eingestellt am 25. Mai 2022
Ab Samstag, den 28. Mai gilt eine neue Vorgabe bei Rabattaktionen. So muss ab dann der günstigste Preis der letzten 30 Tage als Referenzpreis angegeben werden.

Also Arschloch-Moves, wo zum Beispiel Tage vor Blacky Friday die Preise steigen, um dann mit möglichst hohen prozentualen Rabatten zu locken, werden damit erschwert.
Finde ich begrüßenswert. Der Handelsverband Deutschland komischerweise nicht.

spiegel.de/wir…89d
Zusätzliche Info
Sonstiges
Diskussionen

32 Kommentare