70er Jahre Gegensprechtelefon modernisieren ? Was geht heut so ?

eingestellt am 22. Dez 2022
Hallo Community,

hier mal wirklich eine Diskussionsrunde mit dem Ziel mir Ideen zu holen was man so machen kann (und vielleicht den einen oder anderen mit anzustecken)

Ich bin Eigentümer in einem großen Mehrparteien Haus. Das Gebäude ist aus den 70ern und die Klingel/Gegensprechanlage dementsprechend unmodern. Muss ja auch erst mal nichts können ausser Kommunikation und Tür öffnen im Erdgeschoss.

wir haben zur zeit das Gerät Siedle Haustelefon Standard HTS 811-0 W, Innenstation bei uns dran und da ich nicht weiß wie dahinter die Verdrahtung ist gehe ich vom worst case aus (2 Drahtig) - kenne mich aber auch null aus was da alles wie funktioniert

Nun ist man vieles gewohnt und moderne Lösungen bringen leute auf ideen. Ich würde gerne, fernab von den externen lösungen wie ring, blink usw die auf kurz oder lang internet brauchen oder cloudsysteme sind, folgende gadgets irgendwie dazu bauen:

- Optische Anzeige dass es klingelt in der Küche und in meinem Office - Egal ob im Erdgeschoss oder vor der Haustür geklingelt wird
- Idealerweise Gegensprechen und Tür öffnen für Erdgeschoss auch von wo anders (innerhalb der wohnung) per funk oder ähnliches ?

Welche möglichkeiten gäbe es da ?

Würde mich über einen regen Austausch freuen
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
Sag was dazu

Gruppen

28 Kommentare

sortiert nach
Avatar
  1. Avatar
    So ein Zufall, ich habe vor kurzem mein Gegensprechtelefon modernisiert. Ich habe das so gelöst, dass ich überall eine optische Anzeige bekomme, auch in der Küche oder im Office.
    Auch kann ich per Funk die Tür öffnen, egal wo geklingelt wird.

    Leider ist meine Anlage aus den 60er Jahren und ich kann Dir somit nicht helfen.
    Avatar
    Autor*in
    Trololololo
  2. Avatar
    Autor*in
    wohl wahr was die spezialisierung angeht...aber die anzahl an leute hier und die verschiedenen lebenslagen und ideen von allerwelt sind bei mydealz nie zu verachten
  3. Avatar
    krass
    • Gewähre mit der automatischen Freigabefunktion für Amazon-Lieferungen überprüften Fahrern Zugang, sodass diese Amazon-Pakete im Inneren des Gebäudes ablegen können.

    finde ich schon spooky. Dachte immer das wäre ein Witz. Schon irgendwie "lusitg" wenn Abends um 21 Uhr der Amazonfahrer in deinem Haus steht um ein Paket hinzustellen.
    (bearbeitet)
  4. Avatar
    Da die Anlage wahrscheinlich Gemeinschaftseigentum sein wird, darfst Du daran im Prinzip auch nichts ändern ohne Zustimmung der Miteigentümer. Schon gar nicht muss die Gemeinschaft separate Installationen unten am Eingang dulden.
    Wenn es für genau deine installierte Anlage keine herstellereigenen Nachrüstlösungen oder Adapter gibt, die die Gesamtanlage nicht technisch stören, dann wird das nix und kann nur gemeinschaftlich erneuert oder umgebaut werden. Zusammengefasst: Nur ein kompetenter, eventuell spezialisierter Elektriker kann dir vor Ort wirklich weiterhelfen.
    Avatar
    Autor*in
    das ist der grund warum ich erwähnt habe dass ich eigentümer bin. Ab meiner Wohnung darf ich machen was ich will (fängt ja schon mit der wahl des innentelefons an) und würde das nutzen wollen. Ich habe zum beispiel soeben entdeckt dass es eine version vom siedle innentelefon gibt das wlanfähig ist und per app im eigenen netzwerk benutzt werden kann. schon mal ne super sache denn egfal wo ich in der wohnung sitze kann ich dann gegensprechen und öffnen im EG.... klasse sache
  5. Avatar
    Siedle Video zum Austausch deiner Siedle gegen eine Smarte Version. Wäre damit nicht ein guter Anfang gemacht?
    Avatar
    Autor*in
    lese mich da grad ein....genau das was ich brauche eigentlich nur die preise sind natürlich happig aber das soll bei so ner investition ok sein... was mich stutzig macht ist der extra strom anschluss der benötigt wird ich glaube bis ich nicht meinen jetzigen aufschraube weiss ich nicht was sache ist und ob das bei mir ginge suche aber zeitgleich nach alternativen
  6. Avatar
    Ich bin auch gerade dabei. Plane voraussichtlich eine doorbird
    Avatar
    Autor*in
    kannst du sharen was du vorhast ?
  7. Avatar
    Als Mieter wuerde ich mich ueber eine Kopplungs*moeglichkeit* an's Mobiltelefon freuen, wenn eh' alles neu gemacht wird... Ansonsten waere, sofern technisch moeglich, auch Video ganz nett, kommt aber auf die Anzahl der verfuegbaren Adern an.

    Aus Erfahrung kann ich auch zu 'wertigeren' Anlagen raten, kein Billigschrott "49-Eur-mit-Kamera", der spaetestens 3 Wochen nach Gewaehrleistungsende kaputt ist...
    Avatar
    Autor*in
    ich bewohne meine bude selbst und wäre somit erst mal nur ne lösung intern für mich
  8. Avatar
    Siedle arbeitet auf Zweidraht eigentlich mit nem Bus rsp. hat diverse Varianten, um bestehende Verdrahtungen weiter nutzen zu können.

    Das allerdings zu Apothekenpreisen…
    Avatar
    Autor*in
    kannst du das näher erläutern ? ich bin ein noob
  9. Avatar
    Mach doch einmal auf und beschreib mal wie viele Adern aufgelegt sind, im Idealfall mach mal ein Bild. Erst dann kann man sinnieren was Sinn macht. Oder du lässt einfach einen (kompetenten) Elektriker, der nicht beim Wort Klingel hinter den Busch springt, mal schauen was möglich ist.
    Avatar
    Autor*in
    mach ich morgen mal
  10. Avatar
    Solang sie verdrillt sind sollte doch über ne zwei Draht lösung allein über Ethernet 10mbit möglich sein.
    Da es Gemeinschaftseigentum ist, muss sowieso ein Angebot erstellt werden würde dazu Mal die lokalen Elektriker abtelefonieren. Möglich sollte vieles sein vermutlich sogar Video Übertragung aber eben zu hohen Preisen.
  11. Avatar
    Autor*in
    das video kenn ich schon. danke für den hinweis
Avatar