Ab wann Rufnummer portieren möglich?

Hallo,

ich hab im Moment eine T-Mobile-Prepaid-Karte, die ich gestern gekündigt habe.

Ich will nun zu einem anderen Prepaid-Anbieter im D1 (Jamobil oder congstar) wechseln.

Mein Ziel ist es, dann demnächst wieder einen Telekomvertrag abzuschließen, wie sie in letzter Zeit auf der Haupseite immer angepriesen werden.

Ich denke ich muss damit 14 Tage warten, da es sonst als Wiederruf gewertet werden kann. Ist das korrekt? Wie sind die Fristen?

5 Kommentare

"Ich denke ich muss damit 14 Tage warten, da es sonst als Wiederruf gewertet werden kann. Ist das korrekt? Wie sind die Fristen?" - nein - ist ne normale Rufnummernportierung - der bessere Weg wäre gewesen - bei Jamobil oder congstar anmelden und Rufnummernportierung in Auftrag geben (damit Sie die Kündigung übernehmen und nix schief geht)
warte jetzt einfach 3-4 tage - dann meldest dich bei jamobil/congstar an
fristen gibt es nicht - muss nur ankommen - bearbeitet werden und im system eingetragen sein

T-Mobile hat eine dreimonatige Sperrung, wenn du wegwechselst:
telefon-treff.de/sho…tml

Sonst würden die Leute ja ständig hin- und herhoppen.

ich hab es sofort gemacht (keine 5 Stunden gewartet) und hatte keine Probleme

die sperre auf neukundenbonus ist das eine, die rufnummernportierung das andere

kess

T-Mobile hat eine dreimonatige Sperrung, wenn du wegwechselst:http://www.telefon-treff.de/showthread/t-450310.htmlSonst würden die Leute ja ständig hin- und herhoppen.



Hmm...das ist natürlich doof. Aber auch noch verkraftbar.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Kommentar wird geprüft22
    2. Welchen dieser Sony Fernseher ist besser?33
    3. S/W und farbig günstig drucken, 2 Geräte oder Multifunktionsgerät11
    4. Skipass und -ausrüstung711

    Weitere Diskussionen