Abgelaufen

80GB/120GB OCZ Revo Drive - PCIe SSD

41
eingestellt am 7. Jan 2011

Mal wieder was für die Hardwarefreaks, bzw. wenn der SATA-Port nicht genug Speed hergibt 557662.jpg Bei Mindfactory im Mindstar gibt es gerade ein OCZ Revo Drive:



Bis 6 Uhr morgens entfallen auch die Versandkosten.


Ich denke mal jeder, der soetwas kauft, weiß was er da bekommt. Wer noch gar nicht weiß, dass er sowas eigentlich haben will, guckt sich mal die technischen Daten an 557662.jpg


lesen: 540MB/s / schreiben: 450MB/s / MLC / SandForce SF-1200 (2x, RAID 0) / 3W (Idle), 8W (Betrieb) / bootfähig


OCZ gibt 3 Jahre Garantie und zum Anschluss braucht man einen freien PCIe x4 Port. Einen ausführlichen Testbericht gibt es bei ComputerBase und in der PC Games Hardware. Leider stellt sich heraus, dass sich der Mehrpreis für die PCIe Lösung gegenüber “einfachen” SSDs kaum oder nur in speziellen Fällen auszahlt (wobei in diesem speziellen Fall ja das Revo Drive sogar günstiger als die angesprochene OCZ Vertex 2 Extended ist).


557662.jpg

Zusätzliche Info
Diverses
41 Kommentare

Danke Swing

Naja der Mehrwert für den Aufpreis liegt hier definitiv in den 540MB/s lesen und 450MB/s schreiben im Vergleich zu den 480/250 die die Sata Variante schafft

hat die COmputerbase nicht diese Karte zerissen in der Auswertung...?^^

Geil - und ich wollte mir erst die 120GB Variante für 250€ kaufen...
Naja für meinen Server mit vielen VMs ist das optimal - da kommt kein Raid hinterher.



koaschten: Naja der Mehrwert für den Aufpreis liegt hier definitiv in den 540MB/s lesen und 450MB/s schreiben im Vergleich zu den 480/250 die die Sata Variante schafft

Achtung, die theoretischen Werte von 540/450 werden nichteinmal annähernd erreicht! Siehe von Computerbase oder HardwareLuxx!!

viele vms also auf ner 80GB Platte soso



Mike: Geil – und ich wollte mir erst die 120GB Variante für 250€ kaufen…
Naja für meinen Server mit vielen VMs ist das optimal – da kommt kein Raid hinterher.

die 120er variante kostet ja nur 189€ im mindstar lohnt sich doch mehr

Er kann sich ja auch die 120er holen, is ja auch runtergesetzt auf 189

Wieso wird bei CB die Karte Einzeln und im Raid getestet?
Kann ich mir nicht gleich zwei normale 40GB SSDs im RAID zusammenbinden und erreiche die selben Werte?

Ne, lieber eine OCZ Onyx, oder auf die gerade vorgestellte, nächste Generation warten.
Aber ich kann ja nicht für alle Sprechen

Ich kann nur jedem von dem Kauf abraten. Es mag vielleicht nicht 100% übertragbar sein, aber dieses SandForce 1200 Controller macht Probleme ohne Ende. Ich habe hier z.B. eine Corsair Force 120GB mit meiner Bachelorarbeit drauf als Briefbeschwerer rumliegen (geht die Tage in Retour).

Nicht nur Corsair sondern auch OCZ usw. haben Probleme mit dem Controller. Man muss sich nur ein wenig Informieren und man wird auf Sleep/Energy Save Mode Probleme stoßen usw.

Meine Platte kam nach Hibernation nicht mehr hoch (wird garnichtmehr erkannt Komplett tot).

Achtung, es fehlt Trim-Support bei dieser SSD, d.h. sie wird pro Woche etwas langsamer.



Sharky: Achtung, es fehlt Trim-Support bei dieser SSD, d.h. sie wird pro Woche etwas langsamer.



Das der TRIM-Support fehlt, ist korrekt. Das sie jede Woche langsamer wird, wie du das so schön formulierst, ist jedoch bei den SandForce-SSDs nicht der Fall.
So darf ich Computerbase (oben verlinkter Test) mit folgendem Satz zitieren:

"Wie wir in unseren vergangenen Tests gezeigt haben, führt der Verzicht von TRIM bei SandForce-SSDs allerdings zu keinerlei Leistungseinbußen."


Patrick:
Das der TRIM-Support fehlt, ist korrekt. Das sie jede Woche langsamer wird, wie du das so schön formulierst, ist jedoch bei den SandForce-SSDs nicht der Fall.
So darf ich Computerbase (oben verlinkter Test) mit folgendem Satz zitieren:“Wie wir in unseren vergangenen Tests gezeigt haben, führt der Verzicht von TRIM bei SandForce-SSDs allerdings zu keinerlei Leistungseinbußen.”


Bei Anandtech Torture Test ist die Performance von 400 auf 200MB runter. Es ist ein Worst Case, da aber weder Trim Support noch Idle Garbage collection KANN es passieren.


Sharky:
Bei Anandtech Torture Test ist die Performance von 400 auf 200MB runter. Es ist ein Worst Case, da aber weder Trim Support noch Idle Garbage collection KANN es passieren.



Es ist und bleibt in der Preisklasse aber nunmal die mit Abstand beste SSD!
Das Raid mit den zwei Sandforce 1200 Controllern ist zudem eine super Sache. Denn die meisten Boards haben besch*** Raidcontroller, die zB Raid5 können - dies aber auf Softwareebene emulieren. Ist also fast immer ein Software Raid -> Bei Wechsel des Betriebssystems ist das Raid "weg".
Gibt ja noch die "zweite Revision" des RevoDrive, das ist dann aber wieder zu teuer.

Fakt ist: Ein Raid5 mit aktuellen Sata Platten, welches halbwegs günstig im Stromverbrauch ist (zB gute EcoGreen III 2TB Platten; davon 3 Stück) ist NICHT dazu in der Lage, das IO Aufkommen von meinen 2 Gameservern, dem Datenbankserver etc. zu verkraften und geht SOFORT in die Knie.
Wenn es erstmal zu zusätzlicher Fragmentierung kommt brauchen wir nicht weiter über die HDD Performance zu reden.

Ansonsten: 80GB reichen absolut aus - ich kenne kein gutes Betriebssystem, welches mehr als 5GB Platz braucht. Windows hat auf einem Server, bei dem es um effektiven Umgang mit Ressourcen geht sowieso nichts verloren.

Hier steht ein AMD XII 4850E mit 8GB DDR2 Ram (demnächst Ausbau auf 16GB DDR3 mit neuem Board) und ein PCIe x16 (real 8x, da zwei davon vorhanden) ist ohnehin nicht belegt. In den anderen kommt dann in Kürze ein schöner Raidcontroller mit eigenem Chip und Cache, der drei 2TB Platten im Raid5 ansteuern muss. Auch eine nette Pcie 4x Karte.
Damit ist man weder an die meist schlechten verbauten SATA Chipsätze gebunden, noch verschwendet man Oboard-SATA Ports, die man für Storage einsetzen kann.
Da der Server einiges stemmen muss und trotzdem (da meist nicht voll bzw. kaum ausgelastet) etwas Strom sparen sollte hat die SSD wieder vorteile: Einzelne Festplatten würden mit dem IO Aufkommen im Betrieb überlastet sein, bei einem Raid hingegen wären ständig alle Platten aktiv. Das äußert sich schon bei einem 3x Raid5 mit dem dreifachen Stromverbrauch dieser SSD - und zwar bei sparsamen Eco-Platten mit 5400rpm.

Die Daten bleiben hier natürlich auf den Platten - die SSD dient lediglich für große Swapfiles um Datenbanken aufzunehmen und für die Serversysteme selbst.

Um den hier genannten Problemen mit Datenverlusten vorzubeugen wird eine alte SATA Platte (250GB?) im Wechselrahmen dienen, die die wichtigsten Daten vom Raid und die komplette SSD als Backup spiegelt und sofort nach Datensicherung entfernt wird.


Also Zusammenfassung:
- Nativer Raid Controller besser als Onboard Controller
- Besser als jede Festplatte, wenn es auf IO Performance ankommt - und auch besser als jedes mir bekannte HDD Raid
- Extrem teuer und eventuell Fehleranfällig

Und so weiter.
Standbyverbrauch der SSD interessiert mich nicht und Stromsparfeatures hierfür sind auch uninteressant - wenn die Routersoftware (ipfire) wieder mit in ner VM auf dem Server landet wird der Quid ohnehin die SSD im Dauerbetrieb halten.

Ich bin nur gespannt, was die Lebensdauer angeht, wenn ich ca. 32GB der 120GB SSD ständig für Swapfiles benutze =)

kann man wer für doofe erklären wofür man son teil braucht?

Damit sollste schnell booten können, aber ganz ehrlich lasst die Finger von dem Teil. Nur jedes 2. Mainboard ist überhaupt kompatibel (so lesen sich die Bewertungen) und viele haben BSOD / können nicht richtig installieren usw. usw.

Und ich persönlich kann nur von SandForce 1200 absolut abraten.

Starte mal Microsoft word bei dir. Dűrfte so can 10 sek dauern. Mit der ssd dauert es 1 sek.

Alle programmstarts und das booten und runterfahren von Windows geht deuuuutlich schneller.

Mm nach bringt so ein ding verglichen mit RAM, cpu am meisten speed beim rumdaddeln in Windows.

Gib doch einfach mal bei Youtube od. google 5400 vs SSD ein. Gibts paar nette Videos dazu.

Alleine der PC Start in in 1/5 der üblichen Zeit durch.

Also ist es nichts andrers als eine Festplatte? Oder doch eher ein RAM??

svigo: hat die COmputerbase nicht diese Karte zerissen in der Auswertung…?^^Der Computerbase-Test ist eine Frechheit - er erwähnt nicht mal, welche Version/Kapazität überhaupt getestet wurde! Man kann höchstens raten, dass es die 80GB-Variante war, weil der Redakteur was von 55GB Flash pro Controller faselt. ARGH!

Wer das Teil ernsthaft in Erwägung zieht oder tatsächlich kaufen will, lest euch bitte das Computerbase-Fazit einmal komplett durch:
computerbase.de/art…/9/


- extra Raid-Treiber erforderlich, der in Windows vor der Installation eingebunden werden muss!
- Windows-Neuinstalltion ist Pflicht, wenn man es als System-Platte nutzen will
- Firmware-Updates unmöglich (gaaaanz schlecht)
- kein Trim
- keine bessere Realleitung als mit einfacher 2,5 SF-1200 SSD
- Freier PCIe x4-Slot bzw. freier PCIe x16-Slot benötigt (die wenigsten Mainboards haben x4-Slots) >> bei günstigen Mainboards werden dadurch der Graka die PCIe-Lanes weggenommen >> Graka läuft nicht mehr mit voller Geschwindigkeit!
- erschwert zudem die Graka-Belüftung, da die PCIe-Slots immer so dicht beieinander liegen.

Wartet lieber noch 2-3 Monate und kauf euch ne SSD mit dem neuen Marvel-Chipsatz und Sata3 (6GBit/s) SSD, die gerade auf der CES vorstellt wurden:
- Corsair Performance Series 3
- Micron RealSSD C400
- Adata S501

Außerdem werden die SSD's dieses Jahr endlich den Durchbruch in den Mainstream-Markt schaffen. Die Preise sinken >> mehr SSD's werden gekauft >> größere Stückzahlen können produziert werden >> SSD's werden noch günstiger

@Proesterchen:
Die genannten Nachteile, bis auf die Realleistung, sind unabhängig von der verwendeten Größe. PCIe-SSD's sind einfach nicht für Heimanwender gedacht, sondern für Server und Enterprise-Systeme.

Avatar
Anonymer Benutzer

die ocz vertex 2 extended kostet doch nur 185 Euro. Also Revodrive nix günstiger.

Bearbeitet von: "" 6. Okt 2016

So da du ja scheinbar Ahnung hast, kannst du mir verraten warum mein Windows7 was ich gerade neu aufgespielt habe auf eine SSD bitte 22gb verbraucht?!

Und alles was drauf ist sind die Standard Treiber für Mainboard und Graka

Ich will dich nicht vorführen oder so ich meine die Frage absolut ernst da ich noch nicht raus gefunden habe was dort soviel Speicher frisst.
Und ich bin auch Win7 Neuling mein XP zumindest hatte die Größe nichtmal mit der ganzen Software die ich bentige



Mike:
– ich kenne kein gutes Betriebssystem, welches mehr als 5GB Platz braucht. Windows hat auf einem Server, bei dem es um effektiven Umgang mit Ressourcen geht sowieso nichts verloren.

Avatar
Anonymer Benutzer

Tja, dann lies dir mal die Optimierungstipps durch für die Größe. Systemwiederherstellung ausmachen, Ruhezustand ausschalten und Speicherabbild löschen, Auslagerungsdatei reduzieren. Schon bist du bei unter 15 GB ohne alles.

Bearbeitet von: "" 6. Okt 2016

also das "fachwissen" hier auf ein test zu legen ist wirklich dem produkt nicht würdig!

1. Das raid wird hardwareseitig angelegt und nicht von Windows! d.h. man kann auch per controller die beiden 60 gb im single modus laufen lassen und dann funktioniert auch trim

2. Trim kommt nur wegen dem Raid nicht an, und wird auch durch den verbauten controller "ersetzt"

3. die cd300 oder auch 400 werden leistungsmässig nicht an das revo ran kommen! allein die tests jetzt zeigen, das der sata 6GB KEINE deutlichen performance schübe gibt.

4. Trim wird seitens AMD sowieso erst ab der Southbrige 800er Serie unterstützt. Wer also nen alten Rechner schneller machen will, kann dieses Argument schon für sich verbuchen

5. der einbau kann sich in der tat wirklich ein wenig langwierig gestallten bis man die richtigen settings im bios hat. aber dafür steht das ozc forum mit rat und tat beiseite.


Also auch mal über den Tellerrand schauen und nicht gleich losmeckern, nur weil eine HP mal nen bisse kritisch drüber schreibt.

Avatar
Anonymer Benutzer

Hätt ich die Kohle und nen freien PCIx 4x, hätt ich mir eins gekauft. Schönes Spielzeug.

Bearbeitet von: "" 6. Okt 2016
Avatar
Anonymer Benutzer

aber echt - wahrscheinlich braucht er mehrere Papierkörbe, deshalb die vielen VMs



gimpfenlord: viele vms also auf ner 80GB Platte soso

Bearbeitet von: "" 9. Mär

Leute informiert euch bevor ihr so was kauft, dann werdet ihr feststellen, dass die Dinger _nichts_ für Privatanwender taugen und man zu einer normalen SATA SSD greifen sollte.



bernhold2k: Tja, dann lies dir mal die Optimierungstipps durch für die Größe. Systemwiederherstellung ausmachen, Ruhezustand ausschalten und Speicherabbild löschen, Auslagerungsdatei reduzieren. Schon bist du bei unter 15 GB ohne alles.



Und dann benutzt du das System ein paar Monate und hast dan WinSxS Folder schnell über 20gb zusammen

Ich hänge gerade bei 25gb rum.


sdfgdfg:
Und dann benutzt du das System ein paar Monate und hast dan WinSxS Folder schnell über 20gb zusammen
Ich hänge gerade bei 25gb rum.



Achja, das ist OHNE Auslagerungsdatei von 8GB.

da muss ich nun wirklich einmischen.... kann man so dämlich sein und etwas zitieren was man nicht gelesen hat??

"ich kenne kein gutes Betriebssystem, welches mehr als 5GB Platz braucht. Windows hat auf einem Server, bei dem es um effektiven Umgang mit Ressourcen geht sowieso nichts verloren."

nochmal..."Windows hat auf einem Server, bei dem es um effektiven Umgang mit Ressourcen geht sowieso nichts verloren"

WINDOWS..NICHTS VERLOREN

nun verstanden :-D



Pad: So da du ja scheinbar Ahnung hast, kannst du mir verraten warum mein Windows7 was ich gerade neu aufgespielt habe auf eine SSD bitte 22gb verbraucht?!Und alles was drauf ist sind die Standard Treiber für Mainboard und GrakaIch will dich nicht vorführen oder so ich meine die Frage absolut ernst da ich noch nicht raus gefunden habe was dort soviel Speicher frisst.
Und ich bin auch Win7 Neuling mein XP zumindest hatte die Größe nichtmal mit der ganzen Software die ich bentige

Das olltet ihr euch dringend ansehen, falls ihr es noch nich kennt:
Samsung SSD Awesomeness
youtube.com/wat…Djs

Sehr spaßig!

Die Systemwiederherstellung sollte man übrigens nicht unbedingt ausschalten, die kann sich als sehr nützlich erweisen :).
Wobei wenn man natürlich regelmäßige Images von seinem System als Backup macht, so wie das sein sollte, dann natürlich schon ;).

Ja schon verstanden, ich bin aber irgendwie auf die Idee heute morgen gekommen das er Win7 auf 5gb bekommen hat :-D

Und mal ehrlich wer baut ein SSD mit lächerlichen 10.000 Schreibzugriffen in ein Server ein der sowas täglich haben könnte?



Nuke: ”WINDOWS..NICHTS VERLORENnun verstanden

Ich habs mir nun gekauft, aber bin nicht ganz sicher ob sie bei mir passt.
Ich möchte die SSD in meinem Auto einsetzen (CarPC) und brauche eine SSD wegen Schock/Temperaturresistenz. Eig. sollte es die Vertex 2 werden, doch das Teil war jetzt zu gut.
Nur kann es sein, dass die SSD nicht damit klarkommt, dass der Strom getrennt wird? Denn im Fahrzeug habe ich einen Hard-Off, da gibts also keinen Reststrom/Standby. Wenn Auto aus ist, ist alles tot.
Weiß wer mehr dazu? Es liest sich so, dass das ein Problem ist.

keine ahnung ob das ein problem ist, aber warum machst du es nicht einfach so, dass der pc mit ausschalten der zündung runterfährt? wäre sicher für die gesamte hardware besser...

@pad... naja in einen server würde ich ne ssd vielleicht auch nicht einbauen, aber zur not gibt's dann ja noch die garantie...



TheBrain: Ich habs mir nun gekauft, aber bin nicht ganz sicher ob sie bei mir passt.
Ich möchte die SSD in meinem Auto einsetzen (CarPC) und brauche eine SSD wegen Schock/Temperaturresistenz. Eig. sollte es die Vertex 2 werden, doch das Teil war jetzt zu gut.
Nur kann es sein, dass die SSD nicht damit klarkommt, dass der Strom getrennt wird? Denn im Fahrzeug habe ich einen Hard-Off, da gibts also keinen Reststrom/Standby. Wenn Auto aus ist, ist alles tot.
Weiß wer mehr dazu? Es liest sich so, dass das ein Problem ist.

Der PC fährt mit Ausschalten der Zündung in den Standby. Tut sich nichts geht er nach 2 Stunden in den Ruhezustand. Nach insgesamt 3 Stunden wird per Hard-Off die Verbindung komplett gekappt, damit die Batterie sich nicht tiefentlädt falls der Rechner sich aufhängt. Und ich hatte irgendwo gelesen, dass diese SSD möglichst nicht vom Netz getrennt werden soll. Da hab ich nun Sorge, dass mir die Daten flöten gehen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler