AirPods Stornierung rechtens?

44
eingestellt am 5. Feb
Guten Tag liebe Mydealzer,
ich habe die AirPods durch die Masterpass Aktion extrem günstig geschossen. Als sie ankamen war einer der beiden defekt. Jetzt habe ich sie zurückgeschickt mit der Bitte, sie auszutauschen (Nacherfüllung oder so heißt das doch im Fachjargon?). Jetzt hat Alternate meine Bestellung storniert und gesagt, sie hätten keine mehr auf Lager bzw. nur 250 Stück aber angeblich 6850 Vorbestellungen und würden neue erst im März bekommen, deshalb haben sie meine Bestellung storniert. Laut Shop sind diese allerdings am 6.2. oder 7.2. lieferbar.
Laut meiner Recherche müsste jedoch zwischen mir und Alternate ein gültiger Vertrag vorliegen und ich das Recht auf eine Reparatur bzw. den Austausch der AirPods haben?
Beste Grüße,
Maxi
Zusätzliche Info
DiversesElektronik
Beste Kommentare
g3kko5. Feb

@Alternate_Webmoderation ,was ist denn da los?



Bitte einfach auf die Mail antworten oder uns eine kurze Mail mit Kundennummer an den Sachverhalt an mydealz@alternate.de schicken, eine öffentliche Diskussion hier wird zu keinem Ergebnis führen.
Alternate_Webmoderation5. Feb

[...] eine öffentliche Diskussion hier wird zu keinem Ergebnis führen.


Doch, natürlich, nämlich zu dem Ergebnis, dass eine Stornierung seitens Alternate hier nicht rechtens ist.
Bearbeitet von: "Thyrael" 5. Feb
Thyrael5. Feb

Doch, natürlich, nämlich zu dem Ergebnis, dass eine Stornierung seitens A …Doch, natürlich, nämlich zu dem Ergebnis, dass eine Stornierung seitens Alternate hier nicht rechtens ist.



Ich bin mir sicher, dass sich das Ganze nur um ein Missverständnis handelt und wir das so klären können, da braucht es nicht unbedingt mydealzer, die zufällig Jura studiert haben
44 Kommentare
Ab zum Anwalt
Natürlich kann Alternate hier nicht einfach stornieren. Du hast das Recht auf eine mangelfreie Ersatzlieferung (Reperatur oder Neue Airpods)
Bearbeitet von: "NeXrom" 5. Feb
g3kko5. Feb

@Alternate_Webmoderation ,was ist denn da los?



Bitte einfach auf die Mail antworten oder uns eine kurze Mail mit Kundennummer an den Sachverhalt an mydealz@alternate.de schicken, eine öffentliche Diskussion hier wird zu keinem Ergebnis führen.
Alternate_Webmoderation5. Feb

[...] eine öffentliche Diskussion hier wird zu keinem Ergebnis führen.


Doch, natürlich, nämlich zu dem Ergebnis, dass eine Stornierung seitens Alternate hier nicht rechtens ist.
Bearbeitet von: "Thyrael" 5. Feb
Dir steht ein kostenloses iPhone XY als Wiedergutmachung zu!

RECHT KOMMT

Bearbeitet von: "LasVegas1988" 5. Feb
Thyrael5. Feb

Doch, natürlich, nämlich zu dem Ergebnis, dass eine Stornierung seitens A …Doch, natürlich, nämlich zu dem Ergebnis, dass eine Stornierung seitens Alternate hier nicht rechtens ist.



Ich bin mir sicher, dass sich das Ganze nur um ein Missverständnis handelt und wir das so klären können, da braucht es nicht unbedingt mydealzer, die zufällig Jura studiert haben
Alternate_Webmoderation5. Feb

Ich bin mir sicher, dass sich das Ganze nur um ein Missverständnis handelt …Ich bin mir sicher, dass sich das Ganze nur um ein Missverständnis handelt und wir das so klären können, da braucht es nicht unbedingt mydealzer, die zufällig Jura studiert haben


Netter Umgangston den Sie da an den Tag legen...
Thyrael5. Feb

Netter Umgangston den Sie da an den Tag legen...


Kennst du den genauen Sachverhalt?
Alles was du nämlich schreibst, sind momentan haltlose Behauptungen.
Ich hoffe ehrlich gesagt, das sich es nicht einbürgert, das Shops hier direkt antworten.
Dann kommen nur noch mehr Leute auf die Idee, das diverses, für jedes kleine Problemchen die richtige Anlaufstelle ist und erwarten hier Antwort von den Shops.

dafür gibt es doch den Support, Facebook usw.
Thyrael5. Feb

Netter Umgangston den Sie da an den Tag legen...



Finde ich auch. (Ohne Ironie)
okolyta5. Feb

Ich hoffe ehrlich gesagt, das sich es nicht einbürgert, das Shops hier …Ich hoffe ehrlich gesagt, das sich es nicht einbürgert, das Shops hier direkt antworten. Dann kommen nur noch mehr Leute auf die Idee, das diverses, für jedes kleine Problemchen die richtige Anlaufstelle ist und erwarten hier Antwort von den Shops.dafür gibt es doch den Support, Facebook usw.


Wie andere Shops das machen, weiß ich nicht. Wir sind in den sozialen Medien und auch eben hier auf mydealz vertreten. Uns kann man aber auch, wenn man hier auf mydealz einigermaßen aktiv ist, einfach direkt per PN oder eben per Email erreichen und so etwas auf dem kurzen Dienstweg klären.
okolyta5. Feb

Ich hoffe ehrlich gesagt, das sich es nicht einbürgert, das Shops hier …Ich hoffe ehrlich gesagt, das sich es nicht einbürgert, das Shops hier direkt antworten. Dann kommen nur noch mehr Leute auf die Idee, das diverses, für jedes kleine Problemchen die richtige Anlaufstelle ist und erwarten hier Antwort von den Shops.dafür gibt es doch den Support, Facebook usw.



Ja ne ist klar. Das ist die pure Existenzangst bei dir, nichts anderes .
Wenn hier ein Shop mit kompetentem Support zur Verfügung steht ist das doch klasse.
Die Nassbirnen, die uns hier mit herrlichem Diverses-Kram den Bürotag versüßen werden deswegen garantiert nicht weniger.
okolyta5. Feb

Ich hoffe ehrlich gesagt, das sich es nicht einbürgert, das Shops hier …Ich hoffe ehrlich gesagt, das sich es nicht einbürgert, das Shops hier direkt antworten. Dann kommen nur noch mehr Leute auf die Idee, das diverses, für jedes kleine Problemchen die richtige Anlaufstelle ist und erwarten hier Antwort von den Shops.dafür gibt es doch den Support, Facebook usw.


Mir sind auch Shops lieber die auf gar keinem Kanal erreichbar sind.
Ja schlimm sowas... Künftig lieber wieder mit dem kompetenten First Level am Telefon unterhalten.. Dann gibts zu den Ear Pods auch noch ein Macbook Gratis dazu
lolnickname5. Feb

Mir sind auch Shops lieber die auf gar keinem Kanal erreichbar sind.



Oder höchstens per Rauchzeichen.
Alternate_Webmoderation5. Feb

Bitte einfach auf die Mail antworten oder uns eine kurze Mail mit …Bitte einfach auf die Mail antworten oder uns eine kurze Mail mit Kundennummer an den Sachverhalt an mydealz@alternate.de schicken, eine öffentliche Diskussion hier wird zu keinem Ergebnis führen.


Ähm, seine Frage war "Laut meiner Recherche müsste jedoch zwischen mir und Firma X ein gültiger Vertrag vorliegen und ich das Recht auf eine Reparatur bzw. den Austausch des Artikels Y haben?"

Es war keine Frage an Alternate selbst, sondern eine grundsätzliche Rechtsfrage. Mich würde es auch interessieren, ob welche Ansprüche man hat und haben darf, unabhängig, ob der Anbieter Alternate heißt oder nicht
Bearbeitet von: "beneschuetz" 5. Feb
Avatar
GelöschterUser841015
Ich finde den Beitrag hier tatsächlich gut. Nichts gegen Alternate, aber es sind die üblichen Antworten. "War ein Versehen und öffentlich ist doch nicht lieb" Um den guten Ruf nicht beschmutzt zu sehen?
Nebenbei ist die Aussage mit den Mydealzern und Jura wirklich nicht nett, ich fasse es auch nicht nett auf.

Da die Diskussion nun feststeckt (hier kommt nichtsmehr, wird nun ausserhalb von MD geklärt), kann ich nur so was wie "schade" sagen, sicherlich gibt es viele Shops die Kunden mit eben solchen "Versehen" abkanzeln und auf die Nennung eben solcher Shops hatte ich hier gehofft. Schwarze Schafe gehören nun mal an den Pranger!
@admin Kannst du bitte den Account von Alternate hier sperren. Ich weiss nicht, was hier ein Händler zu suchen hat. Unverschämt.
Ich bin gerade dabei, die ganze Sache zu klären. Mir ging es hier nicht um das Erschleichen irgendwelcher Goodies oder das Diffamieren eines eigentlich recht guten Onlinehändlers, sondern lediglich um die Frage, ob die Stornierung rechtens ist. Die Begründung hierfür am Telefon war, dass kein zeitnaher Ersatz beschaffen werden könne. Laut Online-Shop sollen allerdings Geräte zwischen dem 6.2. und 7.2. lieferbar sein. Mich würde es interessieren, inwiefern ein Shop dazu verpflichtet ist, Reklamationen vor neuen Bestellungen zu bearbeiten. Kann dazu jemand was sagen?
beneschuetz5. Feb

Ähm, seine Frage war "Laut meiner Recherche müsste jedoch zwischen mir und …Ähm, seine Frage war "Laut meiner Recherche müsste jedoch zwischen mir und Firma X ein gültiger Vertrag vorliegen und ich das Recht auf eine Reparatur bzw. den Austausch des Artikels Y haben?"Es war keine Frage an Alternate selbst, sondern eine grundsätzliche Rechtsfrage. Mich würde es auch interessieren, ob welche Ansprüche man hat und haben darf, unabhängig, ob der Anbieter Alternate heißt oder nicht


Ob Mydealz jetzt das richtige Forum für eine Rechtsberatung ist, würde ich zumindest vorsichtig anzweifeln.
GelöschterUser8410155. Feb

Ich finde den Beitrag hier tatsächlich gut. Nichts gegen Alternate, aber …Ich finde den Beitrag hier tatsächlich gut. Nichts gegen Alternate, aber es sind die üblichen Antworten. "War ein Versehen und öffentlich ist doch nicht lieb" Um den guten Ruf nicht beschmutzt zu sehen? Nebenbei ist die Aussage mit den Mydealzern und Jura wirklich nicht nett, ich fasse es auch nicht nett auf. Da die Diskussion nun feststeckt (hier kommt nichtsmehr, wird nun ausserhalb von MD geklärt), kann ich nur so was wie "schade" sagen, sicherlich gibt es viele Shops die Kunden mit eben solchen "Versehen" abkanzeln und auf die Nennung eben solcher Shops hatte ich hier gehofft. Schwarze Schafe gehören nun mal an den Pranger!


Sorry, es war nicht meine Intention, irgendjemand auf die Füße zu treten.

Noch kurz zum Sachverhalt -> Die Retoure ging bei uns ein, wir haben aktuell keinen Bestand der Airpods und bekommen zwar wieder Ware rein, allerdings sind die Airpods eben entsprechend überbestellt und es wäre nicht abzusehen, wann genau der Austausch erfolgt. Da der besagte Kunde noch im Widerrufsrecht ist, hat der Service den Artikel entsprechend zur Gutschrift markiert, damit wir sein Geld nicht unnötig lange bei uns Rumliegen lassen und ggf. woanders bestellt werden kann.

Bei diesem Standardprozedere wird leider nicht nach individuellen Gutscheinen geschaut, wodurch es eben zu obigem Fall kam.

Ich bin derzeit am Abklären, ob wir die Gutschrift noch austauschen können und entsprechend einen Austausch veranlassen (der mit etwas Wartezeit verbunden sein kann) oder ob wir eine andere Lösung finden. Das wird sich allerdings bis mindestens Morgen ziehen.
therealpink5. Feb

Ja ne ist klar. Das ist die pure Existenzangst bei dir, nichts anderes Ja ne ist klar. Das ist die pure Existenzangst bei dir, nichts anderes .Wenn hier ein Shop mit kompetentem Support zur Verfügung steht ist das doch klasse.Die Nassbirnen, die uns hier mit herrlichem Diverses-Kram den Bürotag versüßen werden deswegen garantiert nicht weniger.


Stimmt, ein Shop weniger bei dem man sagen muss, das man doch einfach direkt nachfragen sollte.

Die "Nassbirnen" werden sogar noch mehr werden.
Früher wurde hier auf Facebook oder den direkten Shop Kontakt verwiesen, den ganz Mutigen wurde sogar der Telefonkontakt nahegelegt.

Jetzt kann man auch in anderen Foren auf Mydealz verweisen, das bringt neues Potential an "diverses2018" Nutzern, die vor einer Registrierung bei Facebook Angst hatten, zu blöd sind Google zu bemühen oder einen direkten Kontakt scheuen. Über diese OneHitWonder freuen doch jedes Portal.

Aber ihr habt recht, ich muss meine Aussage revidieren.
Ich freu mich drauf, wenn andere Shops nachziehen würden.

Mein geheimer Favorit wäre ein direkter Gearbest Kundenberater bei Mydealz. Dann würde ich sogar Netflix kündigen.

Danke #diverses2018

so nun aber Schluss mit dem OT, sonst kommt die Mydealz Betreuerin und löscht hier noch was

@beneschuetz

genau so sieht es aus
Alternate hat ihm ja schon geantwortet und die Frage ist eben, ob dies überhaupt rechtens ist.

stimme dir ja selten zu


@Alternate_Webmoderation
danke für die Antwort. Sind halt einfach unterschiedliche Ansichten, was ja nicht schlimm ist.

Eine Frage hätte ich noch:

warum wurde im ersten Gespräch mit dem Kunden nicht gleich so agiert, erst als er öffentlich nachfragt?

Trotzdem finde ich gut, das sie hier versuchen kundenorientierte Lösungen zu erzielen.
Bearbeitet von: "okolyta" 5. Feb
Alternate_Webmoderation5. Feb

Ob Mydealz jetzt das richtige Forum für eine Rechtsberatung ist, würde ich …Ob Mydealz jetzt das richtige Forum für eine Rechtsberatung ist, würde ich zumindest vorsichtig anzweifeln.


Als Händler, der an der Angelegenheit beteiligt ist, solltet ihr euch mit dem Anzweifeln an dieser Stelle mMn zurückhalten. In der Essenz: Ja, Mydealz ist definitiv nicht die Anlaufstelle für kompetente Rechtsberatung. Kommt das von einem involvierten Händler, hat das Ganze ein ganz arges Geschmäckle von "bloß verhindern, dass der Kunde eine Ahnung von seinen gesetzlichen Rechten bekommt".
Bearbeitet von: "tehq" 5. Feb
schopper25. Feb

@admin Kannst du bitte den Account von Alternate hier sperren. Ich weiss …@admin Kannst du bitte den Account von Alternate hier sperren. Ich weiss nicht, was hier ein Händler zu suchen hat. Unverschämt.


Warum? Er ist doch offen als solcher gekennzeichnet, versteckt sich nicht hinter Pseudonymen und so wird dem Kunden schnell geholfen. Finde ich jetzt nicht unbedingt schlecht.
CrowleyX15. Feb

Warum? Er ist doch offen als solcher gekennzeichnet, versteckt sich nicht …Warum? Er ist doch offen als solcher gekennzeichnet, versteckt sich nicht hinter Pseudonymen und so wird dem Kunden schnell geholfen. Finde ich jetzt nicht unbedingt schlecht.


Hmm, erstmal finde ich, dass Mydealz eine Plattform von Kunden für Kunden ist. Weiter ist mydealz keine Supportplattform für Händler. Das mögen die Vertragsparteien bitte per Email oder sonst wie machen. Und drittens behandeln einige Händler ihre Kunden wie dreck - und dann wenn User berichten wie diese Händler mit ihren Kunden umgehen und ihr Verhalten öffentlich machen, sind diese Händler plötzlich da. Dann ist es ein "missverständnis" und alles regelt sich ganz schnell.
okolyta5. Feb

[...] @Alternate_Webmoderation danke für die Antwort. Sind halt einfach …[...] @Alternate_Webmoderation danke für die Antwort. Sind halt einfach unterschiedliche Ansichten, was ja nicht schlimm ist. Eine Frage hätte ich noch: warum wurde im ersten Gespräch mit dem Kunden nicht gleich so agiert, erst als er öffentlich nachfragt? Trotzdem finde ich gut, das sie hier versuchen kundenorientierte Lösungen zu erzielen.


Hallo, das kann ich leider nicht nachvollziehen, da ich bei dem Telefonat nicht anwesend war. Meines Wissens ist es aber so, dass selbst nach der vollständigen Gutschrift zumindest der Masterpass-Gutschein wieder aktiviert werden kann, sodass nur noch den 10 € Differenz für die nun teureren Airpods ausstehen würden. Wie gesagt, ich bin an der Sache weiter dran, bitte aber allgemein um Rücksicht, wenn jetzt hier nicht über jeden einzelnen Schritt nochmal eine Rückinfo an euch erfolgt.
Alternate_Webmoderation5. Feb

Wie andere Shops das machen, weiß ich nicht. Wir sind in den sozialen …Wie andere Shops das machen, weiß ich nicht. Wir sind in den sozialen Medien und auch eben hier auf mydealz vertreten. Uns kann man aber auch, wenn man hier auf mydealz einigermaßen aktiv ist, einfach direkt per PN oder eben per Email erreichen und so etwas auf dem kurzen Dienstweg klären.


Ich find das gut
Alternate_Webmoderation5. Feb

... wir haben aktuell keinen Bestand der Airpods und bekommen zwar wieder …... wir haben aktuell keinen Bestand der Airpods und bekommen zwar wieder Ware rein, allerdings sind die Airpods eben entsprechend überbestellt und es wäre nicht abzusehen, wann genau der Austausch erfolgt. ...


Laut Webseite: 05.02.2018 18:00 Uhr Lieferung zwischen 07.02 und 08.02.
16388475-VwMMH.jpg
Ich habe z.B am 30.01.2018 AirPods bestellt und am 01.02.18 wurden diese verschickt und waren am 02.02.2018 bei mir. Normalerweise wäre der Kunde hier doch früher dran gewesen, wenn er die AirPods noch zum Angebotspreis von 149,90€ gekauft hat.
Wird nicht in der Reihenfolge der Bestelleingänge abgearbeitet?
Alternate_Webmoderation5. Feb

Ob Mydealz jetzt das richtige Forum für eine Rechtsberatung ist, würde ich …Ob Mydealz jetzt das richtige Forum für eine Rechtsberatung ist, würde ich zumindest vorsichtig anzweifeln.Sorry, es war nicht meine Intention, irgendjemand auf die Füße zu treten.Noch kurz zum Sachverhalt -> Die Retoure ging bei uns ein, wir haben aktuell keinen Bestand der Airpods und bekommen zwar wieder Ware rein, allerdings sind die Airpods eben entsprechend überbestellt und es wäre nicht abzusehen, wann genau der Austausch erfolgt. Da der besagte Kunde noch im Widerrufsrecht ist, hat der Service den Artikel entsprechend zur Gutschrift markiert, damit wir sein Geld nicht unnötig lange bei uns Rumliegen lassen und ggf. woanders bestellt werden kann.Bei diesem Standardprozedere wird leider nicht nach individuellen Gutscheinen geschaut, wodurch es eben zu obigem Fall kam.Ich bin derzeit am Abklären, ob wir die Gutschrift noch austauschen können und entsprechend einen Austausch veranlassen (der mit etwas Wartezeit verbunden sein kann) oder ob wir eine andere Lösung finden. Das wird sich allerdings bis mindestens Morgen ziehen.



Das total witzig, was du da abklären magst. Aber ihr habt nen Kaufvertrag; 433 BGB. Der Kunde hat einen Mangel festgestellt und zur Nachbesserung aufgefordert. Ihr seit dran, nun nachzubessern. Ihr habt kein recht einseitig vom kaufvertrag zurückzutreten, wenn der Kunde das nicht ausdrücklich möchte. Deine internen Prozesse interessieren nen scheiss und euer Prozedere erst recht. Also mal ehrlich. Woher Ihr Ersatzware bekommt, ist sicher nicht das problem des Kunden, simpel eures! Und wenn Ihr in den Apple Store rennt und welche für 179,- kaufen geht, das ist eurer Problem, nicht das eures Kunden! Vertrag ist gültig geschlossen und auch abgeschlossen, wir sind jetzt in der Mangelbeseitigung. Was ihr macht, ist rechtswiedrig!

@MaximilianMogwitz: Lass dich hier nicht verarschen!!
Bearbeitet von: "hopstore" 5. Feb
MaximilianMogwitz5. Feb

Ich bin gerade dabei, die ganze Sache zu klären. Mir ging es hier nicht um …Ich bin gerade dabei, die ganze Sache zu klären. Mir ging es hier nicht um das Erschleichen irgendwelcher Goodies oder das Diffamieren eines eigentlich recht guten Onlinehändlers, sondern lediglich um die Frage, ob die Stornierung rechtens ist. Die Begründung hierfür am Telefon war, dass kein zeitnaher Ersatz beschaffen werden könne. Laut Online-Shop sollen allerdings Geräte zwischen dem 6.2. und 7.2. lieferbar sein. Mich würde es interessieren, inwiefern ein Shop dazu verpflichtet ist, Reklamationen vor neuen Bestellungen zu bearbeiten. Kann dazu jemand was sagen?


Du musst eine Frist setzen zur Beseitigung des Mangels setzen. Normal und angemessen sind 14 Tage.
Woher der Shop die Geräte bekommt und deren Supply Chain Kette, kann dir völlig egal sein, die sind am Zug. Damit musst du dich auch eigentlich gar nciht beschäftigen. Wie ich oben schon schrieb, und wenn die neue im Apple store dazu besorgen .... ist und kann nciht dein Problem sein. Euer Kaufvertrag ist durch doppeltes Angebot udn Annahme geschlossen wurden und du hast nun Mangelbeseitigung reklamiert.

Erschreckend wie die hier reagieren. Vlt. sollten die mal Ihre Rechtsabteilung konsultieren, bevor die hier so einen Murks von sich geben! Gutschrift musst du nicht akzeptieren. Wenn, und nur wenn du zustimmst, müsste allerdings komplett rückabgewickelt werden. Inkl. dem Gutschein. So ist die Rechtslage, ihr müsstet dann so gestellt werden rechtlich, wie vor dem Kauf. Und da hattest du 105,- in der tasche und einen Alternate Gutschein im Wert von 50,-.

Aber wie gesagt, aktuell forderst du erstmal die Beseitigung des Mangels!
Bearbeitet von: "hopstore" 5. Feb
Alternate_Webmoderation5. Feb

und so etwas auf dem kurzen Dienstweg klären.


Muss aber gar nicht, weil das Gesetz dazu eindeutig ist! Der "Dienstweg" ist absolut irrelvant dabei!
Beseitigt den Mangel! Dazu seit ihr rechtlich verpflichtet!
hopstore5. Feb

Muss aber gar nicht, weil das Gesetz dazu eindeutig ist! Der "Dienstweg" …Muss aber gar nicht, weil das Gesetz dazu eindeutig ist! Der "Dienstweg" ist absolut irrelvant dabei!Beseitigt den Mangel! Dazu seit ihr rechtlich verpflichtet!


Und genauso versuchen sich viele Händler aus der Pflicht zu stehlen - endlich ist einmal wer dran.
Kann man da nicht zum Apple Store gehen? Bei iPhones klappt es ja auch, egal wo man sie gekauft hat.
danny0055. Feb

Kann man da nicht zum Apple Store gehen? Bei iPhones klappt es ja auch, …Kann man da nicht zum Apple Store gehen? Bei iPhones klappt es ja auch, egal wo man sie gekauft hat.


Könnte man, ja. Auf Basis der Herstellergarantie. Allerdings möchte sich der Händler hier mit schlankem Fuß aus der Verantwortung stehlen. Was ne echte Sauerrei ist. Dieses rausreden mit internen Prozessen ja wohl nen Witz. Das ist rechtswidrig
danny0055. Feb

Kann man da nicht zum Apple Store gehen? Bei iPhones klappt es ja auch, …Kann man da nicht zum Apple Store gehen? Bei iPhones klappt es ja auch, egal wo man sie gekauft hat.



hopstore5. Feb

Könnte man, ja. Auf Basis der Herstellergarantie. Allerdings möchte sich d …Könnte man, ja. Auf Basis der Herstellergarantie. Allerdings möchte sich der Händler hier mit schlankem Fuß aus der Verantwortung stehlen. Was ne echte Sauerrei ist. Dieses rausreden mit internen Prozessen ja wohl nen Witz. Das ist rechtswidrig


Genau so ist es @hopstore . Für mich als Kunde ist immer der Händler erster Ansprechpartner. Wenn ich zum Beispiel einen defekten Laptop nach 2 Monaten zum Händler einschicke und durch die Garantie tauschen lasse, habe ich danach keine Gewährleistung mehr beim Händler, weil dies ein anderer Laptop ist (baugleich aber nicht der, auf den die Gewährleistung bestand).
Expecto patronum. Du bist völlig im Recht
Avatar
GelöschterUser49466
hopstore5. Feb

Du musst eine Frist setzen zur Beseitigung des Mangels setzen. Normal und …Du musst eine Frist setzen zur Beseitigung des Mangels setzen. Normal und angemessen sind 14 Tage.Woher der Shop die Geräte bekommt und deren Supply Chain Kette, kann dir völlig egal sein, die sind am Zug. Damit musst du dich auch eigentlich gar nciht beschäftigen. Wie ich oben schon schrieb, und wenn die neue im Apple store dazu besorgen .... ist und kann nciht dein Problem sein. Euer Kaufvertrag ist durch doppeltes Angebot udn Annahme geschlossen wurden und du hast nun Mangelbeseitigung reklamiert.Erschreckend wie die hier reagieren. Vlt. sollten die mal Ihre Rechtsabteilung konsultieren, bevor die hier so einen Murks von sich geben! Gutschrift musst du nicht akzeptieren. Wenn, und nur wenn du zustimmst, müsste allerdings komplett rückabgewickelt werden. Inkl. dem Gutschein. So ist die Rechtslage, ihr müsstet dann so gestellt werden rechtlich, wie vor dem Kauf. Und da hattest du 105,- in der tasche und einen Alternate Gutschein im Wert von 50,-.Aber wie gesagt, aktuell forderst du erstmal die Beseitigung des Mangels!


Und genau da sind sie, die Hobby-Juristen...

§ 439 Abs. 3 Satz 4
"Der Verkäufer kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung unbeschadet des § 275 Abs. 2 und 3 verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist."

Ob das hier der Fall ist sei mal dahingestellt. Deine Aussage "Woher der Shop die Geräte bekommt und deren Supply Chain Kette, kann dir völlig egal sein" ist absolut falsch!
GelöschterUser494665. Feb

Und genau da sind sie, die Hobby-Juristen...§ 439 Abs. 3 Satz 4"Der …Und genau da sind sie, die Hobby-Juristen...§ 439 Abs. 3 Satz 4"Der Verkäufer kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung unbeschadet des § 275 Abs. 2 und 3 verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist."Ob das hier der Fall ist sei mal dahingestellt. Deine Aussage "Woher der Shop die Geräte bekommt und deren Supply Chain Kette, kann dir völlig egal sein" ist absolut falsch!


Richtig, wobei man da auch weiter zwischen relativer und absoluter Unverhältnismäßigkeit differenzieren muss.
Absolut fragwürdig dagegen ist, dass der Händler weiterhin das Produkt auf der Website als lieferbar zum 7./8. Februar anbietet und der TE offenbar darauf verwiesen wird, dass es so-und-so viele Vorbestellungen gäbe, sodass eine mögliche Nachlieferung erst in unbestimmter, nicht allzu naher Zukunft liegt.
GelöschterUser494665. Feb

Und genau da sind sie, die Hobby-Juristen...§ 439 Abs. 3 Satz 4"Der …Und genau da sind sie, die Hobby-Juristen...§ 439 Abs. 3 Satz 4"Der Verkäufer kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung unbeschadet des § 275 Abs. 2 und 3 verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist."Ob das hier der Fall ist sei mal dahingestellt. Deine Aussage "Woher der Shop die Geräte bekommt und deren Supply Chain Kette, kann dir völlig egal sein" ist absolut falsch!


Der Listenpreis des Artikels stellt mit Sicherheit nicht unverhältnismäßige Kosten dar. Du weißt ganz genau auf welche Art Gegenstände diese Einschränkung abzielt. Nämlich auf geringauflage Artikel oder sog. Sammlerstücke oder spezielle Artikel die extra angefertigt werden müssten. Das was du jetzt so darstellt ist doch Blödsinn. Das wird dir jeder Richter genauso quittieren, wenn du ihm den Listenpreis eines Gebrauchsgüters in massenfacher Auflage als unverhältnismäßige Kosten darstellen willst!
Bearbeitet von: "hopstore" 5. Feb
Avatar
GelöschterUser49466
hopstore5. Feb

Der Listenpreis des Artikels stellt mit Sicherheit nicht …Der Listenpreis des Artikels stellt mit Sicherheit nicht unverhältnismäßige Kosten dar. Du weißt ganz genau auf welche Art Gegenstände diese Einschränkung abzielt. Nämlich auf geringauflage Artikel oder sog. Sammlerstücke oder spezielle Artikel die extra angefertigt werden müssten. Das was du jetzt so darstellt ist doch Blödsinn. Das wird dir jeder Richter genauso quittieren, wenn du ihm den Listenpreis eines Gebrauchsgüters in massenfacher Auflage als unverhältnismäßige Kosten darstellen willst!


Es gibt auch im Elektrohandel immer wieder Sonder-Einkaufspreise (End of Life Produkte z.B.) für Händler seitens der Hersteller für eine bestimmte Stückzahl, welche der Händler dann vergünstigt weiterverkauft, eventuell sogar unter seinem regulären Einkaufspreis. Das wär dann z.B. so ein Fall. Oder man fährt solche Aktionen wie mit Masterpass - die da ordentlich Geld reinbuttern - und der Händler nach den Aktionen die Ware nicht mehr für den Aktionspreis raus geben kann, da sie unter dem Einkaufspreis liegt. Wie gesagt, ob das hier so ist, keine Ahnung. Aber auch im "normalen" Handel findet diese Klausel ihre Anwendung.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler