50ccm Motorroller (gebrauchten) für (gelegentliche) Fahrten.

primärer Einsatzzweck wäre damit bei Regenwetter zur Arbeit zu fahren. Momentan fahre ich immer mit den Fahrrad ( 2 x 14 km ). Andererseits habe ich vor an Wochenenden bei Schönwetter mit dem Roller kleine Ausflugstouren zu unternehmen.

Von China/Baumarktrollern wird überall abgeraten. Diese kosten i.d.R. ab 800€. Da denke ich wäre ein (wenig) gebrauchter Markenroller die bessere Wahl!? Da wäre mir was für ~ 400€ ganz Recht. Teilt Ihr diese Ansicht und welche Roller könnt Ihr da empfehlen?

Wobei ich überlege ob ein Pedelec auf längere Sicht aufgrund des Roller-Spritverbrauchs ( 4l/100km) nicht die günstigere Variante wäre..Dieser wäre dann aber einiges langsamer. Ein S-Pedelec möchte ich nicht.

Bin über jeden Tipp dankbar

.
- sortwarof

.
- sortwarof

9 Kommentare

bist du handwerklich bisschen begabt und hast nichts gegen schrauben? und stehst du bisschen auf Retro? Weil sonst gäb es ne gute robuste und werstabile Alternative namens Simson Schwalbe. Einfach mal einlesen. Verbraucht realistische 3-5.5l auf 100km. Extremer Vorteil ist, sie darf legal 60 laufen (also mit normalen B Führerschein). Die normalen Roller nur 45, (ein paar baujahrbedingt 50). Und mit 60 kann man viel besser im Verkehr mitfließen. Mit 45 bist du nur ne Blockade und die Autos fahren dicht auf . 50 Mittleding. 60 kommst du gut im Verkehr mit. Kosten vielleicht so 600-1000€. Vorteil ist eben die Dinger sind wertstabil (bzw steigen sogar) wenn du sie pflegst. So nen Chinakracher Roller kannst du 1-2 Tüv machen und dann in die Tonne treten.

Nicht alle China Dinger sind schlecht, hatte einen Rivero, die haben eine Lizenz und bauen die älteren Malaguti Roller nach....

Handwerklich begabt....naja den Vorderreifen von meinem Fahrrad kann ich schon tauschen *g* aber 1000€ die die Schwalben hier durchschnittlich kosten sind mir doch etwas teuer. Ein 50ccm Roller muss mein ich nicht zum Tüv?
@wadabumm
Hast du ein bestimmtes Modell von Rivero im Sinn?

Ich habe mir letztes Jahr zu Beginn der Saison für 300€ eine Piaggio TPH von 93 gekauft. Hatte knapp 8000km runter und stand immer in der Garage.
Sah aus wie neu und fährt jetzt seit 1500km ohne ein Problem.

Ich kannte mich bis dahin null aus mit Rollern, habe aber den Sportauspuff durch den originalen getauscht und den sportlichen dann noch für 70€ verkauft, sowie den Variomatikring wieder eingebaut.
Nur als kurzer Erfahrungsbericht, man kriegt also schon für 300€ (effektiv bei mir 230€) fahrtüchtige und gute Roller.

Nur zu deinem Einsatzzweck will ich sagen, dass es nichts unbequemeres gibt als bei Regen mit einem Roller zu fahren. In jeder Kurve hat man sorge wegzurutschen, du siehst fast nichts weil es auf das Visier regnet, es tropft überall rein etc...

Roller zum Fahren bei Regen? Wie auch oben schon erwähnt, lass das lieber...bin damals vom 50ccm Mokick auf Grund von Witterungsverhältnissen auf Auto umgeschwenkt.
Für Ausflüge: da schau lieber nach einem Mokick (oÄ) wie zB eine Yamaha DT oder eine Simson S51 - mit "Motorrad"-Sitz und Gangschaltung hast du wesentlich mehr Fahrspaß als mit so einem Rasenmäher-Stuhl

Ich habe mir vor 3 Jahren auch meinen ersten Roller gekauft (bin 26). Davor hatte ich auch null Erfahrung. Habe über Kleinanzeigen gesucht und bin mit einem Piaggio TPH 50 (Bj 1999 10k kilometer) fündig geworden. 300€ hat er damals gekostet inklusive Helm. Falls du dir einen gebrauchten anschaust am besten schauen, ob die Funktionen alle einwandfrei sind (E-Starter, Tachoanzeige funktionert, Kilometerzähler läuft mit etc), wie der äußere Zustand generell ist (gepflegt) und ob am Roller großartig rumgeschraubt wurde (sieht man an abgenutzen Muttern z.B. an der Variomatik). Zudem solltest du dich vergewissern ob nachträglich angebaute/ausgetauschte Teile eine ABE besitzen.

Die Wartung (z.B. bei mir: Dichtung zwischen Auspuff und Krümmer austauschen (5€Materialeinsatz)) lässt sich überwiegend selbst handhaben (zur Not mit Hilfe von youtube-Videos etc).

Gruß


Gratuliere die TPH hätte jeder gekauft. Meine ZIP Base von 1996 begleitet mich jetzt schon 20 Jahre, ob das mit einem Chinaroller klappt

aprilia sr 50 ;-)

Piaggio Sfera, finde ich optisch von allen Plasterollern noch am schönsten. Eine TPH wäre aber auch nicht verkehrt. Eigentlich machst du mit Piaggio generell nichts falsch

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Krokojagd 201661118
    2. So teilen sich Rewe und Edeka die Kaiser's-Märkte auf1015
    3. [Ratschlag benötigt] Handy hat angeblich Wasserschaden1525
    4. Krokojagd3743

    Weitere Diskussionen