60 € Gutschrift für Akkutausch für iPhone nach Ablauf der Garantie (Zeitraum 01.01.2017 bis 28.12.2017)

53
eingestellt am 24. Mai 2018
Apple bietet Kunden, die zwischen dem 1. Januar 2017 und dem 28. Dezember 2017 für einen Akkutausch nach Ablauf der Garantie für das iPhone 6 oder ein neueres Gerät bezahlt haben, eine Gutschrift über 60 € an. Jeder qualifizierte Batterieaustausch wurde in einer von Apple autorisierten Servicestelle durchgeführt – in einem Apple Store oder Apple-Reparaturzentrum oder bei einem autorisierten Apple Service Provider. Ein Batterieaustausch innerhalb der Garantie für das iPhone ist für die Gutschrift nicht qualifiziert.




Die betroffenen Kunden erhalten den Betrag über 60 € als elektronische Geldüberweisung oder als Gutschrift auf die Kreditkarte, die für die Bezahlung des Batterieaustauschs benutzt wurde.




Qualifizierte Kunden erhalten von Apple zwischen dem 23. Mai 2018 und dem 27. Juli 2018 per E-Mail eine Anweisung dazu, wie sie die Gutschrift erhalten.




Wenn Sie bis zum 1. August 2018 keine E-Mail von Apple erhalten haben, sich aber sicher sind, dass Sie gemäß den obigen Bedingungen für eine Gutschrift qualifiziert sind, wenden Sie sich bitte bis zum 31. Dezember 2018 an Apple. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise bei einer von Apple autorisierten Servicestelle einen Reparaturbeleg vorlegen müssen.

Am 28. Dezember 2017 kündigte Apple eine Preisreduzierung für den Batterieaustausch nach Ablauf der Garantie für das iPhone 6 oder ein neueres Gerät an, die bis Ende 2018 gültig ist.
Zusätzliche Info
DiversesiPhone Zubehör
Beste Kommentare
Angelpimper24.05.2018 01:45

Wo ist der Deal?



Alle die ihren Akku gewechselt haben, bekommen 60€. Kostenlos Geld bekommen ist kein Deal für dich?
Bearbeitet von: "Search85" 24. Mai 2018
dealomeyovor 2 h, 57 m

Man man, auch wenn der Akkuwechsel 300€ gekostet hat. Apple schenkt einem h …Man man, auch wenn der Akkuwechsel 300€ gekostet hat. Apple schenkt einem hier 60€ aus Kulanz. Sie müssen es nicht machen aber dort wird halt Kundenzufriedenheit noch groß geschrieben. Es gibt hier absolut nichts zu meckern. Tolle Aktion von Apple, davon können sich andere Hersteller mal ne Scheibe abschneiden.



Ist trotzdem kein Deal.

Die betroffenen Kunden erhalten den Betrag über 60 € als elektronische Geldüberweisung oder als Gutschrift auf die Kreditkarte, die für die Bezahlung des Batterieaustauschs benutzt wurde.

Qualifizierte Kunden erhalten von Apple zwischen dem 23. Mai 2018 und dem 27. Juli 2018 per E-Mail eine Anweisung dazu, wie sie die Gutschrift erhalten.

Was hat das jetzt mit einem Deal zu tun?

Dann ist praktisch gesehen die Steuererklärung auch ein Deal oder wie?
Kapiert keiner den Deal?
Das ist wie Cashback, für Leute, die letztes Jahr den Akku für 89,- Euro haben tauschen lassen und sich dann Anfang 2018 geärgert hatten, weil es plötzlich nur noch 29,- waren, obwohl das Problem länger bekannt war.

Also: Deal für alle die letztes Jahr zuviel bezahlt hatten
beachdrifter124.05.2018 01:55

Ja, wieviel hat der Wechsel denn gekostet?


Man man, auch wenn der Akkuwechsel 300€ gekostet hat. Apple schenkt einem hier 60€ aus Kulanz. Sie müssen es nicht machen aber dort wird halt Kundenzufriedenheit noch groß geschrieben. Es gibt hier absolut nichts zu meckern. Tolle Aktion von Apple, davon können sich andere Hersteller mal ne Scheibe abschneiden.
53 Kommentare
Und warum musste der Akku gewechselt werden? Apple stellt sich hier wieder als Good Guy hin und kommt damit auch noch durch
dealomeyo24.05.2018 12:32

Nein, genau das ist es. Apple macht häufig das, was andere Hersteller …Nein, genau das ist es. Apple macht häufig das, was andere Hersteller nicht machen. Deswegen wird es geschluckt, sowas ist keine Selbstverständlichkeit, leider. Wäre es Gang und gäbe dann würde man Apple nicht so abfeiern. Und mit Lenovo würde ich Apple nicht vergleichen. Der Service ist bei Apple um weiten besser, zusammen mit Dell an der Spitze und das nicht ohne Grund. https://www.notebookcheck.com/Umfrage-zur-Service-und-Supportzufriedenheit-bei-Notebooks-Wer-hat-das-beste-Laptop-Service.289392.0.html



Stimmt, Apple macht, was andere Hersteller nicht machen. Wenn ein Dritter den Bildschirm vom iPhone tauscht, dann funktioniert es nach einem Update nicht mehr. Ersatzteile gibt es zum Teil gar nicht, selbst für autorisierte Service-Center nicht. Unabhängige Service-Center werden verklagt. Alles wird verklebt um die Reparatur schwieriger zu machen.

Dass die anderen in der Umfrage schlechtere Ergebnisse erzielen, würde ich damit erklären, dass die anderen auch günstige/billige Geräte anbieten und der Service für diese natürlich schlechter ist. Bei einem Hersteller, der keine 300€ Notebooks anbietet und dessen Geräte bei ähnlicher Leistung ein gutes Stück teurer sind als die der Konkurrenz, bei dem sollte man auch Service erwarten können.

Apple kann sich wesentlich mehr leisten als andere und die Leute schlucken es. Ich sage nur "you're holding it wrong".
zapp2624.05.2018 13:39

Stimmt, Apple macht, was andere Hersteller nicht machen. Wenn ein Dritter …Stimmt, Apple macht, was andere Hersteller nicht machen. Wenn ein Dritter den Bildschirm vom iPhone tauscht, dann funktioniert es nach einem Update nicht mehr. Ersatzteile gibt es zum Teil gar nicht, selbst für autorisierte Service-Center nicht. Unabhängige Service-Center werden verklagt. Alles wird verklebt um die Reparatur schwieriger zu machen.Dass die anderen in der Umfrage schlechtere Ergebnisse erzielen, würde ich damit erklären, dass die anderen auch günstige/billige Geräte anbieten und der Service für diese natürlich schlechter ist. Bei einem Hersteller, der keine 300€ Notebooks anbietet und dessen Geräte bei ähnlicher Leistung ein gutes Stück teurer sind als die der Konkurrenz, bei dem sollte man auch Service erwarten können.Apple kann sich wesentlich mehr leisten als andere und die Leute schlucken es. Ich sage nur "you're holding it wrong".


Leider beruhen deine Aussagen auf lügen. Das mit den nicht funktionierenden Bildschirm war ein Bug, der einige Tage später behoben wurde. Ersatzteile für iPhones sind viel günstiger als bei Samsung und co und genau gleich schlecht/gut, was die Reparierbarkeit angeht. Und guck dir die Preise der anderen Hersteller an, sei es Laptops oder Smartphones, die sind mittlerweile gleichgezogen mit Apple ohne überhaupt was für den Service zu tun. Ein gleichwertiger Windows Laptop kostet vielleicht 1-200€ weniger als ein MacBook Pro. Deine Aussagen sind schlichtweg falsch und nicht belegbar.

Und dazu, dass Apple sich mehr leisten kann als andere. Schau dir mal die Coil Whine Geschichte bei Dell an oder die Bildschirmprobleme bei Surface. Bei den 2000€ Lenovo-Geräten kannst du auch mal vorbeischauen und gucken, wie dort der Service so ist?
Bearbeitet von: "dealomeyo" 24. Mai 2018
dealomeyovor 1 h, 31 m

Leider beruhen deine Aussagen auf lügen. Das mit den nicht …Leider beruhen deine Aussagen auf lügen. Das mit den nicht funktionierenden Bildschirm war ein Bug, der einige Tage später behoben wurde. Ersatzteile für iPhones sind viel günstiger als bei Samsung und co und genau gleich schlecht/gut, was die Reparierbarkeit angeht. Und guck dir die Preise der anderen Hersteller an, sei es Laptops oder Smartphones, die sind mittlerweile gleichgezogen mit Apple ohne überhaupt was für den Service zu tun. Ein gleichwertiger Windows Laptop kostet vielleicht 1-200€ weniger als ein MacBook Pro. Deine Aussagen sind schlichtweg falsch und nicht belegbar.Und dazu, dass Apple sich mehr leisten kann als andere. Schau dir mal die Coil Whine Geschichte bei Dell an oder die Bildschirmprobleme bei Surface. Bei den 2000€ Lenovo-Geräten kannst du auch mal vorbeischauen und gucken, wie dort der Service so ist?



Was bitte ist denn gelogen?
LucaMKvor 3 h, 24 m

MyDealz geht so langsam den Bach runter... aber danke für die Info.#nodeal


Ich kenne viele, die kaufen schon gar nicht mehr direkt über mydealz, sondern (wegen solcher u. ä. Geschichten) gezielt nebenher. Da geht denen jede Menge kostenloses Geld durch die Lappen.
dealomeyovor 14 h, 14 m

Man man, auch wenn der Akkuwechsel 300€ gekostet hat. Apple schenkt einem h …Man man, auch wenn der Akkuwechsel 300€ gekostet hat. Apple schenkt einem hier 60€ aus Kulanz. Sie müssen es nicht machen aber dort wird halt Kundenzufriedenheit noch groß geschrieben. Es gibt hier absolut nichts zu meckern. Tolle Aktion von Apple, davon können sich andere Hersteller mal ne Scheibe abschneiden.


davon hätte ich auch gerne etwas mitbekommen, nach dem Einschicken wurde mir ein Displayschaden vorgeworfen der definitiv zuvor nicht vorhanden war, Apple Support lies sich auch nicht umstimmen, nun kostet der Akkutausch mal schnell 220 €
dealomeyo24.05.2018 13:45

Leider beruhen deine Aussagen auf lügen. Das mit den nicht …Leider beruhen deine Aussagen auf lügen. Das mit den nicht funktionierenden Bildschirm war ein Bug, der einige Tage später behoben wurde. Ersatzteile für iPhones sind viel günstiger als bei Samsung und co und genau gleich schlecht/gut, was die Reparierbarkeit angeht. Und guck dir die Preise der anderen Hersteller an, sei es Laptops oder Smartphones, die sind mittlerweile gleichgezogen mit Apple ohne überhaupt was für den Service zu tun. Ein gleichwertiger Windows Laptop kostet vielleicht 1-200€ weniger als ein MacBook Pro. Deine Aussagen sind schlichtweg falsch und nicht belegbar.Und dazu, dass Apple sich mehr leisten kann als andere. Schau dir mal die Coil Whine Geschichte bei Dell an oder die Bildschirmprobleme bei Surface. Bei den 2000€ Lenovo-Geräten kannst du auch mal vorbeischauen und gucken, wie dort der Service so ist?


"Bug"
Dann war das lahmlegen der HP Drucker mit Fremdtinte per automatisiertem Firmwareupdate auch ein Bug.
Bei Apple schalten manche echt das Hirn aus.
Bearbeitet von: "SchlauesKerlchen" 24. Mai 2018
SchlauesKerlchen24.05.2018 17:32

"Bug" Dann war das lahmlegen der HP Drucker mit Fremdtinte per …"Bug" Dann war das lahmlegen der HP Drucker mit Fremdtinte per automatisiertem Firmwareupdate auch ein Bug. Bei Apple schalten manche echt das Hirn aus.


Wurde es behoben oder nicht? Kann man die Displays nun wieder benutzen oder nicht? Ja kann man also war es ein Bug. Selber erstmal das Gehirn einschalten bevor man redet und sich informieren. Alles nachplappern ist einfach aber sich sein eigenes Bild davon machen, das ist schwer.
Bearbeitet von: "dealomeyo" 24. Mai 2018
dealomeyovor 2 m

Wurde es behoben oder nicht? Kann man die Displays nun wieder benutzen …Wurde es behoben oder nicht? Kann man die Displays nun wieder benutzen oder nicht? Ja kann man also war es ein Bug. Selber erstmal das Gehirn einschalten bevor man redet und sich informieren. Alles nachplappern ist einfach aber sich sein eigenes Bild davon machen, das ist schwer.


Siehste, sag ich doch. Die Sache mit der Fremdtinte wurde ja auch wieder behoben. War also auch ein Bug.
Ich kann hier jedem den Youtube Channel von Louis Rossmann empfehlen
Apple ist eine unverschämte drecks Firma. Wer da sein geld reinsteckt, dem ist nicht mehr zu helfen
Hab heute erst ein Video über den 5000$ iMac gesehen. Der 80$ Apple VESA-Adapter wird mit Schrauben geliefert, die selbst locker eingedreht einfach abbrechen. Die Reparatur hat Apple auch nicht geschafft, sondern zerkratzte und verzog den Standfuß sowie das Gehäuse vom Mac. Der Ersatz-Adapter, der vom Personal montiert wurde, wurde testweise gelöst und eine Schraube war ebenfalls gebrochen.

Also so langsam könnte man meinen, dass Apple-Geräte nur schön anzusehen sind, man sollte aber nicht zu lange draufschauen, sonst gehen die kaputt. Ein Wunder, dass mein iPod nach c.a. 4 Jahren noch läuft.
Deal ist abgelaufen wir haben schon längst 2018
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen