Ab wievielen Betriebsstunden eine Festplatte besser austauschen?

eingestellt am 28. Jun 2015
Hallo, mithilfe Programmen wie ChrystalDiskInfo kann man ja u.a. das Lebensalter einer HDD auslesen.

Meine Frage wäre, ab wann ihr eine Festplatte für austauschwürdig befindet; oder ab wann eurer Meinung nach die Festplatte im Durchschnitt (mir ist klar, dass eine Festplatte auch schon nach 2 Stunden kaputt gehen kann) abkratzt.

Danke euch

Ich habe Platten verschiedener Hersteller, also bin auf ganz allgemeine Tipps aus
- nawidad

Äh mir ist natürlich klar, dass niemand mir sagen kann wann die abraucht... genauso wenig wie niemand sagen kann, wann der Preis für ne Aktie am tiefsten ist, wie das Wetter morgen wird, usw...
- nawidad

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
Beste Kommentare

blubdidup

Ich würde eher ein regelmäßiges Update machen und die Platte halt bis zum Exodus nutzen. Leider ist es nicht so einfach, dass man da einen Wert Pie mal Daumen nutzen kann.

Ich schätze auch immer alles Kuchen mal Daumen ab.
35 Kommentare

Ich würde eher ein regelmäßiges Update machen und die Platte halt bis zum Exodus nutzen. Leider ist es nicht so einfach, dass man da einen Wert Pie mal Daumen nutzen kann.

blubdidup

Ich würde eher ein regelmäßiges Update machen und die Platte halt bis zum Exodus nutzen. Leider ist es nicht so einfach, dass man da einen Wert Pie mal Daumen nutzen kann.


Du meinst sicher Backup oder?

blubdidup

Ich würde eher ein regelmäßiges Update machen und die Platte halt bis zum Exodus nutzen. Leider ist es nicht so einfach, dass man da einen Wert Pie mal Daumen nutzen kann.



Ja klar.

Jede Platte hat einen MTTF-Wert, aber da die Varianz dir wahrscheinlich einen Strich durch die Rechnung macht und die Platte auch nach ner Sekunde abrauchen kann, ist das einzig sinnvolle immer ein aktuelles Backup zu haben

Ich habe z. B. schwebende Sektoren mit dem Tool Chrystal Diskinfo angezeigt bekommen. Ja und nun frage ich ähnlich wie du, was soll ich tun, außer regelmäßige Backups?

Meine Frage wäre, ab wann ihr eine Festplatte für austauschwürdig befindet;


Ab wievielen Kilometern hältst du ein Auto für austauschwürdig?

Aso, und Infos über die Marke oder das Modell gebe ich dir auch nicht, verlange aber eine gute und mir weiterhelfende Antwort!!!!111

oder ab wann eurer Meinung nach die Festplatte im Durchschnitt abkratzt.


Ja, beim Durchschnitt kratzt die Platte ab! X)
Mit einer Säge wird das aber nichts, sondern da brauchst du einen Wasserschneider o.ä. Geräte für.

Wie immer gilt, dumme Frage, dumme Antwort.

Und wer immer noch behauptet, es gäbe keine dummen Fragen, dem kann ich sagen, dass es täglich Leute gibt, die mir das Gegenteil beweisen


btw: Ich hatte Platten, die nach ~100h bereits defekte Sektoren aufwiesen und ich habe schon Platten gesehen, die >20.000h auf dem Buckel hatten und immer noch liefen.
Laut Adam Riese wäre dann dein gesuchter Schnitt10.050 Stunden

Wie wäre es denn mit RAID?

Verfasser

BeaMeS

Wie wäre es denn mit RAID?


kann ja nicht jeder nen raid haben - preislich schon alleine

Verfasser

Meine Frage wäre, ab wann ihr eine Festplatte für austauschwürdig befindet;

oder ab wann eurer Meinung nach die Festplatte im Durchschnitt abkratzt.



haha, danke

blubdidup

Ich würde eher ein regelmäßiges Update machen und die Platte halt bis zum Exodus nutzen. Leider ist es nicht so einfach, dass man da einen Wert Pie mal Daumen nutzen kann.

Ich schätze auch immer alles Kuchen mal Daumen ab.

Verfasser

blubdidup

Ich würde eher ein regelmäßiges Update machen und die Platte halt bis zum Exodus nutzen. Leider ist es nicht so einfach, dass man da einen Wert Pie mal Daumen nutzen kann.


ok

abundzu Zustand mit crystaldisk info checken

BeaMeS

Wie wäre es denn mit RAID?

Kalr weil ein RAID ja auch mit einem Backup vergleichbar ist. Ein RAID (je nach dem welches) erhöht entweder die Verfügbarkeit oder/und die Zugriff-/Übertragungsgeschwindigkeit. Aber ein RAID ist keine Alternative zu einem physisch getrennten Backup.

BeaMeS

Wie wäre es denn mit RAID?



Ja, schon klar aber bevor ich eine Pladde nach einer bestimmten Laufzeit gegen eine neue Tausche und mir die neue dann zufällig abraucht, könnte man evtl auch Spiegeln, dann sind die Daten immer aktuell auf beiden Laufwerken und es ist egal ob die alte oder die neue abraucht.

BeaMeS

Wie wäre es denn mit RAID?



Ja gut du hast natürlich insofern recht, das z.B. eine Schadsoftware, oder fehlerhaft geschriebene Daten sich auf ein Raidsystem negativ auswirken. Da macht ein regelmässiges (evtl. automatisiertes) Backup mehr Sinn.

Ich hab in meinem Leben schon 7 HDs verschlissen, jedes mal ging es mit fehlerhaften Sektoren los. Und selbst danach haben die noch Monate gehalten, ohne das ich Einschränkungen gemerkt hätte. Einen Komplettausfall hatte ich noch nie. Von daher, wenn das OS fehlerhafte Sektoren meldet nach einer neuen umschauen. Soll jetzt aber nicht heißen, dass Komplettausfälle nicht vorkommen.

Zwei.

42? Niemals....

GalaxySLAP

42? Niemals....




1337

Verfasser

Nusspli

Ich hab in meinem Leben schon 7 HDs verschlissen, jedes mal ging es mit fehlerhaften Sektoren los. Und selbst danach haben die noch Monate gehalten, ohne das ich Einschränkungen gemerkt hätte. Einen Komplettausfall hatte ich noch nie. Von daher, wenn das OS fehlerhafte Sektoren meldet nach einer neuen umschauen. Soll jetzt aber nicht heißen, dass Komplettausfälle nicht vorkommen.



ah, also sind bei dir die def. Sektoren immer ein zuverlässiges Indiz gewesen?

komische frage...kommt doch darauf an, wie die werte aussehen. meine internen platten laufen knapp 35.000stunden jeweils. sind noch 2x 250GB (1x Samsung, 1x WD) und bisher keine Probleme. Dafür hatte ich aber schon nach 5 Stunden Probleme mit einer 4TB Platte. Von daher...pauschalisieren würde ich nix. kommt auch auf die nutzungsweise, kühlung und vibrationen an.

nawidad

ah, also sind bei dir die def. Sektoren immer ein zuverlässiges Indiz gewesen?

Defekte Sektoren sind kein Indiz sondern der top Grund (nach einem Totalausfall) sofort eine neue Platte zu kaufen!

Hm, ich dachte ich sag was dazu, aber der Diskussionskultur hier ist leider nichts mehr Sinnhaftes beizutragen. Schade.

nawidad

gibt es sowas wie ne mathematische Funktion des durchschnittlichen Ausfallsrisikos, abgetragen auf x- und y-Achse, wobei die x-Achse die Laufzeit in Stunden uns die y-Achse die approximierte Ausfallwahrscheinlichkeit wiedergibt?


Das wird wohl eine Badewannenfunktion (Wikipedia) sein. Bei Inbetriebnahme ist die Ausfallrate hoch, da die ersten Platten wegen Produktionsfehlern ausfallen. Danach ist die Ausfallwahrscheinlichkeit sehr gering, da die Festplatte dann einfach ihren Deinst tut und irgendwann steigt die Wahrscheinlichkeit wieder an, weil die mechanischen Teile verschleißen und die Festplatte dann ihren Geist aufgibt.

Wie lange sie hält lässt sich pauschal nicht sagen, das hängt von der Betriebstemperatur/der Anzahl der ON/OFF-Zyklen/ evtl. mechanischer Belastung und dem Hersteller ab und ob man eine gute Platte erwischt hat.

Meine Erfahrung: Wenn Sie das erste Jahr überstehen, halten sie meist über 5 Jahre.
Danach kann ich keine Regel feststellen.

Gibt es in der IT keine Preventive Maintenance? Also in der Produktion gibt es das, da werden Bauteile einfach nach X Betriebstunden/Jahren getauscht.

Verfasser

doneone

Meine Erfahrung: Wenn Sie das erste Jahr überstehen, halten sie meist über 5 Jahre. Danach kann ich keine Regel feststellen.

OK, danke

JohnnyBonjourno

Gibt es in der IT keine Preventive Maintenance? Also in der Produktion gibt es das, da werden Bauteile einfach nach X Betriebstunden/Jahren getauscht.




Ich erzähle dir mal was von Bits und Bytes und hoffe, dass du danach nicht das Gefühl eines verarschten Mannes hast.

Zur Berechnung der MTBF (Meantime Between Failure) brauchst du verschiedene Werte, auf die ich schon im Unterricht keine Lust hatte.
Frühester Ausfallzeitpunkt, spätester Ausfallzeitpunkt, Menge der Testkandidaten, Menge der Ausfälle und diverse Funktionen.
Falls du dies wirklich berechnen willst, empfehle ich dir Google.
www12.informatik.uni-erlangen.de/edu…pdf
gantner-instruments.de/dat…pdf
vdi.de/fil…pdf
Such dir was aus, für alle drei reicht meine Motivation heute nicht.

In der Praxis sieht es so aus, dass der Status der Hardware stetig überprüft und gemonitort wird.
NAGIOS, DUDE, HP SIM, was auch immer.
Kurzum, es werden stets und ständig die SMART Werte der Platten ausgelesen und mit Schwellenwerten verglichen.
CRC Fehler zu hoch? raus. Spin up zu langsam? raus. zu viele tote Sektoren? raus.
Im privaten Umfeld kannst du dies auch mit einfachen Programmen wie HDTune feststellen, manche zeigen dir auch noch hübsche Grafen an um zu zeigen wie es deinen Platten geht.
Server selbst haben auch optische Indikatoren dafür, dass Hardware aussteigt. Sie besitzen einen integrierten Management Controller, der ebenfalls die Werte zieht und abgleicht und eventuell die Warnungen ausgibt.
Es blinken dann LED oder Symbole auf den Laufwerkkäfigen um den degradierten Status anzuzeigen.
Ein Tausch ist ab da unumgänglich.

Mit der Ausfallzeit kannst du Glück und Pech haben.
Mit der Seagate 7200.11 zB wäre die Ausfallrate sehr hoch, mit diversen WD relativ niedrig.
Dass kann sich aber je nach Serie wieder ändern.
Wir mussten zB mal ne ganze Serie Toshiba bei neuen G8 Servern tauschen, weil die starben wie die Fliegen.

Um vorzusorgen, dass dir bei Ausfällen keine Daten abhanden kommen, gibt es verschiedene Strategien.
Ein Beispiel wäre, dass die System Partition auf 2 Platten gespiegelt (RAID1) läuft. Somit kann eine ausfallen, du tauschst sie aus und die Daten werden auf diese zurück gespiegelt.
Zudem für die Daten einen Haufen Platten ins RAID5 mit Spare setzen. Vlt sogar global Spare. Dann können da auch Platten mal ausfallen.
Das Wichtigste ist jedoch, dass die Daten regelmäßig auf einen externen Speicher abgelegt werden.
Am besten als eine Art Cold Standby, damit die Daten zwar liegen, aber nicht alteriert werden.

Der Super GAU wäre eh, dass der RAID Controller Mist auf die Laufwerke schreibt, weil er senil wird.


Spiegeln der Systemlaufwerke
Blockweise Verteilung der Datenlaufwerke
regelmäßige Backups auf unabhängige Systeme oder Bänder
Stets das Monitoring im Auge behalten
Stets die optischen Indikatoren begutachten
immer Ersatzteile zur Hand haben
Google
TechForen
Wenn es ausfällt fällt es aus, die richten sich nicht nach Uhren.

Übrigens haben wir auch noch Pentium 2 Server als Überbleibsel der Steinzeit hier, die noch mit dem zweiten Satz Platten laufen. Soll ich da mal nach den Betriebsstunden schauen?
Bin mir nichtmal sicher, ob es für die bei uns noch Ersatzteile gibt.

Verfasser

JohnnyBonjourno

Gibt es in der IT keine Preventive Maintenance? Also in der Produktion gibt es das, da werden Bauteile einfach nach X Betriebstunden/Jahren getauscht.


wow, THX für die infos, an dich wende ich mich wenn ich mal wirklich Hilfe brauche O:)

Man muss eben auch die richtigen Fragen stellen

Bei meinen Eltern der Pc läuft bereits seit 19 Jahren mit der selben Festplatte ohne Probleme. Wird auch genutzt, also kann man da echt sxhwer was sagen

Vorallem kommen da ja auch viele Bedingungen zusammen:

Wie lange wird die Platte täglich genùtzt ?
Werden oft viele und auch grosse Dateien bewegt, gelösxht installiert, also viele Schreibraten, laufen im normalen Betrieb viele Programme gleichzeitig die die Platte auslasten.

Wie ist die Umgebungstemperatur ?

Ist die Festplatte gut gekühlt ?

Wirfst du den Pc des öfteren aus dem Fenster ? ^-^

Sonstige Staub oder Äüssere Belastungen ?

Wasser ?

etc ^-^

Verfasser

JohnnyBonjourno

Man muss eben auch die richtigen Fragen stellen


bin mir keiner schuld bewusst...

keule_257

(siehe das Beispiel mit dem Austausch eines PKW).



Gut dann helfe ich auch hier. Also ein PKW sollte man nach 100.000km tauschen. Die Autobauer rechnen bei Klein und Mittelklassewagen mit einer Laufleistung von 100.000km. Dem entsprechend sind die Bauteile auch ausgelegt. Die Ausfallwahrscheinlichkeit steigt also ab dieser Laufleistung.

Bei Oberklassenwagen liegen wir bei 150.000km.

Bitte schön
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. ACHTUNG Abzocke in der BUCHT?! Amazon Gutscheine @ ebay911
    2. Gravis Retoure, ich breche zusammen1219
    3. NFL Gamepass Thread 2017163986
    4. Gearbest Zoll Probleme ??!!133478

    Weitere Diskussionen