Aktien/Bitcoin

30
eingestellt am 18. Jul 2017
Aktien oder Bitcoins?
Ich würde mich über Informationen freuen!
-Wo könnte man gewinnbringend anlegen?

Alles Gute
Zusätzliche Info
Diverses
Beste Kommentare
14452408-xpaUJ.jpg
Gib das Geld vom Ferienjob doch Einfach Aus
Im Moment ist am sinnvollsten in Mehl bzw. Weizen zu investieren und damit an der Terminbörse zu handeln. Natürlich solltest du zusehen, dass du möglichst sinnvolle günstige Lagerkapazitäten findest. Aber das ist allemal besser als Aktien oder Bitcoins.
Es gehen auch Futures. Weizen-Futures werden hauptsächlich an der Terminbörse CBOT (Chicago Board of Trade) der CME Group gehandelt. Sie tragen das Kürzel „W“ und werden in Einheiten von 5.000 Scheffeln (ca. 136 Tonnen) gehandelt. Den meisten Weizen-Kontrakten liegt roter, weicher Winterweizen zugrunde, der häufig auch als „Chicago-Weizen“ bezeichnet wird. Die an der CBOT gehandelten Weizen-Futures dienen allgemein als Referenz für die Weizenpreise und notieren in US-Cents je Scheffel. Die Kontraktmonate sind März, Mai, Juli, September und Dezember. Gehandelt werden die Futures wochentags zwischen 8:30 Uhr und 13:15 Uhr Central Time.

Futures-Kontrakte werden in der Regel kurz vor ihrem Ablauf verkauft, um anschließend in einen neuen Kontrakt zu investieren. Mit diesem als „Rollen“ bezeichneten Prozess soll eine tatsächliche Lieferung des betreffenden Rohstoffs vermieden werden. Auf diese Weise wird ein kontinuierliches Rohstoffengagement ermöglicht. Die erworbenen Kontrakte können teurer sein als die verkauften Kontrakte, was bedeutet, dass die Terminkurve aufsteigend verläuft, und was für die Anlageerträge negativ ist. Diese Konstellation wird als „Contango“ bezeichnet. Sind die erworbenen Kontrakte dagegen billiger als die verkauften (fallende Terminkurve), ist dies aus Sicht der Anleger positiv. Einen solchen Kurvenverlauf nennt man „Backwardation“. Die Verluste bzw. Gewinne, die aus dem Rollen von Terminkontrakten entstehen, werden allgemein als „Rollrendite“ bezeichnet.
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 18. Jul 2017
30 Kommentare
14452408-xpaUJ.jpg
Diverses 2017
Unternehmensbeteiligung oder Casino?
Gib das Geld vom Ferienjob doch Einfach Aus
du scheinst keine ahnung zu haben (was nicht schlimm ist) aber deswegen sollteste dir gut überlegen in eines der beiden zu investieren

Im Moment ist am sinnvollsten in Mehl bzw. Weizen zu investieren und damit an der Terminbörse zu handeln. Natürlich solltest du zusehen, dass du möglichst sinnvolle günstige Lagerkapazitäten findest. Aber das ist allemal besser als Aktien oder Bitcoins.
Es gehen auch Futures. Weizen-Futures werden hauptsächlich an der Terminbörse CBOT (Chicago Board of Trade) der CME Group gehandelt. Sie tragen das Kürzel „W“ und werden in Einheiten von 5.000 Scheffeln (ca. 136 Tonnen) gehandelt. Den meisten Weizen-Kontrakten liegt roter, weicher Winterweizen zugrunde, der häufig auch als „Chicago-Weizen“ bezeichnet wird. Die an der CBOT gehandelten Weizen-Futures dienen allgemein als Referenz für die Weizenpreise und notieren in US-Cents je Scheffel. Die Kontraktmonate sind März, Mai, Juli, September und Dezember. Gehandelt werden die Futures wochentags zwischen 8:30 Uhr und 13:15 Uhr Central Time.

Futures-Kontrakte werden in der Regel kurz vor ihrem Ablauf verkauft, um anschließend in einen neuen Kontrakt zu investieren. Mit diesem als „Rollen“ bezeichneten Prozess soll eine tatsächliche Lieferung des betreffenden Rohstoffs vermieden werden. Auf diese Weise wird ein kontinuierliches Rohstoffengagement ermöglicht. Die erworbenen Kontrakte können teurer sein als die verkauften Kontrakte, was bedeutet, dass die Terminkurve aufsteigend verläuft, und was für die Anlageerträge negativ ist. Diese Konstellation wird als „Contango“ bezeichnet. Sind die erworbenen Kontrakte dagegen billiger als die verkauften (fallende Terminkurve), ist dies aus Sicht der Anleger positiv. Einen solchen Kurvenverlauf nennt man „Backwardation“. Die Verluste bzw. Gewinne, die aus dem Rollen von Terminkontrakten entstehen, werden allgemein als „Rollrendite“ bezeichnet.
Bearbeitet von: "ExtraFlauschig" 18. Jul 2017
Im Zweifel, einfach für Drogen asugeben
Ja, alles gute
1. Beitrag:
Glückwunsch & alles Gute!
> Aktien oder Bitcoins?
> Ich würde mich über Informationen freuen!
> Wo könnte man gewinnbringend anlegen?

Keins von beiden kommt mit einer Gewinnzusage. Wenn man es nicht aushalten oder sich nicht leisten könnte, den größten Teil der Investition einzubüßen, sollte man in kein solches Risikogeschäft einsteigen. Man hat höchstens eine Chance auf einen Gewinn, mehr nicht. Werterhalt gibt's woanders, Zins derzeit praktisch nirgends. Höchstens auf sehr, sehr lange Frist, also eher Jahrzehnte als Jahre, kann man drauf vertrauen, daß Aktien im Schnitt einen positiven Wertverlauf haben werden und um die 7 Prozent herum rentieren.
Bitcoins ganz klar. Wird auf jeden fall in den nächsten jahren steigen.
Investieren doch einfach 50% ins nächste Apple und 50% in die nächste stark wachsende Kryptowährung. So schwer ist das ja nicht.

Welches Unternehmen das ist und welche Währung verrate ich dir jetzt aber nicht, sollst ja noch bisschen Eigeninitiative an den Tag legen.
Miningkarten für Ethereum sind aktuell eine sichere Anlage!
Wenn man keine Ahnung vom Finanz-/Kapitalmarkt hat, sind Aktien eher ungeeignet. Bitcoins wiederrum sind extrem volatil.
Du könntest dich mal über Fonds informieren - je nach Form hat man dort eine breite Risikostreuung. Ich investiere gerne in Mischfonds. Man kann aber auch erstmal in beispielsweise Rentenfonds investieren.
beteilige dich doch an mydealz.

Du kannst dann sogar Fabian täglich zwischen 8 - 17 Uhr auf seinem Handy erreichen und nachfragen wie es so läuft
CS Go Skins - meine sind insgesamt um über 100% im Wert gestiegen innerhalb von 3 Jahren. aber konzentriere dich auf awp, ak, m4 skins im mittleren Bereich, keine Messer für 300 Euro.

da einige Collections später rausgenommen werden, muss man halt ein Händchen dafür haben was später kostbar werden wird. mit stickern von Teams die kurz vor der Auflösung sind kann man auch eine goldene Nase verdienen. mit alten operation passes die es nicht mehr zu kaufen gibt auch (hier garantierter Gewinn wenn man ein paar Jahre wartet im Gegensatz zu den anderen Sachen. Natürlich reichen nicht 5 passes damit es sich lohnt.)

man denkt im ersten Moment das ist nur Kinderkram für Nerds, aber im Prinzip ist es nichts anderes als Börsenhandel - mit dem Unterschied dass man die Optik und Seltenheit anhand der Nachfrage bewertet.
Bearbeitet von: "Eisthomas" 19. Jul 2017
freewilly18. Jul 2017

Im Zweifel, einfach für Drogen asugeben



Glaube ich dir sofort
Beides!
+Lego
COEVAL von Monkey Capital ist gerade interessant. Aber das ist viel zu kompliziert für dich. Hol dir'n Bitcoin und gut is. Aber stark sein und halten auch wenn's mal fällt. Der steigt wieder. Erst in ein paar Jahren verkaufen.
Gebannt
In Nutten, Koks und Alkohol
Würde mir einfach einen Porsche 911 von 1980 kaufen und den hegen und pflegen. Preissteigerung sicher und nicht so eine popelige Scheisse mit 200 € Aktien hier und 200 € Bitcoin dort.

Alternativ einen Ferrari F40 kaufen. Auch geil.
Eisthomas19. Jul 2017

CS Go Skins - man denkt im ersten Moment das ist nur Kinderkram für Nerds


Im zweiten Moment auch. Danach auch. <-;<
Gebannt
gsfwolfi19. Jul 2017

beteilige dich doch an mydealz.Du kannst dann sogar Fabian täglich …beteilige dich doch an mydealz.Du kannst dann sogar Fabian täglich zwischen 8 - 17 Uhr auf seinem Handy erreichen und nachfragen wie es so läuft


Ich habe auch gehört, dass Mydealz in den nächsten 9 Monaten an die Börse gehen will. Weißt Du da wirklich schon näheres?
zappel1119. Jul 2017

Ich habe auch gehört, dass Mydealz in den nächsten 9 Monaten an die Börse g …Ich habe auch gehört, dass Mydealz in den nächsten 9 Monaten an die Börse gehen will. Weißt Du da wirklich schon näheres?



denke kaum dass die an die Börse gehen, solange Amazon keine Provisionen bezahlt.
Aber mal sehen, sollten die das wirklich so durchziehen wären die unterbewertet und eine relativ gute Anlagemöglichkeit.
Kann mir kaum vorstellen dass Amazon komplett raus ist; ist eher ein zu lasches Vorgehen der Pepper Group gegen den amerikanischen Riesen. Natürlich versuchen die Geld zu sparen. Und da es nahezu keine Sanktionen seitens mydealz gibt bewegen die sich halt auch wenig. mydealz ist daran selbst schuld. Amazon hat durch sein Vorgehen fast keine Nachteile...
Aber spätestens in der Hauptversammlung können wird dann Stress machen
Gebannt
gsfwolfi19. Jul 2017

denke kaum dass die an die Börse gehen, solange Amazon keine Provisionen …denke kaum dass die an die Börse gehen, solange Amazon keine Provisionen bezahlt.Aber mal sehen, sollten die das wirklich so durchziehen wären die unterbewertet und eine relativ gute Anlagemöglichkeit.Kann mir kaum vorstellen dass Amazon komplett raus ist; ist eher ein zu lasches Vorgehen der Pepper Group gegen den amerikanischen Riesen. Natürlich versuchen die Geld zu sparen. Und da es nahezu keine Sanktionen seitens mydealz gibt bewegen die sich halt auch wenig. mydealz ist daran selbst schuld. Amazon hat durch sein Vorgehen fast keine Nachteile...Aber spätestens in der Hauptversammlung können wird dann Stress machen


Wie kommst du drauf, dass Amazon keine Provisionen zahlt? Irgendwelche finanziellen oder ähnlichen Gegenleistungen wird es schon für diese ausufernden Werbekampagnen geben. Ist doch alles ein bisserl intransparent bei Mydealz. Man weiß ja nie so richtig , wer wer ist und wofür bezahlt.
Bearbeitet von: "zappel11" 19. Jul 2017
zappel1119. Jul 2017

Wie kommst du drauf, dass Amazon keine Provisionen zahlt? Irgendwelche …Wie kommst du drauf, dass Amazon keine Provisionen zahlt? Irgendwelche finanziellen oder ähnlichen Gegenleistungen wird es schon für diese ausufernden Werbekampagnen geben. Ist doch alles ein bisserl intransparent bei Mydealz. Man weiß ja nie so richtig , wer wer ist und wofür bezahlt.



ist doch bekannt das mydealz von Affiliate Programm von Amazon rausgeflogen ist.
Die bekommen nichts mehr...

mydealz.de/dis…100
Gebannt
gsfwolfi19. Jul 2017

ist doch bekannt das mydealz von Affiliate Programm von Amazon …ist doch bekannt das mydealz von Affiliate Programm von Amazon rausgeflogen ist.Die bekommen nichts mehr...https://www.mydealz.de/diskussion/amazon-hat-mydealz-aus-dem-partnerprogramm-ausgeschlossen-878100


Das betrifft doch nur das Affiliate-Programm. Es gibt noch genug andere Wege, um Werbekampagnen pekuniär zu entlohnen, nur wird hier immer darüber geschwiegen.
Aktien definitiv , aktuell befinden sich aber bitcoin sowie deutsche Aktien in einer Konsolidierungsphase.
ich würde mit dem Einstieg noch eine Weile warten bis sich der Markt eingependelt hat.

ich würde dir raten den aktuellen bitcoinhype nicht überzubewerten, solche ,,blasen" (es nenn es jetzt mal einfach so) platzen am liebsten wenn die Breite Masse anfängt das große Geld zu wittern
Bearbeitet von: "Saschaaa" 19. Jul 2017
Tulpenzwiebeln!!1!1
ExtraFlauschig18. Jul 2017

Im Moment ist am sinnvollsten in Mehl bzw. Weizen zu investieren und damit …Im Moment ist am sinnvollsten in Mehl bzw. Weizen zu investieren und damit an der Terminbörse zu handeln. Natürlich solltest du zusehen, dass du möglichst sinnvolle günstige Lagerkapazitäten findest. Aber das ist allemal besser als Aktien oder Bitcoins.Es gehen auch Futures. Weizen-Futures werden hauptsächlich an der Terminbörse CBOT (Chicago Board of Trade) der CME Group gehandelt. Sie tragen das Kürzel „W“ und werden in Einheiten von 5.000 Scheffeln (ca. 136 Tonnen) gehandelt. Den meisten Weizen-Kontrakten liegt roter, weicher Winterweizen zugrunde, der häufig auch als „Chicago-Weizen“ bezeichnet wird. Die an der CBOT gehandelten Weizen-Futures dienen allgemein als Referenz für die Weizenpreise und notieren in US-Cents je Scheffel. Die Kontraktmonate sind März, Mai, Juli, September und Dezember. Gehandelt werden die Futures wochentags zwischen 8:30 Uhr und 13:15 Uhr Central Time.Futures-Kontrakte werden in der Regel kurz vor ihrem Ablauf verkauft, um anschließend in einen neuen Kontrakt zu investieren. Mit diesem als „Rollen“ bezeichneten Prozess soll eine tatsächliche Lieferung des betreffenden Rohstoffs vermieden werden. Auf diese Weise wird ein kontinuierliches Rohstoffengagement ermöglicht. Die erworbenen Kontrakte können teurer sein als die verkauften Kontrakte, was bedeutet, dass die Terminkurve aufsteigend verläuft, und was für die Anlageerträge negativ ist. Diese Konstellation wird als „Contango“ bezeichnet. Sind die erworbenen Kontrakte dagegen billiger als die verkauften (fallende Terminkurve), ist dies aus Sicht der Anleger positiv. Einen solchen Kurvenverlauf nennt man „Backwardation“. Die Verluste bzw. Gewinne, die aus dem Rollen von Terminkontrakten entstehen, werden allgemein als „Rollrendite“ bezeichnet.



Wer mit Lebensmitteln spekuliert hat die Kontrolle über seinen Charakter verloren...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text

    Top Diskussionen

    Top-Händler