Airberlin Topbonus Insolvenz

21
eingestellt am 3. Apr
1155318-cH0qA.jpg

Toll.. jetzt die Meilen auch noch wertlos
Zusätzliche Info
DiversesFreizeit & ReisenFlüge
Beste Kommentare
Was anderes erwartet?
21 Kommentare
Was anderes erwartet?
gz
Ja und nun?
Soll doch die Lufthansa den Müll bezahlen, haben schließlich den verwertbaren Teil von Schrott Berlin vom Steuerzahler finanziert aufm Silbertablett serviert bekommen.
Pech gehabt. Back dir ein Eis und leb weiter
Immer noch wertvoller als die Wochen vorher mit ihrem "Pop-Up Shop"
Die Frechheit ist auch hier, dass man aufgefordert wurde weiterhin fleißig Meilen zu sammeln. Ganz nach dem Motto die Meilen sind sicher. Und heute bekommt man eine E-Mail, dass man rückwirkend zum 1. April enteignet wird. April, April (nur leider kein Scherz).

m.augsburger-allgemeine.de/wir…tml

Der Gleiche Mist wie bei Airberlin nach der Insolvenz: "bucht weiterhin Tickets, die Flüge sind sicher". Es gab keine Flüge mehr. Oder: "Die 150 Millionen Euro Steuergelder werden zurückgezahlt, sonst hätten sie nicht genehmigt werden dürfen". Mittlerweile ist relativ klar, dass nichtmal die Hälfte des Kredites zurückgezahlt werden kann.

Alle werden hier von den Konzernen und Politikern öffentlich belogen und enteignet, außer die Big Player, die profitieren ausnahmslos. Der Wert der Lufthansa-Aktie hat sich seit dem letztem Jahr verdoppelt.
Bearbeitet von: "hotice" 3. Apr
Wer solchen Beschwichtigungen glaubt ist aber auch nicht ganz frisch.
War doch abzusehen.

Trevor.Belmont3. Apr

Soll doch die Lufthansa den Müll bezahlen, haben schließlich den v …Soll doch die Lufthansa den Müll bezahlen, haben schließlich den verwertbaren Teil von Schrott Berlin vom Steuerzahler finanziert aufm Silbertablett serviert bekommen.


Die hätten sich den Teil so und so geschnappt - wenn es sein muss auch komplett.

Dass das ganze Spiel noch mit Steuergeldern hinausgezögert wurde (eine sofortige Insolvenz hätte den Steuerzahler nichts gekostet) hast du den wahlkämpfenden Parteien zu verdanken.
Bearbeitet von: "Krokodil-vom-Nil" 4. Apr
hoticevor 8 h, 17 m

Die Frechheit ist auch hier, dass man aufgefordert wurde weiterhin fleißig …Die Frechheit ist auch hier, dass man aufgefordert wurde weiterhin fleißig Meilen zu sammeln. Ganz nach dem Motto die Meilen sind sicher. Und heute bekommt man eine E-Mail, dass man rückwirkend zum 1. April enteignet wird. April, April (nur leider kein Scherz).m.augsburger-allgemeine.de/wirtschaft/Tschuess-Meilen-Nach-Airberlin-ist-jetzt-auch-Topbonus-pleite-id50787376.htmlDer Gleiche Mist wie bei Airberlin nach der Insolvenz: "bucht weiterhin Tickets, die Flüge sind sicher". Es gab keine Flüge mehr. Oder: "Die 150 Millionen Euro Steuergelder werden zurückgezahlt, sonst hätten sie nicht genehmigt werden dürfen". Mittlerweile ist relativ klar, dass nichtmal die Hälfte des Kredites zurückgezahlt werden kann. Alle werden hier von den Konzernen und Politikern öffentlich belogen und enteignet, außer die Big Player, die profitieren ausnahmslos. Der Wert der Lufthansa-Aktie hat sich seit dem letztem Jahr verdoppelt.


Niemand wollte in der Wahlkampfphase Bilder im Fernsehen, wo die Leute irgendwo in Spanien nicht mehr wegkommen...

In einem Rechtsstaat würde jetzt wegen Veruntreuung von Steuergeldern ermittelt werden, aber gut ...man das sagt ist man ja (bitte einfach was auswählen)...Aluhutträger, Reichsbürger, Abgehängter, Globalisierungsverlier, oder, und das zieht immer...Verrückt
BTW:
150 Millionen Pufferkredit wollte man zuerst von NRW haben, da sagte man schön neee, und Mama Angie ballerte das selbst durch mit Schäuble, aber allein mit der Gewissheit, dass die Kohle auch verbrannt werden könnte, dass regt mich auf.


Gehälter/Forderungen/Verbindlichkeiten hin oder her aber wessen Firma würde den unsere Kanzlerin retten? KEINE!!!
Ich würd euch ja gerne mal mit 2 Kindern am Flughafen von Bangkok sehen wenn eure Fluggesellschaft pleite ist und Angie sagt "warum soll ich helfen kostet doch dem Steuerzahler jetzt kein Geld"
Bearbeitet von: "JohnnyBonjourno" 4. Apr
SteveBrickmanvor 2 h, 52 m

Niemand wollte in der Wahlkampfphase Bilder im Fernsehen, wo die Leute …Niemand wollte in der Wahlkampfphase Bilder im Fernsehen, wo die Leute irgendwo in Spanien nicht mehr wegkommen...In einem Rechtsstaat würde jetzt wegen Veruntreuung von Steuergeldern ermittelt werden, aber gut ...man das sagt ist man ja (bitte einfach was auswählen)...Aluhutträger, Reichsbürger, Abgehängter, Globalisierungsverlier, oder, und das zieht immer...Verrückt


Wegen Veruntreuung wird in der EU nur ermittelt wenn sie jemanden in ein Land zurück zwingen wollen
Wenns um ne Auslieferung geht wird Veruntreuung von Steuern wieder ganz wichtig

Mal abgesehen davon das die ganze AirBerlin Sache jedem klar war, nur den Politikern ja anscheinend nicht... also entweder Inkompetenz oder Veruntreuung, aber das ist den Bürgern ja egal... die SPD hat ja noch immer ihre 19%, kann nicht verstehen wie so viele Menschen noch so dumm sein können die SPD zu wählen, mit den Grünen und der Linken gibt es doch 2 wesentlich bessere Alternativen. Und selbst für das wofür die SPD heute steht (Neoliberalismus) gibt es doch die FDP wenn man das möchte, wobei selbst die FDP hat sozialere Konzepte als die SPD...
Bearbeitet von: "mila87" 4. Apr
JohnnyBonjournovor 17 m

Ich würd euch ja gerne mal mit 2 Kindern am Flughafen von Bangkok sehen …Ich würd euch ja gerne mal mit 2 Kindern am Flughafen von Bangkok sehen wenn eure Fluggesellschaft pleite ist und Angie sagt "warum soll ich helfen kostet doch dem Steuerzahler jetzt kein Geld"


Oh Gott wie dumm kann man sein sich das einreden zu lassen. Wenn du nen Haus in nem Vorort hast und die plötzlich auf die Idee kommen die Straße auf zu reißen weil sie ne Umgehung machen wollen damit das bessere Viertel in der Stadt entlastet wird, dann interessiert Angie das auch einen Scheißdreck das du Anliegergebühren zahlen musst, die teilweise mehr betragen als die Leute es sich leisten können. Es waren in diesem Fall viele und das wäre schlechte PR vor der Wahl gewesen nichts anderes.
Und 2. Leute die mit 2 Kindern nach Bangkok reisen können sollten eine Kreditkarte haben um von dort auch wieder auf eigene Kosten zurück zu reisen. Klar wäre nicht schön für sie gewesen weil sie die Kosten nur durch Insolvenz zurück hätten holen können, aber weist du wie viele Menschen durch Insolvenz verarscht werden? Da geht es in der Summe im Jahr um höhere Kosten als bei den Flügen, das ist der Politik da aber egal, sonst gäbe es andere Gesetze und dort würde auch geholfen werden, wird es aber nicht ergo das alles war PR für die Wahl.
JohnnyBonjournovor 24 m

Ich würd euch ja gerne mal mit 2 Kindern am Flughafen von Bangkok sehen …Ich würd euch ja gerne mal mit 2 Kindern am Flughafen von Bangkok sehen wenn eure Fluggesellschaft pleite ist und Angie sagt "warum soll ich helfen kostet doch dem Steuerzahler jetzt kein Geld"


Es geht ja nicht darum, dass geholfen wurde, es wurde schlicht und einfach zu lasten der Allgemeinheit geholfen wurde, obwohl es auch anders ging.

Ein Passus im Kaufvertrag:

Staatliche Kredite in Höhe von maximal 150 Mio. Euro muss der neue Käufer übernehmen und innerhalb von 5 Jahren zurückzahlen, sollte die Rückzahlung über Airberlin nicht möglich sein. Diese Ausgaben können steuerlich geltend gemacht werden.

Und der Staat hätte rund 125 Mio Euro Geld gespart und der Thailand-Urlauber hätte sich auch gefreut.
duselvor 2 h, 22 m

BTW:150 Millionen Pufferkredit wollte man zuerst von NRW haben, da sagte …BTW:150 Millionen Pufferkredit wollte man zuerst von NRW haben, da sagte man schön neee, und Mama Angie ballerte das selbst durch mit Schäuble, aber allein mit der Gewissheit, dass die Kohle auch verbrannt werden könnte, dass regt mich auf.Gehälter/Forderungen/Verbindlichkeiten hin oder her aber wessen Firma würde den unsere Kanzlerin retten? KEINE!!!


Es bringt ja auch langfristig nichts. Sah man ja bei Schröders Baufirmen-Rettung und bei der "Opel-Rettung". Über kurz oder lang reguliert der Markt und am Ende verdienen andere Firmen durch die Lobby-Arbeit sich eine goldene Nase.

Das Problem ist auch, das die Menschen, die sich über sowas Gedanken machen, meistens auch nicht so stark betroffen sind. Traurig ist, dass die Leute, die davon meistens sogar direkt betroffen sind (Geringverdiener, H4ler, Familien mit Kindern etc.) lieber DSDS schauen anstatt sich dafür zu interessieren.
mila87vor 19 m

Oh Gott wie dumm kann man sein sich das einreden zu lassen. Wenn du nen …Oh Gott wie dumm kann man sein sich das einreden zu lassen. Wenn du nen Haus in nem Vorort hast und die plötzlich auf die Idee kommen die Straße auf zu reißen weil sie ne Umgehung machen wollen damit das bessere Viertel in der Stadt entlastet wird, dann interessiert Angie das auch einen Scheißdreck das du Anliegergebühren zahlen musst, die teilweise mehr betragen als die Leute es sich leisten können. Es waren in diesem Fall viele und das wäre schlechte PR vor der Wahl gewesen nichts anderes.Und 2. Leute die mit 2 Kindern nach Bangkok reisen können sollten eine Kreditkarte haben um von dort auch wieder auf eigene Kosten zurück zu reisen. Klar wäre nicht schön für sie gewesen weil sie die Kosten nur durch Insolvenz zurück hätten holen können, aber weist du wie viele Menschen durch Insolvenz verarscht werden? Da geht es in der Summe im Jahr um höhere Kosten als bei den Flügen, das ist der Politik da aber egal, sonst gäbe es andere Gesetze und dort würde auch geholfen werden, wird es aber nicht ergo das alles war PR für die Wahl.

Selbst wenn du das Geld hast, wie willst wegkommen? Mit der Maschine 3 Std später die zufällig komplett leer ist?

Du hockst mit Pech wochenlang dort fest da du keinen Flug kriegst. Da geht es gar nicht um die Kohle, da geht es darum, das kein Flieger mal eben die 300+ Personen aufnehmen kann. Und Zug oder Leihwagen sind bei Fernreisen keine Option.

Also hat jeder 2€ in den Topf geworfen um seinen Nachbarn nachhause zuholen.
JohnnyBonjournovor 18 m

Selbst wenn du das Geld hast, wie willst wegkommen? Mit der Maschine 3 Std …Selbst wenn du das Geld hast, wie willst wegkommen? Mit der Maschine 3 Std später die zufällig komplett leer ist? Du hockst mit Pech wochenlang dort fest da du keinen Flug kriegst. Da geht es gar nicht um die Kohle, da geht es darum, das kein Flieger mal eben die 300+ Personen aufnehmen kann. Und Zug oder Leihwagen sind bei Fernreisen keine Option. Also hat jeder 2€ in den Topf geworfen um seinen Nachbarn nachhause zuholen.



Das ist starker Tobak
JohnnyBonjournovor 23 m

Selbst wenn du das Geld hast, wie willst wegkommen? Mit der Maschine 3 Std …Selbst wenn du das Geld hast, wie willst wegkommen? Mit der Maschine 3 Std später die zufällig komplett leer ist? Du hockst mit Pech wochenlang dort fest da du keinen Flug kriegst. Da geht es gar nicht um die Kohle, da geht es darum, das kein Flieger mal eben die 300+ Personen aufnehmen kann. Und Zug oder Leihwagen sind bei Fernreisen keine Option. Also hat jeder 2€ in den Topf geworfen um seinen Nachbarn nachhause zuholen.


Dafür braucht es aber nicht AirBerlin um die Leute zurück zu holen, da ging es halt auch darum die Luftstrecken nicht verfallen zu lassen und das ganze künstlich am Leben zu halten.

Wie eine Regierung das macht ohne Millionen in ein Grab zu schaufeln sieht man an der Monarch-Pleite. Das hat auch massiv gekostet da die Regierung auch eine Rückholaktion gestartet hat, aber es wurde richtig abgewickelt da das Geld halt am Ende nicht im Pleitesumpf versickert ist und Firmen verdient haben die ordentlich wirtschaften.
Bearbeitet von: "mila87" 4. Apr
mila87vor 2 h, 30 m

Dafür braucht es aber nicht AirBerlin um die Leute zurück zu holen, da g …Dafür braucht es aber nicht AirBerlin um die Leute zurück zu holen, da ging es halt auch darum die Luftstrecken nicht verfallen zu lassen und das ganze künstlich am Leben zu halten.Wie eine Regierung das macht ohne Millionen in ein Grab zu schaufeln sieht man an der Monarch-Pleite. Das hat auch massiv gekostet da die Regierung auch eine Rückholaktion gestartet hat, aber es wurde richtig abgewickelt da das Geld halt am Ende nicht im Pleitesumpf versickert ist und Firmen verdient haben die ordentlich wirtschaften.

Was hat die Monarch rückholaktion denn gekostet?

Ich habs schon mal für dich rausgesucht "Die CAA-Behörde hatte mehr als 30 Flugzeuge gemietet, um die Urlauber wieder in ihre Heimat zu bringen. Die Kosten für die Rückholaktion werden auf 60 Millionen Britische Pfund beziffert (knapp 68 Millionen Euro); "

Und die Monarch hatte nur 36 Flugzeuge, die Airberlin hatte gute 100 Flugzeuge...

Also wenn ich 68Millionen mal 3 nehme ist das bei mir teurer als 150millionen.
JohnnyBonjournovor 16 h, 32 m

Was hat die Monarch rückholaktion denn gekostet? Ich habs schon mal für d …Was hat die Monarch rückholaktion denn gekostet? Ich habs schon mal für dich rausgesucht "Die CAA-Behörde hatte mehr als 30 Flugzeuge gemietet, um die Urlauber wieder in ihre Heimat zu bringen. Die Kosten für die Rückholaktion werden auf 60 Millionen Britische Pfund beziffert (knapp 68 Millionen Euro); " Und die Monarch hatte nur 36 Flugzeuge, die Airberlin hatte gute 100 Flugzeuge... Also wenn ich 68Millionen mal 3 nehme ist das bei mir teurer als 150millionen.


Wäre aber immer noch besser gewesen, als 150 Mio direkt an Air Berlin zu geben. Dann hätte man eben als Staat „neutral und unabhängig“ seine Bürger zurückgeholt. Das wäre mir ein Aufpreis wert gewesen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler