ab 2020 neue Stromzählerpflicht für Verbraucher und Leute die Eigenstrom produzieren oder eine Wärmepumpe/Stromspeicherheizung betreiben

42
eingestellt am 26. Dez 2019
  • In fast allen deutschen Haushalten müssen bis 2032 digitale Stromzähler installiert sein. Die heute noch stark verbreiteten Ferraris-Zähler verschwinden.
  • Auf die meisten Verbraucher kommen höhere Kosten für den Betrieb des Zählers zu. Es können bis zu 100 Euro pro Jahr sein.
  • Die Einbaupflicht für die teureren intelligenten Messsysteme beginnt Anfang 2020. Diese erhalten Haushalte mit hohem Stromverbrauch und viele Betreiber von Solarstromanlagen oder Wärmepumpen.
  • Verbraucherschützer kritisieren die Einbaupflicht wegen absehbarer Mehrkosten. Der Staat verweist darauf, dass die Energiewende mittelfristig einer modernen Infrastruktur bedürfe.

  • Wann ein neuer Stromzähler kommt, bestimmt der „grundzuständige Messstellenbetreiber“. Bislang nehmen die Netzbetreiber diese Funktion wahr.
  • Ihr grundzuständiger Messstellenbetreiber informiert Sie mindestens drei Monate vor dem geplanten Einbau des neuen Zählers. Abwenden können Sie die Installation nicht, aber einen anderen Termin benennen.
  • Sollen Sie ein intelligentes Messsystemen erhalten, kann sich der Wechsel des Messtellenbetreibers lohnen

Liegt Ihr Stromverbrauch maximal bei 6.000 Kilowattstunden im Jahr, erhalten Sie einen einfachen digitalen Stromzähler. Dafür darf Ihnen der Messstellenbetreiber bis zu 20 Euro im Jahr als Messstellenentgelt berechnen. Dieser Wert ist als Preisobergrenze im Gesetz definiert.
Darüber hinaus erhalten Sie auch solch einen einfachen digitalen Zähler, wenn Sie ein kleines Stromkraftwerk betreiben und zwar bis zu einer Leistung von 7 Kilowatt. Vor allem kleine Phovoltaik-Anlagen auf Eigenheimen fallen unter diese Grenze.

Ein intelligentes Messsystem erhalten Sie auf jeden Fall, wenn Sie zu einer von drei Gruppen von Verbrauchern gehören:

- Sie beziehen mehr als 6.000 Kilowattstunden Strom im Jahr.

- Sie produzieren selbst Strom, speisen ihn ins Stromnetz ein und Ihre Anlage hat dabei mehr als 7 Kilowatt Leistung.

- Sie betreiben eine Nachtspeicherheizung oder eine Wärmepumpe, die der Netzbetreiber in ihrer Stromversorgung unterbrechen darf.

Welche Kosten für intelligente Messsysteme entstehen dürfen, ist im Gesetz festgelegt. Die jährlichen Entgelte beinhalten die Kosten des Geräts selbst, seinen Einbau, seine Wartung und seinen Betrieb. Diese Preisobergrenzen haben bis 2026 in ihrer aktuellen Höhe Bestand. Die folgende Tabelle zeigt die Kosten pro Jahr:

Stromverbrauch

> 6.000 ≤ 10.000 kWh/Jahr

100 Euro

Betreiber einer unterbrechbaren Verbrauchseinrichtung

(Wärmepumpe/Stromspeicherheizung)

100 Euro

Betreiber einer EEG-Anlage/KWKG-Anlage > 7 ≤ 15 kW

100 Euro

Betreiber einer EEG-Anlage/KWKG-Anlage > 15 ≤ 30 kW

130 Euro

Betreiber einer EEG-Anlage/KWKG-Anlage > 30 ≤ 100 kW

200 Euro

Bei einem Stromverbrauch von mehr als 6.000 Kilowattstunden im Jahr müssen grundzuständige Messstellenbetreiber ein intelligentes Messsystem einbauen. Sie können Ihnen ein solches Gerät aber ab 2020 auch vorschreiben, wenn Sie weniger Strom verbrauchen.Ob sie dies machen, entscheiden die Unternehmen. Auch bei Betreibern von Stromerzeugungsanlagen mit mehr als 1 bis zu 7 Kilowatt Leistung können die Unternehmen optional ein intelligentes Messsystem statt einer modernen Messeinrichtung vorsehen. Dies betrifft aber nur Anlagen, die seit 2018 in Betrieb gegangen sind oder noch gehen.

Für den optionalen Einbau gelten andere Preisobergrenzen für die jährlichen Entgelte

> 4.000 ≤ 6.000 kWh/Jahr

60 Euro>

3.000 ≤ 4.000 kWh/Jahr

40 Euro>

2.000 ≤ 3.000 kWh/Jahr

30 Euro

≤ 2.000 kWh/Jahr

23 Euro
Betreiber einer EEG-Anlage/KWKG-Anlage > 1 ≤ 7 kW

60 Euro
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
So etwas schlecht geplantes wie die Energiewende, habe ich noch nicht gesehen... Das toppt sogar noch den BER.

Wir steigen aus allem aus. Aus Kernkraft und aus Kohle. Viele Windkraftanlagen werden in den kommenden Jahren rückgebaut. Die Anlagen kommen in die Jahre. Es wird keine sichere Einspeisevergütung mehr gezahlt. Die Anlagen können aufgrund der neuen Gesetzeslage (Abstand zur Wohnbebauung) nicht modernisiert werden. Link

Gleichzeitig sollen wir auf E-Autos umsteigen

Übrigens Frankreich plant 6 neue Atomkraftwerke, damit sie den bekloppten Deutschen Atomstrom verkaufen können. Link

Tschechien plant übrigens 4 neue Reaktoren Link
Bearbeitet von: "DerYeti2011" 27. Dez 2019
DerYeti201127.12.2019 12:18

Ein sehr konstruktiver Beitrag Es gibt in Deutschland eine …Ein sehr konstruktiver Beitrag Es gibt in Deutschland eine Minderheit, die gegen alles ist, aber keine Einschränkungen in Kauf nehmen will. Frei nach dem Motto: "Wasch mich, aber mach mich nicht nass."Die Quittung des Ganzen wird sich in ein paar Jahren an der Zahl der Arbeitslosen in diesem Land, an der Nebenkostenabrechnung der Wohnung, der Stromrechnung und der Rechnung an der Tankstelle ablesen lassen.


So ist das halt, es gibt eben viele Menschen die sich nicht von allen und jedem bevormunden lassen wollen und gegen den Strom schwimmen, statt mit allen anderen unterzugehen, Jahrhunderte lange Traditionen werden abgeschafft, alles unter dem Deckmantel des Umweltschutz. Bald kein Silvester, dann werden auch noch Weihnachtsmärkte abgeschafft und sicher auch noch das Grillen im Sommer. Alles unnötige Umweltbelastung. Zuviele Regeln, zuviele Vorschriften und man nickt geduldig immer alles ab, es diene ja immer zum Wohle von allen. Komisch das man nur selber kein Mitspracherecht hat, es heißt immer nur hier zahl mal schön du tust was gutes.
42 Kommentare
Für jede News ein neuer Account.
Warum genau werden die analogen überhaupt gewechselt? Die tun es doch seit Jahren auch.

Ich produzierte keinen Strom und habe keinen hohen Verbrauch
Bearbeitet von: "r32er" 26. Dez 2019
Ich hoffe ja noch, dass sie einen CO2 Preis von 100€ festlegen. Das was jetzt beschlossen wurde ist zu wenig.
Oscar9226.12.2019 21:50

Ich hoffe ja noch, dass sie einen CO2 Preis von 100€ festlegen.


Für ein C oder für ein O? Und wenn, wo kann ich das Zeug kaufen?
Snowden hat den Aluhut bestätigt.

Was ist der Masse klar? Das Kohlenstoff u. Sauerstoff in Verbindung und als Teil unserer Luft dafür sorgt, dass die nächste Eiszeit kommt. Oh, sorry, das haben die Experten vor 25-30 Jahren behauptet. Heute haben wir Angst vor Trockenheit und Dürre.
Oscar9226.12.2019 21:50

Ich hoffe ja noch, dass sie einen CO2 Preis von 100€ festlegen. Das was j …Ich hoffe ja noch, dass sie einen CO2 Preis von 100€ festlegen. Das was jetzt beschlossen wurde ist zu wenig.



Viel zu wenig, müssen schon 1.000€+ sein. Ach was red´ ich. 10.000€
So etwas schlecht geplantes wie die Energiewende, habe ich noch nicht gesehen... Das toppt sogar noch den BER.

Wir steigen aus allem aus. Aus Kernkraft und aus Kohle. Viele Windkraftanlagen werden in den kommenden Jahren rückgebaut. Die Anlagen kommen in die Jahre. Es wird keine sichere Einspeisevergütung mehr gezahlt. Die Anlagen können aufgrund der neuen Gesetzeslage (Abstand zur Wohnbebauung) nicht modernisiert werden. Link

Gleichzeitig sollen wir auf E-Autos umsteigen

Übrigens Frankreich plant 6 neue Atomkraftwerke, damit sie den bekloppten Deutschen Atomstrom verkaufen können. Link

Tschechien plant übrigens 4 neue Reaktoren Link
Bearbeitet von: "DerYeti2011" 27. Dez 2019
Rund um uns herum werden in den kommenden Jahren Kernkraftwerke gebaut. Strom werden wir also haben. Nur billig wird der sicher nicht!
DerYeti201127.12.2019 09:44

So etwas schlecht geplantes wie die Energiewende, habe ich noch nicht …So etwas schlecht geplantes wie die Energiewende, habe ich noch nicht gesehen... Das toppt sogar noch den BER.Wir steigen aus allem aus. Aus Kernkraft und aus Kohle. Viele Windkraftanlagen werden in den kommenden Jahren rückgebaut. Die Anlagen kommen in die Jahre. Es wird keine sichere Einspeisevergütung mehr gezahlt. Die Anlagen können aufgrund der neuen Gesetzeslage (Abstand zur Wohnbebauung) nicht modernisiert werden. LinkGleichzeitig sollen wir auf E-Autos umsteigen Übrigens Frankreich plant 6 neue Atomkraftwerke, damit sie den bekloppten Deutschen Atomstrom verkaufen können. LinkTschechien plant übrigens 4 neue Reaktoren Link


Echt mal. Warum baut Deutschland nicht so ein Erfolgsprodukt.

Die Gesamtkosten des dort im Bau befindlichen EPR-Projektes werden damit auf 12,4 Milliarden Euro geschätzt - fast vier Mal so viel wie veranschlagt.

Nur 4x so teuer wie geplant und dann auch nur schlappe 12,4 Milliarden.
Mike19XX26.12.2019 23:15

Snowden hat den Aluhut bestätigt.Was ist der Masse klar? Das Kohlenstoff …Snowden hat den Aluhut bestätigt.Was ist der Masse klar? Das Kohlenstoff u. Sauerstoff in Verbindung und als Teil unserer Luft dafür sorgt, dass die nächste Eiszeit kommt. Oh, sorry, das haben die Experten vor 25-30 Jahren behauptet. Heute haben wir Angst vor Trockenheit und Dürre.


Von der Wand bis zur Tapete


DerYeti201127.12.2019 09:44

So etwas schlecht geplantes wie die Energiewende, habe ich noch nicht …So etwas schlecht geplantes wie die Energiewende, habe ich noch nicht gesehen... Das toppt sogar noch den BER.Wir steigen aus allem aus. Aus Kernkraft und aus Kohle. Viele Windkraftanlagen werden in den kommenden Jahren rückgebaut. Die Anlagen kommen in die Jahre. Es wird keine sichere Einspeisevergütung mehr gezahlt. Die Anlagen können aufgrund der neuen Gesetzeslage (Abstand zur Wohnbebauung) nicht modernisiert werden. LinkGleichzeitig sollen wir auf E-Autos umsteigen Übrigens Frankreich plant 6 neue Atomkraftwerke, damit sie den bekloppten Deutschen Atomstrom verkaufen können. LinkTschechien plant übrigens 4 neue Reaktoren Link


Nichts zu vergessen dass diverse Länder Atombomben haben wollen, denen sollten wir zuvorkommen.
Ich will endlich AtomAutos
Murmel127.12.2019 12:04

Von der Wand bis zur Tapete :{Nichts zu vergessen dass diverse Länder …Von der Wand bis zur Tapete :{Nichts zu vergessen dass diverse Länder Atombomben haben wollen, denen sollten wir zuvorkommen.Ich will endlich AtomAutos



Ein sehr konstruktiver Beitrag

Es gibt in Deutschland eine Minderheit, die gegen alles ist, aber keine Einschränkungen in Kauf nehmen will. Frei nach dem Motto: "Wasch mich, aber mach mich nicht nass."

Die Quittung des Ganzen wird sich in ein paar Jahren an der Zahl der Arbeitslosen in diesem Land, an der Nebenkostenabrechnung der Wohnung, der Stromrechnung und der Rechnung an der Tankstelle ablesen lassen.
DerYeti201127.12.2019 12:18

Ein sehr konstruktiver Beitrag Es gibt in Deutschland eine …Ein sehr konstruktiver Beitrag Es gibt in Deutschland eine Minderheit, die gegen alles ist, aber keine Einschränkungen in Kauf nehmen will. Frei nach dem Motto: "Wasch mich, aber mach mich nicht nass."Die Quittung des Ganzen wird sich in ein paar Jahren an der Zahl der Arbeitslosen in diesem Land, an der Nebenkostenabrechnung der Wohnung, der Stromrechnung und der Rechnung an der Tankstelle ablesen lassen.


Yupp, diese Minderheit sind die, die so weiter machen wollen wie bisher. Inwiefern daraus dann deine Quittung kommt.... Ergibt keinen Sinn, oder wie missverstehen uns einfach nur.

Uii Arbeitsplätze und weitere Drohszenarien. Sachlich bleiben, denn sonst kommt "wenn die Umwelt kaputt ist, bringt dir dein Arbeitsplatz was?".
Tesla killt Arbeitsplätze... Stimmt, seine Fabrik kommt ja ohne Menschen aus und die deutsche Autoindustrie hat sich schon immer in die Entwicklung von umweltfreundlicher Technologie voller Freiwilligkeit gestürzt, daher ist Tesla am Rückstand Schuld.

Bissle arg billig so eine Argumentation, in der man wieder mal nur auf andere zeigt und sich das schlechte oder einfache als Vorbild nimmt. Was anderes sehe ich leider in deinem Kommentar nicht.
DerYeti201127.12.2019 12:18

Ein sehr konstruktiver Beitrag Es gibt in Deutschland eine …Ein sehr konstruktiver Beitrag Es gibt in Deutschland eine Minderheit, die gegen alles ist, aber keine Einschränkungen in Kauf nehmen will. Frei nach dem Motto: "Wasch mich, aber mach mich nicht nass."Die Quittung des Ganzen wird sich in ein paar Jahren an der Zahl der Arbeitslosen in diesem Land, an der Nebenkostenabrechnung der Wohnung, der Stromrechnung und der Rechnung an der Tankstelle ablesen lassen.


So ist das halt, es gibt eben viele Menschen die sich nicht von allen und jedem bevormunden lassen wollen und gegen den Strom schwimmen, statt mit allen anderen unterzugehen, Jahrhunderte lange Traditionen werden abgeschafft, alles unter dem Deckmantel des Umweltschutz. Bald kein Silvester, dann werden auch noch Weihnachtsmärkte abgeschafft und sicher auch noch das Grillen im Sommer. Alles unnötige Umweltbelastung. Zuviele Regeln, zuviele Vorschriften und man nickt geduldig immer alles ab, es diene ja immer zum Wohle von allen. Komisch das man nur selber kein Mitspracherecht hat, es heißt immer nur hier zahl mal schön du tust was gutes.
Murmel127.12.2019 12:34

Yupp, diese Minderheit sind die, die so weiter machen wollen wie bisher. …Yupp, diese Minderheit sind die, die so weiter machen wollen wie bisher. Inwiefern daraus dann deine Quittung kommt.... Ergibt keinen Sinn, oder wie missverstehen uns einfach nur. Uii Arbeitsplätze und weitere Drohszenarien. Sachlich bleiben, denn sonst kommt "wenn die Umwelt kaputt ist, bringt dir dein Arbeitsplatz was?".Tesla killt Arbeitsplätze... Stimmt, seine Fabrik kommt ja ohne Menschen aus und die deutsche Autoindustrie hat sich schon immer in die Entwicklung von umweltfreundlicher Technologie voller Freiwilligkeit gestürzt, daher ist Tesla am Rückstand Schuld. Bissle arg billig so eine Argumentation, in der man wieder mal nur auf andere zeigt und sich das schlechte oder einfache als Vorbild nimmt. Was anderes sehe ich leider in deinem Kommentar nicht.



Oh ein Wissender... Dann erleuchte uns doch mit Deinem Wissen und beantworte mir ein paar Fragen:

- Woher soll unser Strom kommen, wenn wir aus Kernkraft, Kohle und letztendlich auch aus Windkraft an Land aussteigen?
- Woher soll der Strom für Millionen von Elektroautos kommen, wenn wir aus allem aussteigen?
- Was sagst Du zur ungemein umweltschädlichen Produktion von Lithium-Batteriespeichern?
- Wusstest Du das Video-Streaming über das Internet mehr CO2 verursacht als der weltweite Flugverkehr? LINK
- Was bringt der deutsche Kernkraftausstieg, wenn um uns herum Massen an Kernkraftwerken gebaut werden? (Frankreich plant aktuell 6, Tschechien 4 neue AKWs)

Ich bin für Umweltschutz - aber ich bin GEGEN planloses Abschaffen von allem!

Minderheiten, die sich überwiegend in "Echokammern" aufhalten, gehen oft davon aus, dass sie die Mehrheit darstellen...

Nichts für ungut
Bearbeitet von: "DerYeti2011" 27. Dez 2019
volledruckerpatrone27.12.2019 12:45

So ist das halt, es gibt eben viele Menschen die sich nicht von allen und …So ist das halt, es gibt eben viele Menschen die sich nicht von allen und jedem bevormunden lassen wollen und gegen den Strom schwimmen, statt mit allen anderen unterzugehen, Jahrhunderte lange Traditionen werden abgeschafft, alles unter dem Deckmantel des Umweltschutz. Bald kein Silvester, dann werden auch noch Weihnachtsmärkte abgeschafft und sicher auch noch das Grillen im Sommer. Alles unnötige Umweltbelastung. Zuviele Regeln, zuviele Vorschriften und man nickt geduldig immer alles ab, es diene ja immer zum Wohle von allen. Komisch das man nur selber kein Mitspracherecht hat, es heißt immer nur hier zahl mal schön du tust was gutes.



In Deutschland nimmt das Thema sektenähnliche bzw. diktatorische Züge an... Sehr bedenklich!
DerYeti201127.12.2019 09:46

Rund um uns herum werden in den kommenden Jahren Kernkraftwerke gebaut. …Rund um uns herum werden in den kommenden Jahren Kernkraftwerke gebaut. Strom werden wir also haben. Nur billig wird der sicher nicht!


Kernkraft lohnt sich mittlerweile auch finanziell nicht mehr. Siehe UK: "Plötzlich liegt Großbritanniens AKW-Strategie in Trümmern".
Frankreich macht das nur für die eigene Industrie (EDF). Die Kernkraftwerkssparte von Siemens ist mittlerweile auch bei EDF gelandet und Billigreaktoren wie in Osteuropa kann und sollte man nicht in Deutschland bauen.

Die existierenden Reaktoren bis zum Ende ihrer Laufzeit weiter zu betreiben wäre allerdings sinnvoll gewesen.
Gscheidhaferl27.12.2019 13:07

Kernkraft lohnt sich mittlerweile auch finanziell nicht mehr. Siehe UK: …Kernkraft lohnt sich mittlerweile auch finanziell nicht mehr. Siehe UK: "Plötzlich liegt Großbritanniens AKW-Strategie in Trümmern".Frankreich macht das nur für die eigene Industrie (EDF). Die Kernkraftwerkssparte von Siemens ist mittlerweile auch bei EDF gelandet und Billigreaktoren wie in Osteuropa kann und sollte man nicht in Deutschland bauen.Die existierenden Reaktoren bis zum Ende ihrer Laufzeit weiter zu betreiben wäre allerdings sinnvoll gewesen.



Da stimme ich Dir zu! Einen Neubau von Reaktoren lehne auch ich ab. Jedoch sollte man die Kraftwerke, die in Betrieb sind weiter betreiben. Den Leuten, die Angst vor einem Super-Gau haben, sei gesagt, dass sie sich weniger vor den deutschen als vor den Kernkraftwerken der europäischen Nachbarn fürchten sollten. (Tihange, Doel, Cattenom, Fessenheim und Temelin). Diese ganzen Kraftwerke stehen alle in Grenznähe.
DerYeti201127.12.2019 13:05

Oh ein Wissender... Dann erleuchte uns doch mit Deinem Wissen und …Oh ein Wissender... Dann erleuchte uns doch mit Deinem Wissen und beantworte mir ein paar Fragen:- Woher soll unser Strom kommen, wenn wir aus Kernkraft, Kohle und letztendlich auch aus Windkraft an Land aussteigen?- Woher soll der Strom für Millionen von Elektroautos kommen, wenn wir aus allem aussteigen?- Was sagst Du zur ungemein umweltschädlichen Produktion von Lithium-Batteriespeichern?- Wusstest Du das Video-Streaming über das Internet mehr CO2 verursacht als der weltweite Flugverkehr? LINK - Was bringt der deutsche Kernkraftausstieg, wenn um uns herum Massen an Kernkraftwerken gebaut werden? (Frankreich plant aktuell 6, Tschechien 4 neue AKWs)Ich bin für Umweltschutz - aber ich bin GEGEN planloses Abschaffen von allem!Minderheiten, die sich überwiegend in "Echokammern" aufhalten gehen oft davon aus, dass sie die Mehrheit darstellen...Nichts für ungut


Da du dich als hier als Leuchtfeuer der Kritiker präsentierst, ist das doch erst zustande gekommen. Hab doch nur dein Spiel der gedankenlosen Kritik ohne Mühe weitergesponnen. Überlege dir doch mal, Auto die durch Atom angetrieben werden.

Bzgl streaming:
Yupp, lieber Belgien als youporn abschalten
Wüsste nicht wieso ich mich so einem Quatsch gegenüber rechtfertigen bräuchte.
Murmel127.12.2019 13:35

Da du dich als hier als Leuchtfeuer der Kritiker präsentierst, ist das …Da du dich als hier als Leuchtfeuer der Kritiker präsentierst, ist das doch erst zustande gekommen. Hab doch nur dein Spiel der gedankenlosen Kritik ohne Mühe weitergesponnen. Überlege dir doch mal, Auto die durch Atom angetrieben werden. Bzgl streaming:Yupp, lieber Belgien als youporn abschalten Wüsste nicht wieso ich mich so einem Quatsch gegenüber rechtfertigen bräuchte.



Ich habe mir Deinen Text mehrfach durchgelesen, verstehe aber leider nicht, was Du mir sagen willst.

Meine Fragen möchtest / konntest Du auch nicht beantworten... Schade, aber war nicht anders zu erwarten!
DerYeti201127.12.2019 13:45

Ich habe mir Deinen Text mehrfach durchgelesen, verstehe aber leider …Ich habe mir Deinen Text mehrfach durchgelesen, verstehe aber leider nicht, was Du mir sagen willst.Meine Fragen möchtest / konntest Du auch nicht beantworten... Schade, aber war nicht anders zu erwarten!


Bist doch, deiner Meinung nach, so besser informiert als andere, wozu dann deine Fragen.

Auf dein provokante Spiel der rhetorischen Fragen lass ich mich gewiss nicht ein
Murmel127.12.2019 14:09

Bist doch, deiner Meinung nach, so besser informiert als andere, wozu dann …Bist doch, deiner Meinung nach, so besser informiert als andere, wozu dann deine Fragen. Auf dein provokante Spiel der rhetorischen Fragen lass ich mich gewiss nicht ein



Meine Fragen waren weniger rhetorischer Natur, sondern ernst gemeint. Nur leider konnte mir bislang kein Anhänger der Klimabewegung nachvollziehbare Lösungsansätze darlegen. Es ist leicht, immer nur zu sagen, dass alles schlecht wäre, ohne Lösungen anbieten zu können.
DerYeti201127.12.2019 14:18

Meine Fragen waren weniger rhetorischer Natur, sondern ernst gemeint. Nur …Meine Fragen waren weniger rhetorischer Natur, sondern ernst gemeint. Nur leider konnte mir bislang kein Anhänger der Klimabewegung nachvollziehbare Lösungsansätze darlegen. Es ist leicht, immer nur zu sagen, dass alles schlecht wäre, ohne Lösungen anbieten zu können.


Lass doch einfach deinen Hohn aus deinen Kommentaren, vielleicht antwortet, statt kommentiert, dann dir auch jemand.

Wo bietest du denn Lösungen?.. Wenn du es schon so als Vorwurf präsentierst.


Schlechtes kann man nicht schlecht reden, ist es ja schon
Murmel127.12.2019 14:22

Lass doch einfach deinen Hohn aus deinen Kommentaren, vielleicht …Lass doch einfach deinen Hohn aus deinen Kommentaren, vielleicht antwortet, statt kommentiert, dann dir auch jemand. (angel)Wo bietest du denn Lösungen?.. Wenn du es schon so als Vorwurf präsentierst.Schlechtes kann man nicht schlecht reden, ist es ja schon



Tut @DerYeti2011 doch. Er will nicht nur weniger fliegen, sondern auch keine Videos im Internet mehr schauen. Weniger verbrauchen ist auf jeden Fall schon mal ein Weg in die richtige Richtung. Außerdem lese ich aus den Kommentaren, dass es nicht funktionieren wird, Verbrenner 1:1 durch Elektroautos zu ersetzen. Das ist auch richtig, wir müssen massiv auf die öffentlichen Verkehrsmittel verlagern, indem die deutlich attraktiver gemacht werden. Klar, jeden erreicht man damit nicht, weshalb auch für Landbewohner vernünftige Lösungen gefunden werden müssen. Aber mehr als ein Auto pro Haushalt in den Großstädten muss massiv unattraktiv gemacht werden, dort allgemein die seit Jahrzehnten fortbestehende Priorisierung von Autoverkehr reduziert werden.
Bearbeitet von: "nafspa12" 27. Dez 2019
Murmel127.12.2019 12:04

Von der Wand bis zur Tapete :{Nichts zu vergessen dass diverse Länder …Von der Wand bis zur Tapete :{Nichts zu vergessen dass diverse Länder Atombomben haben wollen, denen sollten wir zuvorkommen.Ich will endlich AtomAutos


Die Antwort war für einen gesperrten Beitrag (und es wurden viele gesperrt). Ich finde es persönlich schön, wenn man Sachverhalte einfach erklärt und der jeweilige Beitrag sofort gesperrt wird (hier in Diverses). Das zeigt "Der Aluhut ist berechtigt".

Meiner wurde auch gelöscht, dabei habe ich nur eine Computersimulation erklärt.
In zehn Jahren werden BEV günstiger als Verbrenner sein. Kein Mensch wird mehr einen Diesel oder Benziner als Neuwagen kaufen. Die Batterien werden dann auch deutlich höhere Reichweiten zulassen.
Manch ewig gestriger wird das aber nicht einsehen wollen. Gibt genug die meinen, dass Deutschland der Nabel der Welt ist.
Oscar9227.12.2019 14:52

In zehn Jahren werden BEV günstiger als Verbrenner sein. Kein Mensch wird …In zehn Jahren werden BEV günstiger als Verbrenner sein. Kein Mensch wird mehr einen Diesel oder Benziner als Neuwagen kaufen. Die Batterien werden dann auch deutlich höhere Reichweiten zulassen. Manch ewig gestriger wird das aber nicht einsehen wollen. Gibt genug die meinen, dass Deutschland der Nabel der Welt ist.


Ohne Strom läuft dann gar nichts mehr.
Mike19XX27.12.2019 15:03

Ohne Strom läuft dann gar nichts mehr.


Wenn ganz Deutschland mit Strom fährt, dann erhöht sich der Stromverbrauch um höchstens 25%.
Die Herstellung eines Liters Benzin verbraucht etwa 1,6 KWh. Ein Fahrzeug mit einem Durchschnittsverbrauch von 6L/100km braucht also schonmal 9,6 KWh an Strom um den Sprit für 100 Km zu produzieren. Mit 9,6 KWh kommt ein BEV etwa 60 Km weit. Aber malt ruhig weiter den Teufel an die Wand.
Murmel127.12.2019 14:22

Lass doch einfach deinen Hohn aus deinen Kommentaren, vielleicht …Lass doch einfach deinen Hohn aus deinen Kommentaren, vielleicht antwortet, statt kommentiert, dann dir auch jemand. (angel)Wo bietest du denn Lösungen?.. Wenn du es schon so als Vorwurf präsentierst.Schlechtes kann man nicht schlecht reden, ist es ja schon



Meine Lösungsvorschläge:
- Kein Fleisch, Obst, Gemüse von anderen Kontinenten, wenn das betroffene Lebensmittel auch bei uns hergestellt werden kann. (Beispielsweise Rindfleisch aus Argentinien)
- Massive Aufforstung zum Binden von CO2
- Batterieelektrische Fahrzeuge machen meiner Meinung nach nur in Städten Sinn, um dort die Luft zu verbessern. Der Schadstoffausstoß wird momentan bei dem aktuellen Strommix nur verlagert. Dazu kommt, dass Fahrzeuge mit Li-Ionen-Akku erhebliche Schadstoffemissionen beim Bau und bei der Entsorgung verursachen.
- Ausnahme des Verbots der Aufrüstung von bestehenden Windkraftanlagen (Modernisierung).
- Förderung der weiteren Erforschung von E-Fuels LINK großer Vorteil ist hier das bestehende Tankstellennetz, die gute Transportierbarkeit und dass aktuelle Fahrzeuge damit fahren können.
- Ausstieg vom Atomausstieg, bis eine belastbare Versorgung aus erneuerbaren Energieträgern sichergestellt ist.
- Langsamer Ausstieg von Kohleverstromung bis eine belastbare Versorgung aus erneuerbaren Energieträgern sichergestellt ist.
- Ausnahme von der EEG-Umlage für Pump-Speicherkraftwerke LINK
- Weiterentwicklung des Verbrennungsmotors

Global müssten folgende Maßnahmen getroffen werden:
- Mittelfristige Abschaffung von Schwerölverbrennung z.B. bei Schiffen
- Geburtenkontrolle in den Entwicklungsländern
Oscar9227.12.2019 15:09

Wenn ganz Deutschland mit Strom fährt, dann erhöht sich der Stromverbrauch …Wenn ganz Deutschland mit Strom fährt, dann erhöht sich der Stromverbrauch um höchstens 25%. Die Herstellung eines Liters Benzin verbraucht etwa 1,6 KWh. Ein Fahrzeug mit einem Durchschnittsverbrauch von 6L/100km braucht also schonmal 9,6 KWh an Strom um den Sprit für 100 Km zu produzieren. Mit 9,6 KWh kommt ein BEV etwa 60 Km weit. Aber malt ruhig weiter den Teufel an die Wand.


Danke für die Antwort, aber du hast meinen Beitrag nicht verstanden.

Nach dem Krieg hatten viele "nicht" kalt und konnten sogar kochen. Danke Kohle. Auch hat seinerzeit Russland die Gaslieferung sofort wieder aufgenommen (den ehemaligen Feinden, direkt nach dem Krieg!). Warm und kochen, das wichtigste überhaupt.
Mit Öl aka Benzin funktionierte dann auch die Mobilität wieder. Alles ohne Strom (natürlich nicht ganz ohne, aber ohne Stromversorgung).

Ein System, welches nur auf Strom aufbaut, kann man ohne viel Aufwand lahmlegen. Aber keine Sorge, ihr werdet es lernen.
Bearbeitet von: "Mike19XX" 27. Dez 2019
DerYeti201127.12.2019 15:12

Meine Lösungsvorschläge: - Kein Fleisch, Obst, Gemüse von anderen Ko …Meine Lösungsvorschläge: - Kein Fleisch, Obst, Gemüse von anderen Kontinenten, wenn das betroffene Lebensmittel auch bei uns hergestellt werden kann. (Beispielsweise Rindfleisch aus Argentinien)- Massive Aufforstung zum Binden von CO2- Batterieelektrische Fahrzeuge machen meiner Meinung nach nur in Städten Sinn, um dort die Luft zu verbessern. Der Schadstoffausstoß wird momentan bei dem aktuellen Strommix nur verlagert. Dazu kommt, dass Fahrzeuge mit Li-Ionen-Akku erhebliche Schadstoffemissionen beim Bau und bei der Entsorgung verursachen. - Ausnahme des Verbots der Aufrüstung von bestehenden Windkraftanlagen (Modernisierung).- Förderung der weiteren Erforschung von E-Fuels LINK großer Vorteil ist hier das bestehende Tankstellennetz, die gute Transportierbarkeit und dass aktuelle Fahrzeuge damit fahren können.- Ausstieg vom Atomausstieg, bis eine belastbare Versorgung aus erneuerbaren Energieträgern sichergestellt ist.- Langsamer Ausstieg von Kohleverstromung bis eine belastbare Versorgung aus erneuerbaren Energieträgern sichergestellt ist.- Ausnahme von der EEG-Umlage für Pump-Speicherkraftwerke LINK- Weiterentwicklung des VerbrennungsmotorsGlobal müssten folgende Maßnahmen getroffen werden:- Mittelfristige Abschaffung von Schwerölverbrennung z.B. bei Schiffen- Geburtenkontrolle in den Entwicklungsländern


Schöne Ideen, aber wir haben in Deutschland andere Sorgen. Jetzt wird wieder über eine Einführung vom Tempolimit gezankt, was den Verkehr auch viel sicherer machen würde....

Das ironische an der Sache ist. Die meisten Unfälle in Deutschland, auch mit tödlichen Ausgang, entstehen a) nicht auf der Autobahn, sondern b) auf der Landstraße. Das Kirschlein auf der Sahne dabei ist noch, in der Regel gibt es auf der Landstraße ein Tempolimit von 100 Km/h, lokal auch öfters drunter bis zu 70 Km/h
derhudsonhund27.12.2019 15:24

Schöne Ideen, aber wir haben in Deutschland andere Sorgen. Jetzt wird …Schöne Ideen, aber wir haben in Deutschland andere Sorgen. Jetzt wird wieder über eine Einführung vom Tempolimit gezankt, was den Verkehr auch viel sicherer machen würde....Das ironische an der Sache ist. Die meisten Unfälle in Deutschland, auch mit tödlichen Ausgang, entstehen a) nicht auf der Autobahn, sondern b) auf der Landstraße. Das Kirschlein auf der Sahne dabei ist noch, in der Regel gibt es auf der Landstraße ein Tempolimit von 100 Km/h, lokal auch öfters drunter bis zu 70 Km/h


Auch wohl wieder richtig recherchiert, aber halt die falschen Schlussfolgerungen gezogen. Ist nicht jeder Toter einer zuviel?
An der europäischen Strombörse EPEX in Frankreich wird eine Kilowattstunde Strom mit 4 cent (knapp 36€ je MWh Stand Oktober 2019) gehandelt.

Wer da selber herstellt um zu verkaufen ....
DerYeti201127.12.2019 13:05

- Woher soll der Strom für Millionen von Elektroautos kommen, wenn wir aus …- Woher soll der Strom für Millionen von Elektroautos kommen, wenn wir aus allem aussteigen?


Warum reduzieren wir nicht einfach die Autos? Dann erledigen sich viele Probleme von alleine
JohnnyBonjourno27.12.2019 22:50

Warum reduzieren wir nicht einfach die Autos? Dann erledigen sich viele …Warum reduzieren wir nicht einfach die Autos? Dann erledigen sich viele Probleme von alleine



Viele Leute, die auf dem Land leben, benötigen ein Fahrzeug um weite Strecken in die Arbeit zu pendeln. In der Stadt mag das gehen - auf dem Land nicht!
DerYeti201127.12.2019 22:58

Viele Leute, die auf dem Land leben, benötigen ein Fahrzeug um weite …Viele Leute, die auf dem Land leben, benötigen ein Fahrzeug um weite Strecken in die Arbeit zu pendeln. In der Stadt mag das gehen - auf dem Land nicht!


Viele Arbeitnehmer, auch die die vom Land kommen, arbeiten mit einem PC. Die könnten einfach von zu Hause aus arbeiten, die müssen nicht extra auf den Vodafone Campus, zum Deutsche Bank Tower fahren oder in die Mydealz Zentrale.
JohnnyBonjourno27.12.2019 23:03

Viele Arbeitnehmer, auch die die vom Land kommen, arbeiten mit einem PC. …Viele Arbeitnehmer, auch die die vom Land kommen, arbeiten mit einem PC. Die könnten einfach von zu Hause aus arbeiten, die müssen nicht extra auf den Vodafone Campus, zum Deutsche Bank Tower fahren oder in die Mydealz Zentrale.



Für manche wenige Berufe mag das zutreffend sein. In den meisten Berufen geht das nicht. Wie will eine Krankenschwester Patienten von daheim aus pflegen? Oder der Richter Gerichtsverhandlungen führen? Oder der Handwerker seiner Bestimmung nachgehen? Polizisten, Lehrer, Chemiker, Optiker, Apotheker, Müllwerker, Lkw-Fahrer, diese Liste ließe sich ewig fortsetzen.
DerYeti201127.12.2019 23:09

Für manche wenige Berufe mag das zutreffend sein. In den meisten Berufen …Für manche wenige Berufe mag das zutreffend sein. In den meisten Berufen geht das nicht. Wie will eine Krankenschwester Patienten von daheim aus pflegen? Oder der Richter Gerichtsverhandlungen führen? Oder der Handwerker seiner Bestimmung nachgehen? Polizisten, Lehrer, Chemiker, Optiker, Apotheker, Müllwerker, Lkw-Fahrer, diese Liste ließe sich ewig fortsetzen.


Natürlich kann man da Ausnahmen finden, das muss man auch wenn man Grundsätzlich gegen alles ist. Realistisch haben aber 48% der Angestellten einen PC Arbeitsplatz, Zahl steigend.

Also nur irgendwas um die 30millionen Autos die man einsparen würde. Da lohnt ja kaum anzufangen
JohnnyBonjourno27.12.2019 23:22

Natürlich kann man da Ausnahmen finden, das muss man auch wenn man …Natürlich kann man da Ausnahmen finden, das muss man auch wenn man Grundsätzlich gegen alles ist. Realistisch haben aber 48% der Angestellten einen PC Arbeitsplatz, Zahl steigend. Also nur irgendwas um die 30millionen Autos die man einsparen würde. Da lohnt ja kaum anzufangen


Es wurde doch (fast) alles privatisiert.
Öffentlicher Nah/Fernverkehr; Post; Gesundheitswesen usw.

Demnächst werden Straßen/Autobahnen privatisiert...

Eine gewisse Infrastruktur gehört in die öffentliche Hand, sonst fragt man sich als Bürger nachher noch wofür man Steuern bezahlt...

Pendler haben es doch immer schwerer mit ÖPNV zur Arbeit zu gelangen...

Außerdem gibt's ja schon Überlegungen zum Home Office...


Zurück zum Thema:
Also verstehe ich das richtig, wenn man als Privatperson im eigenen Haus den Betrag X kw/h übersteigt, dass der Betreiber den Zähler wechseln darf und es teurer wird?

Also heißt es weiterhin Stromsparen...
Spassfabrik27.12.2019 23:48

Es wurde doch (fast) alles privatisiert.Öffentlicher Nah/Fernverkehr; … Es wurde doch (fast) alles privatisiert.Öffentlicher Nah/Fernverkehr; Post; Gesundheitswesen usw.Demnächst werden Straßen/Autobahnen privatisiert...Eine gewisse Infrastruktur gehört in die öffentliche Hand, sonst fragt man sich als Bürger nachher noch wofür man Steuern bezahlt... Pendler haben es doch immer schwerer mit ÖPNV zur Arbeit zu gelangen...Außerdem gibt's ja schon Überlegungen zum Home Office...Zurück zum Thema:Also verstehe ich das richtig, wenn man als Privatperson im eigenen Haus den Betrag X kw/h übersteigt, dass der Betreiber den Zähler wechseln darf und es teurer wird?Also heißt es weiterhin Stromsparen...


Durchschnittlich ist der Arbeitsweg gerade mal 17 km. Warum da immer der 3 Experten die in Hamburg wohnen und in München arbeiten als „Norm“ genannt wird weiß kein Mensch.

17km lassen sich recht einfach mit einem E-Bike erledigen. Statt 4000€ fürn Elektroauto einfach mal den Kauf eines E Bikes mit 2000€ fördern und schon steigen auch Leute um.
JohnnyBonjourno28.12.2019 18:48

Durchschnittlich ist der Arbeitsweg gerade mal 17 km. Warum da immer der 3 …Durchschnittlich ist der Arbeitsweg gerade mal 17 km. Warum da immer der 3 Experten die in Hamburg wohnen und in München arbeiten als „Norm“ genannt wird weiß kein Mensch.17km lassen sich recht einfach mit einem E-Bike erledigen. Statt 4000€ fürn Elektroauto einfach mal den Kauf eines E Bikes mit 2000€ fördern und schon steigen auch Leute um.


Ich flieg immer von Köln nach Düsseldorf um Brötchen zu holen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler