Gruppen

    Adapter gesucht für Akku mit USB auf "Steckdose" gibt es sowas?

    Hi,
    Ich suche einen Adapter.
    Vorhanden ist ein Akku mit USB Anschluss zum Beispiel für das Laden per USB von einem Smartphone.

    Nun brauche ich ein USB Käbelchen mit einer "Steckdose" zum Laden oder Betreiben von Verbrauchern mit niedrigem Stromverbrauch. Ich hoffe, ihr könnt es verstehen.

    Gibt es überhaupt so etwas?
    Wenn ja: Wo kann man sowas kaufen?

    18 Kommentare

    Du willst ein 220V AC Gerät mit 5V DC versorgen? Das ist unmöglich ohne Wechselrichter

    Verfasser

    luap971

    Du willst ein 220V AC Gerät mit 5V DC versorgen? Das ist unmöglich ohne Wechselrichter


    Hm, ja und nein.
    Hab n altes Handy, welches geladen werden soll. Einen usb Anschluss gibt's da nicht. Eigentlich würde der Netzstecker mit 220v laufen. Das Handy braucht ja weniger.

    So wirklich hab ich im Physikunterricht nicht aufgepasst (_;). Gibt's wirklich keinen Adapter?

    Sehr verschwurbelt der Text! Was willst du jetzt laden? das Handy? oder diesen ominösen Akku mit USB Anschluss? und was ist ein USB Käbelchen mit einer "Steckdose"? Vielleicht einfach mal die Produktbezeichnung oder Foto nachreichen.

    Avatar

    GelöschterUser57512

    trash123

    Sehr verschwurbelt der Text! Was willst du jetzt laden? das Handy? oder diesen ominösen Akku mit USB Anschluss? und was ist ein USB Käbelchen mit einer "Steckdose"? Vielleicht einfach mal die Produktbezeichnung oder Foto nachreichen.


    ich raffs auch beim 3. mal lesen nicht wirklich X)

    Verfasser

    trash123

    Sehr verschwurbelt der Text! Was willst du jetzt laden? das Handy? oder diesen ominösen Akku mit USB Anschluss? und was ist ein USB Käbelchen mit einer "Steckdose"? Vielleicht einfach mal die Produktbezeichnung oder Foto nachreichen.



    kein problem.
    ist auch etwas kompliziert zu erklären....

    also der Akku soll die quelle sein. geladen werden soll ein anderer Akku (vielleicht von der Kamera oder ein handy).

    Verfasser

    so, nochmal:
    verständlicher?
    yezq2b5i.jpg

    Die Idee mit der Steckdose geht/gibt's nicht. Aber Adapter zum "alte" Handys Laden gibt es.

    Verfasser

    besho_

    Die Idee mit der Steckdose geht/gibt's nicht. Aber Adapter zum "alte" Handys Laden gibt es.


    besho_

    https://sewelldirect.com/Female-Mini-USB-to-Male-Nokia-Adapter---E1.asp



    hm. muss nicht unbedingt ein nokiahandy sein. kann auch ein ladegesät für eine digicam sein....
    schade. ok. sehr schade...
    danke euch!

    Verfasser

    besho_

    http://www.china-gadgets.de/gadget/univeselles-handyladekabel-10-in-1/


    jo, bringt halt wenig, wenn z.B. bei meiner Canon Ixus 110 IS das Ladegerät nur über ein kaltkabelstecker funktioniert.
    Avatar

    GelöschterUser57512

    absolut verständlich jetzt ! danke..aber da muss ich passen..noch nie gesehen so ein adapter..

    EDIT: das kabel hat besho ja schon gepostet..hatte hier zu lange rumgesucht X)

    Verfasser

    regnared

    noch nie gesehen so ein adapter....bei dem akku für die kamera keine ahnung


    danke....
    hatte gehofft, dass ich einfach zu doof (zum finden) bin.

    wenns das aber (noch) nicht gibt: Marktlücke.

    intussi

    ... wenns das aber (noch) nicht gibt: Marktlücke.


    Ne, weil das nicht hinhaut. Mit so einem kleinen Akku kannst du einfach nicht irgendwelche 220 Volt Geräte betreiben.

    Das fällt mir dazu spontan ein:
    5794861-mWWTi

    regnared

    noch nie gesehen so ein adapter....bei dem akku für die kamera keine ahnung


    Jetzt nochmal was ernsthaftes dazu:
    Was du da suchst, ist rein physikalisch gar nicht ohne weiteres möglich. Diese meist schwarze Box (Netzteil) an Ladegeräten macht nichts anderes als die Eingangsspannung der Steckdose (230 Volt) in eine Ausgangsspannung für das aufzuladende Gerät (Smartphone: 5 Volt) umzuwandeln. Damit dieses Netzteil für Handys und Kameras leicht und vor allem billig herzustellen ist, wird auf zuviel Technik verzichtet.
    Heißt: Das Netzteil verringert die Spannung immer um den gleichen Faktor. Am Beispiel eines Smartphones sind das dann durch 46 (230 V / 5 V = 46). Dein Adapter USB auf Steckdose müsste also auch wieder einen entsprechenden Transformator haben.
    Viele Umwandlungen bedeutet viele Verluste und unter anderem daher gibt es das nicht.

    Warum so kompliziert ? Ich habe eine Einstecksteckdose mit 2 x USB Ausgang. Da hängen meine Smartphones und die Powerbank per USB Kabel dran. Bei KODI für € 4,59 gekauft. Perfekt.

    Nur mal so zum Größenvergleich: Schau Dir mal diese USV (akkubetriebene Notstromversorgung) an. mobil.idealo.de/pre…tml
    Das ist ein recht kleines Modell. Wenn man nur ein Handyladegerät daran betreibt, werden die Verluste der Spannungswandlung unverhältnismäßig hoch sein.

    Neben der Höhe der Spannung wird auch deren Art umgewandelt. Batterien/Akkus haben eine Gleichspannung, vereinfacht gesagt Plus ist Plus und Minus ist Minus und das ändert sich nicht. Die Haushaltssteckdose liefert Wechselspannung, bei der sich "Plus und Minus" 50 mal in der Minute ändern.

    Also ist die Idee keine Marktlücke, die es zu schließen gilt.

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Gearbest - Diebstahl2344
      2. Sky Ticket Kündigung1315
      3. [Sammelthread] Steam Giveaways Links29975
      4. Amazon Sperre vorbeugen2941

      Weitere Diskussionen