Ab wann gute KFZ Versicherung Angebote

16
eingestellt am 29. Aug
Hallo zusammen,

Normalerweise enden KFZ Versicherungen ja zum Jahresende sodass Mitte Oktober und November wieder Hochphase beim Wechsel der KFZ Versicherung ist.

Nun endet meine Versicherung bei der Admiral Direkt bereit Ende Oktober und ich muss deshalb spätestens zu Ende September kündigen.

Macht es Sinn noch bis Ende September zu warten (da dort vielleicht schon die ersten Deals der Wechselsaison kommen) oder kann ich mir das warten sparen und schon jetzt umschauen?


Ich weiß, Blick in die Glaskugel usw. aber vielleicht hat ja jemand Erfahrung aus den vergangenen Jahren.

Danke im Voraus!
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

16 Kommentare
Gibt es monatlich kündbare KFZ-Versicherungen? Hast du dich diesbezüglich informiert?
Johannness_Johann29.08.2019 19:35

Gibt es monatlich kündbare KFZ-Versicherungen? Hast du dich diesbezüglich i …Gibt es monatlich kündbare KFZ-Versicherungen? Hast du dich diesbezüglich informiert?


Friday gibt es und ist bei mir sogar am günstigsten
Bald gibt's wieder neue Regionalklassen... Du hast quasi eine 50/50 Chance wenn du vor Änderung der Klassen einen neuen Vertrag abschließt besser oder schlechter zu fahren als danach.
Croshk29.08.2019 19:59

Friday gibt es und ist bei mir sogar am günstigsten


Findet man die über Check24? Hab da irgenwie bisher nicht drauf geachtet?
Johannness_Johann29.08.2019 20:07

Findet man die über Check24? Hab da irgenwie bisher nicht drauf geachtet?


Verivox wars glaube Ich
In der Regel wird jede Versicherung jedes Jahr teurer.
Du hast dann ein außerordentliches Kündigungsrecht, sodass du also getrost noch warten kannst.
dodo229.08.2019 20:23

In der Regel wird jede Versicherung jedes Jahr teurer.Du hast dann ein …In der Regel wird jede Versicherung jedes Jahr teurer.Du hast dann ein außerordentliches Kündigungsrecht, sodass du also getrost noch warten kannst.


Na übertreib mal nicht. Evtl. hat er SF1 und wäre dann SF2 da wird i. d. R. ein deutlicher Rabatt kommen.
Johannness_Johann29.08.2019 20:29

Na übertreib mal nicht. Evtl. hat er SF1 und wäre dann SF2 da wird i. d. R …Na übertreib mal nicht. Evtl. hat er SF1 und wäre dann SF2 da wird i. d. R. ein deutlicher Rabatt kommen.



Von SF1 in SF2 kommt er ohnehin, wenn kein Schadenfall eintritt.

Was haben seine schadenfreien Jahre denn mit einer Erhöhung des Beitrags durch Regionalklassenänderung, Typenklassenänderung oder einer allgemeinen Beitragserhöhung zu tun?

Ach übrigens, wie ich schon vorhin schrieb, jetzt passend dazu ein Beitrag in der Bild Zeitung
bild.de/gel…tml
Bearbeitet von: "dodo2" 29. Aug
dodo229.08.2019 21:31

Von SF1 in SF2 kommt er ohnehin, wenn kein Schadenfall eintritt.Was haben …Von SF1 in SF2 kommt er ohnehin, wenn kein Schadenfall eintritt.Was haben seine schadenfreien Jahre denn mit einer Erhöhung des Beitrags durch Regionalklassenänderung, Typenklassenänderung oder einer allgemeinen Beitragserhöhung zu tun? Ach übrigens, wie ich schon vorhin schrieb, jetzt passend dazu ein Beitrag in der Bild Zeitung https://www.bild.de/geld/versicherungen/versicherung/kfz-versicherungsschock-fuer-millionen-autofahrer-wird-es-teurer-64283404.bild.html


Vllt. verstehe ich dich falsch aber: Wenn man von SF1 auf SF2 kommt, dann wird die Versicherung in 100% der Fälle günstiger. Damit wäre das Sonderkündigungsrecht bei Beitragserhöhung unbrauchbar. Eine neue andere Versicherung hätte aber evtl. mit SF2 günstigere Beiträge ermöglicht. Oder meinst du, dass die Versicherung nach 2 Monaten, d.h. erst im Januar die Beiträge anhebt und das mitten in der Vertragslaufzeit?
Johannness_Johann29.08.2019 21:36

Vllt. verstehe ich dich falsch aber: Wenn man von SF1 auf SF2 kommt, dann …Vllt. verstehe ich dich falsch aber: Wenn man von SF1 auf SF2 kommt, dann wird die Versicherung in 100% der Fälle günstiger. Damit wäre das Sonderkündigungsrecht bei Beitragserhöhung unbrauchbar. Eine neue andere Versicherung hätte aber evtl. mit SF2 günstigere Beiträge ermöglicht. Oder meinst du, dass die Versicherung nach 2 Monaten, d.h. erst im Januar die Beiträge anhebt und das mitten in der Vertragslaufzeit?


Die schadenfreie Jahre (SF Klassen) haben nichts mit einer Beitragserhöhung und der dann möglichen außerordentlichen Kündigung zu tun.
dodo229.08.2019 21:59

Die schadenfreie Jahre (SF Klassen) haben nichts mit einer …Die schadenfreie Jahre (SF Klassen) haben nichts mit einer Beitragserhöhung und der dann möglichen außerordentlichen Kündigung zu tun.


Ohh man, habe da etwas verwechselt. Sry, ja klar du hast recht. War i.wie auf nem ganz anderen Film.
dodo229.08.2019 21:31

Von SF1 in SF2 kommt er ohnehin, wenn kein Schadenfall eintritt.Was haben …Von SF1 in SF2 kommt er ohnehin, wenn kein Schadenfall eintritt.Was haben seine schadenfreien Jahre denn mit einer Erhöhung des Beitrags durch Regionalklassenänderung, Typenklassenänderung oder einer allgemeinen Beitragserhöhung zu tun? Ach übrigens, wie ich schon vorhin schrieb, jetzt passend dazu ein Beitrag in der Bild Zeitung https://www.bild.de/geld/versicherungen/versicherung/kfz-versicherungsschock-fuer-millionen-autofahrer-wird-es-teurer-64283404.bild.html


Öhm ja ... du fällst auch auf jeden dumm geschriebenen Artikel rein, das ist reines Clickbait.

Man könnte den Artikel auch umgekehrt schreiben "Für Millionen wird die KFZ Versicherung billiger".

5,1 Millionen Halter profitieren dagegen: Sie dürften weniger zahlen.

In Summe wird die KFZ Versicherung sogar für mehr Halter günstiger als auf der anderen Seite für andere Kunden (insgesamt 4,1 Mio) teurer wird....
Croshk29.08.2019 19:59

Friday gibt es und ist bei mir sogar am günstigsten


War 1 Jahr bei der nexible. Kumpel hat Versicherung bei Friday abgeschlossen und hat sein Vertrag dann auch von der nexible bekommen.
Bei der Nexible hat das mitnehmen der SF Klasse bei mir über 7 Monate und vielen E-Mails und Telefonaten gedauert.
Die Nexible hat mich dabei sogar regelmäßig angelogen. Kann ich also nicht empfehlen als Übergangsversicherung.
Also für zwei Monate dahin gehen um dann zu einer anderen Versicherung zu wechseln kann teuer werden.
Wobei wenn die Nachfolge Versicherung und die davor kooperativ sind könnte die Nachfolge Versicherung sich die SF Klasse von der Vorversicherung der nexible holen. Der Nachteil hier ist nur, dass die Nexible einem dann selbst 3 Jahre später eine Nachberechnung wegen falscher SF Klasse schicken kann.
Sneazel29.08.2019 23:40

War 1 Jahr bei der nexible. Kumpel hat Versicherung bei Friday …War 1 Jahr bei der nexible. Kumpel hat Versicherung bei Friday abgeschlossen und hat sein Vertrag dann auch von der nexible bekommen. Bei der Nexible hat das mitnehmen der SF Klasse bei mir über 7 Monate und vielen E-Mails und Telefonaten gedauert. Die Nexible hat mich dabei sogar regelmäßig angelogen. Kann ich also nicht empfehlen als Übergangsversicherung. Also für zwei Monate dahin gehen um dann zu einer anderen Versicherung zu wechseln kann teuer werden. Wobei wenn die Nachfolge Versicherung und die davor kooperativ sind könnte die Nachfolge Versicherung sich die SF Klasse von der Vorversicherung der nexible holen. Der Nachteil hier ist nur, dass die Nexible einem dann selbst 3 Jahre später eine Nachberechnung wegen falscher SF Klasse schicken kann.


Ich glaube nicht dass die neue Versicherung sich die SF Klasse von der vor vor Versicherung holt... Das wäre vollkommen unüblich so könnte man auch schön einen Versicherungsschaden "weg lassen".

Und da man die SF Klasse nur einmal übertragen kann wäre das doch auch ein Lotteriespiel... Wenn die alte Versicherung der neuen die SF Klasse in der Zwischenzeit schon übertragen hat, dann kann sie diese doch nicht ein zweites Mal an eine andere Versicherung übertragen... Du kannst mich aber auch gerne korrigieren.

Das wäre mir viel zu viele Probleme die da entstehen können... Und dann darfst du das ganze den beteiligten Versicherungen erklären und dem ganzen hinterher laufen.

Die SF Klasse wird eigentlich immer von der direkten Vorversicherung angefragt.
Bearbeitet von: "inkognito" 30. Aug
Rechne mal die huk24 durch und schau mal wie viel du wirklich sparst...Ich hatte es noch nie dass die huk nicht am günstigsten ist.
Kündigen ist immer eine gute Idee. Dadurch bringst du dich in eine bessere Verhandlungsposition. In der Regel ist der aktuelle Versicherer eher bereit mit dem Preis entgegenzukommen. Sollte dieser immer noch höher sein, als alternative Angebote, kannst du wechseln (ohne Probleme, da ja bereits gekündigt) oder nachverhandeln beim bestehenden Anbieter und gleiche / bessere Konditionen aushandeln - nur meine Erfahrung in über 20 Jahren......
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen