++ACHTUNG++ AMAZON Mitarbeiter streiken Fifa 18 Lieferung betroffen

25
eingestellt am 28. Sep 2017
golem.de/new…tml


Moin Moin Mydealzer,


hier einmal eine Kurze Mitteilung an alle die bei amazon Fifa 18 bestellt haben und noch wollen die Mitarbeiter von amazon wollen gezielt die spiele nicht liefern, um den Streik auf denn Kunden spürbar zu machen.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Oh nein, die Welt geht unter weil ein Spiel nicht ausgeliefert wird.
ottinho28. Sep 2017

Selbst Schuld, wer bei Amazon bestellt.Gab doch genug Otto Neukunden Deals …Selbst Schuld, wer bei Amazon bestellt.Gab doch genug Otto Neukunden Deals


Otto kriegt die pünktliche Lieferung selbst ohne Streik nicht hin
Scheiss auf Fifa 18, meine SNES Minis wurden noch nicht losgeschickt!
25 Kommentare
Gute Sache!
Scheiss auf Fifa 18, meine SNES Minis wurden noch nicht losgeschickt!
Selbst Schuld, wer bei Amazon bestellt.

Gab doch genug Otto Neukunden Deals
Dann warten wir halt ein paar tage länger ... gibt schon wieder einen monat prime umsonst
Die ver.di bei Amazon... Mit Anlauf ohne Gleitgel ins verderben.
Oh nein, die Welt geht unter weil ein Spiel nicht ausgeliefert wird.
ZockerFreak28. Sep 2017

Dann warten wir halt ein paar tage länger ... gibt schon wieder einen …Dann warten wir halt ein paar tage länger ... gibt schon wieder einen monat prime umsonst


Maximal 12 Monate. Und die hab ich mittlerweile schon....
Ich kann das Thema rund um Amazon und ver.di nicht mehr lesen. Vermutlich wird wie bei den anderen Streiks nur ein Bruchteil der Belegschaft überhaupt daran teilnehmen und wie immer wird es vermutlich keine spürbare Auswirkung auf den Versand von Fifa 18 haben.
+++ACHTUNG+++ Hier steht nichts wichtiges!!!
italien012328. Sep 2017

Ich kann das Thema rund um Amazon und ver.di nicht mehr lesen. Vermutlich …Ich kann das Thema rund um Amazon und ver.di nicht mehr lesen. Vermutlich wird wie bei den anderen Streiks nur ein Bruchteil der Belegschaft überhaupt daran teilnehmen und wie immer wird es vermutlich keine spürbare Auswirkung auf den Versand von Fifa 18 haben.



Nicht nur vermutlich; nur eine absolute Minderheit nimmt an diesen Streiks teil.
Solange mein Forza Motorsport 7 am Montag da ist können sie machen was sie wollen.
ottinho28. Sep 2017

Selbst Schuld, wer bei Amazon bestellt.Gab doch genug Otto Neukunden Deals …Selbst Schuld, wer bei Amazon bestellt.Gab doch genug Otto Neukunden Deals


Otto kriegt die pünktliche Lieferung selbst ohne Streik nicht hin
Macht doch nichts. Kann man bis dahin doch nochmal Fifa 1 - 17 durchspielen.
Ich hab meine gerade bei gamestop abgeholt
...und ich China fällt ein Sack Reis um...
Finds schon witzig das gerade die Zocker den Streik zu spüren bekommen sollen

Was haben wir denen nur getan
So down war ich nicht mehr seit sich die Backstreet Boys getrennt haben.
Bearbeitet von: "MrStiffler" 28. Sep 2017
bardebi28. Sep 2017

Finds schon witzig das gerade die Zocker den Streik zu spüren bekommen …Finds schon witzig das gerade die Zocker den Streik zu spüren bekommen sollen Was haben wir denen nur getan


Die Zocker sind am empfindlichsten. Kratzt ja niemanden, ob ein Buch, eine CD, eine Bluray oder ein Küchenmixer verspätet geliefert werden. <-;<
Sailor198128. Sep 2017

Maximal 12 Monate. Und die hab ich mittlerweile schon....

Pro Jahr oder insgesamt? Woher hast du die Info?

Ich habe diesen "Service" nun insgesamt 4-5 Mal über mehrere Jahre hinweg beansprucht.
DealGod28. Sep 2017

Pro Jahr oder insgesamt? Woher hast du die Info? Ich habe diesen …Pro Jahr oder insgesamt? Woher hast du die Info? Ich habe diesen "Service" nun insgesamt 4-5 Mal über mehrere Jahre hinweg beansprucht.


Pro bezahltem Jahr (also max 24 für 12), Info:“selbst betroffen“.
SirTobiasFunke28. Sep 2017

Gute Sache!



Ich finde das Streikrecht auch gut und wichtig. Aber wenn man streikt um nicht seinem Arbeitgeber zu schaden, sondern vor allen den Kunden, dann finde ich das schon merkwürdig.

Davon abgesehen gibt es sicher viel schlechtere Arbeitgeber als Amazon. Aber Verdi (die ich seit dem sinnlosen Poststreik übrigens verabschäue) macht das nur, weil ein Streik bei Amazon Medienpräsenz garantiert.
HouseMD29. Sep 2017

Ich finde das Streikrecht auch gut und wichtig. Aber wenn man streikt um …Ich finde das Streikrecht auch gut und wichtig. Aber wenn man streikt um nicht seinem Arbeitgeber zu schaden, sondern vor allen den Kunden, dann finde ich das schon merkwürdig.Davon abgesehen gibt es sicher viel schlechtere Arbeitgeber als Amazon. Aber Verdi (die ich seit dem sinnlosen Poststreik übrigens verabschäue) macht das nur, weil ein Streik bei Amazon Medienpräsenz garantiert.



Bei der Post war es meiner Meinung nach eigentlich gerechtfertigt (Ausgliederung). Es wussten alle, wenn sie jetzt nicht streiken, dann können sie das niemals mehr. Es kam nur nichts bei rum und Verdi hat mehr oder weniger klein bei gegeben, wahrscheinlich wurden die Verdi-Posten fest mit aufschlägen zugesichert. Wohl auch das was Verdi am meisten an Amazon stört, das sie keine Mitbestimmung haben, müssen sie aber ja auch nicht wenn es kaum einen Amazonmitarbeiter sie im Boot haben will, aber das sieht Verdi natürlich ganz anders... aber egal, ich wollte eigentlich nur sagen, das der Streikgrund der Post damals kein schlechter war, wie es gelaufen ist und was am Ende draus geworden ist war natürlich extrem scheiße.
mila8729. Sep 2017

aber egal, ich wollte eigentlich nur sagen, das der Streikgrund der Post …aber egal, ich wollte eigentlich nur sagen, das der Streikgrund der Post damals kein schlechter war, wie es gelaufen ist und was am Ende draus geworden ist war natürlich extrem scheiße.


Genau das meine ich doch. Ich war durch den Streik auch betroffen (Examensanmeldung, ging dann letztlich doch noch gut aus) und mich ärgert extrem, dass wegen Verdi für die Mitarbeiter trotzdem nichts positives bei rum kam.
HouseMD29. Sep 2017

Genau das meine ich doch. Ich war durch den Streik auch betroffen …Genau das meine ich doch. Ich war durch den Streik auch betroffen (Examensanmeldung, ging dann letztlich doch noch gut aus) und mich ärgert extrem, dass wegen Verdi für die Mitarbeiter trotzdem nichts positives bei rum kam.


Nach den Bahnstreiks etc. war das damals und ist das heute leider kaum jemandem genau so in Erinnerung. Die meisten haben ja nur gemeckert ohne den Sinn zu verstehen. Noch ein paar Wochen länger und es wäre wirklich alles aus den Nähten geplatzt, die wieder eingesetzten Beamten und die ausländischen Leiharbeiter hätten das nicht mehr lange verhindern können. Amazon hat auch schon nicht mehr versendet. Und in dem Sinne hätte Verdi nur noch ein wenig weiter machen müssen, aber die wollten sie dann plötzlich nicht, hatte immer Bauchschmerzen bei Verdi, seitdem keine Bauchschmerzen sondern direkt das kotzen. Und der Mitgliederverlust muss ja mit Amazon-Nachrichten und armen Gamern verhindert werden... damit man in Erinnerung bleibt... naja die SPD hat ja dank der "einen Gewerkschaft-Regel" bzw. dem "Tarifseinheitsgesetz" ja Ihren Verdi-Schwerstern brav geholfen das keine Konkurrenz mehr entsteht und man auch Zulagen für die "falschen" ablehnen kann ohne das diese sich selbst zusammenschließen könnten. Macht Verdi nämlich auch...
Und als Bonus darf man für das durchbringen eines solchen Gesetzes dann auch Vorsitzende der SPD werden und Leuten androhen "die Fresse zu polieren" ;-) läuft für Verdi, nur für die die Verdi als "Feinde" ansieht klappt es nicht so toll...
Bearbeitet von: "mila87" 29. Sep 2017
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler