Kategorien
    ABGELAUFEN

    Akku Batterien von Aldi. Gut?

    Hallo,
    diese Woche sind Akku Batterien bei Aldi im Angebot. Taugen die was im Vergleich zur eneloop oder sind die der letzte Schrott ?

    12 Kommentare

    Im direkten Vergleich zu den enerloop muss ich aus meiner Erfahrung raus sagen, dass die Aldi Akkus ihre Ladung leider doch recht schnell verlieren.
    Ich lade ausgetauschte Akkus immer direkt wieder auf und lagere diese dann in der Schublade und da sind mir teilweise welche unter gekommen, die nach Wiedergebrauch kaum noch Saft hatten.

    Ja, gemessen am Preis taugen die was. Sie stammen meist aus namhaftem Hause.

    Über die Enelope äußere ich mich nicht, außer, dass ich mich dem Hype hierüber nicht anschließen kann.
    Die Selbstenladung mag geringer sein, rechtfertigt aber für mein Empfinden (!) keinesfalls den erheblich höheren Preis.

    nachtlicht1978

    Ja, gemessen am Preis taugen die was. Sie stammen meist aus namhaftem Hause. Über die Enelope äußere ich mich nicht, außer, dass ich mich dem Hype hierüber nicht anschließen kann. Die Selbstenladung mag geringer sein, rechtfertigt aber für mein Empfinden (!) keinesfalls den erheblich höheren Preis.


    Kommt ja drauf an wie du die Akkus nutzen willst.
    Wenn ich vor Weihnachten den Baum schmücke und diesen mit drahtlosen Kerzen schmücke, dann muss ich nur in die Schublade greifen und weiß, dass ich die Akkus erst wieder raus nehmen muss, wenn der Baum wieder aus dem Haus fliegt.
    Wer weitsichtig genug ist, liegt mit den Aldiakkus sicherlich nicht falsch.

    nr1610

    [quote=nachtlicht1978] Kommt ja drauf an wie du die Akkus nutzen willst. Wenn ich vor Weihnachten den Baum schmücke und diesen mit drahtlosen Kerzen schmücke, dann muss ich nur in die Schublade greifen und weiß, dass ich die Akkus erst wieder raus nehmen muss, wenn der Baum wieder aus dem Haus fliegt. Wer weitsichtig genug ist, liegt mit den Aldiakkus sicherlich nicht falsch.



    Ich verstehe diese Bemerkung nicht so recht.
    Möchtest Du damit behaupten, die ALDI Akkus hätten eine derart hohe Selbstentladung, dass diese nicht einmal den Zeitraum von 4 Wochen überstehen?


    Entweder original Eneloops oder original anders gelabeled (Fujitsu) kaufen

    hatte früher welche von Carerra (aus dem Netto) für meine Xbox 360 Controller benutzt. 4 Stück für 5 Euro.
    Die haben ewig zum Zocken gehalten.
    Wie viel mAh sollen denn die aus dem Aldi haben?

    Verfasser

    Habe gerade welche gekauft.
    8x AAA mit 900mah für 3,99euro
    4x AA mit 2400mah für 3,99

    Ich denke für ne simple Uhr oder so reichen die. Meine vorhandenen eneloop nutze ich lieber weiterhin in der Maus und Tastatur und für Taschen Lampen

    hatte nie Probleme mit den Aldi- Akkus. Nutze sie im Telefon, in der FB, Controller und kabelloser Maus.

    nr1610

    Kommt ja drauf an wie du die Akkus nutzen willst. Wenn ich vor Weihnachten den Baum schmücke und diesen mit drahtlosen Kerzen schmücke, dann muss ich nur in die Schublade greifen und weiß, dass ich die Akkus erst wieder raus nehmen muss, wenn der Baum wieder aus dem Haus fliegt. Wer weitsichtig genug ist, liegt mit den Aldiakkus sicherlich nicht falsch.



    Exakt das ist es. Wenn man WEISS, wofür man die Akkus verwendet, dann haben beide ihre Daseinsberechtigung.
    Für die Weihnachtsbeleuchtung: Die Akkus bis zum nächsten Advent in den Lampen lassen würde ich auf alle Fälle lassen. Entweder Akkus (ob Eneloop oder andere würde ich an der Verwendung in den anderen 11 Monaten fest machen) oder Primärzellen (=nicht-wiederaufladbare "Batterien"). Letztere können dann auch in der Lampe bleiben, WENN die Lampen WIRKLICH aus sind und die Batterien nicht über die Zeit Tiefentladen und damit zum Auslaufen bringen ... sonst im Zweifel lieber auch entnehmen.

    Zusammenfassung:

    Eneloop: Bei allem, was zwischendrin mal ne Weile liegt, aber regelmäßig benutzt wird, insbes. auch bei aller spannungs-empfindlichen Elektronik, also z.B. Kameras, Blitzgeräte, Taschenlampen, usw.

    Nicht-Eneloop-Akkus: Bei allem was regelmäßig genutzt wird (=alle paar Tage, Akku alle paar Tage/Wochen leer), also z.B. Spielzeug, (täglich/regelmäßig genutzte) Fahrradbeleuchtung, (Arbeits-)Taschenlampen, usw.

    Einwegzellen/Primärzellen/"Batterien": Bei allem mit minimalem Stromverbrauch und seltener Nutzung, z.B. Fernbedienungen, Uhren, Notfalltaschenlampe im Auto, usw.

    Also alle Drei haben ihre Daseinsberechtigung, man muss sie nur jeweils für den richtigen Zweck einsetzen.

    Ich kann die ALDI und Lidl-Dinger nicht empfehlen. Zumindest die, die ich habe, entladen sich recht schnell. Nach 4 Wochen sind die meisten wieder auf 10% runter und damit erstmal unbrauchbar.
    Die Akkus vor Gebrauch wieder zu laden ist nicht so recht zielführend.
    Werde demnächst mal Eneloops kaufen und testen.

    Aldi Nord oder Süd?
    Dann würd ich nach der Arbeit mal gucken gehen

    Verfasser

    71M

    Aldi Nord oder Süd? Dann würd ich nach der Arbeit mal gucken gehen



    Nord
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text
      Top Diskussionen
      1. LineageOS installieren (auf LG G2 D802)714
      2. PS4 kaufen oder warten?31
      3. Hilfe 18650 Akkus & Ladegerät Kauf38
      4. 2 Playstation 4 Pro zum Preis von einer bei Media Markt99283

      Weitere Diskussionen