Achtung EBay Hacker unterwegs !

20
eingestellt am 1. Aug 2017
Wollte gestern ein Galaxy S8 Plus bei EBay kaufen bzw. habe es auch gekauft😬 !

Das Handy war knapp 80€ unter dem regulären EBay Preis, nichts weiter dabei gedacht und gekauft.

Mir kam es im Nachhinein komisch vor, das als Zahlungsmethode nur Überweisung angeboten wurde.

Der Onlineshop mit über 1000 guten Bewertungen kam mir Seriös vor und von den Handys wurden angeblich auch schon 200 Stück verkauft, so weit so gut...

Dann habe ich die Zahlungsdaten bekommen und wo eigentlich DE als erstes in der Iban steht, stand RO(Rumänien) !

Dann war mir das nicht ganz geheuer und ich hab den Kauf abgebrochen ohne zu Überweisen.

Nach zwei Stunden bekam ich einen Anruf von dem Onlineshop wo mir eine nette Frau sagte, das der Shop gehackt wurde mit Fake Artikeln und Preisen auf Kosten des Shops.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Oh Gott, was kommt als nächstes?! Gehackte Shops bei amazon?!!elf!
14546890-RCawF.jpg

14546890-qVBHv.jpg

Nein der Namen des Shops und detaillierte Infos zu dem Betrüger wären überhaupt nicht sinvoll. Lese erstmal nur raus, alle rumänischen Kontoinhaber sind Betrüger........
Aber schön das du uns daran teilhaben lässt
Das Angebot wollte sogar jemand gestern hier als Deal posten, aber spätestens bei einem Dealpreis von 486,93€ sollten alle Alarmglocken läuten.
20 Kommentare
14546890-RCawF.jpg

14546890-qVBHv.jpg

Nein der Namen des Shops und detaillierte Infos zu dem Betrüger wären überhaupt nicht sinvoll. Lese erstmal nur raus, alle rumänischen Kontoinhaber sind Betrüger........
Aber schön das du uns daran teilhaben lässt
Das Angebot wollte sogar jemand gestern hier als Deal posten, aber spätestens bei einem Dealpreis von 486,93€ sollten alle Alarmglocken läuten.
Verdammt, und ich dachte immer Ebay sei sicher!
Oh Gott, was kommt als nächstes?! Gehackte Shops bei amazon?!!elf!
Tonschi21. Aug 2017

Verdammt, und ich dachte immer Ebay sei sicher!


Ist es auch. Das ist ne große Ausnahme. Normalerweise betrügt da nie jemand. Vor allem keine Käufer, die mit Paypal zahlen
chrhiller1871. Aug 2017

Ist es auch. Das ist ne große Ausnahme. Normalerweise betrügt da nie j …Ist es auch. Das ist ne große Ausnahme. Normalerweise betrügt da nie jemand. Vor allem keine Käufer, die mit Paypal zahlen


ebay hatte mal meinen kauf abgebrochen mit paypal weil es betrügerisch seien sollte
sicher 20k Bewertungen und gleiches preis
Deswegen zahlt Man sowas nur mit Paypal 👌 erst recht wenn es ein Händler ist
dvd13371. Aug 2017

Deswegen zahlt Man sowas nur mit Paypal 👌 erst recht wenn es ein …Deswegen zahlt Man sowas nur mit Paypal 👌 erst recht wenn es ein Händler ist

Er hat ja im Prinzip nichts falsch gemacht. Außerdem wurde PayPal nicht angeboten.
14547327-FfGjs.jpg
Chaotenstar1. Aug 2017

Er hat ja im Prinzip nichts falsch gemacht. Außerdem wurde PayPal nicht …Er hat ja im Prinzip nichts falsch gemacht. Außerdem wurde PayPal nicht angeboten.


Naja, wenn ich mit PayPal der Sicherheit wegen bezahlen möchte, dann kauf ich's halt nicht, wenn nur Überweisung akzeptiert wird. Wird ja in den Profuktinfos angezeigt, womit man zahlen kann.

Unabhängig davon, einfach interessehalber - wie sieht es für mich als Käufer eigentlich aus, wenn man das gekauft hätte? Kann man das Geld vom Verkäufer zurückfordern? Schließlich ist er selber für seine Kontosicherheit verantwortlich (wenn es jetzt nicht gerade eine Sicherheitslücke seitens eBay war, was ich bezweifle - ich tippe da jetzt einfach mal auf ein Passwort á la paul1963 oder Weitergabe des Passworts oder Ähnliches). Und wenn ich als Kunde da was kaufe und mir diese Kontoverbindung angezeigt wird (und ich mich jetzt blöd stelle und mir die RO-IBAN nicht suspekt ist, kann ja schließlich auch ein hier lebender Rumäne sein) und ich das geld zahle hab ich doch ein Anrecht auf die Ware, oder notfalls Rückerstattung. Sowohl laut eBay-AGB als auch, meines Laienwissens nach, dem Gesetz.

TL;dr: Hätte man ne Chance, wenn man darauf "reingefallen" ist (und natürlich der Verkäufer ggf. genug Geld für eine Erstattung hätte)?
Cageythree2. Aug 2017

Unabhängig davon, einfach interessehalber - wie sieht es für mich als K …Unabhängig davon, einfach interessehalber - wie sieht es für mich als Käufer eigentlich aus, wenn man das gekauft hätte? Kann man das Geld vom Verkäufer zurückfordern? Schließlich ist er selber für seine Kontosicherheit verantwortlich (wenn es jetzt nicht gerade eine Sicherheitslücke seitens eBay war, was ich bezweifle - ich tippe da jetzt einfach mal auf ein Passwort á la paul1963 oder Weitergabe des Passworts oder Ähnliches). Und wenn ich als Kunde da was kaufe und mir diese Kontoverbindung angezeigt wird (und ich mich jetzt blöd stelle und mir die RO-IBAN nicht suspekt ist, kann ja schließlich auch ein hier lebender Rumäne sein) und ich das geld zahle hab ich doch ein Anrecht auf die Ware, oder notfalls Rückerstattung. Sowohl laut eBay-AGB als auch, meines Laienwissens nach, dem Gesetz.TL;dr: Hätte man ne Chance, wenn man darauf "reingefallen" ist (und natürlich der Verkäufer ggf. genug Geld für eine Erstattung hätte)?



Ne, der Verkäufer muss dir rein gar nichts erstatten und selbstverständlich auch keine Ware liefern.

internetrecht-rostock.de/eba…htm

Cageythree2. Aug 2017

Sowohl laut eBay-AGB als auch, meines Laienwissens nach, dem Gesetz



Die AGB von Ebay sind völlig irrelevant, da sie Gesetze nicht aushebeln kann / darf
Bearbeitet von: "satosato" 2. Aug 2017
Das Internet ist schuld! Habs ja schon immer gesagt
satosato2. Aug 2017

Ne, der Verkäufer muss dir rein gar nichts erstatten und …Ne, der Verkäufer muss dir rein gar nichts erstatten und selbstverständlich auch keine Ware liefern.http://www.internetrecht-rostock.de/ebay-gehacktes-konto-zahlung-per-ueberweisung.


"Das Urteil des AG sowie des der Beschluss des LG Erfurt kann letztlich so zusammengefasst werden, dass ein Käufer den hinterlegten Daten im Rahmen der Zahlungsabwicklung nicht trauen darf."

Puhhh, was soll man da machen? Den Shop anrufen und die Kontodaten abgleichen bringt ja auch nichts. Ein professioneller Betrüger könnte ja sogar die Anrufe entgegen nehmen. Also am besten nichts mehr bei eBay kaufen....
SKANDAAAAAAAAAAAAAAAAAAL!

da muss MUTTI (A.M.) aber heute nach dem Dieselgategipfel gleich noch einen Ebaygipfel nachschieben
Hacker - Alarm !!!

Endlich mal jemand, der nachgedacht hatte. Ich hatte schon die Befürchtung, hier kommt wieder ein "Hilfe, ich habe Paypal als Verkäufer angeboten"-Beitrag.
satosato2. Aug 2017

Ne, der Verkäufer muss dir rein gar nichts erstatten und …Ne, der Verkäufer muss dir rein gar nichts erstatten und selbstverständlich auch keine Ware liefern.http://www.internetrecht-rostock.de/ebay-gehacktes-konto-zahlung-per-ueberweisung.htmDie AGB von Ebay sind völlig irrelevant, da sie Gesetze nicht aushebeln kann / darf


Danke für die Antwort und Link!
Arschratte2. Aug 2017

Endlich mal jemand, der nachgedacht hatte. Ich hatte schon die …Endlich mal jemand, der nachgedacht hatte. Ich hatte schon die Befürchtung, hier kommt wieder ein "Hilfe, ich habe Paypal als Verkäufer angeboten"-Beitrag.



ich bin davon ausgegangen, dass er sich bei einmal nichts denken, auch beim 2. mal (oh, nur überweisung) nichts denkt und überweist.

nur reingeguckt hier, um zu lachen...
große enttäuschung nun in meinem gesicht.
Wieso gibt es nicht mal Hacker die einem alles einfach versenden können
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler