Absetzung d. Zweitstudiums v. d. Steuer

13
eingestellt am 19. AprBearbeitet von:"12231"
Hallo,
ich habe mich fast nicht getraut einen Beitrag zu erstellen...

Nun zu meiner Frage: Hat jemand Erfahrungswerte bezüglich der steuerlichen Absetzungsfähigkeit eines Zweitstudiums in Prozent?

Vielen Dank.

Grüße
12231
Zusätzliche Info
Sonstiges
13 Kommentare
100%
Hier werden Sachen gefragt :D.
An deiner Stelle würde ich so ein Seminar belegen, was einem immer aufgeschwatzt wird aufm Campus.
Oder eine Sekunde Google und Hirn:
topcorrect.de/blo…en/
Bearbeitet von: "BuxxDeHude" 19. Apr
Erstausbildung (Ausbildung, Bachelor..) nur als Sonderausgaben. Nicht so attraktiv, wenn du in der Zeit nicht steuerpflichtig arbeitest.

Zweitausbildung (Bachelor nach Ausbildung, Master nach Bachelor etc) als Werbungskosten. Maximal 7 Jahre in die Vergangenheit sind Semesterbeiträge, diverse Pauschalen für Bücher etc und Kosten für Laptop und Handy anrechenbar. Wird dann verrechnet, wenn du nach dem Studium das erste mal richtig arbeitest, sparst dir also beim ersten Gehalt vereinfacht gesagt Steuern.

= Google: Werbungskosten Zweitausbildung Rechner
Zweitstudium kann komplett bei Werbungskosten abgesetzt werden (sofern man eben über den Pauschbetrag von 1.000€ kommt, der sowieso immer abgezogen wird).
Was meinst du mit Prozent? Du kannst alle angefallenen Kosten absetzen (also auch Fahrtwege, Prüfungsgebühren, Bücherkauf whatever).
BuxxDeHude19.04.2020 16:05

Hier werden Sachen gefragt :D.An deiner Stelle würde ich so ein Seminar …Hier werden Sachen gefragt :D.An deiner Stelle würde ich so ein Seminar belegen, was einem immer aufgeschwatzt wird aufm Campus.Oder eine Sekunde Google und Hirn:https://www.topcorrect.de/blog/kannst-du-beim-zweitstudium-studienkosten-absetzen/



JartySharky19.04.2020 16:29

Erstausbildung (Ausbildung, Bachelor..) nur als Sonderausgaben. Nicht so …Erstausbildung (Ausbildung, Bachelor..) nur als Sonderausgaben. Nicht so attraktiv, wenn du in der Zeit nicht steuerpflichtig arbeitest.Zweitausbildung (Bachelor nach Ausbildung, Master nach Bachelor etc) als Werbungskosten. Maximal 7 Jahre in die Vergangenheit sind Semesterbeiträge, diverse Pauschalen für Bücher etc und Kosten für Laptop und Handy anrechenbar. Wird dann verrechnet, wenn du nach dem Studium das erste mal richtig arbeitest, sparst dir also beim ersten Gehalt vereinfacht gesagt Steuern.= Google: Werbungskosten Zweitausbildung Rechner


Danke für die Beiträge

Ich habe im Netz keinen Rechner finden können. Könntest du mir einen konkreten Rechner empfehlen?
Ich kann dir nur das Seminar anbieten. Wenn du Interesse hast, PN.
BuxxDeHude19.04.2020 16:48

Ich kann dir nur das Seminar anbieten. Wenn du Interesse hast, PN.


Die Seminare sind leider oft von unqualifiziertem Personal durchgeführt... Kann da jetzt nur aus meiner Studienzeit berichten, aber wenn man umgesetzt hat, was die da so von sich gegeben haben, eieiei, das endet nicht gut.
Zur Sache: Es gibt da keinen klassischen Rechner. Du machst die Kosten geltend, die du hast. Bücher, Fahrtkosten, Studiengebühren etc. Ggf. doppelt Haushaltsführung. Als Merksatz vielleicht: Wenn man sich die Frage stellen muss, ob man bestimmte Ausgaben hatte, hatte man sie wahrscheinlich nicht.
Eine Steuererklärung lohnt sich meistens dann nicht, wenn man im Studium nebenbei arbeitet und das nicht auf Minijobbasis läuft, es sei denn man verdient da deutlich über 10.000 Euro.
yuccahase19.04.2020 16:33

Zweitstudium kann komplett bei Werbungskosten abgesetzt werden (sofern man …Zweitstudium kann komplett bei Werbungskosten abgesetzt werden (sofern man eben über den Pauschbetrag von 1.000€ kommt, der sowieso immer abgezogen wird).Was meinst du mit Prozent? Du kannst alle angefallenen Kosten absetzen (also auch Fahrtwege, Prüfungsgebühren, Bücherkauf whatever).


War es nicht so, dass beim Verlustvortrag die Pauschale nicht greift sondern nur die reellen Kosten anerkannt werden?
1223119.04.2020 16:40

Danke für die Beiträge Ich habe im Netz keinen Rechner finden können. Kö …Danke für die Beiträge Ich habe im Netz keinen Rechner finden können. Könntest du mir einen konkreten Rechner empfehlen?


Elster zeigt online vor dem Absenden die Berechnung an.
JartySharky19.04.2020 17:08

https://www.studentensteuererklaerung.de/wie-hoch-ist-die-erstattung-fuer-studienkostenHier kann man es schon grob mal überschlagen.Eigene Denkleistung kommt dann natürlich danach.



Super, danke! Sowas habe ich gesucht
BuxxDeHude19.04.2020 16:05

Hier werden Sachen gefragt


Sag nicht du kennst den legendären 12231 nicht. Lies dir seine anderen Threads durch. Aber mach dir popcorn
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen

    Top-Händler