Achtung an die Warehouse-Deals-Fans hier...kaputte Ware zurückgeschickt, erscheint wieder als Artikel?!?

Wollte mal eine Warnung an alle Warehouse-Deals-Fan-Boys geben, gerade was Elektronik-Teile betrifft.
Vor ein paar Wochen habe ich ein Notebook in den Warehouse-Deals geschossen welches hier in einem der diversen WHD-Deals erwähnt wurde. Eine Woche nachdem ich dachte alles wäre supi fing der Grafikprozessor an zu spinnen. Also zurückgeschickt. Gleich nachdem mein Gerät erstattet wurde erschien ein vermeintlich gleiches Gerät wieder in den WHD. Nix bei gedacht.
Jetzt hatte ich das gleiche mit einem NAS, als WHD günstig geschossen, gewundert warum es so gut eingestaubt war (denke mal der Vorbesitzer hatte es locker ein paar Monate laufen...) aber es lief erst mal. Nach 2 Wochen plötzlich wieder ein Defekt, das Gerät löscht sich selbstständig. Support kontaktiert, Fehler bekannt, Gerät einschicken, Erstattung.
Da ich ja vom ersten Mal schon etwas genervt war hab ich mir gedacht, ich lasse einfach mal die Bedienungsanleitung aus dem Karton und schaue was Amazon macht. Die haben das Gerät klaglos zurückgenommen und drei mal dürft ihr raten was am Tag der Gutschrift passiert ist...der Artikel ist trotz bekanntem Fehler wieder in den WHD gelandet, mit dem Zusatz dass die Bedienungsanleitung fehlt! Ein Schelm der böses dabei denkt...
Viel Spaß dem nächsten Besitzer des NAS, der dann vielleicht Monate später einen Totalverlust hat...
Hab auch mal den Amazon-Chat kontaktiert und auf diesen Missstand hingewiesen, aber die Antwort war natürlich: Ist ein anderes Gerät...na klar...
Dieses Gebahren scheint gang und gebe bei denen zu sein, vielleicht sollte sich der ein oder andere mal gut überlegen ob es sich für den Stress lohnt ein paar Euros zu sparen...ich bn jedenfalls WHD-geheilt...

Beliebteste Kommentare

Warum hast du das Teil ohne Anleitung nicht einfach nochmal bestellt? VSK sollten gratis sein und wenn du dir die SN aufgeschrieben hast kannst du einwandfrei nachprüfen, ob das das selbe Gerät war.
Dann hättest du mit den Daten den Amazon Chat richtig konfrontieren können - vorher ist alles Spekulation und soweit ich weiß sollte erstmal die Unschuldsvermutung gelten

Edit: Und falls du jetzt argumentierst, dass der Aufwand zu groß gewesen wäre: Den MyDealz Artikel zu verfassen hat wohl mehr Zeit in Anspruch genommen, als ne Amazon Bestellung auszulösen.

22 Kommentare

Is doch nix neues, die können nicht jedes Gerät auf defekte prüfen.
Die Leute schicken es zurück ohne Angabe und zack landet es in den Deals.

Wenn man den Fehler klar beziffert, wird es meiner Meinung nach nicht mehr eingestellt.

GEine gewisse Gefahr besteht halt immer, daher halt teilweise die Knallerpreise.

Ich sag nur Gtx 980ti für 460 € auf Amazon.it oO

Das ist ja das Schlimme, ich habe extra einen Zettel mit dem Schriftverkehr des Herstellers mitgeschickt....trotzdem wieder reingestellt, die Banausen...wenn es ein offensichtlicher Fehler wäre würde der nächste Käufer es ja merken, da der Fehler aber sporadisch auftritt...Beileid dem armen Typen

Was erwartest du von einer Firma die Partnern vorgaukelt, dass Ware verloren/kaputt gegangen ist und genau diese dann selbst verkauft. youtube.com/wat…S5o

Uuuund schon kommt die Amazon Keule und ich bin raus.

Amazon beschde

lolnickname

Was erwartest du von einer Firma die Partnern vorgaukelt, dass Ware verloren/kaputt gegangen ist und genau diese dann selbst verkauft. https://www.youtube.com/watch?v=WD_oSkV_S5o#t=20m40s


Die haben das doch erstattet. Wenn ich es richtig verstanden habe, haben die für einen Warehousehändler verschickt. Ist es verloren gegangen, müssen die sich die Erstattung von der DHL holen (ist ja bei höherpreisigen Artikeln versichert), und andernfalls kommt der Artikel zurück. Dann gehört er natürlich denen. Der Warehousehändler wird da keinen Verlust gemacht haben. Wieso sollte der darauf verzichten, dass ein angeblich defektes Produkt zu ihm zurück geliefert wird, wenn er deshalb keine Bezahlung erhalten soll?

lolnickname

Was erwartest du von einer Firma die Partnern vorgaukelt, dass Ware verloren/kaputt gegangen ist und genau diese dann selbst verkauft. https://www.youtube.com/watch?v=WD_oSkV_S5o#t=20m40s


*Marketplacehändler

Nochmal deutlich: das waren also keine Widerrufe, sondern Rücksendungen wegen Defekts, und das hast Du im Rückgabe - Prozess auch so angegeben? Autsch, Amazon

Danke für den Hinweis

Ness

Die haben das doch erstattet.



Nachdem geklagt wurde haben sie sich auf einen Vergleich geeinigt.

Dass bei Anlieferung die Ware falsch aufgenommen wird ist bei Amazon an der Tagesordnung.

Warum hast du das Teil ohne Anleitung nicht einfach nochmal bestellt? VSK sollten gratis sein und wenn du dir die SN aufgeschrieben hast kannst du einwandfrei nachprüfen, ob das das selbe Gerät war.
Dann hättest du mit den Daten den Amazon Chat richtig konfrontieren können - vorher ist alles Spekulation und soweit ich weiß sollte erstmal die Unschuldsvermutung gelten

Edit: Und falls du jetzt argumentierst, dass der Aufwand zu groß gewesen wäre: Den MyDealz Artikel zu verfassen hat wohl mehr Zeit in Anspruch genommen, als ne Amazon Bestellung auszulösen.

Hatte vor 2 jahren ebenfalls ein notebook gekauft, was Von der software total platt war.. Windows lief nicht richtig etc. Zurückgeschickt mit dem hinweis dass der Laptop so nicht nutzbar ist. (defekt!! Angegeben).tauchte kurze zeit später wieder auf. Da es ein auslaufmodell war was amazon neu nicht mehr geführt hat wird das ebenfalls meins gewesen sein....

Ist doch schon immer so

lolnickname

Was erwartest du von einer Firma die Partnern vorgaukelt, dass Ware verloren/kaputt gegangen ist und genau diese dann selbst verkauft. https://www.youtube.com/watch?v=WD_oSkV_S5o#t=20m40s

Dein Posting macht hinten und vorne keinen Sinn.

Ich hatte mir nen Monitor bei WHD gekauft und da ging bisher alles gut. Da ich mir geade bei Monitoren nicht sicher bin was Pixelfehler etc angeht, habe ich gleich 2 bestellt und den "besseren" genommen. Das war damals die Aktion wo es Prozente auf WHDs gab. Beide Monitore waren 1a, habe dann den mit der neueren Revision un BJ genommen. Kam glaub ich nur 15€ mehr.

lolnickname

Was erwartest du von einer Firma die Partnern vorgaukelt, dass Ware verloren/kaputt gegangen ist und genau diese dann selbst verkauft. https://www.youtube.com/watch?v=WD_oSkV_S5o#t=20m40s


Dann mangelt es dir an Intelligenz!

Ness

Die haben das doch erstattet.


Weil sie wohl nicht dazu autorisiert waren, die Messer zu verkaufen. Nicht als Neuware vom Fachhändler, was wahrscheinlich allen Angeboten von amazon.de selbst entspricht (Stichwort: Autorisierter Händler). Im Marketplace hätten sie sie wahrscheinlich verkaufen dürfen.

lolnickname

Was erwartest du von einer Firma die Partnern vorgaukelt, dass Ware verloren/kaputt gegangen ist und genau diese dann selbst verkauft. https://www.youtube.com/watch?v=WD_oSkV_S5o#t=20m40s

Ich habe zumindest verstanden, dass es um den Marketplace ging. WHD hat damit nichts zu tun

Hab am Montag ein Sony Handy zurück zu Amazon geschickt, da der Vorbesitzer es geschützt hatte (mit der neuen noch unknackbaren Sony Bootloader Sicherung) - ich bin gespannt, ob es wieder auftaucht. Ist so komplett unbenutzbar.
Bisher hatte ich mit WHD aber top Erfahrungen gemacht, und ich bestelle seeeehr oft da.

Ness

Im Marketplace hätten sie sie wahrscheinlich verkaufen dürfen.



Amazon selbst soll im eigenen Marketplace verkaufen?

Ich glaube du hast den Sachverhalt nicht ganz verstanden.

Messerhersteller liefert an Fachhändler, der setzt Fulfillment by Amazon ein, schickt also Amazon die abgezählte und abgepackte Ware um sie über den Marketplace zu verkaufen und von Amazon verschicken zu lassen.
Jetzt passieren einige Fehler bei der Einlagerung der Messer, wie schon vorher erwähnt ist das nicht ungewöhnlich.
Die Messer die angeblich fehlen oder beschädigt sind tauchen nun auf ein Mal als normale Neuware auf Amazon auf, werden direkt von Amazon selbst verkauft obwohl Amazon die angeblich nie erhalten hat und sonst auch nicht vom Hersteller beliefert wird.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Lebenshilfe: Notebbok <15" bis 600 €11
    2. Krokojagd 201691202
    3. TV Kaufempfehlung59
    4. Gutscheincode für Hunkemöller34

    Weitere Diskussionen