[A3] Köln zahlt Geld aus Blitzer-Panne zurück

35
eingestellt am 15. Feb
Sollte es jemand nicht mitbekommen haben.

Köln hat 2016 tausende Fahrzeuge zu unrecht geblitzt.

So auch mich auf den Weg zur Gamescom.
60km/h um 06:30 auf einer fast leeren Autobahn geht halt gar nicht...
Und wenn man dann schon rechts von einem LKW überholt wird...,
es Blitzt schön rot von rechts, die 3 blablacar schlafenden Mitfahrer auf der Rückbank freuen sich,
mein Motto war jetzt erst recht, ich bin doch nicht blöd und bremse jetzt,
naja, dann hats mich halt von links geblitzt...
Die hatten den LKW von rechts geblitzt, was ich dann doch unverschämt fand
(so schnell war der auch nicht dran, auch wenn er leicht schneller fuhr als ich)

Die Autobahn war halt wirklich fast leer...
Naja, 10 Euro / 67 km/h ohne Toleranz bei 60km/h, die eigentlich 80km/h waren.

Auf alle Fälle hole ich mir mein Geld zurück und es sollten sich auch alle anderen Ihr Geld zurückholen / Punkte zurückgeben, welche zu unrecht geblitzt wurden.

Man bekommt es nicht automatisch sondern muss ein deutsches Onlineformular ausfüllen, was m.M.n. auch ein echtes Unding ist; was ist mit den ganzen Ausländern, wie sollen die das mitbekommen? Es scheint so, als wolle die Stadt so wenig wie nur möglich erstatten.

Zudem steht auf dem Bußgeldbescheid nirgendswo Heumar, was das nächste Unding ist, sondern die beiden Anschlussstellen zwischen denen das Dreieck Heumar liegt, nämlich "Königsforst" und "Köln Ost". Man will hier wohl zusätzlich verwirren und den Leuten vormachen, dass deren Bußgeld nicht erstattungsfähig sei. Leute welche nicht aus Köln / NRW kommen können nicht wissen wo genau Heumar liegt, und seitens Stadt wollte man das wohl nirgendwo genauer erklären.

Das ist keine Panne sondern systematischer Betrug, und man gibt nur denen die laut schreien ihr Geld wieder.

Hier das Formular:
stadt-koeln.de/med…pdf

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

Bernarevor 7 m

Wohl noch nie auf einer Autobahn unterwegs gewesen? Selbst wenn du in …Wohl noch nie auf einer Autobahn unterwegs gewesen? Selbst wenn du in der 120er Zone links mit 140 fährst gibt es Idioten, die dich rechts überholen...



Wenn dich jemand problemlos rechts überholen kann, verstößt du offensichtlich gegen das Rechtsfahrgebot.
DAS sind die wahren Idioten.

PS: Nur weil 120 erlaubt sind, heißt das nicht, dass die linke Spur dir gehört, selbst wenn du 140 fährst...
Bearbeitet von: "Eden260V" 16. Feb

Wenn du von rechts überholt wirst, dann machst du was falsch. Unabhängig von deiner Geschwindigkeit

dafuchs16. Feb

Wenn du von rechts überholt wirst, dann machst du was falsch. Unabhängig v …Wenn du von rechts überholt wirst, dann machst du was falsch. Unabhängig von deiner Geschwindigkeit



Eben, diese ganzen LinksSpurSchleicher sind die schlimmsten und häufig mit verantwortlich für gefährliche Situationen!
@gsfwolfi


Bernare16. Feb

Wenn lediglich 120 erlaubt sind und man schon 140 fährt, dann hat einen …Wenn lediglich 120 erlaubt sind und man schon 140 fährt, dann hat einen keiner rechts zu überholen, denn die fahren dann logischerweise noch schneller als 140 bei erlaubten 120.




Rechtsfahrgebot gilt auch bei Tempolimit!
Bearbeitet von: "puzzle123" 16. Feb

Bernarevor 11 m

Ein noch dümmerer Kommentar fiel dir nicht ein? Wenn lediglich 120 …Ein noch dümmerer Kommentar fiel dir nicht ein? Wenn lediglich 120 erlaubt sind und man schon 140 fährt, dann hat einen keiner rechts zu überholen, denn die fahren dann logischerweise noch schneller als 140 bei erlaubten 120. Hat rein gar nichts mit linke Spur gehört dir zu tun, dies wäre der Fall, wenn man ohne Geschwindigkeitsbeschränkung links meint mit 140 fahren zu müssen...




Was ist an der Wahrheit dumm?

Wenn jemand schneller als erlaubt fährt, wirkt sich das in der Regel nicht auf andere aus.
Wenn jemand Links/Mitte blockiert, weil er meint, dass er dazu berechtigt wäre, nur weil er am erlaubten Geschwindigkeitslimit fährt oder sogar darüber, ist ein Schwachkopf, weil es sich immens auf die Fahrer bzw. den Verkehr drumherum auswirkt.

"Strafbar" machst du dich in beiden fällen, nur gehst du mit deiner "Opa-Heinz"-Einstellungen anderen auf den Sack...
Bearbeitet von: "Eden260V" 16. Feb
35 Kommentare

Woher willst du denn wissen, wie mit den ausländischen Fahrern umgegangen wird? Weißt du das es da kein anderes Verfahren gibt?
Bearbeitet von: "maik96" 15. Feb

maik96vor 34 m

Woher willst du denn wissen, wie mit den ausländischen Fahrern umgegangen …Woher willst du denn wissen, wie mit den ausländischen Fahrern umgegangen wird? Weißt du das es da kein anderes Verfahren gibt?


Ich weiß, dass die Stadt Köln sich bisher ziemlich dagegen gewehrt hat, Geld zu erstatten. Außerdem wird ein Bußgeld für's Blitzerfoto normal per Überweisung gezahlt, es wäre zwar Aufwand, aber definitiv nicht unmöglich, einfach direkt eine Rücküberweisung zu veranlassen.

Kann man das online Formular per E-Mail zuschicken?

Verfasser

xxlinxxvor 12 m

Kann man das online Formular per E-Mail zuschicken?



hab grad entdeckt, dass es noch ein zweites Formular gibt:
stadt-koeln.de/bas…mar

Die eMail Adressen unterscheiden sich:
blitzer.a3@stadt-koeln.de
bzw.
bussgeldstelle@stadt-koeln.de

Ansonsten ist alles identisch.

Ich werd es heut einmal via eMail an blitzer.a3 versuchen...
Ich denke dass das die aktuellere ist...

Wenn du von rechts überholt wirst, dann machst du was falsch. Unabhängig von deiner Geschwindigkeit

da kann man dir und den 399.999 anderen nur glück wünschen....
man sollte der stadt köln die Kompetenz absprechen weiter zu blitzen wenn die nicht mal die stvo beherrschen...
ich bin echt mal gespannt was mit den leuten ist die dadurch ihren führerschein abgeben mussten und nun ggf. aufgrund dessen arbeitslos sind, oder die die eine abmahnung kassiert haben weil sie mit dem firmenwagen zuschnell waren...


ps: der Link funktioniert nicht mehr... waren wohl der stadt köln zuviele anträge
Bearbeitet von: "buuii" 16. Feb

gsfwolfivor 1 h, 39 m

hab grad entdeckt, dass es noch ein zweites Formular …hab grad entdeckt, dass es noch ein zweites Formular gibt:http://www.stadt-koeln.de/basisdienste/suche/?keywords=+HeumarDie eMail Adressen unterscheiden sich: blitzer.a3@stadt-koeln.debzw. bussgeldstelle@stadt-koeln.deAnsonsten ist alles identisch.Ich werd es heut einmal via eMail an blitzer.a3 versuchen...Ich denke dass das die aktuellere ist...


Denke, blitzer.a3 ist der Spezialist.

Habe mal einen Antrag gestellt obwohl ich nichtmal ein Auto habe! Fuck the System

dafuchsvor 45 m

Wenn du von rechts überholt wirst, dann machst du was falsch. Unabhängig v …Wenn du von rechts überholt wirst, dann machst du was falsch. Unabhängig von deiner Geschwindigkeit


Wohl noch nie auf einer Autobahn unterwegs gewesen?

Selbst wenn du in der 120er Zone links mit 140 fährst gibt es Idioten, die dich rechts überholen...

CASHBACK

Bernarevor 7 m

Wohl noch nie auf einer Autobahn unterwegs gewesen? Selbst wenn du in …Wohl noch nie auf einer Autobahn unterwegs gewesen? Selbst wenn du in der 120er Zone links mit 140 fährst gibt es Idioten, die dich rechts überholen...



Wenn dich jemand problemlos rechts überholen kann, verstößt du offensichtlich gegen das Rechtsfahrgebot.
DAS sind die wahren Idioten.

PS: Nur weil 120 erlaubt sind, heißt das nicht, dass die linke Spur dir gehört, selbst wenn du 140 fährst...
Bearbeitet von: "Eden260V" 16. Feb

Eden260Vvor 3 m

Wenn dich jemand rechts überholen kann, verstößt du offensichtlich gegen d …Wenn dich jemand rechts überholen kann, verstößt du offensichtlich gegen das Rechtsfahrgebot. DAS sind die wahren Idioten.PS: Nur weil 120 erlaubt sind, heißt das nicht, dass die linke Spur dir gehört, selbst wenn du 140 fährst...


Ein noch dümmerer Kommentar fiel dir nicht ein?

Wenn lediglich 120 erlaubt sind und man schon 140 fährt, dann hat einen keiner rechts zu überholen, denn die fahren dann logischerweise noch schneller als 140 bei erlaubten 120.

Hat rein gar nichts mit linke Spur gehört dir zu tun, dies wäre der Fall, wenn man ohne Geschwindigkeitsbeschränkung links meint mit 140 fahren zu müssen...

dafuchs16. Feb

Wenn du von rechts überholt wirst, dann machst du was falsch. Unabhängig v …Wenn du von rechts überholt wirst, dann machst du was falsch. Unabhängig von deiner Geschwindigkeit



Eben, diese ganzen LinksSpurSchleicher sind die schlimmsten und häufig mit verantwortlich für gefährliche Situationen!
@gsfwolfi


Bernare16. Feb

Wenn lediglich 120 erlaubt sind und man schon 140 fährt, dann hat einen …Wenn lediglich 120 erlaubt sind und man schon 140 fährt, dann hat einen keiner rechts zu überholen, denn die fahren dann logischerweise noch schneller als 140 bei erlaubten 120.




Rechtsfahrgebot gilt auch bei Tempolimit!
Bearbeitet von: "puzzle123" 16. Feb

gsfwolfivor 11 h, 46 m

Link zum …Link zum Formular:https://www.stadt-koeln.de/mediaasset/content/pdf32/ausgleichszahlung_heumar1_sl.pdf


Rechtsfahrgebot gilt auch für dich!

Bernarevor 11 m

Ein noch dümmerer Kommentar fiel dir nicht ein? Wenn lediglich 120 …Ein noch dümmerer Kommentar fiel dir nicht ein? Wenn lediglich 120 erlaubt sind und man schon 140 fährt, dann hat einen keiner rechts zu überholen, denn die fahren dann logischerweise noch schneller als 140 bei erlaubten 120. Hat rein gar nichts mit linke Spur gehört dir zu tun, dies wäre der Fall, wenn man ohne Geschwindigkeitsbeschränkung links meint mit 140 fahren zu müssen...




Was ist an der Wahrheit dumm?

Wenn jemand schneller als erlaubt fährt, wirkt sich das in der Regel nicht auf andere aus.
Wenn jemand Links/Mitte blockiert, weil er meint, dass er dazu berechtigt wäre, nur weil er am erlaubten Geschwindigkeitslimit fährt oder sogar darüber, ist ein Schwachkopf, weil es sich immens auf die Fahrer bzw. den Verkehr drumherum auswirkt.

"Strafbar" machst du dich in beiden fällen, nur gehst du mit deiner "Opa-Heinz"-Einstellungen anderen auf den Sack...
Bearbeitet von: "Eden260V" 16. Feb

Ich finde es unverschämt, dass die Punkte nicht gelöscht werden, dafür muss man wohl man klagen.
Bearbeitet von: "Winner1234" 16. Feb

buuiivor 1 h, 51 m

da kann man dir und den 399.999 anderen nur glück wünschen.... man sollte d …da kann man dir und den 399.999 anderen nur glück wünschen.... man sollte der stadt köln die Kompetenz absprechen weiter zu blitzen wenn die nicht mal die stvo beherrschen... ich bin echt mal gespannt was mit den leuten ist die dadurch ihren führerschein abgeben mussten und nun ggf. aufgrund dessen arbeitslos sind, oder die die eine abmahnung kassiert haben weil sie mit dem firmenwagen zuschnell waren...ps: der Link funktioniert nicht mehr... waren wohl der stadt köln zuviele anträge


Auch wenn sich die Stadt Köln bei dem Thema teils nicht sonderlich souverän anstellt, ist doch eher das Verhalten der Bezirksregierung fragwürdig. Vor allem, da sie ja für die falsche Beschilderung verantwortlich war.

ich finde es eine unverschämtheit, dass man als geschädigter selbst reagieren muss.
monatelang wurde (vermutlich) bewusst kassiert und dann stellt sich die stadt auch noch quer das geld zurück zu zahlen.
könnte kotzen, wenn ich sowas lese...
die meisten "opfer" werden sicher nie davon erfahren, dass sie das geld erstattet bekommen würden.
unglaublich, dass die verantwortlichen einfach so davon kommen werden...

Winner1234vor 1 h, 42 m

Ich finde es unverschämt, dass die Punkte nicht gelöscht werden, dafür mu …Ich finde es unverschämt, dass die Punkte nicht gelöscht werden, dafür muss man wohl man klagen.


Klagt man halt. Wenn man tatsächlich in den Zeitraum fällt, in dem das Tempolimit im Blitzer 60 bei ausgeschilderten 80 war, dürfte man die Klage in jedem Fall gewinnen.

Verfasser

Rechtsfahrgebot ist schön und gut wenn man die Technik der LKWs nicht kennt...

Wenn man sich langsam vor einen LKW setzt ist das deutlich gefährlicher als wenn man auf der Mittelspur mit 67 km/h bleibt und der LKW 70 km/h vorbeifährt.

Ebenso gefährlich das knappe einscheren vor LKWs, ganz egal ob auf Autobahn Auffahrten, Abfahrten oder auch auf der Autobahn selbst.
Unabhängig von deiner Geschwindigkeit, wenn du denen den Mindestabstand wegnimmst und die haben den Bremsassistenten drinnen dann geht der LKW erst mal in die Eisen, das verursacht Auffahrunfälle und Staus und ist richtig unnötig.

Es ist halt echt so, dass viele keine Rücksicht auf LKW Fahrer nehmen und sich dann wundern wenn die mal gestreift oder weggeschoben werden. Der LKW ist nicht das schwächere Fahrzeug auf der Autobahn...

Ich halte mich absolut an das Rechtsfahrgebot und blinke auch bei Spurwechseln, was eh fast keiner mehr macht, aber man muss Situationsbedingt reagieren und wenn niemand dabei war finde ich es dann doch von einigen Usern krass mich hier so an den Pranger zu stellen. Ein Spurwechsel wäre nicht möglich gewesen, ohne den LKW und den Kollegen hinter ihm zu behindern / auszubremsen... Man muss die vorbeifahren lassen und kann dann seine Spur wechseln, scheinbar ist bei etlichen die Fahrschulzeit schon zu lange her Klar ich hätte auch beschleunigen können, aber das wäre in die Hose gegangen, ich hab mich absolut richtig verhalten...

Aber mach das mal, 10m vor einem LKW einscheren, bremsen, da gibt's auch § zu in der StVO

Egoismus im Straßenverkehr gehört zur Tagesordnung, genau so wie die ganzen Rettungsgassen-Gegner und Leute die meinen im Stau überholen bzw. ständig die Spur wechseln zu müssen...

Winner1234vor 1 h, 46 m

Ich finde es unverschämt, dass die Punkte nicht gelöscht werden, dafür mu …Ich finde es unverschämt, dass die Punkte nicht gelöscht werden, dafür muss man wohl man klagen.



Ja, finde ich auch nicht ok. Teilweise gab es ja auch Fahrverbote... Wenn du von der Zone 80 ausgehst und dann deine 20km/h drauflegst, biste schnell im Grenzbereich wenn die sagen "hey Kollege, es war doch eine 60er Zone"...

Wie gesagt, ob die ganzen ausländischen PKWs und LKWs das mitbekommen ist fraglich, bzw. ob alle deutschen Halter das mitbekommen, hatte es auch nur durch Zufall gelesen...

tehqvor 9 m

Klagt man halt. Wenn man tatsächlich in den Zeitraum fällt, in dem das T …Klagt man halt. Wenn man tatsächlich in den Zeitraum fällt, in dem das Tempolimit im Blitzer 60 bei ausgeschilderten 80 war, dürfte man die Klage in jedem Fall gewinnen.



ist aber auch mit kosten und zeit verbunden, die nicht jeder hat oder wegen ein paar euro aufbringen möchte.
somit behält die stadt gelder für sich, die ihr einfach nicht gehören.
in meinen augen ist das wie diebstahl in einem seeeehr großen stil.

Verfasser

tehqvor 11 m

Klagt man halt. Wenn man tatsächlich in den Zeitraum fällt, in dem das T …Klagt man halt. Wenn man tatsächlich in den Zeitraum fällt, in dem das Tempolimit im Blitzer 60 bei ausgeschilderten 80 war, dürfte man die Klage in jedem Fall gewinnen.



bei abgeschlossenen Verfahren ist das alles nicht so einfach. Teilweise lässt da das Gesetz keine Klagen zu. Dachte mir auch WTF... Gibt auch viele Beiträge online dazu.

buuiivor 2 h, 54 m

da kann man dir und den 399.999 anderen nur glück wünschen.... man sollte d …da kann man dir und den 399.999 anderen nur glück wünschen.... man sollte der stadt köln die Kompetenz absprechen weiter zu blitzen wenn die nicht mal die stvo beherrschen... ich bin echt mal gespannt was mit den leuten ist die dadurch ihren führerschein abgeben mussten und nun ggf. aufgrund dessen arbeitslos sind, oder die die eine abmahnung kassiert haben weil sie mit dem firmenwagen zuschnell waren...ps: der Link funktioniert nicht mehr... waren wohl der stadt köln zuviele anträge



16-20km/h zu schnell bei LKW, haben alle einen Punkt bekommen...

Scheinbar haben die das Formular offline genommen, ich hoffe dass das Geld noch nicht ausgeschöpft ist...
Ich will meine 10 Euro zurück!!!

Aber wer sich am rechten und linken Fahrspurrand für eine temporäre Baustelle festinstallierte Blitzer installieren / betonieren lässt...

Eden260Vvor 9 h, 48 m

Was ist an der Wahrheit dumm?


Es ist deine "Wahrheit", deswegen ist es dumm...
Eden260Vvor 9 h, 48 m

Wenn jemand schneller als erlaubt fährt, wirkt sich das in der Regel nicht …Wenn jemand schneller als erlaubt fährt, wirkt sich das in der Regel nicht auf andere aus.


Na dann fahr mal mit 200 durch eine 80er Zone, wirkt sich ja in der Regel nicht auf andere aus, die rechnen ja auch alle damit...

Eden260Vvor 9 h, 48 m

Wenn jemand Links/Mitte blockiert, weil er meint, dass er dazu berechtigt …Wenn jemand Links/Mitte blockiert, weil er meint, dass er dazu berechtigt wäre, nur weil er am erlaubten Geschwindigkeitslimit fährt oder sogar darüber, ist ein Schwachkopf, weil es sich immens auf die Fahrer bzw. den Verkehr drumherum auswirkt.


Wo wirkt es sich immens auf den Verkehr aus, wenn rechts alle brav 120 fahren, manche links aber 140 fahren? Und wo blockieren diejenigen, die 140 fahren, die Spur, wenn doch eh nur 120 erlaubt ist? Auf der Landstraße blockierst du doch auch nicht, wenn du die vorgeschriebenen 100 fährst!

Bernarevor 1 h, 52 m

Es ist deine "Wahrheit", deswegen ist es dumm...Na dann fahr mal mit 200 …Es ist deine "Wahrheit", deswegen ist es dumm...Na dann fahr mal mit 200 durch eine 80er Zone, wirkt sich ja in der Regel nicht auf andere aus, die rechnen ja auch alle damit...Wo wirkt es sich immens auf den Verkehr aus, wenn rechts alle brav 120 fahren, manche links aber 140 fahren? Und wo blockieren diejenigen, die 140 fahren, die Spur, wenn doch eh nur 120 erlaubt ist? Auf der Landstraße blockierst du doch auch nicht, wenn du die vorgeschriebenen 100 fährst!



13461720-HuSgl.jpg
Lass einfach gut sein...

Eden260Vvor 28 m

[Bild] Lass einfach gut sein...


Darfst aber auch gerne mal jemanden anzeigen, der mit links 140 in der 120er Zone fährt, weil er deiner Meinung nach für dich die linke Spur blockiert...

Spätestens dann erfährst du, was du für einen unüberlegten Blödsinn von dir gibst...

Bernarevor 20 m

Darfst aber auch gerne mal jemanden anzeigen, der mit links 140 in der …Darfst aber auch gerne mal jemanden anzeigen, der mit links 140 in der 120er Zone fährt, weil er deiner Meinung nach für dich die linke Spur blockiert... Spätestens dann erfährst du, was du für einen unüberlegten Blödsinn von dir gibst...



Ich habe das Gefühl, dass du die Quintessenz meiner Aussage nicht mal ansatzweise verinnerlichen konntest.
Whatever, keep on driving like a 'tard...

Eden260Vvor 21 m

Ich habe das Gefühl, dass du die Quintessenz meiner Aussage nicht mal …Ich habe das Gefühl, dass du die Quintessenz meiner Aussage nicht mal ansatzweise verinnerlichen konntest.Whatever, keep on driving like a 'tard...


Du musst hier nicht mit Fremdwörtern kommen, denn das ändert immer noch nichts daran, dass du einfach nur Blödsinn von dir gibst...

Eden260Vvor 13 h, 45 m

Was ist an der Wahrheit dumm?Wenn jemand schneller als erlaubt fährt, …Was ist an der Wahrheit dumm?Wenn jemand schneller als erlaubt fährt, wirkt sich das in der Regel nicht auf andere aus.Wenn jemand Links/Mitte blockiert, weil er meint, dass er dazu berechtigt wäre, nur weil er am erlaubten Geschwindigkeitslimit fährt oder sogar darüber, ist ein Schwachkopf, weil es sich immens auf die Fahrer bzw. den Verkehr drumherum auswirkt."Strafbar" machst du dich in beiden fällen, nur gehst du mit deiner "Opa-Heinz"-Einstellungen anderen auf den Sack...


Wenn jemand "schneller als erlaubt fährt" wirkt sich das in der Regel sehr wohl auf andere aus. In der Regel entstehen durch zu schnelles fahren und dem oft damit verbundenem Drängeln Unfälle. Ebenso stört viele Fahrende dieses Verhalten.
Jemand der eine Spur blockiert beeinflusst zwar den Verkehr. Sollte er jedoch das Geschwindigkeitslimit einhalten(oder es sogar überschreiten), könnte dies diejenigen die noch schneller fahren wollen stören. Es würde sich aber in keinem Fall negativ auf den Verkehr auswirken, solange sich alle an die Höchstgeschwindigkeit halten würden. Gefährlich werden diese "Blockierer" lediglich dadurch, dass manche es zu eilig haben.

Strafbar ist das Blockieren einer Fahrbahn bzw. das Nichtbefolgen des Rechtsfahrgebotes lediglich sobald jemand behindert wird - auf einer leeren Autobahn oder sonstigen Straße ist dies im Gegensatz zum Überschreiten der Höchstgeschwindigkeit, welches zu jedem Zeitpunkt strafbar ist, nicht strafbar.

Natürlich gilt nichtsdestotrotz das Rechtsfahrgebot und mich selbst stört es auch, wenn die Spur blockiert wird, vorallem wenn die davon rechtsliegende Fahrbahn länger frei ist!

Bernarevor 14 h, 12 m

Wohl noch nie auf einer Autobahn unterwegs gewesen? Selbst wenn du in …Wohl noch nie auf einer Autobahn unterwegs gewesen? Selbst wenn du in der 120er Zone links mit 140 fährst gibt es Idioten, die dich rechts überholen...


Und was ist wenn dich jemand mit 160 überholen möchte? Das ist doch seine freie Entscheidung, du hast dich ja immerhin auch dazu entschieden 140 zu fahren, obwohl es nicht erlaubt ist.

Wieso ist der 160-Fahrer ein Idiot, und der 140-Fahrer nicht?
Beide zu schnell mit dem Unterschied, dass der 140-Fahrer rechts fahren könnte..
Bearbeitet von: "ichbins1" 16. Feb

Bernarevor 15 h, 13 m

Du musst hier nicht mit Fremdwörtern kommen, denn das ändert immer noch n …Du musst hier nicht mit Fremdwörtern kommen, denn das ändert immer noch nichts daran, dass du einfach nur Blödsinn von dir gibst...



Hier gibst nur du Blödsinn vor dir. Es gibt auf der Autobahn ein Rechtsfahrgebot. Wenn du von rechts überholt wirst, dann hast du dich nicht daran gehalten, denn sonst wäre rechts neben dir kein Platz zum überholen. Die Geschwindigkeit hat zunächst mal überhaupt nichts zu tun. Nur weil du über Tempolimit fährst, hast du damit nicht das Recht erworben, auf der linken Spur zu kleben.

Wer auf Autobahnen oder außerhalb von Ortschaften auf Kraftfahrstraßen mit mehreren Spuren in einer Richtung fortgesetzt und grundlos die linke Spur benutzt und dadurch andere Verkehrsteilnehmer behindert, begeht einen Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot, der mit 80 € Bußgeld und einem Punkt im Fahreignungsregister geahndet werden kann.
Bearbeitet von: "C3Po" 17. Feb

C3Povor 3 h, 20 m

Hier gibst nur du Blödsinn vor dir. Es gibt auf der Autobahn ein …Hier gibst nur du Blödsinn vor dir. Es gibt auf der Autobahn ein Rechtsfahrgebot. Wenn du von rechts überholt wirst, dann hast du dich nicht daran gehalten, denn sonst wäre rechts neben dir kein Platz zum überholen. Die Geschwindigkeit hat zunächst mal überhaupt nichts zu tun. Nur weil du über Tempolimit fährst, hast du damit nicht das Recht erworben, auf der linken Spur zu kleben.Wer auf Autobahnen oder außerhalb von Ortschaften auf Kraftfahrstraßen mit mehreren Spuren in einer Richtung fortgesetzt und grundlos die linke Spur benutzt und dadurch andere Verkehrsteilnehmer behindert, begeht einen Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot, der mit 80 € Bußgeld und einem Punkt im Fahreignungsregister geahndet werden kann.


Man behindert in einer Geschwindigkeitsbegrenzung aber keinen wenn man die exakte Geschwindigkeit oder leicht schneller fährt!

Extremes Bsp.: Du fährst links in der 120er Zone exakt 120. Wen behinderst du jetzt? Den, der 140 fahren will? Darf er doch gar nicht!

Falls du mir nicht glaubst: Befindest du dich in der gerade erwähnten Situation, dann einfach mal Anzeige erstatten, mit der Begründung er hätte dich behindert, dann merkst du wer Blödsinn von sich gibt...
Bearbeitet von: "Bernare" 17. Feb

Bernarevor 3 h, 43 m

Man behindert in einer Geschwindigkeitsbegrenzung aber keinen wenn man die …Man behindert in einer Geschwindigkeitsbegrenzung aber keinen wenn man die exakte Geschwindigkeit oder leicht schneller fährt!Extremes Bsp.: Du fährst links in der 120er Zone exakt 120. Wen behinderst du jetzt? Den, der 140 fahren will? Darf er doch gar nicht!Falls du mir nicht glaubst: Befindest du dich in der gerade erwähnten Situation, dann einfach mal Anzeige erstatten, mit der Begründung er hätte dich behindert, dann merkst du wer Blödsinn von sich gibt...



Woher genau weißt du das du genau 120 fährst? Kann es nicht sein das dein Tacho etwas falsch geht und du nur 119,5km/H fährst? Damit behinderst du auf jedenfall den der 120 fährt...
Außerdem gibt es durchaus Fälle in dennen auch ein Richter dir recht gibt das ein überschreiten der Geschwindigkeitsbegrenzung unabdingbar war. (diverse Notsituationen...)

[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 1. Aug
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text