Kategorien
    ABGELAUFEN

    Adobe Lightroom 4 Update für 70€ - Software für Fotografen *UPDATE6*

    Admin
    Update 4

    neidisch hat darauf hingewiesen, dass alle Käufer der 3er Version aktuell für 69,95€ upgraden können.


    Update 3

    Jetzt ist wohl leider endgültig schluss.

    Update 2

    Nach recht langer Lieferzeit sind die Lightrooms inzwischen ja auf Reise gegangen. Da der Shop am Freitag nochmal ne PR-Mitteilung zu der Aktion rausgehauen hat, kann man wahrscheinlich noch weiterhin eine Weile zuschlagen.

    Update 1

    Ich hatte ja gestern bei edv-buchversand angerufen um nach dem Bestand zu fragen. Man wollte mir nicht genau sagen wieviele noch vorhanden sind, aber es wären noch genug vorhanden. Wer also noch will, kann noch beruhigt zuschlagen.


    UPDATE 4

    neidisch hat darauf hingewiesen, dass alle Käufer der 3er Version aktuell für 69,95€ upgraden können.


    UPDATE 3

    Jetzt ist wohl leider endgültig schluss.

    UPDATE 2

    Nach recht langer Lieferzeit sind die Lightrooms inzwischen ja auf Reise gegangen. Da der Shop am Freitag nochmal ne PR-Mitteilung zu der Aktion rausgehauen hat, kann man wahrscheinlich noch weiterhin eine Weile zuschlagen.

    UPDATE 1

    Ich hatte ja gestern bei edv-buchversand angerufen um nach dem Bestand zu fragen. Man wollte mir nicht genau sagen wieviele noch vorhanden sind, aber es wären noch genug vorhanden. Wer also noch will, kann noch beruhigt zuschlagen.


    Ursprünglicher Artikel vom 22.06.2011:


    Das ein Software Deal es auf myDealZ schafft ist ja eher selten und für Studenten ist es auch nicht so spannend, da die Schüler und Studi Lizenz eh günstiger zu bekommen ist. Aber knapp 150€ Rabatt können sich schon sehen lassen. abundy hat nämlich darauf hingewiesen, dass der EDV Buchversand die Software gerade sehr günstig in einer Spezialaktion verkauft:


    Als Gegenleistung soll man nach dem Kauf dann einen Fragebogen ausfüllen.


    Lightroom richtet sich vor allem an Fotografen, die ihre Bilder einlesen und in den Grundfunktionen bearbeiten wollen und auch für Hobbyfotografen, die größere Bildersammlungen verwalten wollen. In der Fachpresse gibt es im Schnitt eine 1,8. Was man damit machen kann sieht man z.B. bei Kwerfeldein oder hier in bewegten Bildern:


    559183.jpgWer will kann sich vorher auch erstmal die kostenlose Testversion runterladen.


    Ursprüngliches UPDATE4 vom 22.08.2011:

    Ursprüngliches UPDATE2 vom 10.07.2011:

    Ursprüngliches UPDATE vom 25.06.2011:

    133 Kommentare
    Avatar

    Anonymer Benutzer

    Sind Studentenversion und die hier denn absolut identisch?

    Bearbeitet von: "" 8. Sep 2016

    @Beeker
    Ja, natürlich. Man kauft ja eigentlich immer nur eine Lizenz für eine Software, und die Lizenz ist für Schüler/Studenten dann meist günstiger.

    glaube schon

    Editieren
    Ich mache momentan eine Ausbildung zum Medienfachassistenten und danach setz ich Mediengestalter drauf und ich kann sagen, dass ich mich in der Materie schon gut auskenne. Ein Freund von mir hat sich Lightroom für den Mac geholt und ich habe ihn mal die ganze Zeit über die Schulter geschaut. Ist echt klasse das Programm. Man kann sich die Bilder richtig Sortieren und auch Nachbearbeitungen wie Belichtung sind möglich. Ich selbst habe es nicht, arbeite aber mit Adobe Photoshop und Adobe InDesign und muss sagen ein sehr gutes Programm, wie auch die anderen zwei aus dem Haue Adobe die ich benutze.

    Das Programm darf bei keiner DSLR fehlen, auch wenn mans nur privat macht.
    Die sortierungs- und katalogisierungsmechanismen von Lightroom sind bei einem Fotobestand der ein paar hundert Fotos übersteigt unerlässlich und für diesen Preis einfach nur ein super Angebot.

    Avatar

    Anonymer Benutzer

    hab das Programm damals als Schüler gekauft.
    Die Studenten und Schüler Lizenzen dürfen übrigens kommerziell genutzt werden, solang sie auf einem Privatrechner installiert sind. Zudem darf die Software offiziell auf zwei Computern installiert werden. Adobe spricht von einem Standrechner und einem Notebook. Bloß darf die Software nicht auf beiden Systemen simultan genutzt werden. Sehr schön übrigens: Die Seriennummer funktioniert auf OSX und Windows. Das ist super! Bei Photoshop CS5 , Illusttrator CS5 usw. funktioniert die Seriennummer nur entweder auf OSX oder auf WIN. Sehr gut übrigens: Der Workflow ist DEUTLICH schneller, als bei Photoshop. Großer Unterschied gegenüber Photoshop, was jedem potentiellem Käufer bewusst sein sollte, der Lightroom ist kein Grafik/Bild-Erstellungsprogramm wie Photoshop oder GIMP oder Paint. Man kann keine neue "leere" Datei erstellen und in der dann was selbst zusammenkomponieren. Lightroom ist dazu da, um vorhandene Bilder zu optimieren. Der Workflow mit dem Katalog ist für viele User Konfus und irritierend. Ich als beruflicher Fotograf bin mit dem Workflow sehr zufrieden. Wer sich der Katalog-Struktur erstmal ergeben und angepasst hat, der möchte sie nicht mehr missen. Im Grunde nimmt sie sehr viel Arbeit und sorgt für Ordnung.

    Bearbeitet von: "" 8. Sep 2016

    Danke für den Hinweis! Meine Testversion ist gestern abgelaufen :-D

    Avatar

    GelöschterUser292200

    Wer einen Mac hat, ist meiner Meinung nach mit Aperture 3 von Apple besser bedient. Die Software ist super und kostet im Mac AppStore 63 Euro.

    Das nenn' ich mal nen richtig Klasse deal!

    Jeder Fotograf sollte das Proggi haben! TOP!!

    Wah, klasse! Ich wollte es vor Kurzem schon für 260€ bei Amazon kaufen. Perfekt, vielen Dank!

    ich hab auch LR3 als student gekauft (bin ja auch einer ;)) und muss sagen, das ich meine Bilder nur noch im Raw knipse und dann im LR durch meinen workflow jage. Da ich das nur privat mache, korrigiere ich nur noch schnitt, Belichtung, u.U. rote Augen (soweit mit einem Systemblitz welche entstehen), WA und manchmal kleinigkeiten. Es ist, wie schon gesagt wurde, eines der besten, wenn nicht das beste, programm, um einfach und schnell seine raw's zu entwickeln. Bildmanipulation ist nur im begrenzten Umfang möglich. Daher als reines Entwicklungstool: 1+ und jeden cent wert.

    Das ist ein sagenhaftes Angebot.

    @Admin: Die Beschreibung "Lightroom richtet sich vor allem an Fotografen, die ihre Bilder einlesen und in den Grundfunktionen bearbeiten wollen." ist diesmal etwas mager. Normalerweise berichtest du ja recht gut über Produkte aus dir eher fremden Sparten ;-)

    @jaxxon: Apple mag da preislich die Oberhand haben. Ein weiterer Vorteil von Aperture mögen Fotobücher und Co oder Geo-Daten-Anzeige (auf Karte) sein. Dies bringt LR nicht mit. Dafür brilliert es mit viel besserer Performance , sehr viel besseren Algorithmen, insbesondere bei der Rauschreduktion, in regelmäßigen Abständen kommen Updates für neue Kameras (Aperture unterstützt weder Sigma noch Ricoh …), ordentliche DNG-Unterstützung, deutlich besserem Datei-Management. Adobe kommuniziert offen mit LR-Nutzern und hört sich deren Wünsche an. Bug-Reports werden ernstgenommen. Es besteht eine vitale Nutzer-Gemeinschaft und ein großes Angebot u.a. an Entwicklungseinstellung.

    Fazit: Aperture mag ein Meilenstein für Leute mit iPhoto-Hintergrund und überschaubaren Ambitionen sein und diese bei diesem Horizont auch "überzeugen". Als Profi-Werkzeug taugt es nur bedingt, dafür sind die Abläufe zu langsam und die Funktionen einfach nur zu schlecht. Einen lesenswerten Vergleich gab es neulich in der c't. (Den übrigens LR für sich entschied). Übrigens: Apple schafft es immer wieder, das Consumer-Segment anzusprechen. Wenn du dir die Reaktionen auf Veröffentlichungen zu "Pro"-Software, aktuell Final Cut Pro X ansiehst, wird dir auffallen, dass von der vielgelobten Innovationsfreudigkeit wenig erkennbar ist. In Anbetracht fehlender grundlegender Funktionen regiert eher Fassungslosigkeit.



    jaxxon: Wer einen Mac hat, ist meiner Meinung nach mit Aperture 3 von Apple besser bedient. Die Software ist super und kostet im Mac AppStore 63 Euro.



    Kommt auf die Power des Macs an. Aperture frisst schon gehörig Ressourcen, da ist Lightroom wesentlich genügsamer!

    Studilizenz kostet 79€, die ist aber (war zumidnest bisher so) nicht Upgradefähig. Normalpreisiges Upgrade kostet bei Adobe 99€.

    @Fallen:
    Wie bekommst du den mit einem Systemblitz rote Augen?

    Und wenn man noch ein Buch dazu bestellt, ist es kostenlos. Hab mir noch “Mein Lightroom Alltag” bestellt. Über den Blog des Autors bin ich überhaupt erst auf Lightroom aufmerksam geworden.

    Na ja, ob das so billig ist, sei mal dahingestellt. Rein vom Gefühl her kommt nämlich bei einer Betrachtung des jeweiligen Veröffentlichungsdatums vorhergehender Major- und Minorreleases bald eine 4.0.

    Ich verfolge das nämlich so genau, weil ich noch einen Gutschein für ein aktuelles Lightroom aus einer Leica habe. Und der wartet bei der momentane Lage definitiv noch etwas.

    Studilizenz ist nur mit Studiennachweis updatefähig. Von daher ist das Angebot natürlich top. Jetzt wo es hier gepostet ist, werden die 3000 Stück schnell ausverkauft sein...

    Selbst wenn 4.0 in Kürze kommt, ist man mit Lightroom 3.0 für 99 Euro + das entsprechende Upgrade auf 4.0 noch deutlich günstiger dabei als sich 4.0 dann neu zu kaufen. Zumindest als normaler Customer.

    Mußte einer einen Fragebogen ausfüllen?
    Bei mir war es nicht so, ist der Fragebogen eine voraussetzung für die Bestellung?

    Der wird wohl mit dem Programm zusammen eintreffen oder kurz danach per Mail. Da es um Erfahrungen mit Lightroom 3 geht würde eine Vorabbefragung bei vielen keinen Sinn machen

    Da gebe ich dir Recht, außer man hat wie Fabian bereits empfohlen eine Trail-Version runtergeladen und mal vorher getestet

    Apropos: die Trial-Version ist nicht eingeschränkt oder? Meine läuft noch ein paar Tage, wenn alles klappt kann ich sie dann einfach mit dem Key von der hier bestellten Version freischalten und wie bisher weiter nutzen? Nicht, dass ich dann nachher irgendwas an LR-Daten verliere...

    @Markus: was genau ist kostenlos, wenn man ein Buch dazu bestellt? Die Versandkosten?

    Avatar

    Anonymer Benutzer

    Das mit dem kostenlosem Buch hat bei mir nicht geklappt. Hab aber trotzdem LR3 bestellt. Die Bitsunso-Workshops sind ja auch Klasse

    Bearbeitet von: "" 14. Sep 2016

    Eigentlich sollte jeder MyDealer schon den PD2011 haben.
    hukd.mydealz.de/fre…024
    Hat mich wirklich überrascht, kann quasi alles was LR kann und sogar einige Sachen mehr.



    Chris: Systembl



    Ganz einfach: 10mm (16mm KB) nach der blauen stunde bei einer Feier, die nur unter einem Plexiglasdach stattfindet. Nun versuche mal, die gesamten 30m Radius richtig zu belichten, das geht nur mit iso 800, offenblende und vollgas des Blitzes. Die letzten Leute gaaanz hinten hatten dann rote augen (da der Höhenabstand von Blitze-Linse im bezug zu Person relativ gering war).
    Das sind ausnahmen, mir ging es nur darum, das LR3 eine relativ idiotensichere rote-augen-korrektur hat.

    @Plaqu3

    er meint bestimmt die Versandkosten. Die entfallen bei einer Buch- oder Video-Training-Bestellung.

    Klasse! Ich habe immer gesagt "wenn ichs für 100€ kriege wirds sofort gekauft". Und jetzt hat Mydealz es wahr gemacht :-D

    Absoluter Top-Preis. Und ich dachte, ich hätte einen guten Preis erzielt, als ich beim Amazon-Adventskalender zugeschlagen habe ;-(

    Das Programm ist übrigens nicht nur für DSLR-Nutzer interessant, sondern für die Verwaltung der Fotosammlung bei dem Preis definitiv auch für Vielfotografierer mit Kompaktknipse.

    Danke für den Hinweis, hab's mir mal bestellt.

    Bei über 150.000 geschossenen Fotos muss ich da mal etwas Ordnung reinbringen.

    Super, für den Preis sofort gekauft. War mir bisher einfach zu teuer, aber das ist nun top! Danke, myDealZ!

    Avatar

    Anonymer Benutzer

    @Fallen

    Kauf dir doch mal was ordentliches xD

    mit einer 5dmkii hättest du ganz locker bei iso6400 weniger rauschen als mit apsc+iso800, dann sehen die fotos auch gut aus

    Bearbeitet von: "" 14. Sep 2016

    Große Empfehlung, großartiges Programm. Empfehle ich jedem dem ich eine DSLR andrehe gleich mit zu kaufen. Kann man ja auch nutzen wenn man keine DSLR hat, auch wenn es mit einer DSLR (oder einer Kamera die RAW Fotos schießt (gehackte Kompakte Canon z.B.).

    Läuft aber nicht auf einem Mac.



    Timo: Eigentlich sollte jeder MyDealer schon den PD2011 haben.
    hukd.mydealz.de/fre…024
    Hat mich wirklich überrascht, kann quasi alles was LR kann und sogar einige Sachen mehr.

    Kann man auch Englisch als Programmsprache einstellen bzw. den Key für eine englische Version verwenden?

    Bei der Demo kann man zumindest die Sprache switchen, u.a. auch in Englisch.

    sicher?



    Gemeinagent: update

    Sprache wechseln sollte kein Problem sein, das kann man glaube ich bei der Installation machen. Allerdings sollte man bedenken dass die Farbtags z.B. in der entsprechenden Sprache sind. Sprich wenn du in der Deutschen Version Fotos als rot getaggt hast und du dann die Englische verwendest, dann sind die Tags weg. Bis du wieder die Deutsche nutzt.

    Ist bestellt.

    Bei dem Preis macht man nix falsch und vor allem kann man es bei nichtgefallen fürs gleiche bei E-Bay wieder verkaufen

    @ Stefannsen & Kadajawi

    Danke!

    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. Kaufberatung 14" Notebook für Uni...33
      2. iPhone 7 vs Samsung Galaxy S8-eure Meinung1015
      3. 2 Playstation 4 Pro zum Preis von einer bei Media Markt96248
      4. Fahrrad Beratung: Trekkingrad bis 1000€ --- VSF / Raleigh / Cube / Pegasus11

      Weitere Diskussionen