Abgelaufen

50€ HP 625 Cashback Aktion - mattes 15" Office-Notebook ab 231€ *UPDATE7*

214
eingestellt am 19. Apr 2011
Update 6

LSD2011 hat noc hein besseres Angebot bei Cyberport gefunden:


HP 625 XN835EA für effektiv 238,90€ + 4,99€ VSK + HP Maus (muss mitbestellt werden, damit der Gutschein funktioniert) – mit Gutscheincode: HPACC2011 – AMD II P360, 3GB RAM, 320GB, HDMI, Linux – mit 50€ Cashback von HP


Update 5

Und heute ab 12 Uhr für 20€ mehr die 4GB Version:


Wer eins will, sollte auf jeden Fall Punkt 12 Uhr da sein. Die kleine Version war ja heute nach 10 Minuten ausverkauft. Bestellt man über qipu, gibt es nochmal 4€ Cashback.


Danke Igoku.


Update 4

Inzwischen kann ich ja schon gar nicht mehr zählen wieviele Artikel und UPDATEs ich zu der HP Cashback Aktion geschrieben habe, aber 50€ Rabatt + ein gutes Angebot auf ein eh schon gutes Gerät, ist einfach immer wieder eine Erwähnung Wert. Heute um 12 Uhr mittags gibts mal wieder was feines in der Dealmachine:


Bestellt man über qipu, gibt es nochmal 4€ Cashback. Die 50€ Cashback von HP wurde bis Ende April verlängert und beantragt man nach Erhalt der Ware. Es gibt die 50€ Cashback nur einmal pro Haushalt und für maximal 5 Geräte (ob damit auch die alten Käufer ausgeschlossen sind, kann ich leider nicht mit Sicherheit sagen).


Update 3

Das Angebot in der Dealmachine war ja ruckzuck weg. Dampfi hat darauf hingewiesen, dass Notebooksbilliger das kleinste Gerät jetzt für 6€ mehr auch “regulär” im Angebot hat.


Update 2

Igoku hat gerade auf den neuen Deal des Tages bei Notebooksbilliger ab 12 Uhr hingewiesen.


Bestellt man über qipu, gibt es nochmal 4€ Cashback


Es ist zwar nur die kleinste Ausstattung aber weniger als 200€ für ein 15? Notebook. Das ist schon ziemlich verrückt.


Leistungstechnisch sortiert sich der V140 etwa auf dem Niveau der ULV-Prozessoren ein. Bzw. etwas unter den Pentium Dual-Cores. Für einfache Office Anwendungen reicht das, wobei es halt wirklich auf den Einsatz des Geräts ankommt. Wenn man vorhat es täglich zu nutzen, lohnt sich der Aufpreis zu den P360 Geräten wahrscheinlich schon, denn zumindest ein RAM-Upgrade auf 2GB würde ich fast als Pflicht erachten.


Update 1

Für 20€ mehr gibt es auch den etwas leistungsschwächeren WT146EA, was aber immer noch durch die 50€ Cashback ein sehr guter Preis ist.

UPDATE 6

LSD2011 hat noc hein besseres Angebot bei Cyberport gefunden:


HP 625 XN835EA für effektiv 238,90€ + 4,99€ VSK + HP Maus (muss mitbestellt werden, damit der Gutschein funktioniert) – mit Gutscheincode: HPACC2011 – AMD II P360, 3GB RAM, 320GB, HDMI, Linux – mit 50€ Cashback von HP


UPDATE 5

Und heute ab 12 Uhr für 20€ mehr die 4GB Version:


Wer eins will, sollte auf jeden Fall Punkt 12 Uhr da sein. Die kleine Version war ja heute nach 10 Minuten ausverkauft. Bestellt man über qipu, gibt es nochmal 4€ Cashback.


Danke Igoku.


UPDATE 4

Inzwischen kann ich ja schon gar nicht mehr zählen wieviele Artikel und UPDATEs ich zu der HP Cashback Aktion geschrieben habe, aber 50€ Rabatt + ein gutes Angebot auf ein eh schon gutes Gerät, ist einfach immer wieder eine Erwähnung Wert. Heute um 12 Uhr mittags gibts mal wieder was feines in der Dealmachine:


Bestellt man über qipu, gibt es nochmal 4€ Cashback. Die 50€ Cashback von HP wurde bis Ende April verlängert und beantragt man nach Erhalt der Ware. Es gibt die 50€ Cashback nur einmal pro Haushalt und für maximal 5 Geräte (ob damit auch die alten Käufer ausgeschlossen sind, kann ich leider nicht mit Sicherheit sagen).


UPDATE 3

Das Angebot in der Dealmachine war ja ruckzuck weg. mydealz.de/dea…025 hat darauf hingewiesen, dass Notebooksbilliger das kleinste Gerät jetzt für 6€ mehr auch “regulär” im Angebot hat.


UPDATE 2

mydealz.de/dea…808 hat gerade auf den neuen Deal des Tages bei Notebooksbilliger ab 12 Uhr hingewiesen.


Bestellt man über qipu, gibt es nochmal 4€ Cashback


Es ist zwar nur die kleinste Ausstattung aber weniger als 200€ für ein 15? Notebook. Das ist schon ziemlich verrückt.


Leistungstechnisch sortiert sich der V140 etwa auf dem Niveau der ULV-Prozessoren ein. Bzw. etwas unter den Pentium Dual-Cores. Für einfache Office Anwendungen reicht das, wobei es halt wirklich auf den Einsatz des Geräts ankommt. Wenn man vorhat es täglich zu nutzen, lohnt sich der Aufpreis zu den P360 Geräten wahrscheinlich schon, denn zumindest ein RAM-Upgrade auf 2GB würde ich fast als Pflicht erachten.


UPDATE 1

Für 20€ mehr gibt es auch den etwas leistungsschwächeren WT146EA, was aber immer noch durch die 50€ Cashback ein sehr guter Preis ist.

Das HP625 hat dank der zahlreichen Cashback Aktionen inzwischen den Weg in das ein oder andere zu Hause gefunden. Die 50€ Cashback Aktion wurde von HP neu augesetzt, gilt bis zum 30.04. und dank des morgigen Notebooksbilliger Angebots, gibt es wieder ein sehr günstiges Office-Notebook.


Bestellt man über qipu, gibt es nochmal 4€ Cashback. Die 50€ Cashback von HP beantragt man nach Erhalt der Ware. Es gibt die 50€ Cashback nur einmal pro Haushalt und für maximal 5 Geräte (ob damit auch die alten Käufer ausgeschlossen sind, kann ich leider nicht mit Sicherheit sagen).


Allein schon das matte Display ist in der Preisklasse eigentlich absolut unüblich. Dazu kommt die gute Verarbeitung und die recht geringe Abwärme. Der Akku hält ~3 Stunden und ist damit zwar kein Langläufer, aber durchaus auch für den mobilen Einsatz brauchbar. Leider ist das Display etwas kontrastschwach und auch Lüfter kann durch sein gelegentliches Hoch- und Runterfahren nerven. Allgemein ist der Lüfter zwar hörbar, aber nicht laut. Die Touchpad Tasten sind leider sehr schwer zu drücken. Für den Preis aber mehr als ein sehr solides Office-Notebook mit guter Verarbeitung, Akkulaufzeit und mattem Display.


558013.jpg


Ausführliche Testberichte gibt es bei Notebookcheck (80%) und Notebookjournal in schlechterer Ausstattung. Der P360 sortiert sich etwas über einem Dual-Core T4200 ein. Dass man mit dem Notebook aufwendigerere Spiele nicht installieren braucht, muss ich wohl nicht extra erwähnen.


Technische Daten:


Athlon II P360 2x 2.30GHz • 4096MB • 320GB • DVD+/-RW DL • ATI Radeon HD 4200 (IGP) shared memory • 3x USB 2.0/LAN/WLAN 802.11bgn/Bluetooth • HDMI • ExpressCard/34 Slot • SD-Card Slot • Webcam (2.0 Megapixel) • 15.6? WXGA non-glare LED TFT (1366×768) • Red Flag Linux • Li-Ionen-Akku • 2.49kg • 12 Monate Herstellergarantie




Ursprüngliches UPDATE5 vom 07.04.2011

Ursprüngliches UPDATE4 vom 05.04.2011:

Ursprüngliches UPDATE3 vom 23.03.2011:

Ursprüngliches UPDATE2 vom 22.03.2011:

Ursprunglicher Artikel und UPDATE vom 08.03.2011:

Zusätzliche Info
214 Kommentare

Danke mactron

Hab eins von der letzten Aktion.

Absolut empfehlenswert
Ein vollwertiges Notebook mit DVD-Brenner, 2MP Webcam, HDMI, Bluetooth etc
Verarbeitungsqualität ist mMn super in der Preisklasse.

HD Videos laufen auch ruckelfrei, auch über HDMI am TV. Surfen und Officekrams eh kein Problem.

Ein wenig stören tut mich nur der Monolautsprecher und eine doch nicht allzu Hohe Akkulaufzeit mit Wlan und 2/3 Helligkeit von 2-2,5h

Es gibt die 50€ Cashback nur einmal pro Haushalt und für maximal 5 Geräte...
Widerspricht sich das nicht irgendwie? Heißt das, ich kann den Antrag nur einmal stellen und dann für 5 Geräte? Oder muss immer die gleiche Person aus dem Haushalt den Antrag stellen und die kann das dann insgesamt 5x machen? Ich werd daraus nicht richtig schlau.

Danke schon mal für ne kurze Aufklärung!

Ich sehe die 625er Reihe schon sehr lange im Forum und hier auf der Homepage, und ich muss zugeben, dass der Preis von ~ 260 Euro mich immer angesprochen hat

Jetzt kommt die Frage an die Besitzer:

Lohnt sich der Kauf? Ist das Ding für längere Texte tauglich? (Student im 2. Semester)

Wäre echt froh über ein paar Antworten!

@Kritiker: naja für Texte im 2. Semester wirds wohl grade noch so reichen ... so ab dem 4. Semester wirds dann allerdings je nach Studiengang schwierig ... ;p)

Avatar
Anonymer Benutzer

Ich habe es mir auch geholt und kann es nur für web und einfache office Sachen empfehlen. Da ich gerade im 4 Semester bin und zum Glück mehr rechnen muss als schreiben, sage ich dir, lange Texte werden dich mit diesem Ding unglücklich machen.

Keine Handauflage und das Touchpad ist nicht gerade dein Freund bzw. lässt dich des öftern mal in den Textzeilen springen.

Bearbeitet von: "" 13. Sep 2016

Kann mir jemand nen Drucker (all in One gerät) in Verbindung mit diesem Angebot empfehlen?

Mono stört zwar , aber die Maustasten sind wucher .
Schmerzen sind vorprogrammiert ... (hatte das gleiche Gerät)

Ich hab mir das Ding als Notebook neben dem Desktop-PC und mir reicht die Leistung absolut aus. Längere Texte kann man damit durchaus schreiben, meine Tastatur ist wie neu und meine Texte sind bisher nicht lang genug um die 320GB zu füllen.
Hochauflösende Videofilme kann das Gerät ruckelfrei abspielen, auch die ein oder anderen (etwas in die Tage gekommenen) Games laufen ganz ordentlich. Prinzipiell kann man nicht so viel erwarten, aber es schlägt leistungsmäßig locker jedes netbook. Akkulaufzeit liegt so bei drei Stunden, wer eh über 'nen Zweitakku nachdenkt, der kann in der Bucht für aktuell ~60€ 'nen originalen 9-Zellen-Akku kaufen, der hält dann wohl rund 6 Stunden aus.
Ich habe immer recht viele Programme und viele Tabs im Browser geöffnet, läuft alles wie geschmiert und falls die Leistung irgendwann nicht mehr ausreichen sollte, könnte man auch die CPU tauschen. Auf das Board passt z.B. ein N620 mit 2x2,8ghz (möglicherweise auch Quad und Triple-Cores). Das lohnt sich natürlich erst, wenn irgendwann die Preise für diese Prozessoren fallen..

Der verbaute Lüfter ist etwas laut, das kann aber mit einem Tool namens k10stat angepasst werden.
Wie das genau geht und überhaupt empfehle ich jedem Besitzer dieses schönen Laptops den folgenden Thread bei 3dnow: planet3dnow.de/vbu…200



Horst: @Kritiker: naja für Texte im 2. Semester wirds wohl grade noch so reichen … so ab dem 4. Semester wirds dann allerdings je nach Studiengang schwierig … ;p)


Weil man ab dem 4. Semester dann mehr als nur eine Bildschirmseite schreibt und entsprechend scrollen muß? Oder warum sonst?

Zwei Stunden Akku ist mies

@Usul: Weil ab dem 4. Semester das Texte tippen wieder in den Hintergrund rücktund wieder Spiele ... :-P

habs selber, starcraft 2 und cod: modern warfare 2 laufen flüssig auf niedriger bis mittlerer qualität. für den preis schon bemerkenswert.

Hey für Geschäftskunden kostet der Laptop nur 268,07-50= 218,07€.
Müsste klappen für Unternehmer oder?
danke

Ich finde auf der HP Website nichts über den verlängerten Cashback ...

Avatar
Anonymer Benutzer


closed: Hey für Geschäftskunden kostet derLaptop nur 268,07-50= 218,07€.
Müsste klappen für Unternehmer oder?
danke



Wenn du ein Unternehmer bist, wirst du wissen das die Preise alle exkl. MwSt. angegeben werden ;-)

Deine Rechnung stimmt, aber wie gesagt exkl. MwSt. ^^ :-)
Bearbeitet von: "" 9. Mär
Avatar
Anonymer Benutzer

@J-H und alle mit PAD "Probleme"

Falls noch ncht passiert installiert den Synaptics TouchPad Treiber von HP (nicht den von Synaptics direkt! der funzt mit derm PAD nicht richtig) und dann in die iegnschafen gehen. Unterpunkt "Empfindlichkeit" dort PalmCheck-> Regler an die Grenze zum Roten ziehen. So erkennt das Pad recht gut ob eine Hand aufliegt oder der Finger. Bei Hand-> keine Aktion.

Bearbeitet von: "" 9. Mär

@ alle, die das Teil haben:
läuft Win7 anständig drauf oder habt ihr xp raufgespielt?

Win7 läuft Problemlos!

windows 7 home premium in 64 bit läuft ohne probleme. treiber vorher von der hp-homepage runterladen. Ich habe bereits eines, der Lüfter ist angenehm leise und wer über das touchpad meckert => ich habe immer eine notebookmaus dabei ...

Avatar
Anonymer Benutzer

Kann ich dann auch einfach auf ebay eine OEM-Windows 7-Version kaufen?
Home Premium müsste für meine Großeltern (ihr erster Computer) ausreichen, oder ?

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016

Kritiker: Ist das Ding für längere Texte tauglich? (Student im 2. Semester)Wäre echt froh über ein paar Antworten!

Die Copy & Paste Tasten funktionieren einwandfrei, so reicht's dann sogar für die Doktorarbeit


Ochmenno:
Die Copy & Paste Tasten funktionieren einwandfrei, so reicht’s dann sogar für die Doktorarbeit



hehe, und wie ist das später mit der "Entf"-Taste?

Ochmenno:
Die Copy & Paste Tasten funktionieren einwandfrei, so reicht’s dann sogar für die Doktorarbeit

Hey, den Spruch wollte ich auch gerade bringen!!

Finde die Fragen aber sowieso prima. Ich habe während meines Studiums auch problemlos lange Hausarbeiten geschrieben - auf einem 80386DX 40MHz und mit 1MB RAM, damals allerdings noch unter Windows 3.1. Für Textverarbeitung würde mir heute sogar mein Netbook (noch mit Atom N270 und 1GB RAM, läuft unter Win7 HP 32bit) reichen, wenn Tastatur und Display größer wären. Mit dem HP625 in dieser Konfiguration ist man bei allen Office-Programmen auf der sicheren Seite, umfangreiche Fotobearbeitung mal ausgenommen. Und wer zum Preis eines Netbooks mehr erwartet, der muss halt noch ein oder zwei Jahre warten, bis es bessere Angebote gibt.
Avatar
Anonymer Benutzer

Hahaha
Den Guttenberg wird's freuen^^

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

Ich habe das Notebook aus der Aktion kurz vor Weihnachten. Also die etwas schwächere Version.
Bin bisher voll und ganz damit zufrieden. Hab Linux Mint drauf laufen und es intensiv genutzt. Auch XBMC läuft nun mit aktivierter VAAPI-Unterstützung super und selbst HD-Videos brauchen kaum mehr CPU-Leistung, da die GPU schön mitrechnet.
Wie bereits erwähnt: Wer sich am Touchpad stört, Maus anstöpseln und Touchpad deaktivieren, oder z.B. die Funktionen nutzen die gegeben sind und das Touchpad beim tippen deaktivieren (sollte in Gnome gehen, ansonsten gibt's Tools).
Zusammenfassend kann ich's wirklich nur empfehlen zu dem Preis. Wer die Qualität von doppelt so teuren Geräten erwartet, der soll nicht motzen, sondern mehr Geld auf den Tisch legen. Wer damit zufrieden sein kann, dass er für das Geld ein wirklich schönes Allroundgerät bekommt, der wird seine Freude damit haben.

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016

Gibts noch einen Gutschein für notebooksbilliger?

Avatar
Anonymer Benutzer

Da würde sogar Windows 7 Starter reichen... (eigentlich für die meisten Internetsurfer und Dia-Show-Gucker)
bei Interesse, kann ich dir gerne eine OEM-Home Premium bieten (oder auch Starter).
melde Dich an
vlager ätt vollbio.de



Knäckebrotkrümel: Kann ich dann auch einfach auf ebay eine OEM-Windows 7-Version kaufen?
Home Premium müsste für meine Großeltern (ihr erster Computer) ausreichen, oder ?

Bearbeitet von: "" 9. Mär
Avatar
Anonymer Benutzer

Weiß einer, wie ich den original ATI-Grafikkartentreiber auf dem 625 unter Win 7 installieren kann. Mit dem DH Mod Toll scheint's nicht zu gehen, da es die HD 4200 nicht kennt.

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016

Hab meins auch aus der Weihnachtsaktion, bin damit soweit zufrieden, will aber noch dadrauf hinweisen, dass das WLAN im n-Modus nur 65Mbit durch einen (Firmware?-) Fehler schafft.
Außerdem wird bei mir inzwischen die Handballenauflage dunkel; die Lackierung / Farbe ist nicht sehr haltbar.

Avatar
Anonymer Benutzer


Armin: Es gibt die 50€ Cashback nur einmal pro Haushalt und für maximal 5 Geräte…
Widerspricht sich das nicht irgendwie? Heißt das, ich kann den Antrag nur einmal stellen und dann für 5 Geräte? Oder muss immer die gleiche Person aus dem Haushalt den Antrag stellen und die kann das dann insgesamt 5x machen? Ich werd daraus nicht richtig schlau.
Danke schon mal für ne kurze Aufklärung!



Das würde mich auch interessieren.
Habe letzten Monat schon mal eins gekauft.
Gruß
Bearbeitet von: "" 9. Mär
Avatar
Anonymer Benutzer

Habe ich eigentlich noch Garantie auf's Notebook, wenn ich darauf Win7 installiere ?
Wenn nein, kann ich das Notebook wieder auf's gleiche Linux zurücksetzen, damit ich wieder die Garantie habe ?

Bearbeitet von: "" 5. Okt 2016

Immer wieder interessant wenn Leute fragen ob man mit so einem Rechner Office & Internet betreiben kann.
Vor 5 Jahren wäre so eine Konfiguration noch Oberklasse gewesen und heute reicht es nicht mal mehr zu Office und Co?
In 5 Jahren wird auch ein i7 Laptop nur noch für Office und ein bisschen surfen taugen

Da sieht man's wieder, matte Displays kosten mehr, weil qualitativ besser. Von wegen "der Konsument wills so" Aber die Auflösung... 768 Px in der Höhe ist sowas von 90er.

Knäckebrotkrümel: Kann ich dann auch einfach auf ebay eine OEM-Windows 7-Version kaufen?
Home Premium müsste für meine Großeltern (ihr erster Computer) ausreichen, oder ?

Dafür würde auch ein Ubuntu oder sonst was reichen. Versuchs doch mal damit - wenn die eh nicht auf Windows-Spezialsoftware oder irgendwelche "Killerspiele" angewiesen sind, dann ist ein sichereres System zum Preis "Kostenlos" doch ideal, oder? In Verbindung mit OpenOffice (MSOffice kostet ja nochmal), Firefox und ein paar kleineren Gelegenheitsspielen + Bildbetrachter das ideale System. Sicherer, weil weniger Verbreitung/weniger Angriffe und eine ordentliche Benutzerverwaltung (schon von Anfang an vorkonfiguriert und die Programme können damit umgehen).

Knäckebrotkrümel: Habe ich eigentlich noch Garantie auf’s Notebook, wenn ich darauf Win7 installiere ?

Natürlich bleibt die Garantie bestehen. Auf der Festplatte kannst du installieren, was du willst (wenns nicht gerade Übertakter- und Lüftausschaltetools sind); alleine schon durch das einmalige Einschalten des Gerätes wirst du die Platte verändern. Solltest du das Gerät zurückschicken, wird eh das Image neu aufgespielt (du könntest ja Viren installiert haben).

So gleich gehts los...mal sehen wie schnell die 50 Geräte weg sind...

MfG

Avatar
Anonymer Benutzer


karl:
Natürlich bleibt die Garantie bestehen. Auf der Festplatte kannst du installieren, was du willst (wenns nicht gerade Übertakter- und Lüftausschaltetools sind); alleine schon durch das einmalige Einschalten des Gerätes wirst du die Platte verändern. Solltest du das Gerät zurückschicken, wird eh das Image neu aufgespielt (du könntest ja Viren installiert haben).



Danke für die schnelle Antwort!



karl: Da sieht man’s wieder, matte Displays kosten mehr, weil qualitativ besser. Von wegen “der Konsument wills so” Aber die Auflösung… 768 Px in der Höhe ist sowas von 90er.
Dafür würde auch ein Ubuntu oder sonst was reichen. Versuchs doch mal damit – wenn die eh nicht auf Windows-Spezialsoftware oder irgendwelche “Killerspiele” angewiesen sind, dann ist ein sichereres System zum Preis “Kostenlos” doch ideal, oder? In Verbindung mit OpenOffice (MSOffice kostet ja nochmal), Firefox und ein paar kleineren Gelegenheitsspielen + Bildbetrachter das ideale System. Sicherer, weil weniger Verbreitung/weniger Angriffe und eine ordentliche Benutzerverwaltung (schon von Anfang an vorkonfiguriert und die Programme können damit umgehen).

Ja, das stimmt auf jeden Fall. Aber ich soll ihnen ein bisschen helfen, den PC einzurichten. Und mit Linux hatte ich außer bei meinem Android-Smartphone (CyanogenMod 4 Ever ! :D) bisher wenig am Hut.

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Einfach mal den Mobility Treiber verwenden?
Dann den AMD SB Treiber und dann den AMD AHCI Treiber....



625Owner: Weiß einer, wie ich den original ATI-Grafikkartentreiber auf dem 625 unter Win 7 installieren kann. Mit dem DH Mod Toll scheint’s nicht zu gehen, da es die HD 4200 nicht kennt.

hää von 35 auf null in einer sekunde ?! =)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler