Akkuwerkzeuge Maschinen Set

7
eingestellt am 2. Dez 2020
Moinsen die Herren,

ich bin gerade auf der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau und bräuchte mal Tipps und Erfahrungsberichte von den Heimwerkern hier
Und zwar möchte ich komplett auf 18V Akkuwerkzeuge umsteigen. Was zwingend gebraucht wird ist ein Akkubohrer mit 60Nm (Schlagfunktion ist egal), ein Schlagschrauber >400Nm , eine Kreissäge mit >55mm Schnitttiefe und ein Winkelschleifer 125mm. Also alles für den privaten Heimbedarf für Auto, Haus, Garten usw.
Rausgesucht habe ich mir Modelle von Makita, Bosch und Ryobi, damit ihr nicht sagt von wegen Eigeninitiative und so. Ist diese Zusammenstellung so okay?

Was brauche ich da an Akkus für die "großen Geräte"? Ich hätte einen 4Ah für den Bohrschrauber und 5-6Ah für die "großen" Geräte geplant, was denkt ihr?
Ideen, Vorschläge und Tipps sind herzlich willkommen
Ryobi ist im Gesamten übrigens ca. 1/3 günstiger als Bosch/Makita.


Schlagschrauber
DTW1002 / 1000Nm Link
GDS 18V-Li HAT / 650Nm Link
R18IW3-0 / 400Nm Link

Bohrschrauber BL
DDF484 Link
GSR 18V-60C Link
R18DDBL Link

Winkelschleifer
DGA504 Link
GWS 18-125 V-Li Link
R18AG7-0 Link

Handkreissäge
DHS680 Link
GKS 18V-57 G Link
R18CS7-0 Link
Zusätzliche Info
Fragen & Gesuche
7 Kommentare
Dein Kommentar