Abschaffung der Steuerfreigrenze 2021

28
eingestellt am 8. Jan
Für die neuen Vorschriften gilt folgender Zeitplan:

  • Einführung von Maßnahmen zur Vereinfachung für den Handel mit elektronischen Dienstleistungen innerhalb der EU bis 2019;
  • Ausweitung der einzigen Anlaufstelle auf Fernverkäufe von Gegenständen innerhalb der EU und aus Drittländern sowie Abschaffung der MwSt-Ausnahmeregelung für Kleinsendungen bis 2021.

Quelle: consilium.europa.eu/de/…ed/
Zusätzliche Info
Sonstiges
Beste Kommentare
"Darüber hinaus wird eine Ausnahmeregelung für die Einfuhr von Sendungen aus Drittländern in die EU unterhalb eines Werts von 22 € abgeschafft. Die derzeitige Regelung, bei der ca. 150 Millionen Kleinsendungen mehrwertsteuerfrei importiert werden, ist anfällig für Missbrauch. Während EU-Unternehmen unabhängig vom Wert der verkauften Gegenstände der Mehrwertsteuer unterliegen, profitieren importierte Gegenstände von der Ausnahmeregelung und werden zu diesem Zweck häufig unterbewertet."


Die sollen alle ersticken mit diesen Steuern.
Jeder der schon mal beim Zoll war wundert sich, dass die es schaffen innerhalb eines Jahres eine Sendung abzufertigen.. Selten so einen lahmen Haufen gesehen..
Bearbeitet von: "markus-maximus" 8. Jan
Muss dann jeder 0,90€ beutel beim Zollamt abgeholt und abgerechnet werden? Dafür gehen dann wahrscheinlich die zusätzlichen Steuereinnahmen drauf...
Folgt ja quasi dem Umwelttrend.

Vielleicht sind solche Müllplattformen wie Wish und co dann endlich weg
28 Kommentare
"Darüber hinaus wird eine Ausnahmeregelung für die Einfuhr von Sendungen aus Drittländern in die EU unterhalb eines Werts von 22 € abgeschafft. Die derzeitige Regelung, bei der ca. 150 Millionen Kleinsendungen mehrwertsteuerfrei importiert werden, ist anfällig für Missbrauch. Während EU-Unternehmen unabhängig vom Wert der verkauften Gegenstände der Mehrwertsteuer unterliegen, profitieren importierte Gegenstände von der Ausnahmeregelung und werden zu diesem Zweck häufig unterbewertet."


Die sollen alle ersticken mit diesen Steuern.
Aber war doch nur ne Frage der Zeit
Das Thema gab es hier bereits.
Es verdrängt doch nur das Problem , das hier grundlegend was falsch läuft.

Damit werden deutsche Händler nicht gerettet, da müsste man ganz woanders ansetzen, aber das ist ein anderes Thema.
Muss dann jeder 0,90€ beutel beim Zollamt abgeholt und abgerechnet werden? Dafür gehen dann wahrscheinlich die zusätzlichen Steuereinnahmen drauf...
150 Millionen Sendungen dann direkt zum Zoll? Oh wei... Die werden kotzen wenn plötzlich bei denen die Lager überquillen mit kleinen grauen Tüten. Und dann viel Spaß beim suchen, wenn Mal in einer Großstadt 200 Tüten rumliegen und man eine Tüte für Person x suchen darf...

//Edit: ist es momentan nicht auch so, dass unter 5€ der Zoll keine Strafe erhebt, weil die Gebühren dafür dann höher wären? Heißt das in Zukunft, dass man noch immer ware für 5€ kostenlos importieren kann, aber trotzdem vor Ort abholen muss?
Bearbeitet von: "äölkjhgfdsa" 8. Jan
äölkjhgfdsa08.01.2020 23:15

150 Millionen Sendungen dann direkt zum Zoll? Oh wei... Die werden kotzen …150 Millionen Sendungen dann direkt zum Zoll? Oh wei... Die werden kotzen wenn plötzlich bei denen die Lager überquillen mit kleinen grauen Tüten. Und dann viel Spaß beim suchen, wenn Mal in einer Großstadt 200 Tüten rumliegen und man eine Tüte für Person x suchen darf...


Link gelesen?
äölkjhgfdsa08.01.2020 23:15

150 Millionen Sendungen dann direkt zum Zoll? Oh wei... Die werden kotzen …150 Millionen Sendungen dann direkt zum Zoll? Oh wei... Die werden kotzen wenn plötzlich bei denen die Lager überquillen mit kleinen grauen Tüten. Und dann viel Spaß beim suchen, wenn Mal in einer Großstadt 200 Tüten rumliegen und man eine Tüte für Person x suchen darf...//Edit: ist es momentan nicht auch so, dass unter 5€ der Zoll keine Strafe erhebt, weil die Gebühren dafür dann höher wären? Heißt das in Zukunft, dass man noch immer ware für 5€ kostenlos importieren kann, aber trotzdem vor Ort abholen muss?


200? Hier in Hannover gibt es genau eine Zoll Stelle- da werden tausende Sendungen täglich landen
cads8608.01.2020 23:16

https://www.mydealz.de/diskussion/zollfreigrenze-von-22-euro-wird-abgeschafft-1453350


Danke, hatte gesucht aber nicht direkt gefunden.
Ja schön, wird nur mit unserem Zoll nicht umsetzbar sein. Einfach schon aus Personalmangel. Wird also wahrscheinlich wieder irgendein larifari bei rumkommen. Und die 22 Euro Grenze kann im Übrigen ohne Probleme auch jetzt schon wegfallen. Unter 5€ wird nämlich nichts gefordert und damit liegt man heute schon über dieser Grenze.
Bearbeitet von: "mitahan" 8. Jan
Jeder der schon mal beim Zoll war wundert sich, dass die es schaffen innerhalb eines Jahres eine Sendung abzufertigen.. Selten so einen lahmen Haufen gesehen..
Bearbeitet von: "markus-maximus" 8. Jan
Die EU-Bestimmung (22€) wird entfallen.

Die deutsche Ausführungsbestimmung - kein EUSt-Einzug unter 5€, faktische Freigrenze hier also 26,28 - ist ja von der bisherigen EU-Regelung unabhängig. Die 5€ sind ja offenkundig einfach glatt gewählt, aber die bei 22€ eigentlich fälligen 4,18€ hätte man ja auch schon einziehen und sich die Ausführungsbestimmung sparen können.

Ergo könnte die bisherige Ausführungsbestimmung auch Bestand haben. EU-Staaten mit größerer Bürokratiesucht und höherer ÖD-Quote als hierzulände freuen sich vielleicht schon auf den absehbaren Kleinkram.
Bei den unterbesetzten Zollämtern in der Tat nicht machbar. Habe auch immer das Gefühl, dass die diese Postverzollung eh abnervt und von anderer Arbeit abhält.
Wenn man aber überlegt, welche Mengen an Waren am Fiskus vorbei "geschmuggelt" werden und welche Steuereinnahmen erwartbar sind, dann kann es sich der Staat bestimmt leisten mehr Zöllner einzusetzen.
äölkjhgfdsa08.01.2020 23:15

150 Millionen Sendungen dann direkt zum Zoll? Oh wei... Die werden kotzen …150 Millionen Sendungen dann direkt zum Zoll? Oh wei... Die werden kotzen wenn plötzlich bei denen die Lager überquillen mit kleinen grauen Tüten.


Wird nicht passieren, weil ab ab Mitte 2020 auch die Einstufung von China als "Entwicklungsland" beim Weltpostverein wegfällt (Quelle: paketda.de/new…tml). Damit reduziert sich die Menge schon deutlich wenn das 1€ Bauteil auch 1€ Versand kostet. Außerdem bauen ja die Chinesen von Aliexpress und Co ja auch europäische Lager auf, da reduziert sich das Problem weiter.
(könnte sogar ein kausaler Zusammenhang bestehen: Problem reduziert sich, jetzt können wir auch die Freigrenzen reduzieren)
Bearbeitet von: "MelCare" 9. Jan
celticknot09.01.2020 07:50

Wenn man aber überlegt, welche Mengen an Waren am Fiskus vorbei …Wenn man aber überlegt, welche Mengen an Waren am Fiskus vorbei "geschmuggelt" werden und welche Steuereinnahmen erwartbar sind, dann kann es sich der Staat bestimmt leisten mehr Zöllner einzusetzen.



Naja, musst es so sehen: Best Case für die EU-Staaten: 150 Mio Sendungen x durchschnittlich 10€ Wert x Eust 19% = 290 Mio €/Jahr Das auf 28 Mitgliedsstaaten...
Und schmuggeln wird ja jetzt schwieriger wenn UK rasusgeht - die haben das nie genau genommen
MelCare09.01.2020 08:16

Naja, musst es so sehen: Best Case für die EU-Staaten: 150 Mio Sendungen x …Naja, musst es so sehen: Best Case für die EU-Staaten: 150 Mio Sendungen x durchschnittlich 10€ Wert x Eust 19% = 290 Mio €/Jahr Das auf 28 Mitgliedsstaaten... Und schmuggeln wird ja jetzt schwieriger wenn UK rasusgeht - die haben das nie genau genommen


Und jetzt heben wir den Wert aufgrund der xiaomi Handys an und schon explodiert der Spaß.
Folgt ja quasi dem Umwelttrend.

Vielleicht sind solche Müllplattformen wie Wish und co dann endlich weg
Coffeechino08.01.2020 22:34

"Darüber hinaus wird eine Ausnahmeregelung für die Einfuhr von Sendungen a …"Darüber hinaus wird eine Ausnahmeregelung für die Einfuhr von Sendungen aus Drittländern in die EU unterhalb eines Werts von 22 € abgeschafft. Die derzeitige Regelung, bei der ca. 150 Millionen Kleinsendungen mehrwertsteuerfrei importiert werden, ist anfällig für Missbrauch. Während EU-Unternehmen unabhängig vom Wert der verkauften Gegenstände der Mehrwertsteuer unterliegen, profitieren importierte Gegenstände von der Ausnahmeregelung und werden zu diesem Zweck häufig unterbewertet." Die sollen alle ersticken mit diesen Steuern.



und die werden ganz sicher steigen. Die ganze Mobilitätsdiskussion und Klima..... dient ja nur dazu den Leuten einen Schuldkomplex aufzusatteln, damit dann die Bereitschaft da ist höhere Abgaben zu erdulden.
GB ist Nettozahler mit fast 10 Mrd in den EU Topf, Merkel hat schon zugesagt dass die BRD dies übernehmen wird. Nun weißt Du auch, warum gerade bei uns in D diese Klimadiskussion so hitzig von den Systemmedien angeheizt wird: die brauchen dringend mehr Steuereinnahmen.
Sche09.01.2020 10:20

und die werden ganz sicher steigen. Die ganze Mobilitätsdiskussion und …und die werden ganz sicher steigen. Die ganze Mobilitätsdiskussion und Klima..... dient ja nur dazu den Leuten einen Schuldkomplex aufzusatteln, damit dann die Bereitschaft da ist höhere Abgaben zu erdulden.GB ist Nettozahler mit fast 10 Mrd in den EU Topf, Merkel hat schon zugesagt dass die BRD dies übernehmen wird. Nun weißt Du auch, warum gerade bei uns in D diese Klimadiskussion so hitzig von den Systemmedien angeheizt wird: die brauchen dringend mehr Steuereinnahmen.


Wow, davon habe ich ja noch nie was gehört. Klingt ja sehr abenteuerlich was du schreibst. Hast du mir Mal nen Link mit der Quelle für die Behauptung, dass die Bundeskanzlerin das gesagt hat?
Danke im Vorraus
Sollten wirkliich immer mehr Kleinteile dann beim Zoll landen (der jetzt schon überfordert ist) ist die Bestellung bei Aliexpress usw kaum noch aus unserer Sicht rentabel. Also heißt es eins...erst einmal bunkern von Kleinkram für Elektronik, oder Ersatzteile für Handys. Wenn man bedenkt. Handyreparatur lohnt sich ja fast nur mit Ersatzteile die man von Ali bestellt.
Warum glaubt hier jeder, dass der Zoll jede einzelne Sendung im Wert von 50 Cent manuell bearbeiten muss? Ach ja: Weil alle nur die Überschrift lesen.
celticknot09.01.2020 08:33

Und jetzt heben wir den Wert aufgrund der xiaomi Handys an und schon …Und jetzt heben wir den Wert aufgrund der xiaomi Handys an und schon explodiert der Spaß.



Die ganzen Bestellungen mit diesen Spezialversandmethoden laufen doch sowieso nicht beim deutschen Zoll auf. Da passiert Zollbetrug in einem anderen EU Mitgliedsstaat, z.B. aktuell über Ungarn.
Tobias14.01.2020 17:36

Die ganzen Bestellungen mit diesen Spezialversandmethoden laufen doch …Die ganzen Bestellungen mit diesen Spezialversandmethoden laufen doch sowieso nicht beim deutschen Zoll auf. Da passiert Zollbetrug in einem anderen EU Mitgliedsstaat, z.B. aktuell über Ungarn.


Das ist richtig, aber da es eine EU Richtlinie sein wird, ist das dann auch wieder egal
celticknot14.01.2020 19:36

Das ist richtig, aber da es eine EU Richtlinie sein wird, ist das dann …Das ist richtig, aber da es eine EU Richtlinie sein wird, ist das dann auch wieder egal



Nein, eben nicht. Es gibt Logistikfirmen, die darauf spezialisiert sind, dass chinesische Waren im großen Stil und mit möglichst geringen Ausgaben beim Zoll in die EU gebracht werden. Die großen China Shops nutzen diese Firmen für ihre speziellen Versandmethoden. Der Zoll im Einfuhrland bekommt vermutlich nur Papiere zu einen Container und nie die Papiere der einzelnen Sendungen zu sehen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler