Abgelaufen

Acer Aspire E1-572-34014G50Dnbb für 407€ - 15,6" Notebook mit Haswell-Core i3 und mattem Full-HD Display

42
eingestellt am 19. Nov 2013

blaboing hat uns darauf hingewiesen, dass Notebooksbilliger.de ein gutes Angebot für ein gutes Allrounder-Notebook mit tollem Display hat:



Das Modell wird mit Full-HD Display seit 4 Tagen nur von Notebooksbilliger angeboten. Im Vergleich findet man nur Modelle ohne Full-HD Display. Einen passenden Testbericht gibt es glücklicherweise genau für dieses Modell bei Notebookcheck. Die Tester vergeben 82%. Das Display ist Fluch und Segen zugleich. Zwar ist es matt und hochauflösend und damit auch für Außeneinsätze geeignet, jedoch ist der Schwarzwert, das Kontrastverhältnis und die Ausleuchtung nur befriedigend, was dazu führt, dass man das Display bei direkter Sonneneinstrahlung und professionellen Fotobearbeitungen getrost vergessen kann. Für den normalen Benutzer reicht das Diplay allemal aus und die Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln wird so einige erfreuen.


Eine dedizierte Grafikkarte wurde bewusst weggelassen und die Kombination aus Core i3-4010U mit der Intel HD 4400 reicht für die Full-HD-Videowiedergabe vollkommen aus und sogar einige Spiele lassen sich auf niedrigen Details spielen. Auf minimalen Grafikdetails ließ sich sogar Bioshock Infinite mit 26 Bildern pro Sekunde ruckelfrei spielen.


Das Notebook ist im Ruhezustand und unter Last kaum hörbar. Mit 30 – 33 db(A) ist es somit perfekt für die Uni und Vorlesungssäle bzw. Bibliotheken. Das heißt aber nicht, dass es besonders heiß wird, denn mit 30 – 35 Grad Celsius bleibt es vergleichsweise kühl und stört nicht an den Händen. Leider ist der Akku recht schwach, nach rund 2:40h DVD Wiedergabe geht dem Notebook der Saft aus.


Das Acer eignet sich super für Office- und Multimediaanwendungen und das Full-HD-Display ist in der Preisklasse schon ein kleines Highlight. Außerdem bleiben die Emissionen durch die fehlende Grafikkarte gering, was für ein ruhiges und stressfreies Arbeiten sorgt. Leider ist nur ein chinesisches Linux vorinstalliert. Eine Windows 7 oder 8 Lizenz kostet jedoch auch nicht mehr die Welt.


562601.jpg


Technische Daten:


CPU: Intel Core i3-4010U, 2x 1.70GHz • RAM: 4GB • Festplatte: 500GB • optisches Laufwerk: N/A • Grafik: Intel HD Graphics 4400 (IGP), HDMI • Display: 15.6?, 1920×1080, non-glare • Anschlüsse: 1x USB 3.0, 2x USB 2.0, Gb LAN • Wireless: WLAN 802.11b/g/n, Bluetooth 4.0 • Cardreader: SD • Webcam: 1.3 Megapixel • Betriebssystem: Linpus Linux • Akku: Li-Ionen, 4 Zellen, 2500mAh, 5.5h Laufzeit • Gewicht: 2.35kg • Besonderheiten: Nummernblock • Herstellergarantie: zwei Jahre (Pickup&Return)


Zusätzliche Info
42 Kommentare

Es ist zum Haare raufen! Nach dem unsäglichen "Glare"-Rasierspiegeldisplays haben sich die Hersteller wieder was neues, unnützes ausgedacht: Der Nummernblock in einem Schlepptop. *sic*
Für einmal im Jahr ne Steuererklärung abgeben, muss ich den Rest der Zeit versetzt vor dem Display sitzen. Baut da lieber mal gescheite Lautsprecher rein, davon haben 99,5% der User mehr Nutzen - sind ja nicht alles Buchhalter.
Wenn man in den Shops wenigstens die Option "ohne beknackten Nummernblock" hätte, aber nein... :-(

Nummernblock ist doch superpraktisch und man muss doch auch nicht versetzt vor dem Display sitzen.

Also ich leg darauf großen Wert und nicht nur zum Steuererklärung machen. Ich brauch ständig den Nummblock beim surfen und wenn ich nur ein ebay Gebot abgebe. Und warum versetzt form Bildschirm sitzen? Du wirst doch deine beiden Hände leicht nach links schwenken können ohne mit deinem ganzen Körper nachrücken zu müssen o.0

Eigentlich ein sehr gutes Angebot, nur halte ich von den internen Intel Grakas überhaupt nichts. Als ich meinen Pc zusammengestellt hatte und die graka noch nicht da war hab ich 3 Tage lang die interne von meinem i5 benutzt. Aus einem Gamer PC wo eigentlich alles ohne Probleme läuft wurde so eine lahme krücke die nicht mal einfachste Spielchen gescheit darstellen kann. Wer allerdings das Teil nur nutzt um im Web zu Surfen oder Office zu benutzen ist damit gut bedient


Mierscheid:
Es ist zum Haare raufen! Nach dem unsäglichen “Glare”-Rasierspiegeldisplays haben sich die Hersteller wieder was neues, unnützes ausgedacht: Der Nummernblock in einem Schlepptop. *sic*
Für einmal im Jahr ne Steuererklärung abgeben, muss ich den Rest der Zeit versetzt vor dem Display sitzen. Baut da lieber mal gescheite Lautsprecher rein, davon haben 99,5% der User mehr Nutzen – sind ja nicht alles Buchhalter.
Wenn man in den Shops wenigstens die Option “ohne beknackten Nummernblock” hätte, aber nein…


Ich würde NIE NIE NIE ein Notebook OHNE Nummenblock kaufen. Egal was man eingibt: Es geht über den Nummernblock viel schneller und ist angenehmer. Frag mich immer wie man ein Gerät "ohne" kaufen kann.

Also ich würde mir nie einen Laptop ohne Nummernblock kaufen :D.

Ich finde den Deal nicht sonderlich gut. FHD ist bei 15" sowieso überbewertet und für unter 400€ gibt es wesentlich bessere i3 Laptops. (Mal ganz von der Acer Qualität abgesehen)

ku0: Also ich würde mir nie einen Laptop ohne Nummernblock kaufen :D.

Ich finde den Deal nicht sonderlich gut. FHD ist bei 15\" sowieso überbewertet und für unter 400€ gibt es wesentlich bessere i3 Laptops. (Mal ganz von der Acer Qualität abgesehen)

Beispiele?
Avatar
Anonymer Benutzer


ku0:
Also ich würde mir nie einen Laptop ohne Nummernblock kaufen .


Ich finde den Deal nicht sonderlich gut. FHD ist bei 15″ sowieso überbewertet und für unter 400€ gibt es wesentlich bessere i3 Laptops. (Mal ganz von der Acer Qualität abgesehen)



zum Beispiel? Haswell und mattes Display ist schon ne Ansage...
Bearbeitet von: "" 9. Mär
ku0: Also ich würde mir nie einen Laptop ohne Nummernblock kaufen :D.

Ich finde den Deal nicht sonderlich gut. FHD ist bei 15\" sowieso überbewertet und für unter 400€ gibt es wesentlich bessere i3 Laptops. (Mal ganz von der Acer Qualität abgesehen)

Das Problem ist aber, dass alles preislich darunter oder auf selbem Niveau angesiedelte dann nur die tolle 1366er Auflösung bietet.

Und das ist mir persönlich bei 15\", 14\" und auch schon bei 13\" zu gering.

Ist das Angebot nicht mit der Acer Cashback Aktion kompatibel?

Sorry, aber das ist echt kein Deal. Den gleiche Laptop gab es schon öfter für den Preis, das letzte mal vor zwei Monaten für nur 399 Euro: mydealz.de/dea…975

Tja, wenn man im Adler-Suchsystem tippt, dann mag so ein Nummernblock nützlich sein. Leider(?) habe ich tatsächlich noch gelernt mit 10 Fingern zu schreiben (auf einer mechanischen Maschine von Adler) und da sitzt man nun einmal nicht versetzt vor dem Display. Ein Notebook ist schon nicht der Ausbund der Ergonomie, aber man muss es ja nicht noch schlimmer machen, als es ohnehin schon ist.

Aber es kommt auch drauf an, was man mit dem Rechner macht. Ich schreibe halt viel Texte und habe mir deswegen das alte schnurgebundene Apple Alu-Keyboard ohne Nummernblock (das vom Mac Mini) für den "richtigen" Rechner gekauft. Da ist die Maus nicht so weit entfernt, alles ist schneller zu bedienen. Wer nur URLs eintippt, für den spielt das natürlich keine Rolle. :-)

Tagsüber schreibe ich viel, Abends will ich im Bett eventuell noch einen Film sehen. Wenn ich unterwegs bin, führe ich oft Präsentationsvideos vor, auch da ist ein gutes Soundsystem weit wichtiger als ein Nummernblock. Für mich kommt also nur ein Notebook ohne Nummernblock, mattem Display und einigermassen guten Sound in Frage.

Letztlich bleibt da für mich wohl nur noch Apple als Anbieter übrig. Nicht gerade günstig, aber in dem Fall lohnenswert.



Mces:
Ich würde NIE NIE NIE ein Notebook OHNE Nummenblock kaufen. Egal was man eingibt: Es geht über den Nummernblock viel schneller und ist angenehmer. Frag mich immer wie man ein Gerät “ohne” kaufen kann.




Komisch, bisher hatte jeder meiner Laptops einen Nummernblock, zur Not über die Funktionstasten umschaltbar

Sehe ich ähnlich, Nummernblock ist "lebenswichtig" - stduiere Architektur und da ist das auch ein großes Kriterium. (Wobei ich muss sagen, mein jestiges Notebook hat kein Nummernblock - das vorherige schon. Wenn ich "richtig" arbeite greife ich eh zum DesktopPC).

Gutes Angebot. Leider fehlt für mich das Laufwerk.

Avatar
GelöschterUser7019

FullHD ist das vieleicht sogar ein IPS Display????

IPS? Bei dem Preis und den Kontrastwerten? :-D
Wenn, dann haben die etwas falsch gemacht. ;-)

Suche nach einem Notebook mit genau der (Full-HD) Auflösung aber gutem (IPS) Display ab 15".
Benötige keine Super-CPU, aber Haswell sollte es schon sein.

Welche EMpfehlungen könnt Ihr da geben?

Nein, IPS gibt es erst beim v5 v573g (siehe mein letzter Deal von vor paar Wochen). Das hier ist ein normales TN-Panel.

Deal hier ist für mich keiner, das Teil gab es im September schon für 399 Euro über cyberport... xD

Gibt es sowas ähnliches in etwas kleiner und mit Laufwerk? Kann auch gerne noch nen Hunni mehr ausgeben...



m4574:
Gibt es sowas ähnliches in etwas kleiner und mit Laufwerk? Kann auch gerne noch nen Hunni mehr ausgeben…



dem schließe ich mich an


Henrikus83: dem schließe ich mich an



Jein, hier gibts ebenfalls einen Acer Aspire E1, mit besserer CPU und optischem Laufwerk, für 499,-€ und Gratisversand, aber bei gleicher Displaygröße:
computeruniverse.net/pro…asp

>Bioshock Infinite mit 26 Bildern pro Sekunde ruckelfrei spielen.<

Ruckelfrei mit 26 fps - ich lach mich kaputt
Sonst aber ein Hot für aktuelle CPU + Full-HD Screen für den Preis.



blaboing: Jein, hier gibts ebenfalls einen Acer Aspire E1, mit besserer CPU und optischem Laufwerk, für 499,-€ und Gratisversand, aber bei gleicher Displaygröße:
computeruniverse.net/pro…asp



yeah vielen Dank für den Tipp. Klingt sehr verlockend. Weißt du, ob man dort eine SSD einbauen kann und ggfs. den Arbeitsspeicher aufrüsten kann?


Henrikus83: yeah vielen Dank für den Tipp. Klingt sehr verlockend. Weißt du, ob man dort eine SSD einbauen kann und ggfs. den Arbeitsspeicher aufrüsten kann?


Eine SSD kannst du definitiv einbauen (im Austausch für die bereits verbaute) und den RAM kannst du auf maximal 8GB aufrüsten (DDR3 1333MHz, laut Kommentar auf der Angebotsseite).

Ohne optisches Laufwerk müsste man doch eigtl auch 2 Festplatten / SSDs verbauen können?



dageek:
Ohne optisches Laufwerk müsste man doch eigtl auch 2 Festplatten / SSDs verbauen können?



Bezogen auf das Notebook in diesem Deal kann ich dir das nicht sagen, da man auf den Bildern nicht erkennen kann, ob auf der rechten Seite dafür die Aussparungen trotzdem vorhanden sind und die Abmessungen passen.

"Henrikus83" bezieht sich aber glaub ich auf den Link zu computeruniverse.de, daher hab ich "im Austausch" geschrieben

"(...) die Aussparungen für den Wechselrahmen" sollte es heißen.



blaboing: Eine SSD kannst du definitiv einbauen (im Austausch für die bereits verbaute) und den RAM kannst du auf maximal 8GB aufrüsten (DDR3 1333MHz, laut Kommentar auf der Angebotsseite).



DANKE!

...gerade am Bildschirm wird leider zu oft gespart bei den Herstellern und Full Hd ist auch bei weitaus teureren Geräten nicht selbstverständlich

Das Modell wird mit Full-HD Display seit 4 Tagen nur von Notebooksbilliger angeboten.

Aussage ist falsch!

Das Ding gibt es seit Monaten bei Notebooksbilliger.de


trax199: Acer Aspire E1-572-34014G50Dnbb

Das tut mir leid... habe mich dabei darauf bezogen: geizhals.de/?ph…e=7

Ok. Aber der Richtigkeit wegen:
mydealz.de/dea…975

Prozessor ist natürlich wirklich schlecht. Da sind Intel 2020 Prozessoren sogar besser. Da hilft doch nicht mal HD4400 Grafikeinheit.



Mces:
Ich würde NIE NIE NIE ein Notebook OHNE Nummenblock kaufen. Egal was man eingibt: Es geht über den Nummernblock viel schneller und ist angenehmer. Frag mich immer wie man ein Gerät “ohne” kaufen kann.



Weil man Wert auf Ergonomie legt, wie zB. bei den teuren thinkpads.

Eine "Alternative" könnte das Medion the touch sein: notebookcheck.com/Tes…tml.

Anführungszeichen, weil es eigentlich schon erhebliche Unterschiede gibt: Kein FHD, glänzendes aber Touchscreen-Display, das 360 Grad drehbar ist und teurer (499 glaube ich). Dafür aber interessante Extras: Neben dem drehbaren Touchscreen, ein Wechselschacht für alternativ Festplatte, Zusatzakku und Laufwerk. Akku hält auch wesentlich länger als beim Acer. Warum ich es trotzdem nenne: Ebenso mit einem i3-Haswell-U-Prozessor, auf Office ausgerichtet, dafür passendere längere Laufzeiten (man bedenke die Möglichkeit des Zusatzakkus) und auch ein Num-Block ist beinhaltet. Auch Notebookcheck macht im besagten Test immer wieder den Vergleich zum Acer. Und ja, ich weiß, es ist ein Medion.

Edit-Funktion fehlt mir auf der Hauptseite echt: Zum besagten Medion: Laufzeit ohne Zusatzakku im Normalbetrieb 6 Std., mit Zusatzakku zwischen 8 und 9 Std. möglich.

Ich finde es echt schade, dass es das Dingen nicht noch vergünstigt gibt. Entspricht in etwa den Anforderungen meiner besseren Hälfte mit einem kleinen Sahnehäupchen: Dem Touchscreen. Und Sie kann dringend ein besseres Office-Gerät gebrauchen.

für den Preis eigentlich sehr Cold. ein stink normales notebook, was ist an ihm so besonders? fullHD auf 15.,6 zoll, das ich nicht lache. ohne windows, integrierte grafik. toll

@ Klingenbart + trax199:
Leider sieht man nicht immer alles. Aber trotzdem danke für den Hinweis.

@ janusz:
Wenn Du kein Full-HD brauchst/suchst, ist das ja kein Problem. Es gibt genug andere, die es eben gerne hätten/als wichtig erachten. Und das ist die Besonderheit des Geräts.

Ja sorry nochmal, habe den Acer nicht im HUKD gefunden, als ich gestern danach gesucht habe. Werd beim nächsten Mal bestimmt besser suchen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler