AirPods Pro QI Ladematte und Ladegerät

5
eingestellt am 9. Nov 2019
Gibt es Empfehlungen für QI Ladematten und USB-C Schnelladegeräte für die neuen AirPods Pro?
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche

Gruppen

5 Kommentare
Laden die mit mehr als 5W? Wenn nein, dann jede, die 5W Ausgangsleistung bietet...
Gerade bei den kleinen Akkus, würde ich immer so langsam wie möglich laden.
okolyta09.11.2019 12:02

Gerade bei den kleinen Akkus, würde ich immer so langsam wie möglich laden.


Das ist doch sowas von egal, ob du eine Ladematte mit 5W Leistung, 10W oder mehr hast. Das ist wie bei einem Smartphone. Wenn es nur max. 1A ziehen kann, dann ist es egal, ob das Netzteil 2 oder 3 Ampere zur Verfügung stellt. Blöd ist es nur, wenn das Netzteil weniger leistet, als benötigt wird.

Ansonsten:
P = U * I (Leistung in Watt = Spannung in Volt * Stromstärke in Ampere)
Beogradjanin09.11.2019 13:12

Das ist doch sowas von egal, ob du eine Ladematte mit 5W Leistung, 10W …Das ist doch sowas von egal, ob du eine Ladematte mit 5W Leistung, 10W oder mehr hast. Das ist wie bei einem Smartphone. Wenn es nur max. 1A ziehen kann, dann ist es egal, ob das Netzteil 2 oder 3 Ampere zur Verfügung stellt. Blöd ist es nur, wenn das Netzteil weniger leistet, als benötigt wird. Ansonsten:P = U * I (Leistung in Watt = Spannung in Volt * Stromstärke in Ampere)


Darum ging es mir nicht.

Es geht darum, etwas nicht immer mit voller Power zu laden. Durch QC, PD und wie der ganze mist heißt, erwärmen sich die Akkus und gehen schneller kaputt.

Über Nacht lade mein Handy nur langsam, wenn es schnell gehen soll mit QC
Bearbeitet von: "okolyta" 9. Nov 2019
Werden die Airpods nicht sowieso immer über das Ladecase geladen und das wiederum mit oder ohne Kabel? Das kabellose wird dafür ausgelegt sein. Die Watch wird ja in dem Sinne auch jeden Tag ohne Kabel geladen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Diskussionen