Ablösesumme für Küche von Vormieter

100
eingestellt am 2. Jul
Ich ziehe demnächst in eine neue Mietwohnung. Der Vormieter hat vor 16 Monaten eine neue Küche für 5300 € einbauen lassen. Jetzt will er noch 4100 € für die Küche haben. Die Küche umfasst zusätzlich Ofen, Induktionskochfeld, Abzugshaube und Spülmaschine der Marke Zanker. Der Preis ist mir definitiv zu hoch. Was haltet ihr für ein realistisches Gegenangebot?
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
3€ Lieferando Gutschein.
2000€ wenn sie dir gefällt sonst soll er sie ausbauen lassen und mal versuchen sie dann noch zu verkaufen
Gibt sicherlich Leute, die reiben sich angesichts einer solchen Situation die Hände - mir persönlich wäre das Ganze eher unangenehm, zumal die allgemein getragene Maske zwischenmenschlicher Höflichkeit beim Thema Geld sehr schnell fällt und oft erstaunliche Abgründe zutage treten.

Dies vorangestellt: Trotz allem sitzt Du am längeren Hebel, und das nicht zu nutzen, wäre schlichtweg naiv. Wie weit, das hängt zum einen von Deiner persönlichen Überzeugung ab, zum anderen davon, wie weit der Vormieter zu gehen bereit ist. Dass er (m. E. recht sportliche) 4.100 € statt einer glatten Summe veranschlagt, lässt da schon einigermaßen tief blicken - er hat offenbar eine ganz bestimmte Erwartungshaltung und kaum Erfahrung beim Verkauf gebrauchter Waren, was zähe Verhandlungen bzw. wenig Einsicht seinerseits befürchten lässt.

Wenn Du länger dort zu wohnen beabsichtigst (die Frage kam schon auf: Warum will er das nach 16 Monaten nicht mehr?), Du es Dir leisten kannst und die Küche halbwegs Deinem Geschmack entspricht, würde ich selbst mich an die von MySam gepostete Formel halten und maximal 2.400 € anbieten (natürlich niedriger einsteigen und ggf. auch weniger Zahlen). Bleib freundlich (selbst wenn man sich nie mehr sehen sollte), aber erwähn ruhig, dass Du bei Küchen eher anspruchslos bist oder einen anderen Geschmack hast, und erste Preisabfragen hätten ergeben, dass Dich eine neue Küche nach Deinen Ansprüchen nur unwesentlich teurer als die gebotene Summe käme. Dass er keine andere Wahl hat, würde ich nur aussprechen, wenn es nicht anders geht - das wird dem Verkäufer sicherlich auch noch dämmern. Wenn Du zu viel zahlst und - aus welchen Gründen auch immer - kurzfristig ausziehen musst, findest Du Dich möglicherweise unversehens in der gleichen undankbaren Situation wieder ...
Bearbeitet von: "JudgeFudge" 3. Jul
Das sind immer die besten Leute, die teure Einbauten machen, die sie nach ihren Wünschen gestaltet haben und dann meinen, dass jemand anderes das auch so hoch bewertet. Die Elektrogeräte kann man vielleicht für 50 % vom Neupreis (Idealopreis, nicht UVP) verkaufen. Die restlichen Möbel sind sehr schwer verkäuflich, wenn es nicht gerade Ikea ist. Also ich denke 50% wären ein faires Angebot. Falls Dir das Dekor sehr gut gefällt, kannst du ja noch etwas nach oben gehen.
Bearbeitet von: "quellcode" 2. Jul
100 Kommentare
3€ Lieferando Gutschein.
Rechnung zeigen lassen. Ähnliche Küche in einem Möbelhaus konfigurieren lassen und Preis gegenchecken
22186344-mB2Mc.jpg
2000€ wenn sie dir gefällt sonst soll er sie ausbauen lassen und mal versuchen sie dann noch zu verkaufen
Musst du sie übernehmen?
Igitt, ne gebrauchte Küche

Kaufe ja auch keine gebrauchten Socken

Soll er die doch mitnehmen. Glaube mir, er wird dann mit dem Preis großzügig runter gehen
Die Rechnung habe ich bereits gesehen. Der Preis stimmt soweit. Ich habe eher an 3000 € gedacht.
Wenn du den Mietvertrag bereits unterschrieben hast, bist du am längeren Hebel, da die Einbauküche massiv an Wert verliert, wenn er sie einzeln verkaufen will.
Wenn der Vormieter allerdings noch Nachmieter sucht oder ähnliches kann es sein, dass er überhöhte Abstände verlangen kann, je nach Wohnungssituation in seiner Stadt
Ich muss sie nicht übernehmen. Es bedeutet für mich nur halt viel mehr Aufwand, wenn ich mich nach einer neuen Küche umschauen muss und befürchte, dass ich nicht viel günstiger wegkomme.
Wenn du sie nicht übernehmen musst, würde ich ihm max(!). 3500 anbieten. Ansonsten soll er sie doch abbauen und versuchen, die danach noch wem zu verkaufen.
Ich würde nie eine Küche in eine Mietwohnung selbst einbauen. Lieber vom Vermieter einbauen lassen und 30 Euro mehr Kaltmiete zahlen.
Wenn sie für dich in Ordnung ist dann handel noch ein wenig...
Ezekiel02.07.2019 21:12

Wenn du sie nicht übernehmen musst, würde ich ihm max(!). 3500 anbieten. A …Wenn du sie nicht übernehmen musst, würde ich ihm max(!). 3500 anbieten. Ansonsten soll er sie doch abbauen und versuchen, die danach noch wem zu verkaufen. Ich würde nie eine Küche in eine Mietwohnung selbst einbauen. Lieber vom Vermieter einbauen lassen und 30 Euro mehr Kaltmiete zahlen.



Die Frage ist, ob der Vermieter hier mitspielt. Ich vermute eher nicht.
nokion02.07.2019 21:10

Igitt, ne gebrauchte Küche


Mag vielleicht fuer den schlechten Hygienstatus Deiner Kueche gelten.


Ich wuerde 15% Abschreibung pro angefangenes Jahr ansetzen.
Bearbeitet von: "Birkenstock" 2. Jul
serious_ly02.07.2019 21:15

Die Frage ist, ob der Vermieter hier mitspielt. Ich vermute eher nicht.


Was steht im unterschriebenen Mietvertrag?
Der Mietvertrag ist unterschrieben. Die Frage ist, wo ich ansetzen soll. Für 2000€ wird er sie vermutlich eher mitnehmen und ich habe die Arbeit mir eine neue zu suchen und einzubauen. Hier zahlt man ja auch schnell 2000€ . Vielleicht bei 2300€ ?
Sind die Geräte mit auf der Rechnung? Was kostet Zanker denn neu? Bzw. was kosten gebrauchte Geräte?

Wenn er die Geräte überteuert gekauft hat, ist die Rechnung keine Orientierung für dich.
Produkttester02.07.2019 21:25

Sind die Geräte mit auf der Rechnung? Was kostet Zanker denn neu? Bzw. was …Sind die Geräte mit auf der Rechnung? Was kostet Zanker denn neu? Bzw. was kosten gebrauchte Geräte?Wenn er die Geräte überteuert gekauft hat, ist die Rechnung keine Orientierung für dich.


Die einzelnen Posten sind auf der Rechnung, jedoch ohne Preis. Nur ein Gesamtpreis.
Zeig ihm die Für-uns-shop-Preise für neue Siemens-Geräte. Soll er sein Zänker-Zeug doch bei Kleinanzeigen verhökern... Oder er geht deutlich mit dem Preis runter...
Produkttester02.07.2019 21:25

Sind die Geräte mit auf der Rechnung? Was kostet Zanker denn neu? Bzw. was …Sind die Geräte mit auf der Rechnung? Was kostet Zanker denn neu? Bzw. was kosten gebrauchte Geräte?Wenn er die Geräte überteuert gekauft hat, ist die Rechnung keine Orientierung für dich.


Würde alleine schon wegen Zanker die Finger von der Küche lassen.

4100€ sind völlig überzogen.
serious_ly02.07.2019 21:23

Der Mietvertrag ist unterschrieben. Die Frage ist, wo ich ansetzen soll. …Der Mietvertrag ist unterschrieben. Die Frage ist, wo ich ansetzen soll. Für 2000€ wird er sie vermutlich eher mitnehmen und ich habe die Arbeit mir eine neue zu suchen und einzubauen. Hier zahlt man ja auch schnell 2000€ . Vielleicht bei 2300€ ?


Erst wolltest du noch 3000 € bezahlen und 2 Minuten später bist du schon bei 2300 €. Also wenn du so verhandeln willst mit dem Vorbesitzer... Viel Spaß

Außerdem wären auch ein paar Randinfos nicht schlecht. Wie groß ist die Küche, wie viele Unterschränke und Hängeschränke gibt es. Gibt es noch besondere Elemente... Vielleicht ist es auch eine Granit Arbeitsplatte (bei dem Preis wohl nicht).

Dann lass dich im Roller beraten und dann weißt du wie viel dich eine neue, billige Küche kosten würde. Dann kannst du immernoch Entscheiden.
Bearbeitet von: "Backautomat" 2. Jul
Gute neue Geräte kosten in Summe etwa 1500 - 2000€. Zanker kenne ich allerdings nicht. Ich schätze die Geräte sind nicht wahnsinnig viel wert.
Das sind immer die besten Leute, die teure Einbauten machen, die sie nach ihren Wünschen gestaltet haben und dann meinen, dass jemand anderes das auch so hoch bewertet. Die Elektrogeräte kann man vielleicht für 50 % vom Neupreis (Idealopreis, nicht UVP) verkaufen. Die restlichen Möbel sind sehr schwer verkäuflich, wenn es nicht gerade Ikea ist. Also ich denke 50% wären ein faires Angebot. Falls Dir das Dekor sehr gut gefällt, kannst du ja noch etwas nach oben gehen.
Bearbeitet von: "quellcode" 2. Jul
Verkauft bekommt er die elektrogeräte gut, der Rest ist quasi Abfall, da jemanden zu finden.. viel spass.
Du sitzt am längeren Hebel, 2k oder abbauen lassen. so würde ich das machen.
Backautomat02.07.2019 21:35

Erst wolltest du noch 3000 € bezahlen und 2 Minuten später bist du schon be …Erst wolltest du noch 3000 € bezahlen und 2 Minuten später bist du schon bei 2300 €. Also wenn du so verhandeln willst mit dem Vorbesitzer... Viel Spaß Außerdem wären auch ein paar Randinfos nicht schlecht. Wie groß ist die Küche, wie viele Unterschränke und Hängeschränke gibt es. Gibt es noch besondere Elemente... Vielleicht ist es auch eine Granit Arbeitsplatte (bei dem Preis wohl nicht).Dann lass dich im Roller beraten und dann weißt du wie viel dich eine neue, billige Küche kosten würde. Dann kannst du immernoch Entscheiden.


Die Küche von Roller wird richtig

@TE gibt es einen namhaften Küchenhersteller?
Ehrlich, wie meine Vorredner schreiben, das ist eigentlich fast nur zu gewinnen für dich. Denn wenn er die raus baut ist es quasi nur Abfall. Deshalb knicken die meisten auch ein, wenn man weniger bietet.
XadreS02.07.2019 21:37

Die Küche von Roller wird richtig (poo)@TE gibt es einen namhaften …Die Küche von Roller wird richtig (poo)@TE gibt es einen namhaften Küchenhersteller?


Deswegen schrieb ich auch billig und nicht günstig.

Trotzdem kann man dem Threadersteller nicht helfen. Für 5000 € kann's auch eine Küche gewesen sein, wenn es 10 m Küchenzeile sind. Wenn es aber nur zwei Unterschränke sind, dann kann's eine hochwertige Küche für das Geld sein.

Kein Mensch weiß hier wie groß seine Küche ist.
Halberpreisfertigaus
Bearbeitet von: "Turaluraluralu" 2. Jul
2,5 Cash bei Übergabe.
Ich weiß die Summen zwar nicht mehr, aber ich war mal in ner ähnlichen Situation und habe den Preis massiv runter bekommen, der Typ hat randaliert, aber ne ausgebaute Küche ist nunmal bis auf die Geräte nahezu wertlos.
Zanker gibt's glaub ich nicht mehr, ist aber auch nicht schlechter als die anderen günstigen Marken, BSH inkl.
Danke schon mal für die vielen Kommentare! Die Küche hat in erster Linie Unterschränke, wegen einer Dachschräge.

Meine überlegten Kaufoptionen:
Option 1: ca. 2600 € - 2700 € für alles (50 % vom Neupreis).
Option 2: 1700 € ohne Elektrogeräte.

Was sagt ihr dazu?
serious_ly02.07.2019 21:45

Danke schon mal für die vielen Kommentare! Die Küche hat in erster Linie U …Danke schon mal für die vielen Kommentare! Die Küche hat in erster Linie Unterschränke, wegen einer Dachschräge.Meine überlegten Kaufoptionen:Option 1: ca. 2600 € - 2700 € für alles (50 % vom Neupreis).Option 2: 1700 € ohne Elektrogeräte.Was sagt ihr dazu?



Gibt es Eckschränke? Wie sehen die aus? Karussell oder ähnliches oder umständlich um die Ecke greifen?

Wie groß ist die Küche denn nun? Standardschrankbreite sind 60cm. Kennst du den Hersteller? Fotos?
Bearbeitet von: "Produkttester" 2. Jul
serious_ly02.07.2019 21:45

Meine überlegten Kaufoptionen:Option 1: ca. 2600 € - 2700 € für alles (50 % …Meine überlegten Kaufoptionen:Option 1: ca. 2600 € - 2700 € für alles (50 % vom Neupreis).Option 2: 1700 € ohne Elektrogeräte.Was sagt ihr dazu?


Ich sage dazu, dass der Verkäufer entscheidet für welchen Preis er die Küche abgibt
Soll alles mitnehmen, für die Kohle kannste dir genausogut in jedem Möbelhaus ne neue Küche nach deinen Wünschen zusammenstellen, liefern und einbauen lassen, würde die Sache sehr entspannt sehen.

Wichtiger aber ist, das jemand der sich für 5000€ für die Mietswohnung ne Küche einbauen lässt, damals sicherlich geplant hat, da längerfristig wohnen zu bleiben. Weshalb zieht der da denn aus?
serious_ly02.07.2019 21:23

Der Mietvertrag ist unterschrieben. Die Frage ist, wo ich ansetzen soll. …Der Mietvertrag ist unterschrieben. Die Frage ist, wo ich ansetzen soll. Für 2000€ wird er sie vermutlich eher mitnehmen und ich habe die Arbeit mir eine neue zu suchen und einzubauen. Hier zahlt man ja auch schnell 2000€ . Vielleicht bei 2300€ ?


serious_ly02.07.2019 21:12

Ich muss sie nicht übernehmen. Es bedeutet für mich nur halt viel mehr A …Ich muss sie nicht übernehmen. Es bedeutet für mich nur halt viel mehr Aufwand, wenn ich mich nach einer neuen Küche umschauen muss und befürchte, dass ich nicht viel günstiger wegkomme.


Wenn es wirklich so ist - was ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen kann - ist die Sache ganz einfach: gar nichts bieten.

Mitnehmen wird er die Küche nicht. Verkaufen ist auch schwierig. Einzig die Elektrogeräte gehen möglicherweise noch halbwegs gut weg. Der Rest ist höchstwahrscheinlich ein Fall für den Sperrmüll, wenn nicht gerade jemand aus demselben Haus (= selber Wohnungsschnitt) exakt so eine Küche sucht.
Bearbeitet von: "Garcia" 2. Jul
50% wenn sie dir gefällt und sie Fachmännisch eingebaut wurde 3500 eher realistisch weder er noch du wollen sich das antun
Verstehe nicht woran ihr fest macht ob der Preis überzogen ist oder gerechtfertigt. Wir kennen nur die Marke aber wissen nichts über die Größe, ob es zb eine Kochinsel gibt, was für ein Abzugsystem verbaut wurde und was es für Materialien sind.

Du zahlst ja nachher nicht nur mit Euros sondern auch mit Stress und der ist ja durch einen Umzug eh schon hoch genug. Wenn der Vermieter die wirklich nicht abnehmen möchte und dafür mehr Kältemiete würde ich mich wohl darauf einlassen. Die 15% pro Jahr die hier vorgeschlagen wurden bewegen sich ja über 16 Monate auch um die 4000€.

Warum wurde sowas eigentlich nicht im Vorfeld geklärt? Ist ja keine Ikea Kommode für 50€, die der Vormieter gerne stehen lassen will.
Danke, dann werde ich morgen mal sehen was er zu dem Preis sagt.
klausistklaus02.07.2019 22:03

Verstehe nicht woran ihr fest macht ob der Preis überzogen ist oder …Verstehe nicht woran ihr fest macht ob der Preis überzogen ist oder gerechtfertigt. Wir kennen nur die Marke aber wissen nichts über die Größe, ob es zb eine Kochinsel gibt, was für ein Abzugsystem verbaut wurde und was es für Materialien sind.Du zahlst ja nachher nicht nur mit Euros sondern auch mit Stress und der ist ja durch einen Umzug eh schon hoch genug. Wenn der Vermieter die wirklich nicht abnehmen möchte und dafür mehr Kältemiete würde ich mich wohl darauf einlassen. Die 15% pro Jahr die hier vorgeschlagen wurden bewegen sich ja über 16 Monate auch um die 4000€.Warum wurde sowas eigentlich nicht im Vorfeld geklärt? Ist ja keine Ikea Kommode für 50€, die der Vormieter gerne stehen lassen will.


Finde ich auch.
4000 find ich zwar überzogen (da muss man leider in den sauren Apfel beißen als Verkäufer), aber 2000 sind eine Frechheit.
2700 anbieten, auf 3000 hochhandeln lassen, fertig.
Zanker gehört zu Electrolux (AEG)
serious_ly02.07.2019 22:13

Danke, dann werde ich morgen mal sehen was er zu dem Preis sagt.


Dann bitte Rückmeldung geben
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen