so gut wie jeder normale "Surfer" auf den Downstream angewiesen ist.

Also ich würde für den Download schon 4 Tage benötigen und dann würde 4K auf meinem Rechner auch noch ruckeln. Mach was kleines drauß, hau beides auf einen Stick und verschick es. Was sollen Leute mit 4K, wenn die Hardware dafür nicht da ist.

Habe selbst die Tage ein 40-GB-4k(UHD)-Urlaubsvideo fertiggestellt. Von daher, falls Du es noch nicht getan hast:

Nimm Handbrake oder ein ähnliches Programm um Dein finales Video neu zu encodieren. Selbst wenn Du bei 4k bleibst und nicht runter skalierst kann man die Größe erheblich verkleinern, ohne merklich die Bildqualität zu verschlechtern.

So als Info: Bei mir wurden aus 40-GB-UHD-Video 3,2-GB-1080p-Video bei sehr guter Qualität. Und das hätte ich noch optimieren können.

Ich hätte schon mal keinen Bock mir ein 40 GB-Urlaubsvideo runter zu laden, auch wenn ich dadrauf bin. Komprimieren und gut ist.

Wer nach Australien fliegen kann hat doch sicherlich auch Kohle über einen 64 GB USB Stick zu bezahlen.
Drauf, per Post, fertig.

Haben übrigens alle Beteiligten 4K-Fernseher bzw. 4K Monitore um 4K Videos zu gucken?

Wieviele deiner Freunde haben ein Wiedergabegerät, dass 4K kann und dazu noch entsprechende Ausstattung und sind bereit wiederum IHRE Leitung ewig lang damit zu strapazieren.
FullHD sollte doch in der Regel jedem reichen. Ich selbst wäre mit einer DVD, die man auch in den Schrank legen kann viel glücklicher, als mit einem Urlaubsvideo, für das ich 40 GB archivieren muss auf einem USB stick oder gott bewahre meiner Festplatte.

Avatar

GelöschterUser178172

Mach 1080p und ne Dvd draus. Wer dann wirklich noch 4k will kann es sich ja per Usb Stick schicken lassen (da wohl vorhanden nur 2x Porto)

Account bei Mediafire erstellen (kostenlos) Video mir Winrar in 100MB Parts splitten und jeden Tag so viele hochladen, wie Du schaffst (geht auch Gruppenupload mit mehreren Dateien, muß also nicht jede Datei separat anschubsen) Dateien bleiben dort auch sehr lange liegen. Die Downloader müssen sich dort auch nicht groß mit Captchas ärgern.

Dschidscheriengrien

Account bei Mediafire erstellen (kostenlos) Video mir Winrar in 100MB Parts splitten und jeden Tag so viele hochladen, wie Du schaffst (geht auch Gruppenupload mit mehreren Dateien, muß also nicht jede Datei separat anschubsen) Dateien bleiben dort auch sehr lange liegen. Die Downloader müssen sich dort auch nicht groß mit Captchas ärgern.


und dann soll jeder 400 dateien wieder zusammen basteln? Ist ja wohl die dämlichste Idee von allen

Verfasser

Habs über die Dropbox gemacht. War bei einem Freund der ne 50.000er Leitung hat. Ging relativ fix alles ;-) Danke aber an alle, die sich an der Lösung beteiligt haben.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Suche Anleitung bzw jemand der mir zu günstigem PSN Guthaben verhilft54
    2. Liberty Reserve / Bitcoin57
    3. Prepaid Kreditkarte55
    4. Suche neue Bank mit kostenlosem Girokonto1012

    Weitere Diskussionen