Aktienhandel per Smartphone mit "Spielgeld"

Hallo zusammen,

gibt es eine Möglichkeit, bzw. gibt es Anbieter, die folgendes ermöglichen:

Aktienkauf und -verkauf in kleinen Maßstab (Summen von 100.- bis 500.-), ohne das mögliche Gewinne von den Gebühren gefressen werden.
Das ganze übersichtlich per Smartphone-App (Android)

Mehr als 1000.- würde ich da vermutlich nicht drauf schieben.

Danke schon Mal

15 Kommentare

Per Smartphone handeln kannst Du bei so ziemlich jedem Broker. Aber Gebühren von mindestens 5 Euro hast Du immer dabei.

Schokoholic

Per Smartphone handeln kannst Du bei so ziemlich jedem Broker. Aber Gebühren von mindestens 5 Euro hast Du immer dabei.


Aktienhandel per Smartphone mit "Spielgeld"



oder meint der TE damit echtes Geld??? Sind hunderter für euch Spielgeld?

Verfasser

FyInfo

oder meint der TE damit echtes Geld??? Sind hunderter für euch Spielgeld?



Sorry, vielleicht schlecht ausgedrückt.

Ja, natürlich echtes Geld. Mit dem in Anführungszeichen gesetzten Begriff "Spielgeld" wollte ich lediglich zum Ausdruck bringen, dass es (echtes) Geld ist, mit dem ich mir die Freiheit nehmen kann "zu spielen". Also im weitesten Sinne "zocken". Es ruiniert micht nicht, wenn Teile davon abrauchen.

Dachte der Begriff ist geläufig.

Schokoholic

Per Smartphone handeln kannst Du bei so ziemlich jedem Broker. Aber Gebühren von mindestens 5 Euro hast Du immer dabei.

Aktienhandel per Smartphone mit "Spielgeld"


sind zumindest nicht die summen, mit denen man normalerweise aktienhandel betreibt was bringen einem 10€ gewinn pa wenn man mit 100€ handelt?

Verfasser

mmmax

sind zumindest nicht die summen, mit denen man normalerweise aktienhandel betreibt was bringen einem 10€ gewinn pa wenn man mit 100€ handelt?



Ganz lapidar: 10% Gewinn

Aber darüber hinaus kann es ja auch Spaß machen, ein kleines "Mini-Portfolio" selber ausdenken, Kurse verfolgen, schätzen, spekulieren, ....

Nimm doch cfd's.
Da fallen keine Gebühren an , nur der Spread.
Bei cmc oder ayondo kann man auch erst mal mit einem kostenlosen Demokonto mit Spielgeld testen.

panda15

Nimm doch cfd's. Da fallen keine Gebühren an , nur der Spread. Bei cmc oder ayondo kann man auch erst mal mit einem kostenlosen Demokonto mit Spielgeld testen.



genau.
IGMarkets z.b. auch noch möglich.

mmmax

sind zumindest nicht die summen, mit denen man normalerweise aktienhandel betreibt was bringen einem 10€ gewinn pa wenn man mit 100€ handelt?


10% Gewinn machen deutlich mehr Spaß bei einer Anlagesumme von 200.000€ Mit so kleinen Beträgen ist ja niemand darauf aus, eine stetige Rendite zu erwirtschaften, sondern eben ein bisschen zu zocken.

Verfasser

panda15

Nimm doch cfd's.(...)



Ist mir als Anfänger zu heiß.

Das hängt halt sehr vom Gewinn an den man erzielt , ob die von den Gebühren aufgefressen werden. Bei den Einsätzen und Handynutzung würd ich ja von pennystocks ausgehen. 100€ bei 0,01€ die Aktie kaufen und für 0,02€ verkaufen gibt schon ne recht gute Rendite und ist auch machbar.

Und 100€ bei 0,01€ die Aktie kaufen und für 0,00€ verkaufen ist auch machbar X)

was hast du denn vor?
wirklich aktion handel, oder diese log / short wetten über cfds oder sonstige drittprodukte mit hebel und massig spread

falls ersteres, such dir ein gutes günstiges depot von einem anbieter, der eine app hat
für das 2. gibt es ja oft genug werbnung im fernsehn

Verfasser

axelchen01

was hast du denn vor? wirklich aktion handel, oder diese log / short wetten über cfds oder sonstige drittprodukte mit hebel und massig spread falls ersteres, such dir ein gutes günstiges depot von einem anbieter, der eine app hat



Ganz vollkommen normal mit Aktien handeln. DAX, MDAX, TECHDAX.
Nur hätte ich das gerne mit kleinen Summen getan.

Wie ein normales Depot funktioniert ist mir klar. Man kauft eine ganzzahlige (!!) Anzahl von Aktion zu diesem oder jenem Kurs (Stopp / Loss ist mir ein Begriff). Andersmal verkauft man eine ganzzahlige Anzahl zu einem anderen Kurs.

Wegen der typischen Gebühren ist das halt erst ab größeren Summen interessant. Ansonsten werden kleine Gewinne von den Gebühren gefressen.

Und wenn ich "nur" 1000.- zur Verfügung habe, dann ist das halt fast witzlos für mich. Eine Sorte Aktien kaufen für ca. 1000.- €. Und dann halt 6 - 54 Monate warten, bis sich ein verkauf lohnt. Das ist nicht so wahnsinnig spannend.

ich hatte halt die Hoffnung, dass es genau das auch in deutlich kleinerem Maßstab gibt. Also z.B. für 100.- Allianz-Aktien kaufen (geht ja nicht. kostet eine ja schon mehr). Der entsprechende Anbieter im Hintergrund bündelt das von ganz vielen Kunden und handelt das Zeug an der Börse.

Wenn halt ein Trade 5.- kostet, dann ist das auch witzlos. Weil ich dann bei einem Invest von 100.- ne Kurssteigerung von über 15% benötige, um gerade mal 5% Gewinn zu erwirtschaften.

dann bleibt dir wirklich nur cfds mit helben
da hast du so etwas ähliches.

die kosten sind dann der spread. damit verdient der broker
ich finde 5 euro schon günstig. allerdings sollten auch da deinen kleinsten mini zocker positionen 500 - 1000 euro sein

lattengustel

[quote=axelchen01]Wenn halt ein Trade 5.- kostet, dann ist das auch witzlos. Weil ich dann bei einem Invest von 100.- ne Kurssteigerung von über 15% benötige, um gerade mal 5% Gewinn zu erwirtschaften.




Abzüglich 25% Steuern

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text
    Top Diskussionen
    1. Lieferando checkt jetzt auch Sofortüberweisung1010
    2. eBay Verkauf - Geld per Post aus dem Ausland erhalten?1717
    3. Tablet für Kinder gesucht (Fire HD Kids?)11
    4. [AMD Ryzen] erster Leak veröffentlicht:610

    Weitere Diskussionen