Ablauf Notfallersatzkarte allgemein / advanzia / payvip / gebührenfrei ?

9 Kommentare
eingestellt am 16. Aug 2015
n'Abend

Kann mir jemand das Prozedere erklären, wenn man eine Notfallersatzkarte im Urlaub benötigt?
Es ist zum Glück akut nicht der Fall. Aber es kam mir grad einfach in den Sinn, da ein Kumpel bald einen längeren Auslandsaufenthalt plant.

Wird die einem dann nach Russland, China oder Neuseeland geschickt? Wie kann/muss man sich ausweisen?

  1. Diverses
Gruppen
  1. Diverses
9 Kommentare

Kommt auf den Kartenanbieter an. Im Normalfall meldest du den Verlust bei deiner Bank und sagst das du eine Notfallkarte brauchst bzw halt eine Ersatzkarte. Die kommt dann per Kurier dem du dich ausweisen musst, dann aktivierst du meistens noch die Karte telefonisch. Das ist dann eine ganz normale Kreditkarte. Ob die in welche Länder und wie schnell die liefern genauso wie die Kosten hängen dann aber vermutlich von der Bank ab.
Die Amex kriegst du glaube ich innerhalb von 24h. So als Beispiel. Hatte den Fall aber auch noch nie selber.

Wird die einem dann nach Russland, China oder Neuseeland geschickt? Wie kann/muss man sich ausweisen?



Du sprichst es selber an: Ausweis/Pass wäre das größere Problem.
Ist die Frage, ob man eine Notfall Kreditkarte überhaupt braucht. Jede gute Hausbank kann Geld zur Abholung hinterlegen.

Wird die einem dann nach Russland, China oder Neuseeland geschickt? Wie kann/muss man sich ausweisen?



und wie willst du dich dann da ausweisen^^

Wird die einem dann nach Russland, China oder Neuseeland geschickt? Wie kann/muss man sich ausweisen?



Nicht nötig: Musste nur den vereinbarten 16stelligen Code aufschreiben.

Wird die einem dann nach Russland, China oder Neuseeland geschickt? Wie kann/muss man sich ausweisen?


cool gut zuwissen

Ich hatte den Fall tatsächlich mal bei Advanzia und war überrascht.
Wenn es wirklich dringend gewesen wäre, dann hätte man eine Papierkarte (die also nur den Magnetstreifen hinten drauf hat, damit man Geld am Automaten ziehen kann) zugeschickt bekommen die innerhalb weniger Stunden da gewesen wäre.
Ich hatte damals eine "normale" neue Plastikkarte innerhalb von glaube ich 48h nach Kanada zugeschickt bekommen die an der Rezeption durch UPS zugestellt wurde. Musste dann die Karte nur noch per Telefon mit einem vorher festgelegten Passwort/Kennwort freischalten.

Verfasser

KingLouie

man eine Papierkarte (die also nur den Magnetstreifen hinten drauf hat, damit man Geld am Automaten ziehen kann).



Vielen Dank für die Erfahrung aus erster Hand (und natürlich auch an alle anderen Beitragenden bisher).

Bist Du dir was diese Stelle anbelangt sicher? Soweit ich weiß ist es so, dass man gerade eben mit dem Magnetstreifen kein Geld am Automaten ziehen kann, sondern nur bezahlen, da die Automaten den Chip lesen.

KingLouie

man eine Papierkarte (die also nur den Magnetstreifen hinten drauf hat, damit man Geld am Automaten ziehen kann).



Das mit dem Chip.gilt für Deutschland, andere Länder sind da sorgloser...

Verfasser

PeterPan556

Das mit dem Chip.gilt für Deutschland, andere Länder sind da sorgloser...



Stimmt.. da war was.

Die Dame von der Advanzia Hotline meinte aber vorhin am Telefon auch nochmal man könne damit nicht abheben oO Wir waren gedanklich in Neuseeland. Sie meinte aber auch, dass die Abteilung dafür am Wochenende nicht arbeitet und es dann auch mehr als 48 Stunden dauern könnte

Na ich hoffe sowieso nicht in nächster Zeit mal darauf angewiesen zu sein.. hatte mich nur gerade interessiert. (Jede Ablenkung ist einem Recht, wenn man eigentlich die Master-Thesis schreiben sollte)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Hilfe.1717
    2. Gearbest hat die Zoll Probleme behoben!77
    3. [Sammelthread] Steam Giveaways Links291260
    4. Kann man Marken noch vertrauen oder gilt das Einzelprodukt?1215

    Weitere Diskussionen