Ab 2019 Autogas (LPG) bis zu 20 Cent günstiger, aber.....

Läuft bis 30.04.2017

....nur, wenn möglichst viele Leute bitte hier auf dieser verlinkten Onlinepetition unterschreiben, um dieses Thema unserer Regierung nochmals
" unter die Nase " halten zu können.

Ein Wahl- und Regierunsgversprechen wird wieder mal sehr schnell durch die Damen und Herren Politiker ausgehebelt und unter den Tisch gekehrt, wenn wir
a l l e uns nicht dagegen wehren.

Ich hoffe Ihr seht das hier nicht als Spam o.ä. an, es betrifft meiner Meinung nach auch nicht zwingend nur "Autogasfahrer" , hier geht es um das Prinzip!

Ein Deal ist es natürlich für alle die User wie auch mich, mit 3 Autogasfahrzeugen, die LPG weiter benutzen möchten und ein brauchbares Fahrzeug dazu im Besitz haben oder evtl. noch umrüsten wollen.

Mir ist es egal, ob es hier kalt oder warm wird, ich dachte die Plattform ist für eine große Anzahl sparwilliger User sehr geeignet, also bitte unterschreibt und evtl. klappt es ja dann 2019 auch noch, günstig Autogas zu tanken!

( Unterschrift auch anonym möglich- denn die Namenslisten sind sonst für Jeden einsehbar ) !

Online Petition Steuervorteil für Autogas


Beste Kommentare

@Mediasparopfer Leider hast du meinen Beitrag nicht ganz verstanden, ich mache dir aber keinen Vorwurf.
Bei der Petition geht es eindeutig nur um LPG nicht um den Umweltschutz im ganzen.
Die Petition ist übrigens von einer Firma gestartet die großes Interesse hat das das Sparpotential groß bleibt.
Du schreibst davon das die Regierung Versprechen bricht, welche genau fragte ich in meinem Beitrag. Ein Koalitionsvertrag ist eine Richtlinie kein Versprechen. Dieses vermeintliche Versprechen wurde aber wie ich gesagt habe groß von den gewissen Seiten ausgeschlachtet um mehr Geld zu verdienen. Daher meine Aussage: Suche falls du denkst das dir jemand Geld wegnimmt die Schuldigen lieber dort. Endpunkt 2018 war die ganze Zeit der Stand der Dinge, sich auf etwas anderes zu verlassen war spekulieren.
Und wenn ich dann bei der Petition Beiträge lese "weils im Koalitionsvertrag angekündigt war habe ich auf LPG umgerüstet" denke ich mir halt: Wäre die Person besser informiert worden hätte er es vielleicht nicht gemacht und wer hat Ihm das eigentlich eingeredet? Da stand nur das geprüft wird das weiterhin Geld subventioniert werden soll. Das ist ja geschehen, hier also zu schreien die bösen Lügner in der Politik ist einfach falsch! Die News das es bis 2025 geht kam nie aus der Regierung.

"Am Ende zahlen wir eh alle immer diese Milchmädchenrechnung unserer Regierung" wie du schreibst passt hier auch nicht, denn es wird ja Geld eingespart. Dies zum Nachteil der Umwelt und damit werden wir auch eine andere Art der Rechnung irgendwann zahlen, wichtig wäre das Geld in andere noch effektivere Umweltprodukte zu stecken, aber das Geld ist einfach schon wo anders verschwunden. Und niemand bekommt bei der Regelung jetzt etwas weggenommen die Förderung wird nur nicht weiter laufen gelassen. Das ist durchaus ok so und wenn das Geld besser für den Umweltschutz genutzt werden würde dann wäre es für mich sogar positiv, leider wird das Geld wohl aber so oder so irgendwo versickern und das macht mich auch wütend, aber wie gesagt darum geht es in der Petition nicht, da geht es wohl hauptsächlich um das eigene Geld (Firmen,Autobesitzer)

Übrigens:
Eine Förderung soll ja auch Menschen dazu bringen umzurüsten. Wenn jetzt der Anteil an neuen LPG Autos nicht mehr extrem durch die Förderung steigt macht diese Förderung übrigens auch für die Umwelt keinen Sinn mehr. Es macht nämlich keinen Sinn jemanden zu fördern der wie du z.B. auch weiterhin mit LPG fahren würde. Hier ist ja der Sinn der Förderung erfüllt worden, denn es gibt ja schon ca 500.000 umgerüstete Wagen, es müssten also viele viele neue umrüsten damit für die Umwelt auch weiterhin ein großer Effekt eintritt. Und die 500.000 werden auch weiterhin mit LPG fahren (da weiterhin günstiger) also wo kommt da jetzt der große Umwelteffekt für die Zukunft? Jetzt wo es in Richtung Elektroautos geht wie viele Wagen werden denn noch umgerüstet? Die Petition trieft einfach vor Eigeninteresse.

Und übrigens 2tens. Ein Koalitionsvertrag ist kein Wahlversprechen da dieser nach der Wahl verhandelt wird. Da muss schon ein Parteiprogramm der dies versprochen hat gefunden werden um wirklich zu sagen das man ein Wahlversprechen gebrochen hat, denn der Koalitionsvertrag kam nach der Wahl, er hatte also keinen Einfluss auf die Wahl selbst.

Hier ist also nicht alles so schwarz wie es geschrieben wurde, angelogen wurde niemand und es ist eine politische Entscheidung getroffen worden die man durchaus diskutieren kann, aber es ist nichts wo man "Lügen-Politiker" schreien muss.
Problem an der Sache ist nur einfach das das gesparte Geld wohl leider von dem Bereich Umwelt wegtransportiert wird. Das ist für mich der wirkliche Aufreger.
Bearbeitet von: "julia4" 16. Feb

Als ob sich jemand unter den Politikern dafür interessieren würde, was die Wähler wollen.
Nein, ich bin nichts rechts, nicht links..ich leide nur unter Politikverdrossenheit.

julia4vor 8 h, 17 m

@Mediasparopfer Leider hast du meinen Beitrag nicht ganz verstanden: Ich …@Mediasparopfer Leider hast du meinen Beitrag nicht ganz verstanden: Ich mache dir aber keinen Vorwurf. Bei der Petition geht es eindeutig nur um LPG, nicht um den Umweltschutz im Ganzen. Die Petition ist übrigens von einer Firma gestartet, die großes Interesse hat, dass das Sparpotential groß bleibt. Du schreibst davon, dass die Regierung Versprechen bricht. "Welche genau" fragte ich in meinem Beitrag. Ein Koalitionsvertrag ist eine Richtlinie, kein Versprechen. Dieses vermeintliche Versprechen wurde aber, wie ich gesagt habe, groß von den gewissen Seiten ausgeschlachtet, um mehr Geld zu verdienen. Daher meine Aussage: Suche - falls du denkst, dass dir jemand Geld wegnimmt - die Schuldigen lieber dort. Endpunkt 2018 war die ganze Zeit der Stand der Dinge, sich auf etwas anderes zu verlassen, war Spekulation. Und wenn ich dann bei der Petition Beiträge lese "weil's im Koalitionsvertrag angekündigt war, habe ich auf LPG umgerüstet" denke ich mir halt: Wäre die Person besser informiert worden, hätte er es vielleicht nicht gemacht und wer hat ihm das eigentlich eingeredet? Da stand nur, dass geprüft wird, dass weiterhin Geld subventioniert werden soll. Das ist ja geschehen! Hier also zu schreien "Die bösen Lügner in der Politik" ist einfach falsch! Die News, dass es bis 2025 geht, kamen nie von der Regierung. "Am Ende zahlen wir eh alle, immer diese Milchmädchenrechnung unserer Regierung" wie du schreibst, passt hier auch nicht. Denn: es wird ja Geld eingespart. Dies zum Nachteil der Umwelt und damit werden wir auch eine andere Art der Rechnung irgendwann zahlen. Wichtig wäre, das Geld in andere noch effektivere Umweltprodukte zu stecken, aber das Geld ist einfach schon wo anders verschwunden. Und niemand bekommt bei der Regelung jetzt etwas weggenommen. Die Förderung wird nur nicht weiter laufen gelassen. Das ist durchaus ok so und wenn das Geld besser für den Umweltschutz genutzt werden würde, dann wäre es für mich sogar positiv. Leider wird das Geld wohl aber so oder so irgendwo versickern und das macht mich auch wütend. Aber wie gesagt: darum geht es in der Petition nicht. Da geht es wohl hauptsächlich um das eigene Geld (Firmen, Autobesitzer). Übrigens: Eine Förderung soll ja auch Menschen dazu bringen, umzurüsten. Wenn jetzt der Anteil an neuen LPG Autos nicht mehr extrem durch die Förderung steigt, macht diese Förderung übrigens auch für die Umwelt keinen Sinn mehr. Es macht nämlich keinen Sinn, jemanden zu fördern, der - wie du z.B. - auch weiterhin mit LPG fahren würde. Hier ist ja der Sinn der Förderung erfüllt worden. Denn es gibt ja schon ca 500.000 umgerüstete Wagen. Es müssten also viele viele neue umrüsten, damit für die Umwelt auch weiterhin ein großer Effekt eintritt. Und die 500.000 werden auch weiterhin mit LPG fahren (da weiterhin günstiger). Also: wo kommt da jetzt der große Umwelteffekt für die Zukunft? Jetzt, wo es in Richtung Elektroautos geht, wie viele Wagen werden denn noch umgerüstet? Die Petition trieft einfach vor Eigeninteresse. Und übrigens 2tens: ein Koalitionsvertrag ist kein Wahlversprechen, da dieser nach der Wahl verhandelt wird. Da muss schon ein Parteiprogramm, das dies versprochen hat, gefunden werden, um wirklich zu sagen, dass man ein Wahlversprechen gebrochen hat, denn der Koalitionsvertrag kam nach der Wahl. Er hatte also keinen Einfluss auf die Wahl selbst. Hier ist also nicht alles so schwarz, wie es geschrieben wurde. Angelogen wurde niemand und es ist eine politische Entscheidung getroffen worden, die man durchaus diskutieren kann. Aber es ist nichts, wo man "Lügen-Politiker" schreien muss. Problem an der Sache ist nur einfach, dass das gesparte Geld wohl leider von dem Bereich Umwelt wegtransportiert wird. Das ist für mich der wirkliche Aufreger.



Ich habe mir mal die Mühe gemacht, das in meinen Augen sachliche und ordentliche Posting von Julia4 mit den (vom Threadersteller) geforderten Satzzeichen zu "optimieren", um das Leseverständnis des Threaderstellers zu fördern.

Ich frage mich des öfteren auf dieser Plattform:
Man eröffnet einen Thread, um um Hilfe zu bitten.
Und wenn man - wie ich finde - diskussionswürdige Beiträge findet, verhält man sich wie der Elefant im Porzellan-Laden.

Dieses großkotzige Verhalten des TE widert mich an...
Bearbeitet von: "AC-Supporter" 16. Feb

31 Kommentare

Als ob sich jemand unter den Politikern dafür interessieren würde, was die Wähler wollen.
Nein, ich bin nichts rechts, nicht links..ich leide nur unter Politikverdrossenheit.

Ich wüsste leider auch keinen Fall, indem eine Online-Petition geholfen hat. Vor allem nicht bei Steuerfragen.

Verfasser

Genau darum wäre es eben mal interessant, welches Ergebnis erzielbar wäre und wie die Verantwortlichen damit umgehen würden.

Ich bin doch selbst skeptisch, aber im Zeitalter der Dieselverarsc...... und des angeblich so sehr geförderten Umweltschutzes müsste es in diesem Fall eine Stellungnahme der verantwortlichen Politiker geben, die damit ihrer "Glaubwürdigkeit" gerecht werden sollten.

Also bitte unterschreibt und verfolgt das Thema mal so nebenbei, auch wenn es Euch nicht direkt betreffen sollte!

openpetition.de/pet…ern
Bearbeitet von: "Mediasparopfer" 15. Feb

Wieso nutzt man für so etwas nicht das Petitions-System des Bundestages statt einer halbseidenen Internetseite?
Solcherlei Petitionen genießen entsprechende Rechte - wie etwa dem Recht auf Anhörung ab einem bestimmten Quorum.

Verfasser

Ich kenne mich damit leider gar nicht aus, bin selbst nur aufgrund der Autogasproblematik darauf gestoßen! Sorry!

Zum Glück fährt meiner mit altem Frittenfett

Mich betrifft das Thema nicht, ABER ich finde es eine Unverschämtheit nicht zu seinem Wort zu stehen deswegen hab ich meinen Otto da drunter gesetzt.

Bin ja auch kein Freund der aktuellen Regierung, aber das ganze stand nur vage im Koalitionsvertrag und es wurde auch schon lange darüber gesprochen den Betrag zumindest schrittweise etwas zu ändern.
Das die Verkäufer da teilweise gesagt haben "Ja das wird sicher verlängert" war ein guter Verkaufstrick, aber festgeschrieben war es immer nur bis 2018. Und das nicht alles in einem Koalitionsvertrag auch umgesetzt wird ist jetzt auch nichts neues.
Ich meine ich finde es auch schlecht, denn ich finde das die Steuer bei umweltfreundlicheren Anlagen günstiger sein sollte, aber das verbreiten des Gerüchtes das die Förderung bis 2025 bleibt habt ihr der Industrie zu verdanken die euch das ganze verkaufen wollte. Da wurde ja als Mitte 2016 schon die ersten Hinweise kamen das der Vorteil weniger wird gesagt. Jaaa aber dann wird der innerhalb von 6 Jahren immer geringer, da wurde von allen Seiten in der Glaskugel gelesen ohne das irgendetwas fest war. Außer halt der kleine Eintrag "Die bis Ende 2018 befristete Energiesteuerermäßigung für klimaschonendes Autogas und Erdgas wollen wir verlängern" und der sagt nicht aus wie lange und um wie viel Ermäßigt bleibt.
Also schlimm das die "Ermäßigung" gestrichen wird ist es, dieses ahhhh die haben uns betrogen passt aber nicht ganz. Wie gesagt beschwert euch da bei den Seiten die massiv falsche Meldungen verbreitet haben das es bis 2025 billig bleibt.

Verfasser

@julia4 Leider hast Du den Sinn nicht so ganz richtig verstanden! Ich mache dir aber keinen Vorwurf, kein Händler hat etwas versprochen! Es geht um Zugeständnisse der Bundesregierung zur Förderung des Umweltschutzes!

Wen es wirklich interessiert dem kopiere ich hier nochmals den Link zur Petition rein, da es dort sehr gut beschrieben steht! Mir persönlich ist eure Bewertung egal, Autogas rentiert sich für mich auch bei 20 Cent mehr pro Liter! Problematisch sehe ich aber diese amtliche Scheinheiligkeit im Bezug zum Umweltschutz!

Am Ende zahlen wir eh alle immer diese Milchmädchenrechnungen unserer Regierung!
Aber alle wissen : " Wir schaffen das!"

openpetition.de/pet…ern

Die Steuervergünstigung für LPG wurde gerade heute vom Bundeskabinett kassiert...es wird dann allerdings nur 15 Cent teurer, nicht 20...

handelsblatt.com/pol…tml
Bearbeitet von: "RostBraun" 15. Feb

@Mediasparopfer Leider hast du meinen Beitrag nicht ganz verstanden, ich mache dir aber keinen Vorwurf.
Bei der Petition geht es eindeutig nur um LPG nicht um den Umweltschutz im ganzen.
Die Petition ist übrigens von einer Firma gestartet die großes Interesse hat das das Sparpotential groß bleibt.
Du schreibst davon das die Regierung Versprechen bricht, welche genau fragte ich in meinem Beitrag. Ein Koalitionsvertrag ist eine Richtlinie kein Versprechen. Dieses vermeintliche Versprechen wurde aber wie ich gesagt habe groß von den gewissen Seiten ausgeschlachtet um mehr Geld zu verdienen. Daher meine Aussage: Suche falls du denkst das dir jemand Geld wegnimmt die Schuldigen lieber dort. Endpunkt 2018 war die ganze Zeit der Stand der Dinge, sich auf etwas anderes zu verlassen war spekulieren.
Und wenn ich dann bei der Petition Beiträge lese "weils im Koalitionsvertrag angekündigt war habe ich auf LPG umgerüstet" denke ich mir halt: Wäre die Person besser informiert worden hätte er es vielleicht nicht gemacht und wer hat Ihm das eigentlich eingeredet? Da stand nur das geprüft wird das weiterhin Geld subventioniert werden soll. Das ist ja geschehen, hier also zu schreien die bösen Lügner in der Politik ist einfach falsch! Die News das es bis 2025 geht kam nie aus der Regierung.

"Am Ende zahlen wir eh alle immer diese Milchmädchenrechnung unserer Regierung" wie du schreibst passt hier auch nicht, denn es wird ja Geld eingespart. Dies zum Nachteil der Umwelt und damit werden wir auch eine andere Art der Rechnung irgendwann zahlen, wichtig wäre das Geld in andere noch effektivere Umweltprodukte zu stecken, aber das Geld ist einfach schon wo anders verschwunden. Und niemand bekommt bei der Regelung jetzt etwas weggenommen die Förderung wird nur nicht weiter laufen gelassen. Das ist durchaus ok so und wenn das Geld besser für den Umweltschutz genutzt werden würde dann wäre es für mich sogar positiv, leider wird das Geld wohl aber so oder so irgendwo versickern und das macht mich auch wütend, aber wie gesagt darum geht es in der Petition nicht, da geht es wohl hauptsächlich um das eigene Geld (Firmen,Autobesitzer)

Übrigens:
Eine Förderung soll ja auch Menschen dazu bringen umzurüsten. Wenn jetzt der Anteil an neuen LPG Autos nicht mehr extrem durch die Förderung steigt macht diese Förderung übrigens auch für die Umwelt keinen Sinn mehr. Es macht nämlich keinen Sinn jemanden zu fördern der wie du z.B. auch weiterhin mit LPG fahren würde. Hier ist ja der Sinn der Förderung erfüllt worden, denn es gibt ja schon ca 500.000 umgerüstete Wagen, es müssten also viele viele neue umrüsten damit für die Umwelt auch weiterhin ein großer Effekt eintritt. Und die 500.000 werden auch weiterhin mit LPG fahren (da weiterhin günstiger) also wo kommt da jetzt der große Umwelteffekt für die Zukunft? Jetzt wo es in Richtung Elektroautos geht wie viele Wagen werden denn noch umgerüstet? Die Petition trieft einfach vor Eigeninteresse.

Und übrigens 2tens. Ein Koalitionsvertrag ist kein Wahlversprechen da dieser nach der Wahl verhandelt wird. Da muss schon ein Parteiprogramm der dies versprochen hat gefunden werden um wirklich zu sagen das man ein Wahlversprechen gebrochen hat, denn der Koalitionsvertrag kam nach der Wahl, er hatte also keinen Einfluss auf die Wahl selbst.

Hier ist also nicht alles so schwarz wie es geschrieben wurde, angelogen wurde niemand und es ist eine politische Entscheidung getroffen worden die man durchaus diskutieren kann, aber es ist nichts wo man "Lügen-Politiker" schreien muss.
Problem an der Sache ist nur einfach das das gesparte Geld wohl leider von dem Bereich Umwelt wegtransportiert wird. Das ist für mich der wirkliche Aufreger.
Bearbeitet von: "julia4" 16. Feb

was eine scheiß headline
schlimmer als bild und the sun zusammen

nickname passt zum gelieferten
Bearbeitet von: "axelchen01" 16. Feb

Verfasser

@julia4: wie alt bist Du eigentlich? Hast Du schon eine schulische Ausbildung genießen dürfen, oder diese vorzeitig beendet?
Also leider kann ich deinen Ausführungen nur schwer folgen, was den fehlenden Satzzeichen und den ungewöhnlichen Wortstellungen deiner Sätze geschuldet sein mag.
Ich persönlich befürchte, dass dich die Komplexität dieses Themas evtl. derzeit überfordert und möchte dir hiermit für deinen Beitrag danken!

" hier geht es um das Prinzip!"

Es geht immer um das Prinzip.. es bringt aber selten bis nie etwas..

Mediasparopfervor 45 m

@julia4: wie alt bist Du eigentlich? Hast Du schon eine schulische …@julia4: wie alt bist Du eigentlich? Hast Du schon eine schulische Ausbildung genießen dürfen, oder diese vorzeitig beendet? Also leider kann ich deinen Ausführungen nur schwer folgen, was den fehlenden Satzzeichen und den ungewöhnlichen Wortstellungen deiner Sätze geschuldet sein mag.Ich persönlich befürchte, dass dich die Komplexität dieses Themas evtl. derzeit überfordert und möchte dir hiermit für deinen Beitrag danken!

​Ah ein Rechtschreibtroll.

Mediasparopfervor 3 h, 29 m

@julia4: wie alt bist Du eigentlich? Hast Du schon eine schulische …@julia4: wie alt bist Du eigentlich? Hast Du schon eine schulische Ausbildung genießen dürfen, oder diese vorzeitig beendet? Also leider kann ich deinen Ausführungen nur schwer folgen, was den fehlenden Satzzeichen und den ungewöhnlichen Wortstellungen deiner Sätze geschuldet sein mag.Ich persönlich befürchte, dass dich die Komplexität dieses Themas evtl. derzeit überfordert und möchte dir hiermit für deinen Beitrag danken!


Die typische Aussage wenn man nichts zu erwidern hat. Übrigens solange der Text nicht wichtig ist und nur in einem Forum erscheint gehe ich diesen auch nicht nochmal durch, hat auch den positiven Vorteil zu sehen ob einer Diskutieren will oder nur seine eigene Aussage durchboxen will, denn wenn das zweitere der Fall ist kommen dann so Aussagen wie z.B. "da fehlen Satzzeichen".
Welche Ausbildung hast du denn das du diese Komplexität so sehr verstehst? Du hast in keinem Fall meinen Punkten nur Ansatzweise widersprochen.
Deine einzige Aussage ist also: Weil ich "klug" bin müsst Ihr das unterschreiben. Da wirst du also gleich mit einem Dipl. um dich werfen (den hast du doch mindestens pder?) und das als Fakt nehmen das du nicht mit dem Thema überfordert bist.
Ich wäre übrigens sehr gespannt deine Noten und Abschlüsse hier zu sehen, ich denke einen Teil werde ich sogar schlagen können. Und ja in Deutsch in deinem Abitur wirst du mich geschlagen haben. Übrigens ich bin kein native speaker und auch wer keine 15 Punkte im Abitur in Deutsch hat, der ist nicht zwingend dumm.
So und jetzt bin ich gespannt ob du im Internet offen legst was dich zum Spezialisten macht, das hast du nämlich bisher gar nicht gemacht. Bisher lese ich hier von dir nur "BILD" Aussagen mit einer leichten Prise AfD Politbashing.
Bearbeitet von: "julia4" 16. Feb

Mediasparopfervor 2 h, 42 m

@julia4: wie alt bist Du eigentlich? Hast Du schon eine schulische …@julia4: wie alt bist Du eigentlich? Hast Du schon eine schulische Ausbildung genießen dürfen, oder diese vorzeitig beendet? Also leider kann ich deinen Ausführungen nur schwer folgen, was den fehlenden Satzzeichen und den ungewöhnlichen Wortstellungen deiner Sätze geschuldet sein mag.Ich persönlich befürchte, dass dich die Komplexität dieses Themas evtl. derzeit überfordert und möchte dir hiermit für deinen Beitrag danken!


Ist natürlich eine grandiose Grundlage für eine vernünftige Diskussion, Vollhonk.

Ist schon richtig so, dass die ganzen Steuervergünstigungen für Verbrenner kippen. Diesel kommt ja auch bald dazu. Können wir Aufatmen, im wahrsten Sinne des Wortes.


Mediasparopfervor 2 h, 44 m

@julia4: wie alt bist Du eigentlich? Hast Du schon eine schulische …@julia4: wie alt bist Du eigentlich? Hast Du schon eine schulische Ausbildung genießen dürfen, oder diese vorzeitig beendet? Also leider kann ich deinen Ausführungen nur schwer folgen, was den fehlenden Satzzeichen und den ungewöhnlichen Wortstellungen deiner Sätze geschuldet sein mag.Ich persönlich befürchte, dass dich die Komplexität dieses Themas evtl. derzeit überfordert und möchte dir hiermit für deinen Beitrag danken!



Sie hat Recht, Du hast Unrecht - zudem bist Du noch ganz schön großkotzig.

Wer schreibt "Autogas rentiert sich für mich auch bei 20 Cent mehr pro Liter", sollte andere nicht mal ansatzweise irgendwelche Verständnisprobleme unterstellen.

Mal abgesehen von der schlechtesten Überschrift, ich in meinen 5,5 Jahren hier gelesen habe.
Bearbeitet von: "PeterPan556" 16. Feb

Zum Thema meine Meinung:

Danke Bundesregierung! Warum sollte das Auslaufmodell "Verbrennungsmotor" (egal mit welchem Kraftstoff) gefördert werden? Alles richtig so.

julia4vor 8 h, 17 m

@Mediasparopfer Leider hast du meinen Beitrag nicht ganz verstanden: Ich …@Mediasparopfer Leider hast du meinen Beitrag nicht ganz verstanden: Ich mache dir aber keinen Vorwurf. Bei der Petition geht es eindeutig nur um LPG, nicht um den Umweltschutz im Ganzen. Die Petition ist übrigens von einer Firma gestartet, die großes Interesse hat, dass das Sparpotential groß bleibt. Du schreibst davon, dass die Regierung Versprechen bricht. "Welche genau" fragte ich in meinem Beitrag. Ein Koalitionsvertrag ist eine Richtlinie, kein Versprechen. Dieses vermeintliche Versprechen wurde aber, wie ich gesagt habe, groß von den gewissen Seiten ausgeschlachtet, um mehr Geld zu verdienen. Daher meine Aussage: Suche - falls du denkst, dass dir jemand Geld wegnimmt - die Schuldigen lieber dort. Endpunkt 2018 war die ganze Zeit der Stand der Dinge, sich auf etwas anderes zu verlassen, war Spekulation. Und wenn ich dann bei der Petition Beiträge lese "weil's im Koalitionsvertrag angekündigt war, habe ich auf LPG umgerüstet" denke ich mir halt: Wäre die Person besser informiert worden, hätte er es vielleicht nicht gemacht und wer hat ihm das eigentlich eingeredet? Da stand nur, dass geprüft wird, dass weiterhin Geld subventioniert werden soll. Das ist ja geschehen! Hier also zu schreien "Die bösen Lügner in der Politik" ist einfach falsch! Die News, dass es bis 2025 geht, kamen nie von der Regierung. "Am Ende zahlen wir eh alle, immer diese Milchmädchenrechnung unserer Regierung" wie du schreibst, passt hier auch nicht. Denn: es wird ja Geld eingespart. Dies zum Nachteil der Umwelt und damit werden wir auch eine andere Art der Rechnung irgendwann zahlen. Wichtig wäre, das Geld in andere noch effektivere Umweltprodukte zu stecken, aber das Geld ist einfach schon wo anders verschwunden. Und niemand bekommt bei der Regelung jetzt etwas weggenommen. Die Förderung wird nur nicht weiter laufen gelassen. Das ist durchaus ok so und wenn das Geld besser für den Umweltschutz genutzt werden würde, dann wäre es für mich sogar positiv. Leider wird das Geld wohl aber so oder so irgendwo versickern und das macht mich auch wütend. Aber wie gesagt: darum geht es in der Petition nicht. Da geht es wohl hauptsächlich um das eigene Geld (Firmen, Autobesitzer). Übrigens: Eine Förderung soll ja auch Menschen dazu bringen, umzurüsten. Wenn jetzt der Anteil an neuen LPG Autos nicht mehr extrem durch die Förderung steigt, macht diese Förderung übrigens auch für die Umwelt keinen Sinn mehr. Es macht nämlich keinen Sinn, jemanden zu fördern, der - wie du z.B. - auch weiterhin mit LPG fahren würde. Hier ist ja der Sinn der Förderung erfüllt worden. Denn es gibt ja schon ca 500.000 umgerüstete Wagen. Es müssten also viele viele neue umrüsten, damit für die Umwelt auch weiterhin ein großer Effekt eintritt. Und die 500.000 werden auch weiterhin mit LPG fahren (da weiterhin günstiger). Also: wo kommt da jetzt der große Umwelteffekt für die Zukunft? Jetzt, wo es in Richtung Elektroautos geht, wie viele Wagen werden denn noch umgerüstet? Die Petition trieft einfach vor Eigeninteresse. Und übrigens 2tens: ein Koalitionsvertrag ist kein Wahlversprechen, da dieser nach der Wahl verhandelt wird. Da muss schon ein Parteiprogramm, das dies versprochen hat, gefunden werden, um wirklich zu sagen, dass man ein Wahlversprechen gebrochen hat, denn der Koalitionsvertrag kam nach der Wahl. Er hatte also keinen Einfluss auf die Wahl selbst. Hier ist also nicht alles so schwarz, wie es geschrieben wurde. Angelogen wurde niemand und es ist eine politische Entscheidung getroffen worden, die man durchaus diskutieren kann. Aber es ist nichts, wo man "Lügen-Politiker" schreien muss. Problem an der Sache ist nur einfach, dass das gesparte Geld wohl leider von dem Bereich Umwelt wegtransportiert wird. Das ist für mich der wirkliche Aufreger.



Ich habe mir mal die Mühe gemacht, das in meinen Augen sachliche und ordentliche Posting von Julia4 mit den (vom Threadersteller) geforderten Satzzeichen zu "optimieren", um das Leseverständnis des Threaderstellers zu fördern.

Ich frage mich des öfteren auf dieser Plattform:
Man eröffnet einen Thread, um um Hilfe zu bitten.
Und wenn man - wie ich finde - diskussionswürdige Beiträge findet, verhält man sich wie der Elefant im Porzellan-Laden.

Dieses großkotzige Verhalten des TE widert mich an...
Bearbeitet von: "AC-Supporter" 16. Feb

Verfasser

Also ich habe gerade kaum Zeit und noch dazu nur ein Tablet zum tippen, darum spare ich mir weitere Sätze, obwohl sich das Ganze Dank der amüsanten Kommentare sehr gut verbreitet hat! Vielen Dank dafür an alle wohlwollenden Unterzeichner!

Übrigens sollte mein Beitrag ursprünglich als Deal eingestellt werden, da ich keine Lust auf sinnbefreite Diskussionen verspürte,ähnlich dieser hier !

Aber wie schon gesagt, es läuft bestens, vielen Dank !

Mediasparopfervor 1 h, 7 m

[...]!



Du bist eine der größten Witzfiguren, die mir hier auf MyDealz untergekommen ist.
Als ehemaliger LPG-Nutzer (in zwei PKW's) hätte ich die Petition unterschrieben, aber nicht, wenn die Aufforderung von so einem Otto wie Dir kommt. Im Threadverlauf hast Du dein wahres Gesicht gezeigt, Spinner!

Verfasser

AC-Supportervor 24 m

Du bist eine der größten Witzfiguren, die mir hier auf MyDealz u …Du bist eine der größten Witzfiguren, die mir hier auf MyDealz untergekommen ist.Als ehemaliger LPG-Nutzer (in zwei PKW's) hätte ich die Petition unterschrieben, aber nicht, wenn die Aufforderung von so einem Otto wie Dir kommt. Im Threadverlauf hast Du dein wahres Gesicht gezeigt, Spinner!


Tja, Thema verfehlt würde ich behaupten! Entgegen Dir suche ich hier keine Freunde sondern Leute mit Herz und Verstand ! Du darfst jetzt zweimal raten woran es bei Dir ,mein Bester, fehlen wird?
Ein schönes Leben noch weiterhin !

Mediasparopfervor 40 m

Tja, Thema verfehlt würde ich behaupten! Entgegen Dir suche ich hier keine …Tja, Thema verfehlt würde ich behaupten! Entgegen Dir suche ich hier keine Freunde sondern Leute mit Herz und Verstand ! Du darfst jetzt zweimal raten woran es bei Dir ,mein Bester, fehlen wird? Ein schönes Leben noch weiterhin !



Deine Interpretationen sind mehr als interessant; woher nimmst Du die Infos, ich suche hier Freunde?
Dir wünsche ich natürlich auch weiterhin ein schönes Leben mit viel Herz, viel Verstand und vielen Freunden.
Wenn Du Dich außerhalb des Internets so verhältst wie hier, weiß ich jedenfalls, was Dir fehlen wird.

Im Übrigen: Anderen Usern mangelnden Gebrauch von Satzzeichen vorwerfen und selber solch ein Posting raushauen: Hut ab, mein Freund!

Mediasparopfervor 22 h, 44 m

Mir persönlich ist eure Bewertung egal, Autogas rentiert sich für mich a …Mir persönlich ist eure Bewertung egal, Autogas rentiert sich für mich auch bei 20 Cent mehr pro Liter! Problematisch sehe ich aber diese amtliche Scheinheiligkeit im Bezug zum Umweltschutz!


Welche Spritspar Autos sollen das denn sein? Oder reden wir hier von 20L/100km für die Umwelt?

Ich liebe lpg!

julia416. Februar

@Mediasparopfer Leider hast du meinen Beitrag nicht ganz verstanden, ich …@Mediasparopfer Leider hast du meinen Beitrag nicht ganz verstanden, ich mache dir aber keinen Vorwurf.Bei der Petition geht es eindeutig nur um LPG nicht um den Umweltschutz im ganzen.Die Petition ist übrigens von einer Firma gestartet die großes Interesse hat das das Sparpotential groß bleibt.Du schreibst davon das die Regierung Versprechen bricht, welche genau fragte ich in meinem Beitrag. Ein Koalitionsvertrag ist eine Richtlinie kein Versprechen. Dieses vermeintliche Versprechen wurde aber wie ich gesagt habe groß von den gewissen Seiten ausgeschlachtet um mehr Geld zu verdienen. Daher meine Aussage: Suche falls du denkst das dir jemand Geld wegnimmt die Schuldigen lieber dort. Endpunkt 2018 war die ganze Zeit der Stand der Dinge, sich auf etwas anderes zu verlassen war spekulieren.Und wenn ich dann bei der Petition Beiträge lese "weils im Koalitionsvertrag angekündigt war habe ich auf LPG umgerüstet" denke ich mir halt: Wäre die Person besser informiert worden hätte er es vielleicht nicht gemacht und wer hat Ihm das eigentlich eingeredet? Da stand nur das geprüft wird das weiterhin Geld subventioniert werden soll. Das ist ja geschehen, hier also zu schreien die bösen Lügner in der Politik ist einfach falsch! Die News das es bis 2025 geht kam nie aus der Regierung."Am Ende zahlen wir eh alle immer diese Milchmädchenrechnung unserer Regierung" wie du schreibst passt hier auch nicht, denn es wird ja Geld eingespart. Dies zum Nachteil der Umwelt und damit werden wir auch eine andere Art der Rechnung irgendwann zahlen, wichtig wäre das Geld in andere noch effektivere Umweltprodukte zu stecken, aber das Geld ist einfach schon wo anders verschwunden. Und niemand bekommt bei der Regelung jetzt etwas weggenommen die Förderung wird nur nicht weiter laufen gelassen. Das ist durchaus ok so und wenn das Geld besser für den Umweltschutz genutzt werden würde dann wäre es für mich sogar positiv, leider wird das Geld wohl aber so oder so irgendwo versickern und das macht mich auch wütend, aber wie gesagt darum geht es in der Petition nicht, da geht es wohl hauptsächlich um das eigene Geld (Firmen,Autobesitzer)Übrigens:Eine Förderung soll ja auch Menschen dazu bringen umzurüsten. Wenn jetzt der Anteil an neuen LPG Autos nicht mehr extrem durch die Förderung steigt macht diese Förderung übrigens auch für die Umwelt keinen Sinn mehr. Es macht nämlich keinen Sinn jemanden zu fördern der wie du z.B. auch weiterhin mit LPG fahren würde. Hier ist ja der Sinn der Förderung erfüllt worden, denn es gibt ja schon ca 500.000 umgerüstete Wagen, es müssten also viele viele neue umrüsten damit für die Umwelt auch weiterhin ein großer Effekt eintritt. Und die 500.000 werden auch weiterhin mit LPG fahren (da weiterhin günstiger) also wo kommt da jetzt der große Umwelteffekt für die Zukunft? Jetzt wo es in Richtung Elektroautos geht wie viele Wagen werden denn noch umgerüstet? Die Petition trieft einfach vor Eigeninteresse.Und übrigens 2tens. Ein Koalitionsvertrag ist kein Wahlversprechen da dieser nach der Wahl verhandelt wird. Da muss schon ein Parteiprogramm der dies versprochen hat gefunden werden um wirklich zu sagen das man ein Wahlversprechen gebrochen hat, denn der Koalitionsvertrag kam nach der Wahl, er hatte also keinen Einfluss auf die Wahl selbst.Hier ist also nicht alles so schwarz wie es geschrieben wurde, angelogen wurde niemand und es ist eine politische Entscheidung getroffen worden die man durchaus diskutieren kann, aber es ist nichts wo man "Lügen-Politiker" schreien muss.Problem an der Sache ist nur einfach das das gesparte Geld wohl leider von dem Bereich Umwelt wegtransportiert wird. Das ist für mich der wirkliche Aufreger.



Jeder, der auf LPG ungestiegen ist, macht das doch ganz klar aus Kostengründen aufgrund seiner eigenen Kilometerleistung im Jahr. Natürlich sind die Preise pro Liter bzw. 100km dann hier das ausschlaggebene Kriterium. Da dieser Kraftstoff aus Umweltsicht eine wesentlich bessere CO2 und Stickoxybilanz hat als Benziner/Diesel ist doch die Förderung, die eigentlich keine ist sondern nur eine geringere Energiesteuer, da wir ja alle Privatleute schon 19% Umsatzsteuer drauf zahlen aus Umweltsicht nur abslut nachvollziehbar !

Wenn man mit Hinblick auf die Marktreife von der z.B. Elektrofahzeugentwicklung als umweltfreundliche Alternative sukzessive eine Besteuerung vornehmen will dann doch bitte Schrittweise und nicht gleich einfach 30% mehr verlangen (50cent jetziger Preis für Autogas / Liter + 15cent zukünftig = 30% Preissteigerung !!!).

Stell dir mal vor dir wird versprochen, dass wir verbrieft keine Steuererhöhung bekommen und die Beibehaltung der jetzigen Steuer in Zukunft erhalten wollen. Du tätigst deshalb eine 4-5 stellige Investition weil du dich darauf verlässt und plötzlich stellst du fest, dass du 30% für den laufenden Betrieb mehr zahlen musst auf einen "Artikel" des bei LPG Nutzern täglichen Bedarfs. Wo gibt es denn bitte sowas???

Steuererhöhungen um 30% brutto bedeuten für viele Betriebe mit Ausnahme der Mwst auch dann sofort 30% mehr Kosten !!! Du glaubst doch nicht erntshaft, dass das die Beteiligten ruhig sitzen lässt. Warum zieht man denn bei LPG ab 2019 so krass die Fäden an?

Also ich habe jedenfalls ganz klar diese Petition unterschrieben und verbreite diese auch unter allen Nicht-LPG Fahrern um zu zeigen wie schlecht unsere Bundesregierung handelt in Bezug auf dem was versprochen wurde und was dann tatsächlich passiert. Dies ist mal wieder eine weitere von den vielen 180 Grad Wendungen der Regierung. Ich halte das für eine absolut unseriöse Politik.

Ich glaube es hat in unserer Geschichte bisher nirgends eine angekündigte Steuererhöhung um 30% (brutto) für Betriebsstoffe gegeben! Bürger wehrt euch.

Verfasser

@ILT123 .....Vielen Dank für deine schöne Erklärung, ich hatte leider keinen Nerv dazu, einem Kleinkind die Welt zu erklären. Es kann natürlich auch Einer mit mehreren Accounts gewesen sein, aber wie schon gesagt, vergebene Liebesmühe schätze ich ! Trotzdem nochmals vielen Dank !

Was soll denn die Petition auf dieser Website bringen? Ich mein: Damit sich der Bundestag damit beschäftigt gibt's doch extra vom Bundestag eine Website für Petitionen: epetitionen.bundestag.de

ILT12318. Februar

Da dieser Kraftstoff aus Umweltsicht eine wesentlich bessere CO2 und …Da dieser Kraftstoff aus Umweltsicht eine wesentlich bessere CO2 und Stickoxybilanz hat als Benziner/Diesel ist doch die Förderung, die eigentlich keine ist sondern nur eine geringere Energiesteuer, da wir ja alle Privatleute schon 19% Umsatzsteuer drauf zahlen aus Umweltsicht nur abslut nachvollziehbar !

Ich bin ja selber mal LPG gefahren, kann aber die Umweltsicht echt nicht nachvollziehen von der ihr immer redet. Der Großteil der Umgebauten Autos wird sehr wahrscheinlich mehr als 10L/100km verbrauchen. Ein Blick reich um fest zustellen das 10L noch sehr niedirg angesetzt sind. Im LPGForum diskutieren Leute mit 17 - 28L/100km ( Gas) über die Petition.

Der Umweltvorteil ist daher gar nicht vorhanden. Die umgebauten Autos mit 6L Verbrauch sind erschreckend gering, da sich dann der Umbau kaum lohnt. Somit werden nur Autos umgebaut die ein vielfaches des durschnittsverbrauch benötigen, die "Ersparnis" löst sich somit in Luft auf.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. [Guide] Wie erkenne ich Fake-Angebote auf Amazon?1318
    2. Warum wurde der Beitrag über die Redcoon-Mahnung gelöscht???79168
    3. JUBILÄUM! JUBILÄUM!!! mydealz wird 10 und ihr könnt Reisen im Wert von 10.0…367445
    4. S7 Edge keine Software Updates seit Nougat?1018

    Weitere Diskussionen