Abbuchung Kreditkarte

19
eingestellt am 20. Apr
Hi zusammen,

kennt jemand den Anbieter "readyfiles.net"? Habe eine Abbuchung auf meiner Kreditkarte in Höhe von 14,99 USD. Meine Bank und ich können das Ganze aber nicht zuordnen. Habe im Netz auch nicht wirklich etwas finden können.


Liebe Grüße
Zusätzliche Info
Sonstiges

Gruppen

Beste Kommentare
GelöschterUser154895020.04.2020 14:35

Und wenn die sich dann nicht melden, kann man sich an die Bank wenden und …Und wenn die sich dann nicht melden, kann man sich an die Bank wenden und die Buchung rückgängig machen. Aber erst den Anbieter kontaktieren!


Wenn ich eine Abbuchung auf der KK oder dem Bankkonto habe, mit der ich nichts anfangen kann, wird zurückgebucht. Da wird keine Lebenszeit mit "Anbieter kontaktieren" verschwendet.
19 Kommentare
Der Name suggeriert doch schon , wo du dich hinwenden musst
Bearbeitet von: "jailben" 20. Apr
Wobei 14,99 garnicht zu den Preisen passen. Würde einfach mal Kontakt aufnehmen
Avatar
GelöschterUser1548950
Dodgerone20.04.2020 14:26

Wobei 14,99 garnicht zu den Preisen passen. Würde einfach mal Kontakt …Wobei 14,99 garnicht zu den Preisen passen. Würde einfach mal Kontakt aufnehmen


Und wenn die sich dann nicht melden, kann man sich an die Bank wenden und die Buchung rückgängig machen. Aber erst den Anbieter kontaktieren!
jailben20.04.2020 14:26

Der Name suggeriert doch schon , wo du dich hinwenden musst


Danke, habe den Anbieter mal kontaktiert, bin gespannt...
GelöschterUser154895020.04.2020 14:35

Und wenn die sich dann nicht melden, kann man sich an die Bank wenden und …Und wenn die sich dann nicht melden, kann man sich an die Bank wenden und die Buchung rückgängig machen. Aber erst den Anbieter kontaktieren!


Wenn ich eine Abbuchung auf der KK oder dem Bankkonto habe, mit der ich nichts anfangen kann, wird zurückgebucht. Da wird keine Lebenszeit mit "Anbieter kontaktieren" verschwendet.
Mike19XX20.04.2020 14:46

Wenn ich eine Abbuchung auf der KK oder dem Bankkonto habe, mit der ich …Wenn ich eine Abbuchung auf der KK oder dem Bankkonto habe, mit der ich nichts anfangen kann, wird zurückgebucht. Da wird keine Lebenszeit mit "Anbieter kontaktieren" verschwendet.


Und dann bekommst ne Mahnung, da du irgendwo was bestellt hast und nicht drauf achtest wer der Zahlungsanbieter ist ...
Avatar
GelöschterUser1548950
Mike19XX20.04.2020 14:46

Wenn ich eine Abbuchung auf der KK oder dem Bankkonto habe, mit der ich …Wenn ich eine Abbuchung auf der KK oder dem Bankkonto habe, mit der ich nichts anfangen kann, wird zurückgebucht. Da wird keine Lebenszeit mit "Anbieter kontaktieren" verschwendet.


Kann man so handhaben, nur falls die Buchung doch korrekt war könnten evtl. Zusatzkosten entstehen. Man sollte sich schon sicher sein, dass die Buchung einen nicht betrifft.
Normalerweise kommt das ja jetzt auch nicht so häufig vor, dass man dadurch so viel "Lebenszeit" verschwendet. Eine E-Mail schreiben dauert vielleicht 3 min.
Mike19XX20.04.2020 14:46

Wenn ich eine Abbuchung auf der KK oder dem Bankkonto habe, mit der ich …Wenn ich eine Abbuchung auf der KK oder dem Bankkonto habe, mit der ich nichts anfangen kann, wird zurückgebucht. Da wird keine Lebenszeit mit "Anbieter kontaktieren" verschwendet.



Sorry, aber ich hatte in den letzten 10 Jahren 2 Fehlbuchungen. Da bricht man sich echt keinen Zacken aus der Krone mal kurz Kontakt aufzunehmen. Und das mit der Lebenszeit halte ich auch für vorgeschoben....
Mike19XX20.04.2020 14:46

Wenn ich eine Abbuchung auf der KK oder dem Bankkonto habe, mit der ich …Wenn ich eine Abbuchung auf der KK oder dem Bankkonto habe, mit der ich nichts anfangen kann, wird zurückgebucht. Da wird keine Lebenszeit mit "Anbieter kontaktieren" verschwendet.


Dann hast du zu viel Geld?
Wenn die Forderung berechtigt war, zahlst du halt dann noch einmal drauf.

Gerade bei Online-Zahlungen wickeln viele Seiten über dritte Zahlungsdienstleister ab.
Der Name des einziehenden Dienstleisters muss einem daher überhaupt nichts sagen.

Wäre zwar nicht zu viel verlangt, dass ein aussagekräftiger Verwendungszweck benutzt wird. Aber ändert an der Sache eben grundsätzlich nichts.
Mike19XX20.04.2020 14:46

Wenn ich eine Abbuchung auf der KK oder dem Bankkonto habe, mit der ich …Wenn ich eine Abbuchung auf der KK oder dem Bankkonto habe, mit der ich nichts anfangen kann, wird zurückgebucht. Da wird keine Lebenszeit mit "Anbieter kontaktieren" verschwendet.


Und warum verschwendest du deine "kostbare Lebenszeit", um hier auf diesen Beitrag zu antworten?
kafi11220.04.2020 18:16

Und warum verschwendest du deine "kostbare Lebenszeit", um hier auf diesen …Und warum verschwendest du deine "kostbare Lebenszeit", um hier auf diesen Beitrag zu antworten?

Eine subjektive Antwort für den TE (so macht man das in einer Community). Bei knapp 200 Anschlägen die Minute zeitmäßig noch verkraftbar.

Cahuella20.04.2020 17:34

Dann hast du zu viel Geld?Wenn die Forderung berechtigt war, zahlst du …Dann hast du zu viel Geld?Wenn die Forderung berechtigt war, zahlst du halt dann noch einmal drauf.Gerade bei Online-Zahlungen wickeln viele Seiten über dritte Zahlungsdienstleister ab.Der Name des einziehenden Dienstleisters muss einem daher überhaupt nichts sagen.Wäre zwar nicht zu viel verlangt, dass ein aussagekräftiger Verwendungszweck benutzt wird. Aber ändert an der Sache eben grundsätzlich nichts.


Wenn gewerblich, dann stimme ich zu.

Wenn man als Privatperson den Überblick verliert (Geld ist nicht unwichtig), dann habe ich kein Mitleid. Altmodisch, ja, aber effizient. Ich muss doch jetzt wissen, wo ich in einem Monat, 6 Monate und in einem Jahr dran bin und nicht auf den Kontoauszug warten.
Wie jetzt? Ihr prüft eure Kontoauszüge???? Sollte ich auch mal tun.
Okay, ich habe dasselbe Problem. Mir wurden 49,99$ berechnet, zum Glück war nicht genug Geld auf der Karte und es ist fehlgeschlagen. Wenn man sich die Website etwas anschaut und mal googelt, scheint das irgendwas sehr dubioses zu sein.
Mail-Adresse als Bild, Support falsch geschrieben (supprot), keine Anschrift oder richtiges Impressum, registriert wohl erst am 12.3.2020 in Irland.
who.is/who….net
Und ich glaube nicht, dass ich ne Antwort auf meine Anfrage bekomme.
Ich habe den starken Verdacht, das ist irgendeine Fake-Seite. Ich frage mich nur, woher die meine Kreditkartendaten haben.
Das bedeutet wohl 10€ in ne neue Karte zu investieren -.-
Nachtrag: versucht mal auf die Produkte zu klicken und zu buchen, funktioniert nix, das ist alles nur ne Fake-Website!!
lufthansa310525.04.2020 22:42

Okay, ich habe dasselbe Problem. Mir wurden 49,99$ berechnet, zum Glück …Okay, ich habe dasselbe Problem. Mir wurden 49,99$ berechnet, zum Glück war nicht genug Geld auf der Karte und es ist fehlgeschlagen. Wenn man sich die Website etwas anschaut und mal googelt, scheint das irgendwas sehr dubioses zu sein.Mail-Adresse als Bild, Support falsch geschrieben (supprot), keine Anschrift oder richtiges Impressum, registriert wohl erst am 12.3.2020 in Irland.https://who.is/whois/readyfiles.netUnd ich glaube nicht, dass ich ne Antwort auf meine Anfrage bekomme.Ich habe den starken Verdacht, das ist irgendeine Fake-Seite. Ich frage mich nur, woher die meine Kreditkartendaten haben.Das bedeutet wohl 10€ in ne neue Karte zu investieren -.-



Die Frage ist eher, wie sind die an deine Kreditkarten Daten gekommen?
lufthansa310525.04.2020 22:44

Nachtrag: versucht mal auf die Produkte zu klicken und zu buchen, …Nachtrag: versucht mal auf die Produkte zu klicken und zu buchen, funktioniert nix, das ist alles nur ne Fake-Website!!


Es hat sich auch keine gemeldet auf meine Mail... frage mich nur, woher die meine Daten haben
lufthansa310525.04.2020 22:42

Okay, ich habe dasselbe Problem. Mir wurden 49,99$ berechnet, zum Glück …Okay, ich habe dasselbe Problem. Mir wurden 49,99$ berechnet, zum Glück war nicht genug Geld auf der Karte und es ist fehlgeschlagen. Wenn man sich die Website etwas anschaut und mal googelt, scheint das irgendwas sehr dubioses zu sein.Mail-Adresse als Bild, Support falsch geschrieben (supprot), keine Anschrift oder richtiges Impressum, registriert wohl erst am 12.3.2020 in Irland.https://who.is/whois/readyfiles.netUnd ich glaube nicht, dass ich ne Antwort auf meine Anfrage bekomme.Ich habe den starken Verdacht, das ist irgendeine Fake-Seite. Ich frage mich nur, woher die meine Kreditkartendaten haben.Das bedeutet wohl 10€ in ne neue Karte zu investieren -.-


Warst du im Ausland oder wolltest dir irgendetwas runterladen?
Ich hab auch mal bisschen gestöbert, kann von z.B. Rapidgator kommen
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler