Achtung Reiseagentur WTA-X Travel stellt Insolvenzantrag

Hallo zusammen,

gerade die Benachrichtung bekommen, dass die oben genannte Reiseagentur insolvenzantrag gestellt hat. Solltet ihr mit dieser Agentur einen Urlaub gebucht haben, also schnellstmöglichst um die Reise kümmern. Weitere Informationen erhaltet ihr hier: blog.holidaycheck.de/wta…nz/

Ich bin leider auch betroffen und habe bereits bei Agentur/Holidaycheck angefragt. Der Flug ist anscheinend sicher, das Hotel und der Transfer nicht. Hat jemand von euch schon Erfahrungen damit gemacht? Da es eine Pauschalreise ist habe ich einen Reisesicherungsschein, kann ich das komplette Geld von der Versicherung zurückfordern, wenn ich in ein anderes Hotel muss und der Transfer nicht gewährleistet ist, oder muss ich dies hinnehmen? Wäre echt nett wenn jemand der schonmal ähnliche Erfahrungen gemacht hat mir kurz antworten könnte. Dies soll keiner der berühmten Mydealz Rechtsberatungs-Threads werden, in dem BWLer mit dem BGB-Wissen aus der Rechts I Vorlesung versuchen eine Rechtsberatung zu geben, sondern mir geht es eher um eure Erfahrungen.

241 Kommentare

Du kannst nichts dafür aber du hast mir mit der Nachricht den Abend vermasselt. Bin auch betroffen. Reisebuchung ab 01.10.. Habe gerade WTA angeschrieben und eine verbindliche Aussage eingefordert.
Da mir sowas noch nicht passiert ist, kann ich keine von deinen Fragen beantworten.
Was ich in der Kürze rausgelesen habe ist, dass Pauschalreisende über den Sicherungsschein gegenüber Individualreisenden besser abgesichert sind.

Wann soll es bei dir den losgehen?

bei mir soll es am 27.09 losgehen, also angeblich bin ich nach dem Blogeintrag auf Holidaycheck nicht betroffen. Habe bei WTA-X angerufen, die Flüge sind gebucht, Hotel ist nicht sicher und Transfer auf keinen Fall. Soweit mir die Dame am Telefon von Holidaycheck mir das erklärt hat, sind nur Pauschalreisen durch diesen Sicherungsschein abgedeckt, da bei Pauschalreisen der Anbieter dazu verpflichtet ist. Aber soweit ich informiert bin greift der Sicherungsschein nur bei Ausfällen (z.B. falls meine Reise gar nicht stattfindet oder ich Zusatzkosten habe")

Hier ein Auszug von Haufe.de:

"Insolvenz vor Reisebeginn

In diesem Fall sollte der Kunde zunächst versuchen, mit dem Insolvenzverwalter Kontakt aufzunehmen, um zu erfahren, ob dieser die Reise durchführen lässt. Falls nicht, sollte er unverzüglich den auf dem Sicherungsschein genannten Versicherer anschreiben und diesen unter Vorlage der Reisedokumente (zunächst in Kopie) auffordern, bereits geleistete Zahlungen zurück zu erstatten.

Insolvenz nach angetretener Reise

Nicht selten verlangen die Hotels die Bezahlung weiterer Leistungen durch den Urlauber, die Fluggesellschaften verweigern häufig den Rückflug. Hier bleibt dem Reisenden nichts anderes übrig, als in Vorlage zu treten. Die zusätzlichen Übernachtungs- und Verpflegungskosten, soweit sie durch Zahlung des Reisepreises abgedeckt waren sowie die Kosten des Rückfluges werden gegen Vorlage entsprechender Belege von der Versicherung erstattet. Deshalb: Jede Zahlung quittieren lassen. Wichtig: Erstattungsfähig sind nur notwendige Kosten. Nicht notwendig ist i.d.R. die Anmietung einer deutlich höherwertigen Unterkunft. Auch für vertane Urlaubszeit gibt es i.d.R. keine Entschädigung."

Morgen erfahre ich mehr und werde das hier nochmals editieren. Es tut mir für dich natürlich wahnsinnig leid. Habe mich auch auf einen schönen Urlaub mit meiner Freundin gefreut und jetzt habe ich für 1500€ nur Ärger.

edit: Fraglich fand ich auch, dass ich heute erst von Holidaycheck benachrichtig wurde. Warum nicht von der Agentur? Ausserdem findet man über Google Informationen, dass der Insolvenzantrag bereits vor 5 Tagen gestellt wurde.

Ich habe im gebuchten Hotel letzte Woche per Mail nach einem bestimmten Zimmer gefragt und dann vom Hotel die Antwort bekommen, dass mein Zimmer gebucht war, aber gerade einen Tag zuvor gecancelt worden wäre. Dann habe ich auf Nachfrage bei WTA-x Travel von der Insolvenz erfahren. Unsere Reise würde erst am 7.10. starten. Also ich bin sauer und möchte sehr ungern unter diesen Imständen reisen, zumal das Zimmer ja storniert wurde. Es gibt wohl eine aktualisierte Zusage, dass man bis 27.09.reisen kann. Ich habe beim Schweizer Garantiefonds beantragt, mir den Reisepreis zu erstatten.

Also meine Lieben,
auch wir sind Wtax-Opfer. Sollen eigentlich am 23.09.2015 nach Mallorca fliegen. Flüge sind bezahlt, Transfer, Hotel und Verpflegung jedoch nicht. Fühlen uns wie in einer Telefonzentrale. Sind seit 3 Tagen nur am telefonieren. Wtax (teilweise nicht unter 2 Stunden Warteschleife. Macht euch lieber einen netten Spielfilm dazu an, wenn ihr Zeit habt. Dann gehen die 2 Stunden gefühlt schneller um). Des weiteren haben wir mit dem gebuchten Hotel, und mit der vor Ort für uns zuständigen Agentur MTS Globe telefoniert. Achja, darüber hinaus mit einem Rechtsanwalt. Wtax selber hält es frei nach dem Motto "Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts. Und wenn Sie mehr Informationen haben möchten, dann gucken Sie auf unsere Internetseite oder rufen morgen noch mal an.
Der Anwalt sagt, wenn Sie das Geld für die Flüge nicht völlig in den Wind schießen wollen, dann müssen Sie fliegen. Egal ob Sie vor Ort ein Hotel/Transfer haben oder nicht. Die Versicherung erstattet den Preis für die Flüge nicht, da diese ja bezahlt sind, und man ja hätte fliegen können.
Das Hotel hat uns mitgeteilt dass wir dort nicht als ankommende Gäste gelistet sind, weil unsere Reise storniert wurde. (Klar, wenn Wtax unser Geld nicht an das Hotel weiterleitet). Außerdem sei dieses Hotel inzwischen aber auch ausgebucht. Selbst wenn wir selbst nochmals Zahlen würden, in der Hoffnung das Geld von der Versicherung wieder zu bekommen, könnten wir gar nicht ins Hotel.
Die zuständige Agentur (MTS Globe) hörte sich am Vormittag noch positiv an. Sie teilt uns mit, es würde sich um das Rückgängig machen der Stornierungen gekümmert, und wenn man nicht in sein ursprüngliches Hotel könnte, würde man in ein gleich- oder höherwertigeres Hotel kommen. Man könne am Nachmittag noch mal anrufen um mehr zu erfahren. Nachmittags noch mal angerufen, auf einmal eine völlig andere Auskunft. Mallorca sei völlig überbucht und entgegen der Internetseite von Wtax (alle Reisen mit Abreisedatum bis zum 27.09.2015 könnten wie gebucht stattfinden...), teilte die Dame uns mit, wenn wir am Mittwoch fliegen, stehen wir am Flughafen, haben keinen Ansprechpartner/Reiseleitung, keinen Transfer und schon gar kein Hotel. Und dass wohl bemerkt mit einem 2-jährigen Sohn.
Morgen rufen wir noch mal Wtax an (2 Stunden Warteschleife, Juhu) und fragen wie die sich das vorstellen. Außerdem haben wir noch mal einen Termin mit einem Anwalt, spezialisiert auf Reiserecht, der uns hoffentlich sagen kann, ob wir wirklich fliegen müssen, wenn wir genau wissen, vor Ort gibt es nichts für uns. Und inwieweit wir doch noch die Möglichkeit haben, durch die Versicherung (den Sicherungsschein) den gesamten Reisepreis erstattet zu bekommen.
Auf Schadensersatz verklagen kann man machen, nur das wird bei einem insolventen Reiseveranstalter nicht all zu viel bringen. Man muss sich ja für die Insolvenzmasse anmelden, und da stehen ganz andere große Haie als erstes in der Liste. Man hat wohl eine klitzekleine Chance einen Bruchteil aus dieser Insolvenzmasse zu erhalten, wenn man Schadensersatz einklagt. Aber wir kennen den Satz ja alle: "Schon mal einem nackten Mann in die Taschen gefasst?"
Ich bitte meine stellenweise Unsachlichkeit zu entschuldigen. Ich bin gerade auch nur minimal gereizt und gefrustet.
Viele Grüße und wir fühlen mit euch

Rebecca1002

Also meine Lieben, auch wir sind Wtax-Opfer. Sollen eigentlich am 23.09.2015 nach Mallorca fliegen. Flüge sind bezahlt, Transfer, Hotel und Verpflegung jedoch nicht. Fühlen uns wie in einer Telefonzentrale. Sind seit 3 Tagen nur am telefonieren. Wtax (teilweise nicht unter 2 Stunden Warteschleife. Macht euch lieber einen netten Spielfilm dazu an, wenn ihr Zeit habt. Dann gehen die 2 Stunden gefühlt schneller um). Des weiteren haben wir mit dem gebuchten Hotel, und mit der vor Ort für uns zuständigen Agentur MTS Globe telefoniert. Achja, darüber hinaus mit einem Rechtsanwalt. Wtax selber hält es frei nach dem Motto "Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts. Und wenn Sie mehr Informationen haben möchten, dann gucken Sie auf unsere Internetseite oder rufen morgen noch mal an. Der Anwalt sagt, wenn Sie das Geld für die Flüge nicht völlig in den Wind schießen wollen, dann müssen Sie fliegen. Egal ob Sie vor Ort ein Hotel/Transfer haben oder nicht. Die Versicherung erstattet den Preis für die Flüge nicht, da diese ja bezahlt sind, und man ja hätte fliegen können. Das Hotel hat uns mitgeteilt dass wir dort nicht als ankommende Gäste gelistet sind, weil unsere Reise storniert wurde. (Klar, wenn Wtax unser Geld nicht an das Hotel weiterleitet). Außerdem sei dieses Hotel inzwischen aber auch ausgebucht. Selbst wenn wir selbst nochmals Zahlen würden, in der Hoffnung das Geld von der Versicherung wieder zu bekommen, könnten wir gar nicht ins Hotel. Die zuständige Agentur (MTS Globe) hörte sich am Vormittag noch positiv an. Sie teilt uns mit, es würde sich um das Rückgängig machen der Stornierungen gekümmert, und wenn man nicht in sein ursprüngliches Hotel könnte, würde man in ein gleich- oder höherwertigeres Hotel kommen. Man könne am Nachmittag noch mal anrufen um mehr zu erfahren. Nachmittags noch mal angerufen, auf einmal eine völlig andere Auskunft. Mallorca sei völlig überbucht und entgegen der Internetseite von Wtax (alle Reisen mit Abreisedatum bis zum 27.09.2015 könnten wie gebucht stattfinden...), teilte die Dame uns mit, wenn wir am Mittwoch fliegen, stehen wir am Flughafen, haben keinen Ansprechpartner/Reiseleitung, keinen Transfer und schon gar kein Hotel. Und dass wohl bemerkt mit einem 2-jährigen Sohn. Morgen rufen wir noch mal Wtax an (2 Stunden Warteschleife, Juhu) und fragen wie die sich das vorstellen. Außerdem haben wir noch mal einen Termin mit einem Anwalt, spezialisiert auf Reiserecht, der uns hoffentlich sagen kann, ob wir wirklich fliegen müssen, wenn wir genau wissen, vor Ort gibt es nichts für uns. Und inwieweit wir doch noch die Möglichkeit haben, durch die Versicherung (den Sicherungsschein) den gesamten Reisepreis erstattet zu bekommen. Auf Schadensersatz verklagen kann man machen, nur das wird bei einem insolventen Reiseveranstalter nicht all zu viel bringen. Man muss sich ja für die Insolvenzmasse anmelden, und da stehen ganz andere große Haie als erstes in der Liste. Man hat wohl eine klitzekleine Chance einen Bruchteil aus dieser Insolvenzmasse zu erhalten, wenn man Schadensersatz einklagt. Aber wir kennen den Satz ja alle: "Schon mal einem nackten Mann in die Taschen gefasst?" Ich bitte meine stellenweise Unsachlichkeit zu entschuldigen. Ich bin gerade auch nur minimal gereizt und gefrustet. Viele Grüße und wir fühlen mit euch



Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, das hört sich auch nicht besonders gut an. Kannst du uns hier bitte auf den laufenden halten. Besonders die Aussagen deines Anwaltes interessieren mich, bzw. Vorschläge von demselbigen wie ihr am besten weiter vorgeht. Ich stehe genau vor dem gleichen Problem und muss mir überlegen ob ich eben die Reise antrete, was ich sehr ungern machen möchte (ohne Hotel; Transfer kann man ja relativ leicht buchen und dann versuchen über die Versicherung das Geld wiederzubekommen). Es kann doch nicht sein, dass der Gesetzgeber spezielle Gesetze macht um Pauschalreisen abzusichern und diese nicht wirklich greifen, weil die Agentur hier einen Teil des Pauschalangebots (die Flüge) erfüllt. Mir hat man mitgeteilt die Buchungsagentur für die Hotels möchte nicht weiter mit WTA-X zusammenarbeiten und man bemühe sich um eine Lösung. Ich war sehr freundlich am Telefon, da ich mir denken kann was sich diese Dame den ganzen Tag schon anhören musste und die Dame war regelrecht unverschämt nach dem Motto "was interessiert mich ihr blöder Urlaub". Holidaycheck hingehen war sehr freundlich und wird in diese Richtung auch nochmal bei WTA-X nachhaken. Ich bin also gespannt wie sich das ganze entwickelt. Habe Mitleid mit allen die hier ebenfalls betroffen sind.

Nachtrag: Auch an den zuständigen Insolvenzverwalter habe ich mich per Mail gewendet. Von dem diese grandiose Antwort kam:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

ich nehme Bezug auf Ihre Anfrage zum Insolvenzantragsverfahren WTA-X Travel GmbH.
Da durch das Amtsgericht Aschaffenburg mit Beschluss vom 18.09.2015 lediglich die schwache vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet wurde, kann eine Beantwortung Ihrer Anfrage von hier aus leider nicht erfolgen.
Der Sachverhalt wird zur weiteren Prüfung und Beantwortung des Sachverhalts an die WTA-X Travel GmbH weitergeleitet.

Mit freundlichen Grüßen

R. Metoja
Rechtsanwält
Fachanwalt für Insolvenzrecht
als vorläufiger Insolvenzverwalter

Eisner Rechtsanwälte GmbH
Insolvenzbüro Großwallstadt
Lützeltaler Straße 5b
63868 Großwallstadt
Tel. +49 6022 200356
Fax. + 49 6022 200366

eisner-rechtsanwaelte.com

HRB 703614, AG Mannheim"


Und ich wette, sollte einer von euch dort eine Anfrage hinschicken, werdet ihr wortwörtlich und exakt das gleiche, vorgefertigte Antwortschreiben erhalten. Also könnt ihr euch die Mühe eigentlich auch schenken.

Rebecca1002

Nachtrag: Auch an den zuständigen Insolvenzverwalter habe ich mich per Mail gewendet. Von dem diese grandiose Antwort kam: "Sehr geehrte Damen und Herren, ich nehme Bezug auf Ihre Anfrage zum Insolvenzantragsverfahren WTA-X Travel GmbH. Da durch das Amtsgericht Aschaffenburg mit Beschluss vom 18.09.2015 lediglich die schwache vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet wurde, kann eine Beantwortung Ihrer Anfrage von hier aus leider nicht erfolgen. Der Sachverhalt wird zur weiteren Prüfung und Beantwortung des Sachverhalts an die WTA-X Travel GmbH weitergeleitet. Mit freundlichen Grüßen R. Metoja Rechtsanwält Fachanwalt für Insolvenzrecht als vorläufiger Insolvenzverwalter Eisner Rechtsanwälte GmbH Insolvenzbüro Großwallstadt Lützeltaler Straße 5b 63868 Großwallstadt Tel. +49 6022 200356 Fax. + 49 6022 200366 www.eisner-rechtsanwaelte.com HRB 703614, AG Mannheim" Und ich wette, sollte einer von euch dort eine Anfrage hinschicken, werdet ihr wortwörtlich und exakt das gleiche, vorgefertigte Antwortschreiben erhalten. Also könnt ihr euch die Mühe eigentlich auch schenken.



Das hört sich auch nicht gut an, wollte diesen Weg morgen wenn ich Rückmeldung zu meiner Buchung habe ebenfalls einschlagen... sehr deprimierende Situation

Ja das Problem ist wohl, dass der Sicherungsschein ausschließlich für die ausgefallenen Leistungen greift. Sprich die Leistungen, welche man bezahlt hat, aber nicht wahrnehmen konnte. Die Flüge könnten wir ja haben, wenn wir wollten. Können uns ja ein Zelt, Isomatten und ein paar Schlafsäcke mitnehmen.
Ja ich bin auch gespannt, was der Anwalt morgen sagt und halte euch auf dem laufenden.
Fakt ist, was die können/dürfen, oder nicht, dass braucht die nicht mehr interessieren. Die sind insolvent. Da kann/darf man sich anscheinend alles erlauben. Und das wissen die auch.

Rebecca1002

Ja das Problem ist wohl, dass der Sicherungsschein ausschließlich für die ausgefallenen Leistungen greift. Sprich die Leistungen, welche man bezahlt hat, aber nicht wahrnehmen konnte. Die Flüge könnten wir ja haben, wenn wir wollten. Können uns ja ein Zelt, Isomatten und ein paar Schlafsäcke mitnehmen. Ja ich bin auch gespannt, was der Anwalt morgen sagt und halte euch auf dem laufenden. Fakt ist, was die können/dürfen, oder nicht, dass braucht die nicht mehr interessieren. Die sind insolvent. Da kann/darf man sich anscheinend alles erlauben. Und das wissen die auch.



Den Eindruck hatte ich heute auch am Telefon. Sehr ärgerlich, die Agentur gibt es schon seit Jahren und eine Woche vor unseren Urlauben geht sie insolvent. Kann man als Kunde leider nichts machen, das frustet natürlich schon. Trotzdem vielen Dank für deine Antwort und ich bin gespannt was bei euch morgen rauskommt, ich sollte auch eine Rückmeldung bekommen. Viel Erfolg, vllt. habt ihr doch noch glück!

Weißt Du was ärgerlich ist? Wenn man die Wahl zwischen 2 diversen Reiseveranstaltern hat, für exakt die gleiche Reise. Preislich ungefähr gleich. Und man nimmt die 10 Euro teurere Reise von WTAX travel, weil man die beiden Jahre zuvor auch mit denen gereist ist und alles gut war. Ich wünschte mir so, wir wären geizig gewesen und hätten die 10 Euro günstigere Reise von For you travel genommen.
Gute Nacht erst mal.

Rebecca1002

Die zuständige Agentur (MTS Globe) hörte sich am Vormittag noch positiv an. Sie teilt uns mit, es würde sich um das Rückgängig machen der Stornierungen gekümmert, und wenn man nicht in sein ursprüngliches Hotel könnte, würde man in ein gleich- oder höherwertigeres Hotel kommen. Man könne am Nachmittag noch mal anrufen um mehr zu erfahren. Nachmittags noch mal angerufen, auf einmal eine völlig andere Auskunft. Mallorca sei völlig überbucht und entgegen der Internetseite von Wtax (alle Reisen mit Abreisedatum bis zum 27.09.2015 könnten wie gebucht stattfinden...), teilte die Dame uns mit, wenn wir am Mittwoch fliegen, stehen wir am Flughafen, haben keinen Ansprechpartner/Reiseleitung, keinen Transfer und schon gar kein Hotel. Und dass wohl bemerkt mit einem 2-jährigen Sohn.



Ich seh da jetzt 2 Möglichkeiten entweder über einen anderen Anbieter ein Unterkunft buchen. Holidaycheck, Booking.com etc pp . Weil ganz ehrlich es ist nicht so das es auf der ganzen Insel kein Bett mehr gibt.

Oder *hust hust* mal den Kinderarzt seines Vertrauens aufsuchen und schau ob der kleine nicht eventuell Flugunfähig ist. So kleine Kinder haben ja mal schnell was an den Ohren... Dann würde die Reiserücktrittsversicherung den Flugbezahlen.

Rebecca1002

Die zuständige Agentur (MTS Globe) hörte sich am Vormittag noch positiv an. Sie teilt uns mit, es würde sich um das Rückgängig machen der Stornierungen gekümmert, und wenn man nicht in sein ursprüngliches Hotel könnte, würde man in ein gleich- oder höherwertigeres Hotel kommen. Man könne am Nachmittag noch mal anrufen um mehr zu erfahren. Nachmittags noch mal angerufen, auf einmal eine völlig andere Auskunft. Mallorca sei völlig überbucht und entgegen der Internetseite von Wtax (alle Reisen mit Abreisedatum bis zum 27.09.2015 könnten wie gebucht stattfinden...), teilte die Dame uns mit, wenn wir am Mittwoch fliegen, stehen wir am Flughafen, haben keinen Ansprechpartner/Reiseleitung, keinen Transfer und schon gar kein Hotel. Und dass wohl bemerkt mit einem 2-jährigen Sohn.



Ja richtig, es ist nicht so, dass es auf ganz Mallorca kein Bett mehr gibt. Habe ich auch durch eigene Recherche festgestellt.
Aber die Agentur behauptet es so in der Art. Vermutlich weil die in Frage kommenden, verfügbaren Hotels preislich über dem Wert des ursprünglich gebuchten Hotels liegen.

Ja, das mit der Reiserücktrittversicherng war eine gute Idee, wenn man denn bei Buchung eine abgeschlossen hätte. Bitte jetzt keine Vorwürfe, haben wirklich schon genug Ärger. Wir hatten einfach keinen Anlass zur Annahme, dass irgendetwas schief gehen könnte. :-(

Hallo zusammen,
So ein Mist! Wir wollten eigentlich am Donnerstag nach Kos fliegen. Habe gerade mal das Hotel angeschrieben, ob eine Buchung für uns vorliegt. Nachher werde ich wtx bzw holidaycheck mal kontaktieren! Aber insgesamt macht mir das hier alles nicht so wirklich Mut! Was würdet ihr sagen? Fliegen und hoffen, dass alles klappt?
Viele Grüße und Daumen drücken

Edit: bei wta-x Travel ist dauernd besetzt, vorhin Warteschleife Platz 43 und dann irgendwie rausgeworfen...warum auch immer. Über Facebook hat mir wta x Travel folgendes geschrieben: Hallo,
Alle Abreisen bis 27.09 sind gesichert. Bitte reisen Sie an. Nur im Einzelfall kann es passieren dass Sie die Hotelleistung nochmals zahlen müssen. Diese Kosten werden dann vom Insolvenzversicherer zurück erstattet
So schlau war ich vorher auch! Vom Hotel und dem Veranstalter vor Ort bisher noch keine Antwort, ist vielleicht auch einfach noch zu früh

Kookai

Hallo zusammen, So ein Mist! Wir wollten eigentlich am Donnerstag nach Kos fliegen. Habe gerade mal das Hotel angeschrieben, ob eine Buchung für uns vorliegt. Nachher werde ich wtx bzw holidaycheck mal kontaktieren! Aber insgesamt macht mir das hier alles nicht so wirklich Mut! Was würdet ihr sagen? Fliegen und hoffen, dass alles klappt? Viele Grüße und Daumen drücken



An deiner Stelle würde ich auf Antwort warten. Am besten Anrufen und um schriftliche Bestätigung beten (zunächst E-Mail und auch sicherheitshalber nochmal per Post). Enthalten sein sollte was vonm Flug, Hotel, Transfer abgedeckt ist. Sollte Flug und Hotel bezahlt sein würde ich ganz normal fliegen und Online den Transfer buchen und die Quittung bei der Versicherung abgeben. Sollte Flug oder Hotel nicht bezahlt sein würde ich an deiner Stelle zunächst bei der Versicherung (siehe Reisesicherungsschein) anrufen und fragen wie du weiter verfahren sollst. Es werden shcließlich nur verhältnismäßige Kosten erstattet... Ich sehe zum Beispiel auf meiner Rechnung nichtmal was die einzelnen Positionen gekostet haben, sondern nur den Pauschalpreis von 1500 €. Die Hotelübernachtung kostet bei Booking.com 120 € pro Nacht. Ich werde jetzt erstmal auf eine Antwort von Holidaycheck warten...

Wir haben nun die Zusage der Versicherung, dass wir den gesamten Reisepreis erstattet bekommen würden. Nicht nur das Geld der ausgefallenen Leistungen. Habe denen erklärt, dass wir kein Hotel in unserem Reise -Zeitraum gefunden haben und wenn doch eins verfügbar ist, dies den ursprünglichen Reisewert weit übersteigt.
Der Herr war sehr nett, und sagte, dass er uns nicht nach Mallorca schickt, wenn wir ganz genau wissen, dass wir dort nicht unterkommen.

Rebecca1002

Wir haben nun die Zusage der Versicherung, dass wir den gesamten Reisepreis erstattet bekommen würden. Nicht nur das Geld der ausgefallenen Leistungen. Habe denen erklärt, dass wir kein Hotel in unserem Reise -Zeitraum gefunden haben und wenn doch eins verfügbar ist, dies den ursprünglichen Reisewert weit übersteigt. Der Herr war sehr nett, und sagte, dass er uns nicht nach Mallorca schickt, wenn wir ganz genau wissen, dass wir dort nicht unterkommen.


hoffentlich schriftlich

Ja, per Email schriftlich.

Das ist die Nachricht von der Versicherung:

"Sehr geehrte Frau L.,

sehr geehrter Herr S.,

 

hiermit bestätigen wir Ihnen, dass Sie aufgrund der fehlenden Unterkunft auf Mallorca die Reise nicht antreten müssen.

 

Bitte reichen Sie bei der Europäischen Reiseversicherung (Adresse siehe Sicherungsschein) folgende Unterlagen ein:

 

-          Buchungsbestätigung

-          Sicherungsschein

-          Kopien der Kontoauszüge, auf denen die Bezahlung an WTA-X Travel ersichtlich ist (Kopien der Überweisungsbelege oder Online-Aufträge reichen nicht aus)

-          Ihre Bankverbindung (IBAN und BIC)

 

Bitte geben Sie in Ihrem Anschreiben an die Europäische auch bekannt, dass Sie auf Mallorca kein Hotel gefunden haben.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Olaf Wendorff

REISEGARANT GmbH

Jessenstraße 4

D-22767 Hamburg

 

Telefon +49 40 380372-30

Telefax +49 40 380372-50

 

Internet reisegarant.de

Mail info@reisegarant.de

 

Geschäftsführer: Rudolf Wendorff, Olaf Wendorff

Eingetragen beim Amtsgericht Hamburg, HRB 80694"


Unsere Unterlagen sind fertig und gehen per Einschreiben mit Rückschein nach München.
Auch wenn uns der Urlaub lieber gewesen wäre.

Hallo. Wir sind auch betroffen. Sind am 21. Sept. nach Barcelona geflogen. Am Flughafen hatten wir gesagt bekommen , dass der gebuchte Transfer storniert sei. Also Taxi zum Hotel für 60 euro genommen. Im Hotel sagte man , dass die Buchung storniert sei. Darauf hin rief ich beim WTA -X Reiseveranstalter an und er meinte , ich solle eine neue Unterkunft suchen und in Vorleistung gehen. Wir haben dann anstatt 4 Sterne Hotel mit Vollpension ein 3 Sterne Appartement-Hotel mit HP bekommen. Ich werde, sobald ich Zuhause bin, alles meinem Anwalt übergeben. Ich finde das Ganze eine Unverschämtheit, dass man die Reisenden nicht vorher informiert. Hätte ich meine Kreditkarte dabei...was würde ich jetzt tun? Die ganze Sache bei der Ankunft machte mich total fertig.

matger

[quote=Kookai]Hallo zusammen, So ein Mist! Wir wollten eigentlich am Donnerstag nach Kos fliegen. Habe gerade mal das Hotel angeschrieben, ob eine Buchung für uns vorliegt. Nachher werde ich wtx bzw holidaycheck mal kontaktieren! Aber insgesamt macht mir das hier alles nicht so wirklich Mut! Was würdet An deiner Stelle würde ich auf Antwort warten. Am besten Anrufen und um schriftliche Bestätigung beten (zunächst E-Mail und auch sicherheitshalber nochmal per Post). Enthalten sein sollte was vonm Flug, Hotel, Transfer abgedeckt ist. Sollte Flug und Hotel bezahlt sein würde ich ganz normal fliegen und Online den Transfer buchen und die Quittung bei der Versicherung abgeben. Sollte Flug oder Hotel nicht bezahlt sein würde ich an deiner Stelle zunächst bei der Versicherung (siehe Reisesicherungsschein) anrufen und fragen wie du weiter verfahren sollst. Es werden shcließlich nur verhältnismäßige Kosten erstattet... Ich sehe zum Beispiel auf meiner Rechnung nichtmal was die einzelnen Positionen gekostet haben, sondern nur den Pauschalpreis von 1500 €. Die Hotelübernachtung kostet bei Booking.com 120 € pro Nacht. Ich werde jetzt erstmal auf eine Antwort von Holidaycheck warten...


Ich habe gerade die Bestätigung vom Hotel bekommen, dass eine Buchung vorliegt. Das ist ja schonmal gut, wenn ich jetzt irgend jemanden von wta x Travel an die Strippe bekomme, der mir das auch nochmal bestätigt, dann bin ich erst mal zufrieden

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. O2 Vertrag/Verlängerung 19,99€/Monat; 40GB! LTE(50MBit/s); Flat Fest- und M…44
    2. Hebt ihr Rechnungen und andere Dokumente in Papierform auf?22
    3. Steuerverlustvortrag auf aktuelles Gewerbe anrechnen?1327
    4. 2 Flixbus Gutscheine a 3€11

    Weitere Diskussionen